Auch ich bin traurig:-((

Diskutiere Auch ich bin traurig:-(( im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo @all, heute kann ich auch hier über mein schreckliches Erlebnis vom vergangenen Samstag berichten. Ich kopiere den Text aus meiner HP...

  1. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo @all,

    heute kann ich auch hier über mein schreckliches Erlebnis vom vergangenen Samstag berichten.

    Ich kopiere den Text aus meiner HP hierher, da ich nicht noch einmal über dieses traurige Ereignis schreiben kann:


    Im zarten Alter von gerade mal einem Jahr ist heute (25.05.02) mein Bubi 2 gestorben. Ich bin unendlich traurig und kann mir einfach nicht erklären, wie das so plötzlich kommen konnte...

    Bubi 2 zog einen Tag nach Bubis Tod (im Juli 2001) bei uns ein. Er freundete sich sofort mit Peterle an, beide verstanden sich super, waren ein kleines Pärchen.

    Bubi 2 holte ich als Baby von einem Züchter. Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass es sogenannte Schauwellis gibt. Ich wunderte mich, dass Bubi 2 viel größer und dicker als Peterle war. Durch die Vogelforen.de erfuhr ich von Schauwellis und fragte beim Züchter nach, der mir bestätigte, dass Bubi ein solcher sei.
    Das Zusammenleben meiner Vögel klappte super. Die Wellis hatten den ganzen Tag Freiflug und tummelten sich im Wohnzimmer herum.

    Vor ca. 2 Wochen erschrak ich fürchterlich, als ich nach Hause kam. An einigen Stellen, an denen sich die Wellis für gewöhnlich aufhalten, bemerkte ich Blutflecken.
    Beim genaueren Nachsehen, konnte ich erkennen, dass Bubis Füßchen geblutet hatte. Da ich weiß, dass Wellis nur ganz wenig Blut zur Verfügung haben, machte ich mir große Sorgen, ob der Kleine das überlebt.
    Ich sperrte ihn in seinen Käfig und ließ ihm Ruhe. So sehr ich auch alles untersuchte, ich konnte nicht herausfinden, wie er zu der Verletzung kam.

    Am nächsten Tag ging es Bubi wieder super, also alles bestens.
    Gestern Abend fiel mir auf, dass Bubi in seinem Käfig, in dem er meistens die Nacht verbringt, Probleme hatte. Es sah so aus, als könne er nicht richtig auf seiner Stange sitzen. Als ich dann ins Bett ging, war wieder alles in Ordnung, Bubi saß auf seiner Schaukel.
    Heute morgen, als ich ihn aus dem Käfig ließ, bemerkte ich, dass er ganz schwer atmete und einen pfeifenden Ton dabei von sich gab. Er flog aber los und saß mit Peterle zusammen auf dem Ast der Großpapas.
    Beim Mittagessen flogen plötzlich beide los. Ich wollte sehen, wo er sitzt, ob es ihm gut geht und ob ich eventuell mit ihm zum TA muss.

    Peterle saß auf der Voliere der Großen, aber Bubi war nicht zu sehen. Wir suchten das ganze Wohnzimmer nach ihm ab, alle Wellistammplätze waren leer.
    Plötzlich hörte ich ein Rascheln und fand Bubi auf dem Boden des Papageienfreisitzes an der Wand. Er versuchte da weg zu kommen. Ich nahm den Kleinen und sah mit Erschrecken, dass er die Flügel ausgebreitet hatte und der Kopf ganz seltsam nach hinten gebogen war. Mein Gott, was sollte ich tun??? Mein Bruder nahm den Kleinen in die Hand und da streckte er sich schon, er war von uns gegangen.:-((((
    Ich kann jetzt nur vermuten, dass er sich vielleicht das Genick gebrochen hat beim Sturz gegen die Wand??? Aber hätte er da nicht gleich tot sein müssen??? Ich weiß es nicht...
    Auch vermute ich, dass der Kleine vielleicht irgendeine Krankheit in sich hatte, gegen die er aufgrund des hohen Blutverlustes von vor 14 Tagen nicht mehr ankämpfen konnte und geschwächt gegen die Wand steuerte, den Ast verpasste???

    Ich werde den Kleinen nie vergessen, er wird immer in meiner Erinnerung weiterleben...


    Peterle suchte seinen Bubi und pfiff nach ihm, bekam aber keine Antwort.
    Was sollte ich tun???
    Der Zufall spielte hier mit, ließ einen Bekannten gerade an dem Nachmittag bei seinem Onkel sein, der ein Vogelzüchter ist.
    Anruf dort, fragen, ob ein junger Wellihahn zu haben ist...
    Ja, und was soll ich sagen, Bubi 3, ein ganz normaler "Bubihansi"-kein Schauwelli-zog heute Nachmittag bei uns ein.
    Der Kleine ist schon ein Jahr alt.
    25.05.2002

    Mein kleiner Bubi2:
    [​IMG]

    Bubi2 und Peterle:
    [​IMG]


    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. daggi

    daggi Guest

    hallo sybille
    ich hoffe du weißt, daß alle mit dir so mitfühlen wie mit mirja....
    irgendwie ist es nur so erschreckend... darum hab ich bisher nur an einer stelle geantwortet...
     
  4. #3 lanzelot, 30. Mai 2002
    lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    ohh nein wie traurig...und das bei einem so jungen vogel :(

    ich denke auch das er sich entweder das genick gebrochen hat* ernige vögel leben dann noch eine weile* oder vielleicht hatte er einen anfall und ist runtergefallen* da du ja sagst das beide losflogen ...vielleicht hat sich der andere erschreckt??

    mitfühlende grüsse lanzi
     
  5. lizz

    lizz Guest

    auch dir mein beileid :( 2 todesfälle auf einmal, hoffentlich ist jetzt erstmal schluss damit, traurige grüsse lisa
     
  6. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Sybille :(

    Tut mir leid um Bubi2!
    Na hoffentlich versteht sich Bubi3 auch mit Peterle - Daumen drück-

    Zum Genickbruch:
    Ich habe es leider auch selber erleben müssen, daß ein Vogel "danach" noch etwas weiterlebt.
    Bei mir war es ein Grauer und es waren nur Sekunden bis er in meinen Händen "einschlief"

    Ist ein ganz scheußliches Gefühl!

    Liebe traurige Grüße
     
  7. #6 Birgit L., 30. Mai 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Sybille,

    Das tut mir sehr doll leid um Deinen Bubi 2.

    Laß Dich ganz doll drücken ...
     
  8. #7 Brigitte2, 30. Mai 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo Sybille,

    das Schicksal von Bubi 2 ist sehr traurig.

    Bisher habe ich eine solche Erfahrung noch nicht machen müssen. Alle unsere 7 Wellis sind 1 Jahr alt und meine ersten Haustiere überhaupt (obwohl ich schon über 40 bin).

    Aber wahrscheinlich ist es ähnlich wie bei Menschen und anderen Lebewesen auch: Manche sterben einen sog. "plötzlichen Kindstod" oder an einer nicht vorhersagbaren Krankheit, und alle sind ratlos.

    Ich weiß, es ist ein schwacher Trost, bestätigt zu haben, dass man alles für die Wellis oder sonst jemanden, der früh stirbt, getan hat. - Es braucht einfach seine Zeit, bis man über den Verlust (von Tier oder Mensch) hinweg ist.

    Aber wichtig ist, dass Du Dir keine Vorwürfe machst, dass Du irgendetwas falsch gemacht haben könntest.

    Ich bin überzeugt, dass alle Welli-Liebhaber und Halter von anderen Vögeln, die in diesem oder anderen Foren schreiben, an ihren Tieren so hängen, als wären es ihre eigenen Kinder (mir geht es ähnlich).

    Ein Verlust durch Tod mag zwar nicht ganz so "tragisch" sein wie beim Verlust eines Menschen, aber dennoch löst er sicherlich eine große Traurigkeit aus, die wahrscheinlich nur diejenigen verstehen können, die selber Haustiere haben.

    Viele liebe Grüße und "Kopf hoch nach vorne schauend" wünscht Dir

    Brigitte
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Zimba

    Zimba Guest

    Du arme!

    Hallo Sybille.

    Auch mir tut es sehr leid um deinen kleinen Bubi. Ich weiß sehr gut, wie du dioch fühlst, denn erst gestern ist meine kleine Blue gestorben.

    Fühl dich mal ganz lieb getröstet und gedrückt.
     
  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo ihr Lieben,

    ich danke euch für euere tröstenden Worte und für euer Mitgefühl! Ist schön, wenn man weiß, dass man in solchen Momenten nicht alleine ist.

    Meine anderen Geier und der Hund sorgen dafür, dass ich Abwechslung habe. Das ist auch gut so.

    Der Neue, Bubi 3 (eigentlich nur Bubi - musste ihn wieder so nennen, weil der Graue immer den Bubi ruft) hat sich schon super bei uns eingelebt. Ist schon irgendwie komisch, einer weg und der nächste da.
    Aber ich habe es nicht übers Herz gebracht, Peterle alleine zu lassen, denn er ist ja einen Partner gewöhnt.

    Der Neue zog Samstagnachmittag bei uns ein. Ich habe ja schon immer 2 Käfige nebeneinander stehen, sodass er gleich neben Peterle sitzen konnte.
    Da meine Wellis den ganzen Tag Freiflug haben, war natürlich Peterle sofort auf dem Käfig des neuen Wellis. Er konnte gar nicht weit genug mit dem Schnabel in den Käfig hineinkommen, um Bubi 3 zu begrüßen.
    Am Dienstag öffnete ich zum ersten Mal die Tür von Bubis Käfig.
    Peterle war sofort drin. Bubi aber ging noch nicht raus.
    Am Mittwoch dann flog Bubi raus und die beiden sind seit dem unzertrennlich.
    Bubi immer hinter Peterle her. Er fliegt in meinem Wohnzimmer herum, als wäre er schon immer hier. Ich denke, er hat sich die Vogelsitzplätze von Peterle abgeschaut.8)
    Was der kleine Neuling noch lernen muss, ist die Gefahr einzuschätzen, die von Balu (Blaustirnamazone) ausgeht. Denn das Riesenmonster macht beim Freiflug immer Jagd auf die Wellis.
    Der Graue stört sich an den Wellis nicht.

    Ihr seht, ich habe zum Glück nicht viel Zeit, in Gedanken zu verfallen.
    Aber Bubi 2 lebt in meiner Erinnerung weiter.

    Noch einmal ganz lieben Dank für euere tröstenden Worte!!!


    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
Thema:

Auch ich bin traurig:-((

Die Seite wird geladen...

Auch ich bin traurig:-(( - Ähnliche Themen

  1. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  2. Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf)

    Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf): leider ist mein 25 Jahre alter Grisu am Mittwoch in meiner Hand gestorben... Jetzt ist Cinderello, 3 Jahre alt, ganz traurig und allein und ruft...
  3. Einfach nur noch traurig

    Einfach nur noch traurig: Was bei uns passiert ist, ist nur noch zum Weinen. Unser hiesiger Vogelverein hat von der Stadtverwaltung und der Absprache mit dem Revierförster...
  4. Wieder eine traurige Nachricht....

    Wieder eine traurige Nachricht....: Hallo, es geht um unsere Nonnengösselchen. Bis gestern Morgen war alles ok. Ich habe sie morgens noch versorgt, gefüttert und ihnen trinken...
  5. Traurige Nachricht - Gerhard Ritters (gritters) verstorben am 9. Juni 2015

    Traurige Nachricht - Gerhard Ritters (gritters) verstorben am 9. Juni 2015: Hallo Weichfresserfreunde! Gerhard züchtete 40 Jahre Vögel. Angefagen hat er mit Zebrafinken und Kanarien. 1990 stieg er auf Weichfresser um....