Was machen, wenn neues Weibchen Eier legt?

Diskutiere Was machen, wenn neues Weibchen Eier legt? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich habe heute ziemlich traurige Nachrichten über mein Welliweibchen bekommen, in einer Woche wird entschieden, ob man sie einschläfern muss...

  1. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich habe heute ziemlich traurige Nachrichten über mein Welliweibchen bekommen, in einer Woche wird entschieden, ob man sie einschläfern muss (Darmaussackung/Tumor: Der Kot sammelt sich im Körper an).

    In absehbarer Zeit werde ich also ein neues Weibchen holen müssen.

    Nun meine Frage: Mein Männchen ist sexuell ziemlich aktiv :zwinker: und es kam schon nach 10 min Zusammensein des jetzigen Pärchens zur Paarung, dann folgte auch mal eine Eiablage und später Legenot, es wurde daraufhin das Ei samt Eierstock entfernt und ich konnte aufatmen.

    Was mache ich denn, wenn der "Kleine" bei einem neuen Weibchen ebenso heftig reagiert?

    Die ganze Eierproduktion ist ja auch sehr anstrengend für Vögel, und mein älteres Weibchen hatte die drei Eier eben auch ohne Brutkasten produziert (2 x Legenot, 1 gelegt).

    Ich würde das Männchen ungern mit einem weiteren Männchen verpaaren, aber möchte auch nicht, dass das Drama wiederholt.

    Könnte man einem neuen Weibchen auch irgendwelche Hormone spritzen lassen oder so, um einer evtl. späteren OP wegen Legenot vorzubeugen (oder Erschöpfung)?

    Na ja, jedenfalls freue ich mich über Vorschläge und Ideen, wie mit der Gesamtsituation am besten zu verfahren ist.


    Liebe grüße von
    Stephanie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Eigentlich ist es ganz einfach - Fütterung und Lichtverhältnisse winterlich gestalten, dann ist der Bruttrieb gut einzugrenzen.
    Wenn du schon merkst, dass die Henne Legenot hat, warum hängst du dann keinen NK auf und tauschst die gelegten Eier gegen Kunsteier aus, um solche Probleme zu vermeiden?
     
  4. mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    was hättest du denn gegen die variante deinen hahn mit einem anderen hahn eine "männer-wg" gründen zu lassen?
    das wär ja zumindest ne sichere alternative ;)
     
  5. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Nicht jedes Weibchen ist immer in Brutstimmung. Und Du kannst vieles unternehmen, um die Brutstimmung gering zu halten. Davon abgesehen ist es eher die Ausnahme als die Regel, dass eine Henne Legenot bekommt, sonst wären diese Vögel gar nicht überlebensfähig. Unter tausenden ist ein Vogel dabei, den es betrifft.

    Allerdings sollte Dir klar sein, dass Du viel zur Steigerung der bekannten Risiken beiträgst, wenn Du die Vögel unter Brutkonditionen hältst. Verzichte auf regelmäßiges Grünfutter. Von Zeit zu Zeit - etwa alle zwei Wochen - reicht es völlig aus. Verzichte auf lange Tageslichtdauer, also auch unter künstlichem Licht. Biete den Vögeln eine ausgewogene aber grundsätzlich magere Futtermischung an. Strecke diese gegebenenfalls mit mageren Saaten wie Knaulgras oder Spitz/Glanzsaat.

    Biete den Vögeln dauerhaft Mineralien- und Jod-Picksteine an und wenn Du magst auch Sepiaschale (da gibts gespaltene Meinungen zu). Mein Tipp: Nicht unbedingt die kleinen Picksteinchen für Vögel kaufen, sondern ruhig die großen für Nagetiere wie Kaninchen. Die kosten das gleiche, sind aber mehr als doppelt so groß und enthalten exakt die gleiche Zusammensetzung. Beispielsweise von Trixie gibts da welche.

    Für die Mauser kannst Du dir vom Tierarzt eine kleine Flasche (50ml) Volamin verkaufen lassen. Eine 1ml-Spritze davon ins Trinkwasser (1:30 bis 1:50) alle zwei Tage und es geht den Piepern prächtig (jedenfalls unsere zeigen sich von ihrer besten Seite). Das Zeug hält sich am besten im Kühlschrank und dann für etwa 6 Monate. Wird es trüb, ist es unbrauchbar.
     
  6. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stephanie,

    der Paarungsakt führt nicht zwangläufig zur Eiablage, sondern nur, wenn das Weibchen auch richtig in Brutstimmung ist. - Andererseits kann ein Weibchen in "Stimmung" auch ohne Paarungsakt Eier legen (die dann natürlkich unbefruchtet sind).

    Die Brutstimmung kann man erstens durchs Futter beeinflussen (wie schon geschrieben), aber der "eigentliche" Auslöser ist das Vorhandensein einer Brutgelegenheit (Kasten, Höhle, dunkle Ecke...). Nur seeeeehr wenige Weibchen legen Eier, wenn keine solche Brutgelegenheit vorhanden ist.

    Vielleicht kannst Du ja mal schreiben, was genau (welche Zusammensetzung hat das Körnerfutter) Du fütterst.

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Danke für Eure Antworten!

    Meine Überlegung zur Männer-WG war die, dass mein Kleiner ja wirklich seeehr aktiv war (zur Zeit geht es) und zeitweilig alles begattete inklusive meiner Hand (?) und ob es dabei nicht Zoff gibt mit einem zweiten Hahn.

    Übrigens die ersten Paarungen meines jetzigen Pärchens fanden im Dezember :(statt, nix mit Licht.

    Und als die Eier gelegt wurden waren beide auch glücklicherweise in der Zoohandlung (ich war im Urlaub), also nur mit Körnerfutter und auch nicht optimalen Lichtverhältnissen.

    Glücklicherweise gab es da kompetente Leute, die den TA holten, der das eine Ei rausmassierte, ich selbst hätte wahrscheinlich gar nicht an Legenot gedacht (hab auch Bauklötze gestaunt, als ich das nach meiner Rückkehr erfuhr).

    Ich hatte vorher schon Pärchen, die ich unter den gleichen Bedingungen wie jetzt hielt, eins balzte sogar, aber sonst war nichts.
    Daher vermute ich, dass der Hahn hier der "Initiator" ist.

    Mein TA hatte mal gesagt, dass ich keine Garantie habe, weder bei einem Pärchen noch bei 2 Hähnen, dass es nicht zu Krieg kommt (hatte damals unwissentlich 2 Weibchen zusammengesetzt, die sich für lange Zeiträume vertrugen und dann wieder derb bekriegten...immer, wenn ich sie endgültig trennen wollte, war gerade wieder Frieden und ich war wegen einer evtl. Trennung eben bei dem TA gewesen).
    Daher bin ich jetzt sehr skeptisch, was gleichgeschlechtliche Pärchen angeht.

    Versuche es dann aber mal mit der"kargen Kost"!

    Liebe Grüße von Stephanie
     
  9. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Staphanie,

    dass es zu Zoff kommt, ist unwahrscheinlich, egal, ob Du einen Hahn oder eine Henne dazu setzt. Nur zwei Hennen sollte man nie (ohne zwei Hähne) halten.
    Es kann passieren, dass sich zwei Hähne dann gegenseitig besteigen würden.

    Dass eine Henne, ohne dass man es forciert, Eier legt ist eigentlich eine super-Ausnahme, ausser man macht Fehler. Auch das normale Körnerfutter, das für Wellensittiche angeboten wird, kann unter Umständen schlecht geeignet sein! Zum Beispiel, wenn "Wildsamen" drin sind oder zu viele "Nebenerzeugnisse" oder zusätzliche, künstliche Vitaminbeigaben.

    Dass eine Henne, die Eier legt, Legenot bekommt, ist auch nicht sehr wahrscheinlich, vorausgesetzt man bietet brauchbares Futter und genügend Mineralien an (Gritstein, Kalkstein, loses Grit - wenn sie da nicht ran geht, was vorkommt, gibts Präparate).

    Das von Deichshaf genannte Volamin (= Aminosäuren) mag gut sein, ist aber m.E. bei gesunden Vögeln unnötig.

    Grosszügige Gaben von Aminosäuren, Vitaminen und Fetten regen im übrigen die Brutstimmung an. (Daher empfahl Deichshaf ja auch mageres Futter.)

    Die Tageslänge macht bei Wellensittichen meines Wissens so viel nicht aus.

    Hier noch ein hilfreicher Beitrag

    In der Regel muss man sich aber darum garkeine Gedanken machen, nur bei sehr wenigen Weibchen wird die Brutstimmung so leicht ausgelöst, dass es aus Versehen zu Eiern kommt. Alarmsignal ist z.B., dass in Ecken und Spalten nach einer Brutgelegenheit gesucht wird. Wenn man sowas bemerkt, sollte man gegenlenken (mageres Futter und nur noch rationiert, eine Extra-Vitamine etc.).


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
Thema:

Was machen, wenn neues Weibchen Eier legt?

Die Seite wird geladen...

Was machen, wenn neues Weibchen Eier legt? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...