Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Charly im Doppelpack!!

Diskutiere Charly im Doppelpack!! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo !! Wir haben jetzt endlich einen Partner für unsere Charly gefunden. Er heißt auch Charly und ist 7 Jahre. Seit 5 Wochen ist er ...

  1. #1

    Standard Charly im Doppelpack!!

    Hallo !!

    Wir haben jetzt endlich einen Partner für unsere Charly gefunden.
    Er heißt auch Charly und ist 7 Jahre. Seit 5 Wochen ist er bei uns und wir werden ihn behalten!!!
    Beide gehen noch sehr vorsichtig miteinander um, reagieren aufeinander und beobachten sich gegenseitig. Sie ist inzwischen wieder wie vorher, nur das sie mich jetzt öfters beisst. (wenn ich sie lassen würde). Ich war ihr früher als Mensch eigentlich egal, aber jetzt da der andere Vogel da ist, der sich von mit streicheln lässt, das passt ihr auch wieder nicht.

    Das Schreien ist seit Mittwoch auch weniger geworden. Ich vermute, es war Angst, Unsicherheit und die Umstellung?? Obwohl er bereits in der 1. Woche auf Tische und Stühle gelandet ist und somit bei uns gesessen hat. Ich weiß aber trotzdem noch nich weswegen er schreit/brüllt.

    Sie kann mit ihm nur noch nichts anfangen (9 Jahre alleine unter Menschen) Er hingegen hat immer mit einem anderen Vogel gelebt.

    ...aber beide putzen sich zusammen, fressen zusammen, schlafen, dösen. In sicherer Entfernung. Manchmal schlafen auch beide (2 Stunden) auf ihrem Käfig (1m)
    Abends schreien, pfeiffen, quietschen, reden beide zeitgleich.
    Er war schon öfters in ihrem Käfig (vielleicht gibt es da ja was besseres zu fressen) sie aber noch nicht in, aber auf seinem Käfig.

    Er quietscht wenn sie klettert oder fliegt und mag es nicht wenn ich seinen Käfig von ihrem wegschiebe (saubermachen). Heute waren beide beim Saubermachen im Käfig weil heute Duschtag war. Sie duscht gewöhnlich auf dem Käfig, aber da heute das 1. gemeinsame duschen war und ich nicht wusste wie er reagiert blieben sie drinnen. Nass kann sie nicht so gut fliegen oder ausweichen. Wurde aber akzeptiert. Als sie keine Lust mehr hatte, hat sie ihrem Wassernapf ausgekippt.

    Gestern hat er sie das erste mal angegriffen. War bestimmt ein Versehen von ihm.
    Mein Mann kam wie jeden Abend ins Zimmer. Sie freut sich, balzt ihn immer an. Gefächerter Schwanz, aufgeplustert, Pupillen und ging so den Ketterbaum zu ihrem Käfig hoch. Da sass ER und hat das bestimmt falsch verstanden: Plusterte sich auf, Schwanz auseinander, leuchtende Augen mit aufgerissenem Schnabel flog er los und streifte sie am Rücken mit seinen Krallen. Das alles passierte in Sekunden. Nach 5 Minuten war alles vorbei. Beide putzten sich. Sie hat das, glaube ich, gar nicht richtig mitbekommen.

    Sie ist, seitdem der Hahn bei uns ist, noch mehr auf meinen Mann fixiert. Wenn abends die Zeit gekommen ist, dann wartet sie, wartet sie, wartet....

    Ich hoffe nur, das wir als Menschen die richtige machen und unsere die Vergesellschaftung überhaupt wollte. Sie kann es uns leider nicht sagen, aber vielleicht wird sie es uns in eine paar Monaten danken.
    So viel verschiedene Gefühle auf einmal wie in dem letzten Wochen habe ich noch nie gehabt.

    ...und ein paar Bilder habe ich auch noch !!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Standard

    Hallo Angelika K.,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Standard ..noch eins

    Kugelschreiber sind im Moment bei uns der Renner !!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #3

    Arrow

    ..unsere liebt Spielzeug aus Ü-Eiern.
    (Sie ist aber nicht reingeflogen)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #4

    Standard

    Hallo Angelika,

    unsere lieben Kulis über alles

    Freunde und Bekannte heben ihre leeren Kulis auf, ich dreh die Minen raus und gebe sie den Geiern

    Und leere Feuerzeuge zerlegen ist auch der Renner...

    Und mein kleiner rollt auch ab und zu die Augen und will auf Rockys Rücken landen, dann schreit sie und haut ab Oder er verfolgt sie ständig, ärgert sie, klaut ihr Obst usw. usw. usw. Für meine Rocky auch nicht gerade leicht und gewöhnungsbedürftig

    Sie war auch 5 Jahre nur mit mir zusammen, Handaufzucht und nie andere Vögel kennengelernt. Das benötigt Zeit, wenn ein zweiter Geier da ist

    Aber die 2 Geierlein von dir sind echt totaaal süüüüsssss


  6. #5

    Post

    Hallo Sabine.

    Ich besorge mir den Nachschub an Kugelscheibern auf der Arbeit. Natürlich auch ohne Mine. Er kann sogar die Kugelschreiber aufschrauben.

    Viel Zeit werden wir den beiden auch geben müssen. Näher gekommen sind sie sich noch nicht, aber sie gewöhnen sich langsam aneinander. Sie ist z. B noch nie auf die Hand gekommen. Jetzt am Wochenende das erste Mal. Uns sie ließ sich sogar zum anderen Käfig herübertragen. Wahnsinn !! Er ist bis heute immer auf íhren Käfig gesprungen (ca. 40 cm) entfernt. Heute wollte er sich rüberhangeln, weil sie drinnen gedöst hat. Vielleich hat er begriffen, das wenn er springt sie sich erschrickt.

    Jedefalls reagieren beide positiv aufeinander. Sie antwortet ihm auch immer öfters.

    Wir hatten ja auch immer überlegt ob wir nicht ein Baby holen sollten, haben uns aber dann so entschieden.

    Mich würde bei dir mal interessieren ob die beiden sich schon gegenseitig putzen oder kuscheln. Ich gehe davon aus, dass der kleine doch ziemlich viel in Aktion ist und überall rumwuselt. Ist deine Rocky auch so? Unsere beiden schlafen tagsüber seehr viel. Sie noch mehr als er. Er hat sich schon angepasst, aber machmal ist es ihm wohl auch zu langweilig. Spielen wenn sie döst will er auch nicht.

  7. #6

    Standard

    Hallo Angelika,

    also die Rocky ist 5 Jahre und der Gonzo 1/2 Jahr. Sooo richtig was miteinander anfangen können sie wohl nicht. höchstens dass er sie als neue Mama sieht

    Sie knutschen (mit Zunge) recht häufig, und sie haben vor ca. 1 Woche angefangen, sich gegenseitig zu putzen. Rocky wird von Gonzo am Kopf geputzt, sie macht die Augen zu, aber sie traut ihm nicht richtig oder er ist zu grob, kurz danach geht sie plötzlich zur Seite und knurrt bischen.

    Gonzo wird auch von Rocky geputzt, aber sie putzen sich nur gegenseitig am Kopf, woanders nicht. Aber immerhin, das ist ein riesen Fortschritt Dennoch hacken oder jagen sie sich auch ständig zwischendrin. Rocky hat Gonzo wohl gestern beim küssen ein wenig zu fest ins Zünglein geknappt, da hat er geschrien und sich dann erst mal kurz zurückgezogen. Kam aber ganz schnell wieder .

    Rocky war wie gesagt 5 jahre lang alleine und war ihren Tagesablauf gewöhnt, sie hat auch viel gedöst. Gonzo ist aber ein kleiner Teufel und Wirbelwind, vor dem ist nichts sicher, schon mal gar nicht Rocky. Er lässt sie einfach nicht alleine, sobald sie sich nur bewegt, dann wird er schon aktiv. Sofort überall hinterher. Und er will ihr ständig auf den Rücken fliegen, ich weiss nicht, was das soll

    Ihr ist es manchmal zu viel das merke ich. Gonzo ist hyperaktiv, der sitzt nie da und döst mal vor sich hin. Aber Rocky würde gerne tagsüber bischen dösen und die Ruhe haben, aber das ist kaum möglich mit Gonzo. Auch in Ruhe fressen lässt er sie kaum, muss immer stänkern. Da tut sie mir schon irgendwie leid

    Ich merke auch, wenn sie da sitzt und versucht zu dösen, dann muss Gonzo wieder mit irgendwas Aufmerksamkeit erregen. Vor 2 Tagen war sie als ich von der Arbeit kam etwas verstört, bzw. wollte nur dösen, sich nicht richtig kraulen lassen, und war irgendwie fix und fertig. Ich denke mal, dass Gonzo sie ganz schön gejagt hat oder sonstiges.

    Wenn er dann wohl nach mehrmaligen Versuchen kein Erfolg hat, dann spielt er noch ein paar Minuten alleine, und dann wirds ihm wohl auch langweilig und er setzt sich neben Rocky und döst auch mit

    Rocky muss sich natürlich erst mal an die neue Situation gwöhnen, das geht nicht so schnell. Sie ist eh so ein kleines Mamakind und wollte von anderen nie was wissen.

    Na ja, mal sehen, wie es sich weiter entwickelt

  8. #7

    Post

    Hallo Sabine !

    Das Vertrauen zwischen den beiden kommt schon noch.


    So eine hyperaktive Amazone kenne ich auch. Die ist mal 1 Stunde an mir rumgeklettert. In die Bluse/Jacke, an meine Kette,Ohrringe, obwohl ich völlig fremd war. Das machte ihr nichts.

    Unsere beiden Amazonen hatten auch ihren festen Tagesablauf. Den müssen wir nun aufeinander abstimmen. Klappt soweit ganz gut, nur das es bei ihm so war, grosses Licht aus, kleines Licht an: Ab in Käfig, futtern, schlafen. Das hat die erste Tage 30 Min. gedauert. Unsere braucht insgesamt für alles abends ca. 1,5 Stunden. Das hat ihn am Anfang ziemlich verwirrt . Einmal hatte er auch schon den Kopf im Gefieder (unsere war am futtern) da hat er losgeschrien. Da war sie 20 Min. nicht zu beruhigen. Inzwischen klapppt das ganz gut. Man kann im Käfig auch noch was anderes machen als futtern und schlafen.
    Im Moment lacht und pfeifft er. Sie futtert.

    Er hat einschl. heute bereits 3 Anflüge auf sie gestartet. Ist aber nichts passiert. Ich kann es nur noch nicht zuordnen. Sie war aber hinterher überhaupt nicht eingeschüchert, eher im Gegenteil.

    Ich hatte mir damals eine TV-Video-Überwachung gekauft. So konnte ich auch mal kontrollieren was tagsüber abläuft. Bei uns ist nichts besonderes gewesen.

    Mit den beiden das wir schon.

  9. #8

    Smile

    Hallo !!

    Unser Tag heute fing schon anders an. Sie hat ihm manchmal in amazonisch geantwortet. War die letzten Wochen eher selten.
    Heute nachmittag beide aus dem Käfig und erstmal gedöst. Am Abend wollte sie auf dem Fernseher landen ??
    Ist immer zur Hälfte im Wohnzimmer hin und her geflogen.
    Plötzlich: Sie fliegt aus heiterem Himmel auf SEINEN Käfig und putzt sich. Er sitzt die ganze Zeit auf dem Kletterbaum. Sie fliegt auf ihren Käfig, geht auf den Kletterbaum, geht zu IHM hin !!!! auf einen anderen Ast und putzt sich wieder. Fliegt dann an ihm vorbei, aufs Bügelbrett. (steht seit Wochen als Spielplatz bei uns im Wohnzimmer, wurde von beiden beschlagnahmt.)

    Irgendwie ist sie heute sehr mutig und aufgedreht. Antwortet ihm schon immer öfters. Traut sich zu ihm hin!! Stolziert pfeiffend die Leiter herauf vom Tisch aufs „Bügelbrett“ Kuckuck... Kuckuck
    Er sitzt immer noch auf dem Kletterbaum. Alles im Umkreis von 1-2 Metern.
    ...ich glaube, ER mag sie seeehr. .. und SIE ihn auch ???

    Jetzt sind beide geflogen. Er quatscht. Sie hört zu.


  10. Charly im Doppelpack!!
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Post

    Hallo, ich schon wieder !!

    Heute war ein ziemlich ausgeglichener Tag. Sie sass fast nur auf seinem Käfig. Er hat sie zwei mal angeflogen. Kann ich immer noch nicht zuordnen, wie er das meint. Seit ca. 30 Min. sitzen beiden im Käfig wie ausgestopft. Ab und zu qietscht mal einer. Keiner möchte futtern. Sie sitzen nur so da. Aufgeplustert, döselig. Komisch.
    Er hat heute nur 15 Min. gebrüllt als IHR Mensch nach Hause kam. Vielleicht war er traurig, dass SEIN Mensch nicht gekommen ist Danach war alles wieder o.k.

    ...und dann habe ich noch ein paar Fotos gemacht:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #10

    Smile

    Es gibt gerade ein Tierfilm im Fernsehen und er freut sich und quietscht.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Charly im Doppelpack!!


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen: