was soll ich nur machen???

Diskutiere was soll ich nur machen??? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Sperlingsgemeinde, eigentlich sind meine kleinen quietschfidel. Sie futtern was das Zeug hält. Nur die kleine Sally macht mir etwas Sorgen....

  1. #1 wuselmaus, 14. April 2006
    wuselmaus

    wuselmaus Guest

    Hallo Sperlingsgemeinde,
    eigentlich sind meine kleinen quietschfidel. Sie futtern was das Zeug hält. Nur die kleine Sally macht mir etwas Sorgen. Der Unterschnabel scheint schneller zu wachsen als sie ihn abwetzt. Und das obwohl sie den Kalkstein häufiger attackiert und ich in die Knabberstangen schon Grit eingebaut habe. Wie gesagt, im Moment ist sie gut drauf, aber von der Seite betrachtet ist der Schnabel im Ruhezustand nicht ganz geschlossen. Ich möchte nun nicht unbedingt das mühsam aufgebaute Vertrauen aufs Spiel setzen, sie einfangen und zum Tierarzt fahren. Hat jemand von euch eine Idee, wie ich das Ganze behutsamer angehen kann? Danke an euch für jede gute Idee.
    Eure WuMa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Kein Grund zur Sorge, das kommt bei sperlingen schon mal vor. Solange es nicht schlimmer wird besteht kein Grund einzugreifen. Manche Vögel haben das Ihr Leben lang ohne das sie Probleme bekommen. Ist halt nur ein Schönheitsfehler. Ich würde natürlich weiterhin vieles zum Nagen anbieten, manchmal wird es von alleine besser. Zeig doch mal ein Bild.

    Gruß
     
  4. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    wie hans schon sagte, ist meist nicht so schlimm. achte ein wenig drauf und nicht nur knapperstangen anbieten und kalksteine, meist helfen obstzweige und weidenzweige besser, weil dabei auch der unterschnabel belastet wird.

    einfach mal frische zweige reichen
     
  5. huipui

    huipui Welliknutscher

    Dabei seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Mein Züchter hat mir beim Kauf meiner beiden erzählt, dass er manchmal (selten) die Erfahrung gemacht hat, dass bei Augenringmännchen der Schnabel zu lang wird, so dass er auf der Brust aufsteht. Ist ja was anderes als bei dir, aber interessant ist da vielleicht folgendes. Er hat nämlich gemeint, dass - wenn man mit dem Kürzen erst mal anfängt - man nicht mehr damit aufhören kann. Ist wie beim Rasieren :zwinker: , der Wuchs wird irgendwie stärker. :o
    Also denke ich auch, nur wenn es unbedingt sein muss damit anfangen. :k
     
  6. Mucha

    Mucha Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Osten
    Stimmt! Nur nicht schneiden, wurde mir auch dringend abgeraten.

    Meine Augenring-Dame läßt sich immer von ihrem Männecke füttern und frist kaum selbst. Wollte aufgrund des langen Schnabels dann auch schon mal ran und ihn kürzen. Wurde mir hier im Forum davon abgeraten und .......

    tatsächlich einfach viele frische Zweige rein und ein paar Knaber-Stangen und schon war er wieder "normal" lang. Jetzt wenn er wieder zu lang wird weiß ich gleich, neue Zweige rein und richtig schon klappst wieder mit dem "kürzen".

    Wenn Sonja (die Dame) sich nicht immer füttern lassen würden, sondern viel mehr selber fressen würde, hätten wir hier auch kein Problem!

    Aber Liebe geht halt durch den Magen! :trost:

    Schöne Ostern an Alle und viele "OSTER-EIER"
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 wuselmaus, 18. April 2006
    wuselmaus

    wuselmaus Guest

    Na, dann brauche ich mir ja keine Gedanken zu machen. Wie schon gesagt, futtert sie jeden Tag wie ein Weltmeister und zertört mit ihrem heiss geliebten Partner in Windeseile die mit Gritt durchsetzten Knabberstangen. Übrigens selbst gebacken. Klebt ja fürchterlich, bleibt in frischem Zustand kaum an den Hölzern kleben, macht aber ungemein Spass sich Gedanken darüber zu machen, was den beiden schmecken könnte. Frische Zweige gibt es einmal pro Woche. Der absolute Hit sind im Moment frische Tannenzweige. Wenn das so weiter geht wachsen ihnen bald Nadeln statt Federn:zwinker:.
    Bis bald
     
  9. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo Wuselmaus,
    wie machst Du denn die Knabberstangen???? 'Würde ich dann vielleicht auch mal probieren...
     
Thema:

was soll ich nur machen???