Wie haben eure Pieper die laute Nacht überstanden?

Diskutiere Wie haben eure Pieper die laute Nacht überstanden? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Wollt mal wissen, ob es bei euch irgendwelche Panikattacken gab oder eure Vögel unruhig waren, oder ob sie wie meine völlig unbeeindruckt die...

Schlagworte:
  1. #1 DeichShaf, 1. Januar 2011
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wollt mal wissen, ob es bei euch irgendwelche Panikattacken gab oder eure Vögel unruhig waren, oder ob sie wie meine völlig unbeeindruckt die lauteste Nacht des Jahres verbracht haben...

    Meine waren zur gewohnten Zeit ruhig, weil das Hauptlicht ausging. Aber zusätzlich zum Nachtlicht gabs auch noch Licht aus einer Zuchtbox. Meine Geier waren die ganze Zeit über total entspannt, obwohl draußen hier (mitten in Hamburg) echt viel los war. Keine Panikflüge, keine Unruhe, kein Durchfall - nix.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Miss Daisy, 1. Januar 2011
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Meine waren ganz ruhig, und haben sich nur etwas gewundert.Aber hier auf dem Land wird auch nicht sooo viel geböllert wie in der Stadt.
     
  4. #3 Le Perruche, 1. Januar 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Da der Nebel hier ohnehin alles hinter seinem Vorhang verschluckt hat, haben die Leute relativ früh aufgegeben. Zu Sehen war nix. Die Vögel waren absolut unbeeindruckt.
     
  5. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Hier wurde das erste Mal sein Jahren mal wieder richtig geböllert aber die Geier waren, wie immer, absolut unbeeindruckt.
     
  6. #5 RasselBande_w, 1. Januar 2011
    RasselBande_w

    RasselBande_w Nino´s Putze

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mh nunja ich wohn neben einem großen Park wo durchaus was los ist.. meine schrecken sich nicht beim knall sondern eher durch diese grellen farben die plötzlich am horizont erscheinen.. daher mach ich jedesmal die rollos runter und vorhang vor, damit sie die explosionen nicht sehen.. sonst relativ unbeeindruckt von den geräuschen zum glück :) hingegen mein anderes haustier (Ratte) muss immer bei solch einer action dabei sein.. für sie kanns nie spannend genug sein, neues zu erleben xD
     
  7. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Völlig unspektakulär;)

    Meine Vgöel sind schon so oft umgezogen und haben schon in so vielen verschiedenen Zimmern und Umgebungen (Stadt, Land) gewohnt, die sind "hart gesotten".

    Der Nymphie hat sich scheinbar an ihnen ein Beispiel genommen und war ebenfalls recht unbeeindruckt.
     
  8. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Dieses Silvester musste ich meine Vögel aus familiären Grünen allein lassen, aber die Jahre vorher hat sie Silvester nie gestört.
     
  9. #8 Küstenwelli, 2. Januar 2011
    Küstenwelli

    Küstenwelli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27624 Drangstedt
    unsere waren auch ganz cool
     
  10. #9 D. letzte Träne, 3. Januar 2011
    D. letzte Träne

    D. letzte Träne Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Dieses Jahr hab ich zum ersten mal meine Tiere alleine gelassen zu Silvester, für ein paar Tage. Schwester hat sich in der Zeit um sie gekümmert, war aber wärend der Ballerei selbst nicht da.

    Zur Knallzeit:
    Die Rollo's alle unten, ein Licht wurde angelassen, für den Fall des Falles, damit man sich wieder auf eine Stange orientieren kann (bzw. auf die Schlafschaukeln).

    Schien alles gut verlaufen zu sein. Der Kot sah normal aus und die Federbällchen sind optisch unversehrt geblieben.

    War trotzdem vorläufig das letzte Jahr das ich zu Silvester fort gewesen bin. *Tierchen vermisst hat*
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Alexandra86, 3. Januar 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Bei uns ist Silvester immer die Hölle los, dem entsprechend laut wird es auch meist...da meine beiden Männer letztes Jahr etwas schreckhaft waren, bin ich dieses Jahr gleich auf Nummer Sicher gegangen und habe meine 4 Pieper ins Badezimmer geschoben, da an unsrer Zimmervoli Rollen dran sind ist das kein Problem. Unser Bad ist ziemlich groß aber ohne Fenster, da hört man von der ganzen Böllerei rein gar nichts :D
     
  13. golfstrom

    golfstrom Federloser

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn
    Frohes neues Jahr alle zusammen,

    also selbst unsere Jüngsten, die das mit ihren gerade mal 6 Wochen noch gar nicht kannten, haben die Nacht super überstanden, ich kurz vor Mitternacht geschaut und dann so um drei noch mal und sie saßen alle noch auf dem Ast wo sie vorher saßen.

    Ein erfolgreiches 2011,

    Grüße,

    Frank
     
Thema:

Wie haben eure Pieper die laute Nacht überstanden?