7 Eier und die Sorge wie lang das noch weiter geht...

Diskutiere 7 Eier und die Sorge wie lang das noch weiter geht... im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, da bin ich mal wieder. Habe beruflich sehr viel zu tun und bin deshalb nur noch selten hier. :s Ich habe da aber mal ein mittlerweile...

  1. #1 Ziegenmama, 19. März 2005
    Ziegenmama

    Ziegenmama Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo, da bin ich mal wieder. Habe beruflich sehr viel zu tun und bin deshalb nur noch selten hier. :s

    Ich habe da aber mal ein mittlerweile größeres Problem mit unseren beiden Ziegen. Unse Sally hat nun mittlerweile ihr 7. bzw. 8.Ei gelegt (das erste ist kaputt gegangen und sie haben es einfach aufgegessen). Sie hat immer weniger Federn am Kopf, sie isst auch kaum was. Sie sitzt den ganzen Tag auf den Eiern (ich habe sie angepickst...leider)kommt nur raus um ein Riesenhäufchen zu machen, zu trinken, ein zwei Körnchen zu essen und um sich kurz von Merlin füttern zu lassen. Dann ist sie wieder weg. Ich habe Angst nachdem ich hier schon was von 22 Eiern gelesen habe, das sie immer weiter legt und das es für sie gefährlich wird. habt ihr da eine idee waqs ich tun kann? ich mache mir sorgen um das weohl des tieres. außerdem haben wir ne neue volli gekauft - nun stellt sich die frage ob das umsiedeln denn gerade jetzt so gut ist für sie?

    ich hoffe auf eure hilfreichen antworten... :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Trietze-Tratze, 19. März 2005
    Trietze-Tratze

    Trietze-Tratze Ziegenfreak

    Dabei seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Bergisch Gladbach
    Hi!
    also das mit den 22 Eiern, das war meine, aber deine hat "erst" 7, und 7 sind ja wirklich noch normal.
    Auch normal ist es, dass sie den ganzen Tag auf den Eiern sitzt, sie brütet halt! Das sie nur zwei Körner frisst, ist auch auch normal, denn du sagst ja selbst, dass das Männchen sie füttert!!

    Noch würde ich mir wirklich keine Sorgen machen, warte erst noch ne Woche.
    Ich denke man sollte sich so ab 13 Eiern Gedanken machen, ob irgendwas nicht stimmt!

    Das sie das Ei gefressen hat ist auch nicht weiter tragisch, sie holt sich aus dem gefressenen Ei halt den Kalk, den sie selbst beim produzieren der Eier verliert!!

    Hat sie denn einen Kalkstein, wenn ja geht sie denn auch dran??
    Du bist jetzt die 3. der ich das sage, aber ich kann es auch nicht oft genug wiederholen!
    FRUBIASE CALCIUM T aus der Apotheke, täglich 1/2 Ampulle (ich habe immer eine ganze genommen) ins Trinkwasser, zur Stärkung der Knochen!!!

    Bei dem Tierarzt,(er ist auf Sittiche spezialisiert)bei dem ich war, wurde mir gesagt, dass ich weder Keim- noch Quellfutter geben soll, auch kein Eifutter (das wohl zur Stärkung des Tieres ist) während der "Eierlegphase" verabreichen soll, da diese Futterarten Sachen enthalten, die die Henne zum brüten nur anregt!!

    Ach so, mein Arzt hat mir auch gesagt, dass ich keinen Nistkasten rein tun soll, so haben sie es ja bequem und gemütlich und legen fleissig weiter!
    Sie wird die Eier dann einfach in einer Ecke liegen haben, das war bei meiner auch so!!

    Ich habe hier schon andere Meinungen über Ei- und Quellfutter während der Legezeit gehört, auch, dass man einen Nistkasten rein tun soll, aber ich bin dem Rat meines Arztes gefolgt und hatte Gott sei Dank auch Erfolg damit!!

    Also wie gesagt, im Moment brauchst du dir wirklich keine Sorgen machen, 7-9 Eier pro Gelege sind ja normal!!!

    Du kannst uns ja auf dem neusten Stand halten! Drücke dir die Daumen, dass sie bald aufhört!!
    DAS KLAPPT SCHON!!!! :zustimm:

    Wünsche noch ein schönes WE!!
     
  4. #3 Ziegenfreund, 20. März 2005
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Also ich gebe Patricia in fast allen Punkten Recht. Du brauchst Dir wirklich keine Sorgen zu machen, denn das verhalten Deiner Henne entspricht dem Normalverhalten. 7 - 9 Eier sind ebenfalls normal.

    Der einzige Punkt in dem ich Patricia wiedersprechen muss ist der Punkt mit dem Nistkasten. Ich würde in jedem Fall und immer einen Kasten anbieten. Denn nur in einem Nistkasten fühlt die Henne sich beim Brüten geschützt und wohl. Es kann durchaus ohne Nistkasten dazu führen das die Henne ein abnormales Verhalten zeigt (z.B. 22 Eier) denn das Brüten auf dem Voliboden ist ja ein Abnormales verhalten, welches nicht der Natur eines Höhlenbrüters entspricht.

    Umziehen in eine andere Voli würde ich auch erst mal nich...
     
  5. pcelvis

    pcelvis Guest

    Hallo,

    zur Notwendigkeit eines Nistkasten möchte ich auch nochmal kurz was sagen.
    Als unsere Henne (wir haben einen Ziegensittichhahn und eine Henne) das erste Mal anfing Eier zu legen, haben wir ihr einen Nistkasten hingestellt und die Eier angepiekst und abgekocht. Nach 8 Eiern hat sie aufgehört und nach ca. 3-4 Wochen Brut das Gelege verlassen.
    Bei ihrem zweiten "Versuch" (knapp 3 Wochen danach!) dachten wir, diesmal kriegt sie keinen Kasten, dann hört sie vielleicht auf. Das hat man uns auch in anderen Foren geraten. Das dumme war diesmal nur, daß unser Hahn plötzlich die rumliegenden Eier auffraß, und das oft so schnell nach dem Legen, daß wir nur noch ein paar Schalensplitter fanden. Wir haben ca. 8 Eier "draufgehen lassen" müssen, bis es uns gelang, zwei Eier rechtzeitig durch Plastikimitate zu ersetzen, damit unsere Henne endlich drauf sitzen blieb. Danach kamen nochmal 9 Stück. Der Rest verlief dann wie bei der ersten Brut, nur ohne Nistkasten auf dem Boden in der Käfigecke.
    Zumindest bei unseren beiden Ziegen ist die Anwesenheit eines Nistkastens also anscheinend sch*** egal. Gelegt wird trotzdem. Nur mit wird wenigstens nicht gleich gefressen. Und das schont die Henne immerhin etwas.

    Ciao,
    pcelvis.
     
  6. #5 Spaßvogel, 25. März 2005
    Spaßvogel

    Spaßvogel Guest

    Hallo,

    habe über dieses Thema mit einem Züchter gesprochen.

    Meine 2 sind definitiv Mädels, die halt miteinander poppen mangels Mann. Eiersegen hat sich auch eingestellt. Und so überlege ich keine Männer zuzuholen, obwohl ich für 2 Volis inzwischen Platz geschaffen habe.

    Der Züchter meinte, er hätte pro Paar ca. 20 Junge im Jahr.

    Er läßt 2 - 3 Bruten zu.

    Generell bringt er 2 Brutkästen an. Während in Nr. 1 die Jungen noch vom Vater versorgt werden, brütet die Henne schon in Nr. 2.

    Generell befürwortet er die echte Paarhaltung. Er meint jedoch, mann soll immer einige befruchtete Eier drin lassen. Das Erfolgserlebnis hemmt dann nach der 2. bis 3. Brut den Vermehrungstrieb.
    Dies kann ich von meinen Kanarien bestätigen.
    Natürlich kommt es auch in der Natur vor, daß ein Gelege unbefruchtet ist oder zerstört wird. Meist können dies die Vögel aber ausgleichen. Kanarienhennen, die keine Junge - aus verschieden Gründen - ausbrüten konnten, sind bei mir schon zu Dauerlegern geworden.

    Der Züchter trennt bei Härtefällen auch die Paare in Hennen und Hähne. Sie sind dann außer Sichtweise untergebracht - können sich aber noch hören. Für die Wohnungshaltung sicherlich ein Härtefall (besonders für den mit-leidenden Besitzer :D ).

    So noch 2 Kerle zu? Stellt sich die Frage einer Abnahmestelle erst mal!

    Und wenn Junge, dann auch 2 Paare, wg. paarweiser Abgabe der Jungen.

    Nicht so einfach mit den Ziegen.

    Alle Ziegis und Springer von ihm sind übrigens neugierig und kommen auf die Schulter geflogen - also naturzahm!

    Bei Interesse - kommt aus dem RAum Hanau

    Gruß Linda
     
Thema:

7 Eier und die Sorge wie lang das noch weiter geht...

Die Seite wird geladen...

7 Eier und die Sorge wie lang das noch weiter geht... - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  3. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  4. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  5. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...