Wie hiess das Mittel nochmal gegen Luftsackmilben?

Diskutiere Wie hiess das Mittel nochmal gegen Luftsackmilben? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; HI, ich wollte nur nochmal kurz erfahren, wie das Mittel gegen Luftsackmilben heisst, was aber für Prachtfinken sein soll oder für Kanarien und...

  1. Vornie

    Vornie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen in meiner Voliere
    HI,
    ich wollte nur nochmal kurz erfahren, wie das Mittel gegen Luftsackmilben heisst, was aber für Prachtfinken sein soll oder für Kanarien und nicht für Krummschnäbel.

    THX schonmal

    Gruss vornie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi

    Denke Ihr meint Propolis !


    User Oli hatte was interessantes dazu geschrieben.
    ich kopiere es rein:


    Propolis oder Bienenharz wird von Bienen verwendet um ihren Stock zu desinfizieren und abzudichten. Hauptsächlich dient es dazu die Brut vor Pilzbefall zu schützen.

    Hergestellt wird es von den Bienen aus Harz der Pappel, Birke usw. Dieser gesammelte Harz wird von der Biene zu kleinen Kugeln gerollt und dann mit Bienenspeichel versetzt der den Harz veraendert.

    Propolis besteht aus Lipoiede, Eiweiss, Zucker, Vitamine und ca. 30 verschiedenen aetherischen Oelen. Die enthaltenen Flavanoide haben eine antibiotische Wirkung.

    Wirksam ist Propolis speziell gegen Pilze, Viren, und Bakterien.
    Nachgesagt wird dem Propolis desweiteren eine Steigerung der körpereigenen Abwehrkräfte, eine schmerzstillende Wirkung und eine Heilung von Entzündungen.


    Erhältlich ist Propolis als Harzkitt, als alkoholische und nicht alkoholische Lösung.
    Die sinnvollste Art ist die alkoholische Lösung, da nur hier die Inhaltsstoffe frei aktiviert sind, wenn z.B. eine Dosierung über das Trinkwasser vorgenommen wird.
    Hier ist eine Lösung von 10% am sinnvollsten, da eine 20%ige Lösung bei der Zugabe zum Trinkwasser sehr stark flockt.
    Bei einer Dosierung von 3Tropfen auf 70ml, ist der enthaltene Alkohol nicht nennenswert.

    Sehr gute Erfahrung haben viele Züchter mit Propolis bei der Schnappkrankheit(Pilzinfektion) gemacht.
     
  4. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Vornie!

    Wenn`s Propolis nicht sein sollte, meinst Du vielleicht Ivomec?
     
  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi Vornie

    Du weisst sicher, das Luftsackmilben im direkten Kontakt zwischen Vogel und Vogel ; und über das Trinkwasser übertragen
    werden können . Denk an eine besondere Hygiene !!


    Algemeine Vorschläge: Ich bin eine Anhängerin der Homöopathie :

    Invermectin auf die Haut - 2 mal ein Tropfen im Abstand von 14
    Tagen- auftropfen
    Zusätzlich Vitamine über das Trinkwasser

    Homöopathische Behandlung:
    Engystol - Fa. Heel - ein h. Injektionspräparat ,dass kann als Trinkampulle in das Trinkwasser -man rechnet eine Ampulle pro
    Woche
    Cardiacum - Fa. Heel ,eine Tablette täglich im Trinkwasser auflösen

    Die letzte Entscheidung über eine Behandlung Womit kann nur der TA usw. regeln !!
     
  6. #5 Sittich-Liebe, 3. Juli 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo!

    Bei Krummschnäbeln wird Ivomec angewendet, aber soviel ich weiß sollte es nicht bei finken angewendet werden, weil es da zu Todesfällen gekommen ist, ein vogelkundiger TA sollte sowas jedoch wissen!
     
  7. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Info zu Ivomec

    Hallo @ All


    Ivomec wird meistens bei anderen Tieren : Pferde, Hunde , Karzen, Nagern, Rindern usw. angewandt.



    Inhaltsstoffe

    Ivemectin (80% 22-,23-Dihydro-Avemectin B1a, 20% 22-,23-Dihydro-Avemectin B1b)
    1,2-Propandiol (C3H8O2)
    Propylalkohol
    Levamisol spot on

    Anwendungsgebiete: Endoparasiten (Darm- und Lungenwürmer, sehr gute Wirksamkeit)
    Ektoparasitenbefall (gegen Flöhe, Läuse, Zecken und mäßig gegen Milben — eingeschränkte Wirkung)
    Einzeltierbehandlung in der Reisezeit (Langzeitschutz vor Neuansteckung), alle 4 Wochen
    Einzeltierbehandlung neu zugekaufter Tauben, bevor diese in den eigenen Bestand eingegliedert werden
    Einzeltierbehandlung der Nachzügler, bevor diese Gelegenheit haben, den Reiseschlag mit Parasiten zu verseuchen

    Vorsicht:
    Das unverdünnte Arzneimittel Ivomec® ist für Tauben zu stark und giftig. Nicht unverdünnt anwenden!
    Das Ivomec® aus dieser Packung wurde mit einem speziellen Verdünnungsmittel auf die für Tauben richtige Konzentration eingestellt. Dieses Verdünnungsmittel erleichtert gleichzeitig auch den Wirkstofftransport durch die Haut.
    Bei Tauben darf ausschließlich verdünntes IvomecÒ angewendet werden. Rinder-, Pferde- und Schweine-Ivomec® ist höher konzentriert und für Tauben tödlich!
    Applikation:
    Ivomec® wird nach Scheiteln der Federn auf die Nackenhaut getropft, nicht gespritzt (die beiliegenden Kanülen dienen nur der Entnahme aus der Flasche!).
    Nach dem Auftragen auf die Haut dringt Ivomec® durch die Haut in den Körper und schützt die Taube für einen Zeitraum von mehreren Wochen vor Parasiten — sowohl im Inneren des Körpers (Würmer) als auch außerhalb (Milben).

    Dosierung: 0,1 ml pro Taube
    Wichtig: Die Kur ist nach 18 bis 20 Tagen zu wiederholen.
    Bei einem starken Befall ist die Behandlung 3 bis 4 mal alle 18 bis 20 Tagen zu wiederholen.
    Während der Reise kann Ivomec alle 2 bis 4 Wochen "vorbeugend" angewendet werden
     
  8. #7 Alfred Klein, 3. Juli 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.434
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Es gibt noch was

    Neguvon heißt das Mittel.
    Soweit mir bekannt ist, wird dieses bei Nichtkrummschnäbeln eingesetzt.
    Wird auch bei Federlingen verwendet.
     
  9. #8 Vornie, 3. Juli 2002
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2002
    Vornie

    Vornie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen in meiner Voliere
    hi,

    wow die Antworten kamen ja echt fix THX!!!!

    Was ich gesucht habe war Neguvon, dieser Begriff lag mir auf der Zunge ;) .

    Ivomec sollte man nicht für Prachtfinken benutzen. ( hab ich zumindestens mal gelesen )

    Dann nochmla ne Frage, ist Invermectin und Ivomec vielleicht das gleiche oder ähnliche Inhaltsstoffe???

    Welche medikamente bekomme ich vom TA und welche in der Apotheke?
    z.B

    Cardiaum- Fa. Heel -

    Engysto- Fa. Heel -

    Invermectin oder Ivomec


    Gruss vornie
     
  10. #9 Sittich-Liebe, 3. Juli 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Ivomec heißt das Medikament und Ivomerctin ist der Wirkstoff, ist also das selbe und du hast recht, darf nicht angewendet werden, habe ich auch so gehört und schon in meiner antwort geschrieben!
     
  11. #10 Pine, 3. Juli 2002
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2002
    Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Neguvon

    Hi

    Zur Info :

    Ich weiss nicht von wann der Artikel ist - beim Surfen entdeckt.


    Es gibt einige Mittel zur Milbenbekämpfung. Darunter Ardap, Neguvon (wird nicht mehr hergestellt!), Baygon Insektenstrips... Diese chemischen Mittel können alle mehr oder weniger schädlich für die Schlange sein, wenn sie überdosiert werden. Deshalb sollte man sich über das zu verwendete Mittel zuerst noch in einigen Foren informieren. Pflanzliche Mittel sollen dagegen nicht so gut helfen. Ich persönlich habe die besten Erfahrungen mit Frontline (erhältlich beim Tierarzt) gemacht
     
  12. #11 Pine, 3. Juli 2002
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2002
    Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi


    Zur Info -hab da keinen Tipp zu inhaltlich !!

    Persönlich würde ich keinen Strip aufhängen. Ich weiss auch nicht von wann der Artikel ist, ich hab den nicht zerpflückt ,
    finde sonst fehlt der Zusammenhang !!



    Luftsackmilben
    Luftsackmilben treten häufiger bei der Gouldamadine auf als bei anderen Prachtfinken, da ihnen das feuchtwarme Klima sehr gute Lebens- und Vermehrungsbedingungen bietet. Zunächst werden Luftröhre und Luftsack befallen, später auch die Lunge und das gesamte Atmungsorgan. Nach einigen Wochen sind die Gouldamadinen in so schlechtem Gesundheitszustand und abgemagert, daß sie schließlich sterben. Wird ein Luftsackmilbenbefall frühzeitig erkannt und behandelt, so kann mit 100%igem Erfolg gerechnet werden. Die Übertragung der Milben auf andere Vögel erfolgt durch Schnäbeln, Fütterung der Jungen und Abwischen des Schnabels an den Sitzstangen.
    Symptome: Atmungsstörungen, Keuchen, Atmen mit geöffnetem Schnabel, Husten, Schnupfen, Niesen, Würgen

    Behandlung: BLATTANEX-Strip (Wirkstoff: Dichlorvos) nach genauen Dosierungsangaben (pro m³ Rauminhalt) im Raum für zwei Tage aufhängen. Die austretenden Gase töten nicht nur die Luftsackmilben ab, sondern auch anderes Ungeziefer. Nach einer Woche ist die Behandlung zu wiederholen, um auch die gerade aus den Eiern geschlüpften Milben abzutöten. Weitere Wiederholungen sollten nur in besonders schweren Fällen erfolgen.
    Als Alternative bietet sich NEGUVON-Lösung an, welche auf die Nackenhaut aufgetragen wird. Hierbei sind zwei Wiederholungen der Anwendung im Abstand von jeweils einer Woche erforderlich.
     
  13. #12 Alfred Klein, 4. Juli 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.434
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Wegen Blattanex

    Da war doch in der WP der Artikel über Gefahren in der Luft.
    Dichlorvos ist so eine Gefahr. Der Name sagt es schon. Da ist Chlor mit drin. Daß Chlorgas ein chemischer Kampfstoff im Krieg war, sollte man sich immer im Hinterkopf behalten.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Elviss

    Elviss Guest

    Der TA gab mir, ohne Behandlung, Ivomec-S, 0,27% Lösung mit. Ist das nicht etwas stark für einen Kanarie?
     
  16. Elviss

    Elviss Guest

    Morgen lasse ich mir die 0,27%ige Lösung in der Apotheke verdünnen. Ich will doch den Kleinen nicht umbringen!
     
Thema: Wie hiess das Mittel nochmal gegen Luftsackmilben?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mittel gegen luftsackmilben

    ,
  2. luftsackmilben behandlung trinkwasser

    ,
  3. luftsackmilben

    ,
  4. luftsackmilben homöopathie,
  5. medikament gegen luftsackmilben,
  6. hausmittel gegen luftsackmilben,
  7. luftsackmilben kanarienvogel behandlung,
  8. luftsackmilben medikament,
  9. luftsackmilben behandlung,
  10. Medikamente gehen luftsackmilben ,
  11. propandiol Wellensittich,
  12. baygon insektenstrips leguan,
  13. schützt frontline gegen lungenwürmer ,
  14. Mittel trinkwasser luftsackmilbe,
  15. medikament gegen luftsackmilben bei kanarien,
  16. antilucht piepme gegen luftsackmilben,
  17. frontline gegen luftsackmilben bei kanarien,
  18. luftsackmilben hausmittel,
  19. wellensittich luftsackmilben behandle ng homöopathie,
  20. luftsackmilben apotheke,
  21. heel mittel für vogel,
  22. arzenei gegen luftsackmilben,
  23. vogelmedikament bei luftsackmilben,
  24. Medikament gegen luftsackmilben für finken,
  25. vogel luftsackmilben
Die Seite wird geladen...

Wie hiess das Mittel nochmal gegen Luftsackmilben? - Ähnliche Themen

  1. Streit Streit und nochmals Streit

    Streit Streit und nochmals Streit: Hey und Hallo ihr Lieben. Ich suche hier nach ein bisschen Hilfe mit meinem Neuguinea Pärchen. Die 2 haben sich eigentlich immer gut vertragen...
  2. Luftsackmilben

    Luftsackmilben: Hallo habe einen Wellensittich von meiner Freundin geschenkt bekommen. Ich kenne mich mit Wellensitichen nocht nicht aus, der Kleine niesst ganz...
  3. Junger Mittel oder Buntspecht?

    Junger Mittel oder Buntspecht?: Wurde als Mittelspecht betitelt [ATTACH]
  4. Nochmal Federbestimmung

    Nochmal Federbestimmung: Und wenn ich schon dabei bin - hier liegt auch schon einige Zeit lang die folgende Feder herum, die ich irgendwo im Wald fand. Mein erster Tipp...
  5. Nochmal eine Ente

    Nochmal eine Ente: Hallo zusammen, ich war heute wieder am Ismaninger Speichersee, und bin auf diese Ente aufmerksam geworden, die sich zu den Zwergtauchern gesellt...