Brauche Rat - Ansteckende Krankheit?!

Diskutiere Brauche Rat - Ansteckende Krankheit?! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich bräuchte mal Euren Rat bzw. Eure Einschätzung... Eine Freundin von mir hat sich vor ca. 2 Jahren 2 junge Wellis von einem Züchter hier in der...

  1. Yoshi

    Yoshi Guest

    Ich bräuchte mal Euren Rat bzw. Eure Einschätzung...
    Eine Freundin von mir hat sich vor ca. 2 Jahren 2 junge Wellis von einem Züchter hier in der Nähe geholt (extra nicht aus ner Zoohandlung). So weit so gut. Nach ca. einem halben Jahr wurde der eine der beiden Vögel plötzlich krank, bekam Durchfall, saß aufgeplustert rum und fraß nicht mehr richtig. Uli (meine Bekannte) ist daraufhin zum Tierarzt, dieser gab dem Vogel ne Aufbauspritze und sagte irgendwas von Überzüchtung, Nierenschäden, Leberschäden etc. Der Vogel ist 2 Tage später gestorben.
    Da der andere Welli nicht alleine bleiben sollte, ist Uli einige Wochen später wieder zu dem Züchter und hat wieder einen zweiten Welli dazugekauft. Das gleiche Spiel von vorne: nach ca. einem halben Jahr wurde der neue Vogel krank, Durchfall,... und starb nach etwa 3 Tagen.
    Nun war also der erste Vogel wieder alleine und blieb es diesmal auch für ein halbes Jahr. Nach viel gutem Zureden meinerseits habe ich Uli so weit gebracht, es nochmal mit einem 2. Vogel zu versuchen. Diesmal wollte sie (verständlicherweise) keinen Welli mehr von diesem Züchter. Deshalb ging sie in die Zoohandlung und kaufte wieder einen neuen Vogel dazu. Und es ist kaum zu glauben... dieser Welli starb vor ca. 2 Wochen mit den gleichen Krankheitssymptomen...
    Der erste Welli hat nun also bereits drei Partner verloren und nun möchte Uli partout keinen zweiten mehr dazuholen. Was könnte bloß der Grund für das Wegsterben der anderen Vögel sein??? Trägt der erste Welli irgendeine Krankheit in sich, die bei ihm nicht ausbricht (er hatte noch nie Durchfall oder ähnliche Krankheitsanzeichen), mit der er aber immer seine Partner ansteckt? Der Käfig und das Zubehör wurde nach jedem "Todesfall" desinfiziert. Hat jemand schonmal was ähnliches erlebt?
    Bitte helft mir der Sache vielleicht auf den Grund zu gehen, da ich nicht möchte, dass der arme Kerl nun Zeit seines Lebens alleine bleiben muß.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    so ganz spontan weiss ich auch nicht was da los ist?

    Mein Tipp wäre den Vogel mal von einen vk-TA durchchecke zu lassen! Und dem auch mal die ganze Geschichte zu erzählen.
     
  4. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Als mögliche ursachen denke ich kommen folgende Dinge in Frage:

    1. Der Vogel zuhause trägt einen Erreger in sich, der bei Ihm nicht zum Ausbruch der Krankheit führt, aber bei den anderen durchaus zu einer Akuten Erkrankung führt. Möglich wäre da der Erreger Chlamydia Psittaci (Papageienkrankheit).

    2. Alle Jungvögel, die bis jetzt geholt wurden haben durch die Eltern Trichomonaden übers Füttern übertragen bekommen. Das sind kleine Geiseltierchen, die sich im Kropf festsetzen und zu Kropfentzündung und Knotenbildung im Kropf und Rachenbereich führen. Der Vogel kan nicht mehr fressen und der Vogel zeigt oft auch zeichen von Duchfall, da die Kropfentzündungmeist von Bakterien begleitet werden. Da muss ein spezielles Medikament gegen die Trichos gegegeben werden. Eine Gabe von Antibiotika würde in dem Fall nur alles verschlimmern, da es den Körper zu sehr schwächt.

    Auf alle Fälle sollte der verbliebene Vogel und der Neuzugang von einen Tierarzt untersucht werden, der sich auf die Behandlung von Vögeln spezialisiert hat. Das ist wichtig, da normale TÄ in sochen Fällen meist falsch untersuchen und behandeln.
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich verschieb mal zu den Vogelkrankheiten ;)
     
  6. #5 Alfred Klein, 20. August 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Ich halte diese Theorie für die wahrscheinlichste.
    Aber außer Clamydien oder Bakterien kämen auch Viren in Frage. Aufgrund der lang andauernden (1/2 Jahr) Zeit von Infektion bis zum Ausbruch der Krankheit könnte ich mir diverse Viren gut vorstellen, Herpes oder so was.
    Die Begleiterscheinungen wie Durchfall können von einer zur Vireninfektion begleitend auftretenden bakteriellen Infektion stammen. Solche Erscheinungen sind bei Viren durchaus drin.
    Es wird allerdings mehr als schwierig werden heraus zu bekommen was der Vogel hat.
    Sollten es tatsächlich Viren sein so ist eine Heilung von diesen praktisch nicht drin.
    Es ist also möglich daß der arme Kerl tatsächlich alleine bleiben muß.
     
  7. Liora

    Liora Guest

    Gibt keinen Neuzugang, der Vogel ist derzeit alleine!
     
  8. Yoshi

    Yoshi Guest

    Hmm, also vermutet ihr ähnlich wie ich als Laie, dass vielleicht irgendeine Krankheit dahinter steckt, gegen die der eine Welli irgendwie immun ist, sie aber an seine Partner weitergibt... So ein Mist.
    Bekommt der Tierarzt mögliche Ursachen über eine Blutuntersuchung raus?

    Auf jeden Fall bestätigt mich das schonmal darin den Welli nicht zu unseren beiden dazuzusetzen, was mein Freund schon vorgeschlagen hatte. Nicht dass die beiden auch angesteckt werden.
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    @Liora,

    meine ja auch, wenn wieder einer dazu gesetzt wird. ;)
     
  10. Liora

    Liora Guest

    b
    Ahso...
    davon würde ich im Moment abraten bis das geklärt ist......wie aber schon gesagt kann das sein das sich das nicht klären lässt!:traurig:
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Ich hab hier auch ähnliche Probs gehabt... da hab ich mich mal mit den Leuten aus dem Dehner unterhalten... die erzählten mir von einer ähnliches Geschichte...

    Aber halt wie es so ist in Bezug auf den guten Zooladen in der Stadt.

    Es soll sich um Erreger gehandelt haben die der Vogel (asu dem Zooladen in der Stadt) hatte und Immun dagegen war. Aber die Vögel aus dem Dehner vielen von der Stange.
    Mal abgesehen von der Rivalität ist der Gedankengang schon mal in die richtige Richtung. Du solltest beim Altvogel eine Stuhlprobe machen lassen. Darüber haben die es herausgefunden. Dann kann man ja schauen um was es sich handelt und ob es behandelbar ist.
     
  13. #11 Alfred Klein, 21. August 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Eventuell ja.
    Allerdings sollte ein Verdacht bestehen um welche Erreger es sich handelt.
    Dann könnte das Blut auf Antikörper untersucht werden. Eine zweite Möglichkeit wäre es den Kot auf Virenbruchstücke zu untersuchen.
    Aber auch hier sollte ungefähr bekannt sein welche viren es sind.
     
Thema:

Brauche Rat - Ansteckende Krankheit?!