Was kann ich tun?

Diskutiere Was kann ich tun? im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen, ich habe ein Problem, ich hoffe ihr könnt mir helfen... aufgepasst es wird ein langer Text...und es geht nichtr um vögel......

  1. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    Hallöchen,

    ich habe ein Problem, ich hoffe ihr könnt mir helfen...

    aufgepasst es wird ein langer Text...und es geht nichtr um vögel...

    Also, es ist so meine Nachbarn (dazu gehört auch meine Freundin) halten viele Tiere und halten sich für tierlieb, doch das sie den Tieren manchmal tun bzw. eher nicht tun ist nicht so toll... :(
    Sie haben eine Ziege, Katzen, Hunde, Meerschweinchen, ein Kaninchen und fische...
    Es gibt da mehrere kleine Gehschichten...

    1.die fische werden so gut wie nie gefüttert und das Wasser sieht auch nicht gut aus... deshalb leben die fische bei ihn auch nicht lang. :(

    2. der Ziegenstall wird wenn es gut kommt max 2x im Jahr gereinigt, dementsprechend sieht es da auch aus, zu trinken hat die Ziege eine Regentonne, die aber seit ca 2-3 nicht mehr gereinigt wurde zusätzlich bekommt die Ziege glaube ich auch nicht immer was zu fressen... :heul:

    3. der Hase (es waren mal 3) und die meeris sind in 2 Käfigen je ca 0,50x030m Grundfläche untergebracht, was nicht grade groß ist. Außerdem reinigen sie die Käfige auch nur max 1mal im Monat manchmal auch mal 2monate gar nicht. Das ist ein erhebliches Gesundheitsrisiko...
    sie bekommen nicht viel zu fressen und zu trinken auch nur selten... gerade jetzt im Sommer haben sie immer vergessen ihnen den Trinkbehälter nachzufüllen. Oft bin ich dann mal rüber und hab das gemacht, und da tranken die dann einige Minuten dran und stritten sich wer zuerst darf, weil sie so durstig waren. 8(
    Zu den leider verstorbenen Hasen...die beiden erblindeten nach einiger Zeit... was auf eine Infektion hin deutete. Außerdem kamen sie anfangs immer an den Käfig wenn ich kam um sich streicheln und füttern zu lassen, das taten sie nachher selten, sie waren wie das sah einfach zu schwach... das habe ich auch meine Nachbarn mitgeteilt mit der bitte das sie mal zum TA gehen... sie sagten das ist normal und den ginge es gut..na ja 3tage später waren sie tot...
    Ähnlich erging es einigen meeris zuvor... eine der meeridamen hatte schon 2x nachwuchs. Das erste mal waren es 3, alle gestorben...das einen wollten sie noch aufpäppeln, sie waren aber fast nie da und konnten es auch daher nicht richtig füttern...also kam ich ins spiel und habe gefragt ob ich es übernehmen kann es zu versorgen, hätte es mindestens stündlich gefüttert und warm gehalten... sie sagten nein mit dem Argument es würde schon gehen und wenn nicht dann stirbt es eben...schon am nächsten tag war es über die Regenbogenbrücke gegangen. Alle wurden vorher blind > Infektion durch dreckigen Käfig...
    der 2.wurf das warn 7, da war ich bei der Geburt dabei(zu dem Zeitpunkt war der Käfig total verdreckt) ich half sogar bei der geburt, obwohl meine Freundin dagegen war.
    als sie mir dann endlich glaubte das das meeri mit 7jungen bei der Geburt zu überfordert ist half sie mir dann doch... wie haben sie genommen und kurz abgetrocknet. Und dann wieder der Mutter gegeben damit sie sie selbst ein wenig säubert. Die Mutter war aber zu erschöpft und die kleinen froren weil das Fell noch nass war. Meine Freundin ging das nichts mehr an und ging in ihr Zimmer, mir taten sie so leid das ich sie eins nach dem anderen raus nahm und sie trocken rupelte. Auch damit die Durchblutung in gang kommt, dann ging es ihnen ein wenig besser. Da ich dann aber weg musste sagt ich meiner Freundin sie solle noch den Käfig reinigen...da er je vorher schon dreckig war und durch die Nachgeburten und das blut noch ekeliger. An den nächsten 2tagen hatte ich gar keine zeit und deshalb rief ich meine Freundin an wie es den kleinen ginge, sie ganz genervt „ drei sind gestorben“ dann fragte ich warum, und ob sie den Käfig schon gereinigt hätte... sie sagt „ich weis nicht warum, die warn einfach tot und es war doch sowieso besser, denn die waren blind“ (denkt ihr was ich denke) 0l :heul:
    und den Käfig hatte natürlich weder sie noch ihre Eltern gereinigt...
    Na ja da ich die nächsten Tag auch wenig Zeit fand bin ich nur kurz mal vorbei und wollte sie sehen. Meine Freundin hat mich abgewimmelt, auf die frage hin ob sie den Käfig gereinigt hätte sagte sie nichts. Als ich den endlich nach ca 2-3 Wochen endlich mal wider richtig Zeit hatte kam ich mal unangemelden zu Besuch. Zu dem Zeitpunkt waren leider alle schon gestorben und die Elterntiere wurden inzwischen schon in den Außenkäfig gesteckt. Als ich in die Stube kam bekam ich ein Schreck, der Käfig war jetzt ja leer, aber gereinigt nicht. Der Käfig stand dann noch ca 1 ½ Monate leer und stinkend im Raum. 0l

    Das einzige was relativ gut versorgt wird sind die Katzen und die Hunde, der Rest ist verwahrlost.

    Was kann ich tun?
    Mit ihn geredet hab ich schon, aber sie sehen es einfach nicht ein...
    Anzeigen wäre vielleicht ein wenig streng, oder was meint ihr?
    Ich will es mir mit denen ich nicht verscherzen...
    Kann man jemanden auch anonym anzeigen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daffi100

    Daffi100 Guest

    Hallo

    Du kannst anonym das Vet.Amt informieren und hinschicken.
    Sie sind verpflichtet sich das anzusehn.
    (hab ich schon öfter gemacht, erfolgreich).
    Ich würde mich an deiner Stelle auch mit dem dortigen Tierschutzverein in Verbindung setzen.

    Manche Leute, wie diese Familie wie du sie beschreibst, finde ich einfach :k :k :k
     
  4. emise

    emise Guest

    Hallo Chiana,

    das ist ja schon asozial und eine Tierquälerei obendrein. Du kannst Dich anonym bei dem Tierschutz melden oder die sagen den Namen sowiso nicht. Dann kann ja der Tierschutz Anzeige erstatten.

    Setz Dich auf jeden Fall mit dem Tierschutzverein in Verbindung, die wissen bestimmt was da zu machen ist.

    Grüße
    ELke
     
  5. #4 Liverpool95, 27. August 2004
    Liverpool95

    Liverpool95 Guest

    Hi du ^^

    Puh ist ja schon eine ganz schöne Sauerei! 0l Wie Daffi100 schon sagte, ich hab auch mal gehört dass du das Vet Amt informieren kannst! :~
    Die armen Tiere! Ich habe auch eine person in meiner klasse die ihre Tiere sehr verkommen lässt! Ich habe sie schonmal auf den Dreck im Käfig aufmerksam gemacht woraufhin sie dann auch "trözisch" den käfig gesäubert hat. Aber das passiert nur selten. Das Meerscheinchen lebt in einer >Polybox< oder auch klappbare Einkaufsbox! :( voll arm! naja vielleicht sollte ich dagegen auch mal etwas tun! Naja, das istjetzt aber auch ehr etwas anderes, diese Leute die ihre Tiere so quälen und es dann nichtmals einsehen sind und bleiben :k 0l :k 0l :k Na dann mal viel Glück und -Mut bei der Sache, und viele GreetZ. Liv :jaaa:
     
  6. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo zusammen

    Schlechte Tierhaltung in der Umgebung ist leider auch heute nicht selten .
    Es verbirgt sich Desinteresse , Unkenntniss dahinter . Leider wird was Tierhaltung angeht z.B. der Industrie mehr geglaubt aus Leuten wie Du und ich . ;) Erkennbar an bunten tierunfreundlichen Tierkäfigen , bunten Futerpackungen usw.

    Ich habe die Erfahrung gemacht - Praktische Hilfe bei " solchen " Leute , und
    Überzeugen - auch wenn es Monate dauert - bringt mehr - im Sinne der Tiere .

    Warum so oft der Ruf nach dem Amtstierarzt bei Privat.?

    Handelt selber - druckt den Leuten die Tierinfo aus - helft den Leuten bei der Umgestaltung / Erweiterung der Käfige usw. Mühsam ... aber sehr oft erfolgreich .
     
  7. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    Ich hab schon oft mit ihnen geredet aber sie sehen es einfach nicht ein, viel ändern wird sich wahrscheinlich auch nichts, weis sie einfach viel zu wenig zeit haben, die eltern sind von früh 7uhr bis zeitigstens 17 unterwegs, nur meine freundin hat öfters mal zeit, die hat aber widerum keine lust dazu...

    werd mich mal irgentwo kundig machen bei welchen tierschutzverein man sich hier melden kann...
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Was kann ich tun?

Die Seite wird geladen...

Was kann ich tun? - Ähnliche Themen

  1. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  2. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  3. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...
  4. verstopfte Talgdrüse - was tun?

    verstopfte Talgdrüse - was tun?: Hallo zusammen, unsere Gustine hat eine große verstopfte Talgdrüse am Hals und zwei kleinere am Kopf. Der Tierarzt meinte, solange sich diese...
  5. Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?

    Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?: Eine meiner 6 Kanarienhennen bleibt in Brutstimmung, während alle anderen bereits mausern. Habe alles versucht, dagegenzuhalten (separat setzen,...