aus dem nest gefallen

Diskutiere aus dem nest gefallen im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; die eltern über stunden nicht mehr aufgetaucht. ... [IMG] was hab ich mir da angelacht. derzeit ist er unter der wärmelampe, wasser hat er...

  1. #1 bluemerle, 2. Mai 2009
    bluemerle

    bluemerle Guest

    die eltern über stunden nicht mehr aufgetaucht.
    ...
    [​IMG]

    was hab ich mir da angelacht.
    derzeit ist er unter der wärmelampe,
    wasser hat er bekommen.
    und jetzt kühlt gerade das eigelb ab.

    oder nehm ich besser hackfleisch.

    weiß bitte jemand was das werden könnte?

    danke

    bluemerle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hannover96Bird, 2. Mai 2009
    Hannover96Bird

    Hannover96Bird Guest

    Vom Schnabel her sieht das nach einem Finken aus.
     
  4. #3 apteryx, 2. Mai 2009
    apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    ........ kommt mir fast vor wie ein junger Kernbeisser .....

    Ist das Blut an seinem Schnabelansatz?

    Wegen Aufzucht-Ratschlägen - schau mal hier
     
  5. #4 das LUMP, 2. Mai 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2009
    das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Guck mal! Das sieht echt wie ein Kernbeisser aus!
     
  6. #5 bluemerle, 2. Mai 2009
    bluemerle

    bluemerle Guest

    genau so guckt er aus ein kernbeisser.

    und jetzt werd ich versuchen ihm traubenzucker
    einzuflösen.....
     
  7. #6 klumpki, 2. Mai 2009
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Ich halte den armen Wicht für einen Grünfink, er müsste an den Flügeln gelbe Federn/ Abzeichen haben (für Kernbeisser ist mir der Schnabel nicht dick genug, der müsste an den Flügeln weisse Federn / Abzeichen haben), habe Dir in einem anderen Forum geantwortet:zwinker:
     
  8. #7 apteryx, 2. Mai 2009
    apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Hab auch anfangs überlegt, ob es ein Grünfink sein könnte.
    Ich finde aber, dass die Färbung dafür nicht stimmt. Die Abzeichen auf den Flügeln könnte man bei diesem Bildausschnitt gar nicht sehen, wenn er sie hätte. Je nach Bildwinkel sieht auch der Schnabel eines jungen Kernbeissers nicht typisch dick aus.
    Kernbeisser sollen aber eine ganz auffällige violette Rachenzeichnung haben - vielleicht bringt das Klärung.
     
  9. #8 apteryx, 2. Mai 2009
    apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Ergänzung: Egal, ob Grünfink oder Kernbeisser (macht in dem Alter nicht viel Unterschied) - ich finde, er sieht schlecht aus.
    Das ist zwar bisher nicht bestätigt, aber ich halte seinen Schnabelansatz immer noch für blutverkrustet, und seine Augen gefallen mir nicht. Ich bezweifle ehrlich gesagt, dass er durchkommt.
     
  10. #9 das LUMP, 2. Mai 2009
    das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Also ich finde er sieht schon tot aus...

    Aber für Blut halte ich das am Schnabel auch
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 bluemerle, 3. Mai 2009
    bluemerle

    bluemerle Guest

    die nacht hat er überlebt.
    heute morgen hat er das köpfchen aber sehr seltsam
    verdreht.
    dann beim tierarzt angerufen. und letztendlich den
    kleinen ins tierheim gebracht.
    die meinten, dass er sich bei dem sturz wohl unglücklich
    an einem wirbel verletzt habe.

    er muß wohl eingeschläfert werden:traurig:
     
  13. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Guten Morgen,

    ja, das ist schade.

    Aber der Vogel sah schon gestern gar nicht gut aus. Blut aus den Nasenlöchern - und dann heute noch die Symptome mit seltsamen Kofverdrehungen - lässt immer auf eine Schädel-Hirn-Verletzung (nicht bloß Wirbel-!) schließen.

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
Thema:

aus dem nest gefallen