Was ist das für eine Pflanze?

Diskutiere Was ist das für eine Pflanze? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich habe ein paar Äste von einem Busch unbekannter Art mitgenommen. Erst dachte ich es sei Hollunder. Aber es sieht irgendwie anders...

  1. Alura

    Alura Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mahlow
    Hallo!

    Ich habe ein paar Äste von einem Busch unbekannter Art mitgenommen. Erst dachte ich es sei Hollunder. Aber es sieht irgendwie anders aus. Was ist es und können es meine Papageien bekommen?
    So hier die Fotos:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sirius123, 5. Juni 2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    6*
    Hallo,

    also Holunder ist es auf keinen Fall, es sieht mehr nach Flieder aus. Holunder hat eine raue Rinde und die Blätter sind gezahnt. Schau mal hier
     
  4. Alura

    Alura Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mahlow
    Also Flieder ist es 100% nicht. Dieser Strauch hier hat doch Beeren. Die sind aber noch grün.
     
  5. #4 Angelika K., 5. Juni 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Das ist der Ast einer Traubenkirsche

    Es gibt hierüber schon einige Treads.

    Ich habe die Äste meinen noch nicht gegeben. Aber die Wildvögel mögen die Kirschen.
    Die Bäume wachsen bei mir im Garten wie Unkraut.
     
  6. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    das sieht mir nach KIRSCHLORBEER aus und ist giftig!

    siehe hier
     
  7. #6 Alcedo atthis, 5. Juni 2007
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0

    Es ist ein Ast der Späten Traubenkirsche, Prunus serotina, Das Glatte glänzende, etwas ledrige Blatt unterscheidet sie von der gewöhnlichenTraubenkirsche (Prunus padus) , die ein weniger glänzendes, und meist kürzeres Blatt hat.

    Ähnliche Arten sind die immergrünen Sträucher Portugiesische Lorbeerkirsche (Prunus lusitanica) und die Balkan -Lorbeerkirsche , häufiger Kirschlorbeer genannt (Prunus laurocerasus).

    Alle diese Arten enthalten Blausäureglycoside im Kern, aber nicht im Fruchfleisch soweit ich weiss (das gilt wohl für die gesamte Sammelgattung Prunus, ebenso auch z.B. Kirschen, Pflaumen, Pfirsiche, Mandeln (in der Wildform), Aprikosen usw... und auch für andere Pflanzen aus der Familie Rosengewächse)...
     
  8. #7 quietscher, 18. Juni 2007
    quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Nur mal so als Tipp: legt ein Zentimetermaß neben die Zweige oder Blätter, da man auf den Fotos sonst keinerlei Anhaltspunkt für die Größenverhältnisse hat!

    Übrigens hat unser vogelkundige TA gesagt, Traubenkirschen sollten wir nicht verfüttern. Weiß jemand genaueres?
    LG Quietscher
     
  9. #8 colchicus, 18. Juni 2007
    colchicus

    colchicus Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Die Traubenkirschen werden in der Natur von vielen Vogelarten gefressen, warum soll man sie in der Voliere nicht verfüttern. Ich verfüttere eingefrorene Beeren an Amsel (Pflegefall) und auch an Fasane im Winter. Insektenfresser scheiden die Samen wieder aus und dann keimen sie erst. Wenn es sich z. b. um die spätblühende Traubenkirsche handelt sollte man den Mist nicht so entsorgen, dass wieder neue Bäume keimen (womöglich in einem Gebiet wo es sie bisher noch nicht gibt). Die Spätbl. Traubenkirsche ist ein Neophyt der die einheimische Vegetation stark verdrängen kann. Es gibt Wälder da wächst nichts mehr als Spätbl. Traubenkirschen.
    Aus den Beeren kann man auch Gelee machen, Kerne wie gesagt sind für Menschen giftig. Bei uns gibt es Gott sei Dank nur die einheimische Traubenkirsche.
     
  10. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,

    Also die Traubenkirschen die ich vorsichtig gekostet habe hatten ein intensives, sehr angenehmes Bittermandelaroma im Fruchtfleisch - was ein Hinweis auf Blausäureglycoside ist.

    Gruesse,
    Detlev
     
  11. #10 Reginsche, 18. Juni 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Und wie ist es mit der Felsenbirne?
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut
    Felsenbirne (die Früchte) sind für Menschen nicht giftig. Ich hab schon öfter davon gegessen.
     
  14. #12 Tierfreak, 19. Juni 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallöchen,

    Felsenbirne ist wirklich ungiftig, klick hier :zwinker:.
     
Thema:

Was ist das für eine Pflanze?

Die Seite wird geladen...

Was ist das für eine Pflanze? - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe von Leuten die sich damit auskennen

    Brauche Hilfe von Leuten die sich damit auskennen: Hallo Habe mich jetzt mal hier angemeldet weil ich eine Frage Habe. Ich habe einen balkon mit einem Futterhaus und in diesem Futterhaus sieht es...
  2. größere Pflanzen für Außenvoliere

    größere Pflanzen für Außenvoliere: das das thema Volierenbepflanzung ja sehr kontrovers diskutiert wird, hätte ich interesse an eurer Meinung: ich möchte etwas Grün in die Voliere...
  3. Welche Erde zum eigenen Pflanzen Anbau

    Welche Erde zum eigenen Pflanzen Anbau: Ich pflanze derzeit mein "Grünzeug" in den Töpfen der angefressenen Pflanzen aus dem Zooladen Ich würde die Vielfalt gerne erweitern. Allerdings...
  4. Welche Pflanzen stehen in euren Wohnungen?

    Welche Pflanzen stehen in euren Wohnungen?: Hallo, wir haben uns vor kurzem ein Paar Bourkies zugelegt und im Internet bereits gelesen das der Großteil unserer Pflanzen für die Vögel giftig...
  5. Was ist das für eine Pflanze?

    Was ist das für eine Pflanze?: Hallo zusammen, ich vermute diese Pflanze [ATTACH] [ATTACH] muss aus den Samen einer Cardueliden Mischung gewachsen sein. Weiß jemand...