Zitonensittiche + Stubenhaltung?

Diskutiere Zitonensittiche + Stubenhaltung? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo,ich bin gerade frisch im Forum. Ich will mir nach 12 Jahren Nymphen nun ein neues "Pärchen" Zitronis oder ähnliches zu legen. Deshalb...

  1. Hydra

    Hydra Guest

    Hallo,ich bin gerade frisch im Forum.

    Ich will mir nach 12 Jahren Nymphen nun ein neues "Pärchen" Zitronis oder ähnliches zu legen.
    Deshalb suche ich Kontakt zu Leuten die Erfahrungen mit der Stubenhaltung haben.

    Sauge alle Infos wie ein Schwamm auf.

    Gruß
    Hydra :~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Hydra!

    Na, dann erstmal willkomen bei den Südami-Fans.

    Äh, hast Du noch Nymphen? Wenn ja, willst Du sie mit den Zitros zusammenhalten?

    Nun, zu "ähnliches" fallen mir zunächst meine Aymarasittiche und die allseit beliebten Katharinasittiche ein. Basis-Infos zu Zitronensittichen findest Du HIER.

    Ich glaube, Zitronensittiche hält so gut wie niemand als Stubenvögel ... ich kenne jedenfalls niemanden. Meist werden Katharinasittiche als Stubenvögel gehalten.
     
  4. Hydra

    Hydra Guest

    Neuanfang

    Dank, für die Links Chris.

    Ich habe seit 1996 keine Nymphen mehr. Da ging mein letzter Hahn ein.:k

    Nach einer laaaangen Trauer und Enthaltungsphase möchte ich nun Neuland betreten. Deshalb zunächst keine Nymphen.

    Ich plane mein Wohnzimmer zu einer Voli umzubauen. Deshalb besitze ich auch nur Second- und Thrid-Hand-Möbel.
    Zum Schlafen und Füttern dient ein Käfig von rund einem Kubikmeter evtl. mit
    Höhle.

    Unter der Decke hängende Äste und Seile. Borde mit Spielzeug und wischbarer Boden.

    Ich bin noch in der Umrüstung und lasse mir mit dem Vogelkauf noch Zeit.
    Gruß
    Hydra:D
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Das ist an sich viel zu klein für diese Arten. Es sei denn, es ist nahezu ganztägig Freiflug möglich. Ein Schlafkasten sollte für alle Arten vorhanden sein, allerdings muß man dann auch mit einer Brut rechnen. Die meisten Kathi-Fans verwenden daher offene Kästen oder gar welche, die statt einem Boden eine Sitzstange haben. Letzteres finde ich allerdings nicht so gut, da die Geier gerne im Liegen schlafen. Sollte es dann doch mal zur Brut kommen und man nicht züchten wollen bzw. dürfen (Stichwort: Zuchtgenehmigung), muß man halt die Eier abtöten oder gegen Plastikeier austauschen. Die Brut wird dann meist schnell aufgegeben, ohne daß ein neues Gelege entsteht.

    Eine weise Entscheidung, denn gerade wenn man Neuland betritt, sollte man sich Zeit lassen, um die richtige Art zu finden, d.h. man sollte klären, welche einem am besten gefällt und ob man ihr eine möglichst artgerechte Haltung bieten kann. Hinzukommt, daß viele Südami-Arten nicht leicht zu bekommen sind bzw.man lange Wege in Kauf nehmen muß, weil es nur wenige Züchter gibt. Ich würde trotzdem empfehlen, mal Züchter der verschiedenen Arten zu besuchen, um die Geier auch mal live zu erleben ... am besten am frühen Vormittag, da sie dann am aktivsten sind.

    Übrigens ... falls Du einen kleinen Schwarm halten möchtest, sind die Kathis wahrscheinlich die beste Wahl, da sie erst im Schwarm richtig aufblühen.
     
  6. DanielT

    DanielT Vorsicht, bissig!

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54578
    Meiner Meinung nach sind Zitronen für eine "indoor-Haltung" wenig geeignet; die Tiere sind meist "von Haus aus" ziemlich scheu und hätten somit in Wohungs-/Käfighaltung nur Stress pur. Kathis wären da m. E. nach die bessere Alternative.
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wenn Zitros noch scheuer als Aymaras sind, muß man dem zustimmen. Aber auch meine Aymaras waren anfangs extrem scheu, sind aber dennoch recht flott zutraulich geworden.

    Dennoch stimme ich zu, daß Kathis für die durchschnittliche Wohnungshaltung besser geeignet zu sein scheinen, denn Aymaras und Zitros brauchen extreeem viel Freiflug! So klein sie auch sind, sie brauchen viel Platz ... Käfighaltung ist hier völlig indiskutabel, es ist eine große Voliere gefragt.

    Unsere Aymaras z.B. haben ganztägigen Freiflug.
     
  8. DanielT

    DanielT Vorsicht, bissig!

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54578
    Sie sind scheuer - zumindest alle Pärchen, die ich bis dato gesehen bzw. gehalten habe. Sind die Volieren zu kurz, gibt's keine Rückzugsmöglichkeiten, stehen die Zitronen press unter Strom (was die Tiere durch die rot verfärbten Wachshäute und Beine dann ja auch anzeigen).

    In geräumigen, gut eingerichteten Volieren, bei arg umsichtigem Vorgehen, können (Achtung, können!) sie zutraulich werden und nehmen dann auch Futter aus der Hand.

    Nichtsdestotrotz sind Zitronen m. M. nach für die Wohnungs-/ Käfighaltung absolut ungeeignet.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Da stimme ich absolut zu. Zitronensittiche sind nichts für die Wohnungshaltung, aus den bereits oben erwähnten Gründen.

    Und - Christian: Auch Katharinasittiche fliegen gerne und viel. :zwinker: Auch da ist am besten ganztägiger Freiflug anzubieten. Nur weil viele Katharinasittiche in Kistenkäfigen gehalten werden, heißt das noch lange nicht, dass sie dort auch zufrieden sind. Meine drehten morgens am Rad, als sie noch in ihrer Voliere (3 x 2 x 1 m) lebten und wollten raus. :zwinker:

    Grüßle,
    Siggi
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das ist kein Vogel der Welt, wenn wir's genau nehmen. Wenn Vögel den ganzen Tag im Käfig sitzen und nur abends, wenn der Halter von der Arbeit nach Hause kommt, mal fliegen dürfen, grenzt das meiner Meinung nach schon fast an Tierquälerei. Eine Zimmervoliere sollte es dann schon sein ... aber dann kaufen die meisten Unerfahrenen ja womöglich eine der berüchtigten "Hubschraubervolieren", worin Fliegen auch nicht möglich ist.
     
Thema:

Zitonensittiche + Stubenhaltung?