Was machen wir falsch mit den Ziegen?

Diskutiere Was machen wir falsch mit den Ziegen? im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Meine Eltern haben große AV und viele Vögel: Zebrafinken, Kanarien, Wellensittiche (alle im Schwarm) und seit 2 Jahren 1 Pärchen gelbe...

  1. #1 Rudi und Rita, 9. Mai 2004
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Meine Eltern haben große AV und viele Vögel: Zebrafinken, Kanarien, Wellensittiche (alle im Schwarm) und seit 2 Jahren 1 Pärchen gelbe Ziegensittiche.

    Voriges Jahr lag im Frühjahr die Henne tod in der Voliere (im Schutzraum auf dem Boden). Mein Vater ermutete, dass sie einen Genickbruch hatte, weil der Hahn und die Henne sich immer viel jagten und sie dabei gegen eine Wand geflogen ist.

    Nach dem Tod der Henne meckerte der Hahn ständig vor sich her, so dass wir ihm nach 2 Wochen eine neue Henne besorgten. Gemeinsam hatten sie voriges Jahr auch süßen Nachwuchs.

    Heute erfuhr ich von meinen Eltern, dass die Henne diese Woche tod auf dem Nistkasten lag. Wir haben wieder Frühjahr!

    Warum sterben bei uns die Hennen, was könnten die Gründe sein? Sollte man Ziegensittiche besser im Schwarm halten als nur ein Pärchen?

    Nun sitzt der Hahn wieder allein und hat es mit Wellis Nachbarschaftshilfe geschafft ein Loch in den Draht zu knabbern, um sich einen Welli in seine Voliere zu holen. Also saßen heute ein gelber Ziegensittich und ein blauer Welli vereint und friedlich in der Voliere.

    Meine Eltern hatten vor vielen Jahren schon einmal einen grünen Ziegensittich. Der verstand sich nur mit den Wellis und tötete alle seine Weibchen. Meine Eltern hatten dann die Nase voll und ließen ihn zwischen seinen geliebten Wellis.

    Wenn ich eure Berichte so lese, scheint immer alles prima zu laufen. Warum klappt das bei meinen Eltern nicht? Können wir es wagen, ihm wieder eine Henne zu besorgen?

    Liebe Grüße
    Elke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hatte auch mal ziegen.
    auf keinen fall in der brutzeit 2 männchen. die voliere kann noch so groß sein, der schwächere hahn bleibt auf der strecke. meine erfahrung, das die weibchen oft mit legenot zu kämpfen hatten. jetzt kommt noch das kalte wetter hinzu, was nicht gerade hilfreich ist. wen die ziege noch da ist, mal den unterkörper abtasten ob ein ei vorhanden ist. durch überzüchtung werden die ziegen heute nicht mehr so alt.
     
  4. #3 Rudi und Rita, 10. Mai 2004
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Gisi,
    danke für deine Antwort.

    Woran erkennt man überhaupt eine Legenot, wie schnell muss man handeln und kann man allein was helfen oder lieber gleich zum TA?

    Die Henne ist nicht mehr da, meine Mutter hat sie schon beerdigt. Das gab am Freitag ein schlimmes Donnerwetter zwischen meinen Eltern, als mein Vater von der Montage nach Hause kam und das hörte (die beiden Ziegen sind seine absoluten Lieblinge, er erfreut sich immer an deren Zahmheit ohne sie jemals gezähmt zu haben). Er gibt ihr die Schuld, sie hätte nicht genug aufgepasst.

    Es kann durchaus sein, dass sie an Legenot gestorben ist, der Sterbeort (auf dem Nistkasten) deutet zumindest darauf hin. Wenn das so ist, hat der Hahn ja keine Schuld und wir könnten eine neue Henne holen. Dann muss ich eben mit aufpassen, wenn mein Vater mal wieder auswärts arbeiten muss.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  5. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi elke
    anzeichen dafür sind: sie plustert sich, kurzatmigkeit, legt sich auf den bauch und läßt den kopf hängen und verweigert jegliche nahrungsaufnahme. wen sie sich so verhält, solltest du sie einfangen und abtasten, ein ei fühlt man.(aber nicht zudrücken)
    ich würde sofort zum tierarzt fahren. warm einpacken eventuell lauwarme wärmflasche unter legen, sie frieren dann sehr stark. der vogel leidet sehr unter schmerzen und das selber rumdocktern finde ich tierquälerei. lange sollte man nicht abwarten innerhalb 12 stunden ist ein vogel der unter legenot leidet verstorben.
    ich denke nicht das man es deiner mutter anlaßten kann, das ist auch schon züchtern passiert. manchmal ziehen sie sich zurück in ihren stamm und man bemerkt es erst wen es zu spät ist.
    ich hoffe ihr habt mit der nächsten ziege mehr glück.
     
  6. #5 doerthek, 10. Mai 2004
    doerthek

    doerthek Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2003
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elke!
    Schon mal an eine Wurmkur gedacht?
    Ziegen halten sich ja viel auf dem Boden auf, und Tiere die einer AV leben, sollten ein Mal/Jahr einer Kur unterzogen werden.
    Würmer müssen nicht immer gleich zum Tod führen, aber wenn dann noch der Streß im Frühjahr dazu kommt...
    Gruß Dörthe
     
  7. #6 Rudi und Rita, 11. Mai 2004
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo,
    @gisi: Danke für deine Beschreibung einer Legenot. Da werden wir ab jetzt besser aufpassen.

    @Doerthe: Eine Wurmkur haben meine Eltern noch nie gemacht. Aber du hast Recht, in der AV ist natürlicher Boden und die Ziegen sind gerne mal unten. Werde ich morgen gleich mal meinen Eltern erzählen.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  8. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi zusammen!!!

    Also, bei mir ist das Phänomen auch schon aufgetreten: Innerhalb von 3 Monaten sind 3 Ziegensittiche von mir gestorben(2 Hennen und n Hahn). Ich weiss auch nicht, woran das gelegen haben könnte, aber komischer Weise trifft es immer meine Lieblinge, die Ziegen. Meine anderen Geier (Bourkes, Wellis, Nymphis und Kanaries) bleiben zum Glück verschont, aber warum immer nur die Ziegen?Komisch... :?

    Grüße
    Svenja :0-
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    früher waren ziegensittiche eher selten in wohnungshaltung an zu treffen.
    in den 80/90zigern wurden überall ziegensittiche gezüchtet.
    mit der zeit wurden sie von der körpergröße her auch kleiner.
    die gesunkene lebenserwartung ist auf die überzüchtung zurück zu führen.
    ist meine meinung, vielleicht kann sie einer bestätigen?
    würmer > im fortgeschrittenem stadium ist der after verklebt und der allgemeinzustand ist auffällig. die ziege ist abgemagert und das brustbein ist spitz und läßt sich deutlich fühlen.
    ist eine ziege ohne diese anzeichen verstorben ( jung - makeloses gefieder)bleibt auch die möglichkeit: in freivolieren sind sie in der nacht erschrocken und haben sich das genick gebrochen.
     
  11. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi gisi!!!

    Würmer können sie eigentlich alle nicht gehabt haben, weil sie alle keinerlei Anzeichen gezeigt haben. Sahen kerngesund aus und deswegen hats mich auch geschockt, dass sie so von einem Tag auf den anderen gestorben sind. Ich hole meine Geier, sobald sie Anzeichen von Krankheit zeigen, rein und versuch sie so gut wie möglich wieder aufzupäppeln!
    Dass sie sich erschrocken haben, könnte natürlich sein, aber normalerweise schlafen alle Pieper im Schutzraum. Denn wenn sie sich erschrecken würden, würden sie die anderen Geier auch aufschrecken und somit ists seltsam, dass nur meine Ziegen sterben :(....Ich denke mal, dass sie, wie Du als erstes gesagt hast, überzüchtet sind, denn meine waren noch nicht einmal ein Jahr alt.

    Bye :0-
    Svenja
     
Thema:

Was machen wir falsch mit den Ziegen?

Die Seite wird geladen...

Was machen wir falsch mit den Ziegen? - Ähnliche Themen

  1. Man will ja nichts falsch machen...

    Man will ja nichts falsch machen...: So gestern war es nun so weit und Mini und Eule so hat der Vorbesitzer sie genannt nun bei uns eingezogen. Das Vogelzimmer ist leider nicht recht...
  2. Tierärztin schnabel falsch gekürzt

    Tierärztin schnabel falsch gekürzt: hallo, Habe seit ner woche einen salomonen kakadu hahn ca 5 monate alt. Er hat eine schnabelfehlstellung was ja eig kein problem ist. Ich war bei...
  3. Falsch beringte Pflaumenkopfsittiche

    Falsch beringte Pflaumenkopfsittiche: Hallo, ich habe mir vor kurzem zwei Pflaumenkopfsittiche gekauft. Im Nachhinein habe ich leider erst erfahren , dass diese Artenschutzringe...
  4. Mach ich was falsch mit der Diät?

    Mach ich was falsch mit der Diät?: Hallo ich bin neu hier und habe ein dickes Problem nämlich meiner Ven. Amas sind zu dick. Als ich sie letztes Jahr hab untersuchen lassen stellte...
  5. falsche und "richtige" Farbe vom neuen Vogelpartner (VIDEOs)

    falsche und "richtige" Farbe vom neuen Vogelpartner (VIDEOs): Der Titel "falsche und "richtige" Farbe vom neuen Vogelpartner" trifft sicher nicht auf die meisten neuen Vogel-Partner-Verkuppelungen zu!!! In...