Probleme mit Nistkasten

Diskutiere Probleme mit Nistkasten im Forum Allgemeines Vogelforum im Bereich Allgemeine Foren - Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Nistkasten. Ich habe jetzt das zweite Jahr in Folge tote Kohlmeisen Babys in meinem Nistkasten...
S

sebirated

Neuling
Beiträge
1
Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem Nistkasten.

Ich habe jetzt das zweite Jahr in Folge tote Kohlmeisen Babys in meinem Nistkasten vorgefunden.

In beiden Jahren haben die Kohlmeisen fleissig das Nest gebaut und auch gebrütet, alle 5 Minuten kamen Sie um das Nest zu bauen oder zu brüten. Aber nach ein Paar Tagen / Wochen war das Nest leer und nur noch die toten Meisen und teilweise unausgebrütete Eier übrig.

Der Nistkasten hat eine Süd-Südostausrichtung, steht auf unserem Fensterbrett im 1. Stock und wir haben extra am Fenster ein paar Pflanzen, damit sie uns nicht sehen können bzw. wir sie auch nicht stören. Es kann auch keine Katze oder ähnliches dort hingelangen um sie zu stören.

Jetzt kommts: Ich hatte den Kasten schon geleert, aber noch nicht gereinigt, sondern erstmal wieder hingestellt...dann wollte ich es heute reinigen und es war eine ERWACHSENE Kohlmeise tot im Kasten.

Ich bin langsam ratlos, weil es ist ein Nistkasten direkt vom NABU, sprich naturbelassen, keine Öle oder Lacke, aber das hab ich auch noch nicht gesehen, dass eine tote erwachsene Meise dort drin ist.

Kann mir irgendjemand helfen?
 
es war eine ERWACHSENE Kohlmeise tot im Kasten.
hallo sebirated
nicht nur Standort / Nistkasten ist ausschlaggebend für eine erfolgreiche Brut.
Es gibt leider viele Gründe für das Gegenteil:
Kälteeinbruch, Futtermangel, vergiftetes Futter von gespritzten Bäumen usw. usw.

einfach traurig
 
Hallo,

ja, das ist leider sehr traurig.

Der Standort des Kastens sollte um diese Jahreszeit keine Probleme machen. Das wäre eher im Sommer bei hohen Temperaturen der Fall.
Gibt es in der Nähe noch einige Futterstellen, an der Winterfutter wie Fettfutter, Knödel, Sonnenblumenkerne etc. gefüttert werden? Das wäre schon mal tödlich für die Nestlinge, wenn sie damit gefüttert werden.
Die adulte Kohlmeise würde das aber vertragen, auch wenn sie natürlich um diese Jahreszeit Anderes fressen sollte.

Wenn noch Winterfutter oder gar Wasser angeboten wird, ist dort allerdings auch die Übertragung von Krankheiten wie Salmonellen, Kokzidien und Trichomonaden möglich woran auch die erwachsenen Vögel sterben.

Wasserschalen müssen peinlich sauber gehalten werden, täglich gespült, trocknen gelassen und im Wechsel eine zweite Schale genutzt werden. Ähnlich sieht es bei Futterangeboten aus, besonders auf dem Boden, wo sich bei sehr feuchten Bedingungen schnell Krankheitserreger sammeln.

Wenn das so ist, also Futter und Wasser einstellen od. entsprechend Nachbarn darauf hinweisen.

Ansonsten gibt es natürlich auch noch die anderen Möglichkeiten wie Vergiftungen etc.
Auch wenn man hier nur vermuten kann, halte ich hier eine Infektionskrankheit und Tod der Altvögel für wahrscheinlich was natürlich auch den Tod der Nestlinge nach sich zieht.

Liebe Grüße
Thomas :0-
 
Wie schon erwähnt: Es gibt zig mögliche Gründe.
Nicht vergessen darf man: Etwa 70% der Jungvögel überleben das erste Jahr nicht. Und auch die anderen werden alle sterben. Nur eine Zeitfrage.
Habe ja Jobmässig schon viele tausend verstorbene Vögel eingeliefert bekommen. Die Gründe waren von Unfällen, Vergiftungen , Hunger, Krankheiten, Parasiten bis zu Herzinfarkt, Alter, einfach alles was man sich vorstellen kann.
Nicht schön, aber thats Life.

Kann ganz einfach vorkommen.
Selbst bei eigenen Vögeln: Hundebiss, Kollision, Infektion, von wildem Vogel geschlagen, Tumor im höheren Alter.....
 
Thema: Probleme mit Nistkasten

Ähnliche Themen

M
Antworten
7
Aufrufe
663
SamantaJosefine
SamantaJosefine
Hoppelpoppel006
Antworten
5
Aufrufe
711
Hoppelpoppel006
Hoppelpoppel006
Lady77
Antworten
33
Aufrufe
2.655
Karin G.
Karin G.
K
Antworten
1
Aufrufe
971
Karin G.
Karin G.

Neueste Themen

Zurück
Oben