Wie werden Rostkappenpapageien handzahm und zutraulich?

Diskutiere Wie werden Rostkappenpapageien handzahm und zutraulich? im Weißbauchpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! wir besitzen seit diesem Wochenende ein 6 Monate altes Rostkappenpapageienpaar, die beiden vertragen sich sehr gut miteinander...

  1. #1 Susanne21, 7. Januar 2012
    Susanne21

    Susanne21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    wir besitzen seit diesem Wochenende ein 6 Monate altes Rostkappenpapageienpaar, die beiden vertragen sich sehr gut miteinander und nehmen Futter von der Hand, aber sie sind nicht wirklich zahm.
    Die beiden leben bei uns im Haus in einem sehr grossen Käfig mit Freisitz, sie können sich also recht frei bewegen.
    Nun meine Frage: wie schaffen wir es, die beiden wirklich zahm und zutraulich zu bekommen, besonders mein Sohn Philip, dem Eddy und Emmy gehören, wünscht sich das sehr.
    Viele Dank für eure zahlreichen Tipps!
    Susanne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 7. Januar 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,

    herzlich willkommen in den Vogelforen.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, das es das Beste ist die Vögel entscheiden zu lassen, wann sie mal auf den Arm kommen wollen z.B.. Es ist doch schon toll, dass sie nach so wenigen Tagen schon Futter aus der Hand nehmen. Habt Geduld und sprecht leise mit ihnen wenn ihr Leckerchen verteilt, aber zwingt sie nie zu etwas, das sie nicht wollen. Nur dann könnt ihr Vertrauen aufbauen. Sind es Handaufzuchten oder Naturbruten?
     
  4. #3 Stephanie, 7. Januar 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo CharlieBlue,
    wie oft ist Dir das denn schon passiert und wie lange hat es gedauert?

    Mir ist das erst einmal passiert - das war ein Vogel, mit dem ich es mir in den ersten Tagen ziemlich verscherzt hatte, weil ich ihm einen kleinen Stups in den Käfig gegeben hatte.
    Der war dann immer misstrauisch mir gegenüber und ich wusste auch nicht, dass/ wie ich das hätte ändern können.
    Als er vielleicht sieben Jahre alt war, also vielleicht sieben Jahre später, kam er einmal von sich aus auf meinen Kopf geflogen.
    Ich hätte aber wirklich nicht gewusst, wie ich ihn dazu hätte bringen können, das zu wiederholen.:traurig:
    Er wiederholte das dann vielleicht noch 2 oder 4 mal bis zu seinem Tod mit 9 Jahren.

    Das einzige, was ich beobachte, wenn man die Vögel (Wellensittiche) ganz alleine lässt, ist, dass sie mal mit langem Hals ankommen und sich neben einen setzen.
    "Neben" ist dabei meist eher so 40 bis 20 cm weg von einem.

    Auf einen fliegen tun die nur, wenn man Futter in der Hand hat und sie sehr gierig sind (es sei denn, sie haben anderweitig gelernt, dass sich Versuche mit Menschen :zwinker: lohnen - oder "an" ihnen oder auf ihnen drauf :D).
     
  5. #4 charly18blue, 7. Januar 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hi Stephanie,

    Was soll mir wie oft passiert sein? Steh ich auf dem Schlauch :D ?
     
  6. #5 Stephanie, 7. Januar 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Dass ein Papagei einfach so auf Deinen Arm kam, nach einiger Zeit.
    Evtl. noch ohne Vorbild(er).

    Mein kleiner Angsthase hatte noch eine Partnerin, die hin und wieder auf die Hand kam, aber das hat ihm nicht imponiert.
     
  7. #6 charly18blue, 7. Januar 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Ich rede hier nicht von Wellis, sondern von etwas größeren Papageien. Da stellt sich das Verhalten teilweise doch etwas anders dar, als bei den kleinen Quirlen. Und da die beiden Rostkappen schon aus der Hand fressen, sind es entweder Naturbruten von einem guten Züchter (siehe Ralf mit seinen Surinams) oder es sind Handaufzuchten.
     
  8. #7 Susanne21, 8. Januar 2012
    Susanne21

    Susanne21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Zuerst einmal danke für den netten Empfang und die ermutigenden Tipps.
    Die beiden sind Naturbruten und ich habe den Eindruck, dass sie sehr neugierig sind und wahrscheinlich schon ihre Neugierde sie dazu bringen wird, zutraulicher zu werden.
    Sie sind uns gegenüber nicht ängstlich, eher zurückhaltend.
    Wir haben noch gar keine Papageienerfahrung und sind froh über "Profitipps", damit wir Anfängerfehler vermeiden können.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  9. Richard

    Richard Guest

    Hallo Susanne,

    der größte Fehler ist, dass man zu viele Hoffnungen hat und daran den Spaß an den Vögeln verliert. Natürlich ist es schön, wenn sich die Vögel mit dem Menschen beschäftigen, aber noch schöner ist es, besonders zum Beobachten, wenn sich die Vögel miteinander beschäftigen.

    Schöne Grüße

    Richard
     
  10. #9 charly18blue, 8. Januar 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,

    :zustimm: und die Neugierde kann man gut "ausnutzen". Aber ich lasse die Vögel immer selber entscheiden. Sie zu beobachten wie sie miteinander spielen und sich beschäftigen ist oft besser als Kino, da stimme ich Richard absolut zu.
     
  11. Susanne21

    Susanne21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Richard, hallo Susanne
    ja, das stimmt, die beiden zu beobachten ist wirklich besser als Kino und am allermeisten freue ich mich darüber, dass die beiden so nett miteinander sind. Sie schmusen,kuscheln,zanken und spielen, das ist zu süß.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  12. Susanne21

    Susanne21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe noch eine Frage an euch:
    Stimmt es, dass nur Vögel aus Handaufzuchten zahm werden?
    Viele Grüße
    Susanne
     
  13. #12 charly18blue, 12. Januar 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,

    nein, schau und lies mal hier.
     
  14. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Susanne,
    mach mal für Dich jetzt am besten ein paar Videos, sonst hast Du schnell vergessen, wie die beiden am Anfang waren!

    Tipp zum Zähmen wie Susanne / Charlie Blue schon sagte:
    Vogel nicht bedrängen.

    Interessant ist aber die Spiegelung/ Unterstützung von Kommunikationsversuchen: Sagt der Vogel etwas -sagst Du etwas; mal Entspannungsgesten des Vogels -Flügelheben, Schnabel-/Zähneaufeinanderreiben - imitieren.
    Natürlich nur, wenn Dich kein fremder Mensch dabei beobachten kann!!!:p

    Und Rituale:
    Immer das gleiche zur gleichen Zeit machen, auch mit den gleichen Worten ankündigen, so lernt der Vogel schnell, sich auf Euch einzustellen, Euer Verhalten abzuschätzen und Euch so auch zu vertrauen.
     
  15. sunshine1

    sunshine1 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hattingen NRW
    Hallo Susanne,
    ich kann dich beruhigen. Rostkappen sind kleine draufgänger und wenn sie sich einmal eingelebt haben dann kann sie nichts so leichts erschrecken. :D
    Meine Beiden sind auch Elternaufzuchten.
    Sie sind in Mai 2011 bei mir eingezogen und waren da 9 und 10 Monate alt.
    Mittlerweile ist es so das ich der King bin. Wenn ich sie rufe dann kommen sie und wollen natürlich auch ihre Belohnung haben.
    Sie benutzen mich als Kletterbaum und helfen im Haushalt. :) Natürlich auf Rostkappenart.

    Wenn sie dir jetzt schon aus der Hand fressen dann hast du ja schon ein großes Stück vertrauen von ihnen bekommen. Lass ihnen die Zeit die sie brauchen um auf dich zuzukommen.

    Ich wünsch dir weiterhin viel Freude mit den Kobolden.

    LG Ramona
     
  16. Susanne21

    Susanne21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch für eure Antworten, das hat mich sehr beruhigt!!!:zwinker:
    Viele Grüsse
    Susanne
     
  17. #16 Energiehase, 13. Februar 2012
    Energiehase

    Energiehase Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    hallo susanne.

    also bei meinen beiden gings auf einmal ganz schnell... lass die kleinen entscheiden wann sie zu dir kommen... ich habe auch handaufzuchten
    am anfang waren meine zurückhaltend und nach noch nichtmal einem jahr die ich se jetzt habe benutzen sie mich als kletterbaum etc. ging alles von alleine
    also geduld
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Astrice

    Astrice Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Susanne. Alle, wirklich alle "Probleme" wie Angst, Zahmwerden oder auch Beißen und Aggressionen oder einfach nur schlechte Gewohnheiten abtrainieren kann man recht leicht und vor allem schnell mit Clickertraining (funktioniert natürlich auch umgekehrt), hierzu gibt es einige Bücher, die besten (und unterhaltsamsten) sind meines Erachtens die der Vogelschule. Viel Erfolg.
     
  20. #18 charly18blue, 23. Juni 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Das sehe ich anders. Clickern ist sicherlich eine Methode um Papageien was beizubringen. Aber es ist kein Allheilmittel und alle Probleme wird es nicht beseitigen.
     
Thema: Wie werden Rostkappenpapageien handzahm und zutraulich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rostkappenpapagei zahm

    ,
  2. vogel forum charly blue

    ,
  3. rostkappenpapagei handzahm

    ,
  4. rostkappenpapagei zutraulich,
  5. rostkappenpapagei futter
Die Seite wird geladen...

Wie werden Rostkappenpapageien handzahm und zutraulich? - Ähnliche Themen

  1. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  2. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  3. Käfiggröße: Rostkappenpapagei?

    Käfiggröße: Rostkappenpapagei?: Hey, ich möchte mir gerne ein Rostkappenpapageienpärchen anschaffen. Jetzt bleibt bei mir nur die Frage wegen der Käfiggröße offen. Also ich...
  4. Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München

    Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München: Aus schweren Herzen muss ich meinen Bestand reduzieren. Ich habe zu viele Sorgenkinder und sie alle zu halten, das schaffe ich nicht mehr. Daher...
  5. Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin

    Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin: Leider muss ich mich von den beiden trennen da meine Lungenerkrankung sich verschlimmert hat. Der Hahn hat seid kleinauf Aspergillose - die Hänne...