War alles nur gut gemeint .....

Diskutiere War alles nur gut gemeint ..... im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, bin neu in diesem Forum und wirklich sehr verzweifelt !!!! Habe zwei Hahn´s Zwergara´s , Willi 3 Jahre und Rudi fast 4 Jahre...

  1. Saskia

    Saskia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo zusammen,


    bin neu in diesem Forum und wirklich sehr verzweifelt !!!!
    Habe zwei Hahn´s Zwergara´s , Willi 3 Jahre und Rudi fast 4 Jahre jung !
    Wo fange ich am besten an ..... zuerst bekamen wir Rudi da war er gerade ein paar Monate alt (handaufzucht) , nach etwa einem Jahr kam der Willi (auch handaufzucht) dazu ! Sie waren sofort ein Herz und eine Seele ! Alles lief eigentlich gut, klar haben sie schon mal häufiger geschrien aber es sind schließlich Papageien die schreien nunmal !!!
    Hatte schon länger die Idee das Zimmer in dem der Papageienkäfig stand in ein Vogelzimmer umzubauen .... vor einer Woche ist es endlich fertig geworden ....war sehr sehr glücklich und dachte eigentlich den beiden einen Gefallen zu tun !!!! Seid dem Umzug schreit Rudi fast den ganzen Tag ... er ist allerdings ruhig wenn er draußen ist ,aber sobald ich sie wieder in die Voliere bringe geht es wieder los .Willi schreit zwar schonmal mit aber nicht so konstant wie Rudi .... Benötige eure Hilfe ,was habe ich blos falsch gemacht ?
    Habe was von Bachblüten gelesen kann mir dazu jemand von eigenen Erfahrungen berichten ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Goffi

    Goffi Mitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A-4020 Linz
    Papageien sind meiner Erfahrung(mit Kakadus) nach entsetzliche Gewohnheitstiere-trotz ihrer sonstigen Neugier verabscheuen sie alle Änderungen ihres unmittelbaren Lebensraums-vor allem plötzliche!
    So gut es geht ,das Schreien ignorieren, auf keinen Fall mit Aufmerksamkeit "belohnen", beim Schreien aus dem Raum gehen, wieder rein, wenn leise, und belohnen(mit Leckerli) -dann sollten die 2 es langsam mitkriegen, was ihnen was bringt und was nix bringt...Grüße Goffi

    PS: Bachblüten sind etwas für Gläubige,ich glaube leider nicht daran..
     
  4. Saskia

    Saskia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Danke für deine schnelle Antwort ! Hab gelesen das man auch mit Clicker-Training am schreien arbeiten kann ?! Heute haben beide (hauptsächlich Rudi ) wieder stundenlang geschrien ..... als sie still waren habe ich sie gelobt ! Kann es vielleicht außer am Umzug in die Voliere auch noch mit der Balz zusammen hängen ?
     
  5. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Jetzt ist deine Geduld gefragt.

    Klickertraining wird dir nicht viel bringen.

    Du solltest vielleicht den Kontakt erst mal auf Futtergabe und Sauber machen reduzieren.Viele Beschäftigungsmöglichkeiten sollten vorhanden sein.


    Wie groß ist den die Voliere?



    Meine Arahenne hat ein Jahr gebraucht um die Fehlprägung und das Hinterherschrein abzulegen.

    Hoffe es hilft dir weiter.....


    lieben Gruß

    Alex
     
  6. Saskia

    Saskia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Danke für deine Antwort Alex ! Ja habe so etwas auch schon befürchtet ....als sie noch in ihrem Käfig waren haben sie nicht geschrien wenn mein Mann zuhause war ,sondern nur wenn sie mich gehört haben ! Das ist jetzt in der Voliere aber auch anders ....vielleicht kommt halt jetzt noch die ungewohnte Umgebung hinzu ?! Die Voliere ist 4,20m x 1,20m und 2,10m hoch ! Beschäftigungsmöglichkeiten sind eigentlich reichlich vorhanden ! Denke ich zumindest ..
     
  7. #6 petrarobby, 9. März 2010
    petrarobby

    petrarobby Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Saskia,

    nur die Hoffnung nicht aufgeben.

    Meine Vorschreiber haben bereits wertvolle Tipps gegeben und im großen und ganzen schließe ich mich dessen an.

    Bevor ich aber eine vernünftige Antwort geben kann, würde ich abfragen wollen, wie die Aras vor dem Einzug ins Vogelzimmer gehalten worden. W. z. B. Haltung im eigenem Zimmer, wurden die Volieren vor Umzug auch im Wohnbereich mit einbezogen, wo befinden sich die Futterplätze, wie lange wurde Freiflug gewährt u. s. w. Je mehr Kenntnisse vorliegen, um so präziser können die Antworten sein.

    Vielleicht hat er nur Probleme mit der Umstellung, jedoch sollte nach 1 Woche schreien gegen gelenkt werden.
    Möglicherweise hat er auf seine Voliere keine Lust mehr?, da es ihn draußen besser gefällt? Sollte dies der Grund sein, könnte man versuchen, die Futterstellen mit u. a. seinen Lieblingsfutter in der Voliere anzubieten und im Außenbereich alle Futterstellen entfernen und sie draußen sitzen lassen, bis Rudi alleine rein geht. Die Voliere muss möglicherweise für Rudi interessanter werden.
    Aber: ich habe keine aussagekräftigen Informationen, um mir dabei sicher zu sein!

    Bitte reagiere nicht auf sein Geschrei, sonst fängt er an, mit euch zu spielen und mit dem Clicker-Training würde ich sehr vorsichtig umgehen. Könnte eine noch größere Überraschung auslösen.

    LG
     
  8. Saskia

    Saskia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Die beiden lebten vorher im gleichen Zimmer in einem ca. 1,30m breiten 0,80m tiefen und etwa 1,90m hohen Papageienkäfig . Das Zimmer wurde durch ein Volieregitter mit Tür etwa in der Mitte geteilt , der Raum ist den beiden also nicht fremd gewesen . Habe sie langsam an die Voliere gewöhnt . Eine Futterstelle befindet sich nur in der Voliere , wenn sie draußen sind oder am Freisitz gibt´s höchstens mal ein Leckerli !Freiflug bekommen die beiden jeden Tag ... jedoch ist die Dauer unterschiedlich zur Zeit zwischen 30 min. und 2 Stunden . Wenn sie draußen sind sind sie super lieb ,aber wehe sie kommen zurück in die Voliere ....So schwer es mir fällt ..... aber ich reagiere nicht auf das Geschrei !Wie könnte ich die Voliere noch interessanter gestalten ?
     
  9. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    nun ja......

    Ist es den möglich das ganze Zimmer als Vogelzimmer ohne Volieren umzubauen?

    Das wird auf jeden Fall fruchten.

    den dann haben sie immer freiflug:D


    lieben Gruß

    Alex
     
  10. Saskia

    Saskia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Meinst du das Problem würde sich damit erledigen ? Das währe zu schön ! Leider benötigen wir den Rest des Räumes .
     
  11. Nicolaus

    Nicolaus Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Simmern/Hunsrück
    Hallo Saskia,

    Laß den beiden Schreihälsen die große Voliere. Hahns sind extrem aktive Tiere.
    Mein Pärchen Hahns hat doppelt soviel Platz wie meine anderen Kleinaras.
    Klein- und Zwergaras brauchen in der Regel auch keine lange Eingewöhnungszeit, weil bei ihnen die Neugierde über die Angst fast immer siegt. Das Rufen ist für Hahns eigentlich auch Normal. Wenn man nicht grade fliegt oder irgendwas zernagt, dann ruft man eben. Wenn meine beiden es wieder mal übertreiben, dann stelle ich mich vor die Voliere und rede einige Minuten mit ihnen. Danach ist dann eine ganze Zeit lang Ruhe.

    Gruß Klaus
     
  12. Nicolaus

    Nicolaus Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Simmern/Hunsrück
    Hoppla

    Da hab ich Voliere und Käfig wohl verwechselt!

    Ich war davon ausgegangen, dass sie rufen, wenn du sie wieder in den Käfig setzt.
    Deinen Beiden ist die Voliere dann wohl doch noch zu groß. Biete ihnen in einer Ecke eine sichtgeschützte Sitzmöglichkeit (wie eine Höhle). Gestalte die gesamte Voliere nicht zu offen. Nutze Tannenäste und anderes Grünzeug um die Voliere unübersichtlicher zu gestalten. Meine Kleinen ziehen sich gerne in eine Röhre aus einem Naturstamm zurück. Die bekommt man in größeren Zoohandlungen oder in den einschlägigen Internet-Shops.
    Dass das reden bei meinen Beiden hilft, heißt natürlich nicht, dass es auch bei deinen funktioniert. Der Schuß kann auch nach hinten los gehen.
    Du kennst deine Vögel am besten. Beobachte sie und reagiere dann entsprechend. Jeder Vogel hat seinen ganz eigenen Charakter.

    Ich hoffe ich konnte etwas helfen.

    Gruß Klaus
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Saskia

    Saskia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Vielen Dank für all die Tipps ! Werde mir die Voliere jetzt nochmal vornehmen und etwas anders gestalten ! Vielleicht fühlen sie sich echt sicherer wenn mehr Versteckmöglichkeiten in der Voliere vorhanden sind .....


    Klaus wie ist es bei deinen Hahn´s Zwergara´s in der Balzzeit ? Schreien sie da mehr ?
     
  15. Nicolaus

    Nicolaus Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Simmern/Hunsrück
    Hallo Saskia,

    mein Pärchen ruft in der Brutstimmung nicht mehr wie sonst auch. Allerdings können wir unsere Vögel auch nicht wirklich miteinander vergleichen. Meine haben eine Innen- und Aussenvoliere. Links und rechts von ihnen sitzen noch andere Krummschnäbel. Also haben sie sehr viel Ablenkung. Sie beobachten auch gerne die Wellis meiner besseren Hälfte weil bei denen auch immer was los ist.
    Du solltest versuchen sie so viel wie möglich zu beschäftigen. Wer nagt kann nicht rufen:D !

    Gruß Klaus
     
Thema:

War alles nur gut gemeint .....

Die Seite wird geladen...

War alles nur gut gemeint ..... - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  4. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  5. Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet

    Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet: Hallo, hier mal etwas positives. Eine Nachbarin von uns hat 9 Hühner und 1 Hahn, 2 große Hunde, 1 Katze. Sie hat sich vor kurzem getrennt und...