Brauche Rat in Jordanien!

Diskutiere Brauche Rat in Jordanien! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Vogelfreunde, wir leben seit einem halben Jahr in Jordanien und mein Sohn hat hier 2 Wellensittiche bekommen. Nun sind sie zahm und...

  1. Amman

    Amman Guest

    Hallo liebe Vogelfreunde,

    wir leben seit einem halben Jahr in Jordanien und mein Sohn hat hier 2 Wellensittiche bekommen. Nun sind sie zahm und haben sich an uns gewöhnt und schon ist einer krank.Es gibt in ganz Amman nur wenige Tierärzte und an Kotanalyse und Laborwerten brauche ich hier garnicht zu denken.Ich habe ein Antikiotikum, was auch für Hunde und Katzen ist, mit nach Hause bekommen und nun sitzen wir vor dem Käfig und sehen eigentlich eher eine Verschlechterung.

    Also der kleine Piepmatz hat Schnupfen und ganz verwässerte Augen, die Gegend um die Augen ist geschwollen und alle Federn dort sind schon ausgefallen. Er ist ganz aufgeplustert und kuschelt sich an seinen Freund.Der Durchfall war stärker, ist jetzt besser, die Federn um den Po sind auch schon weg. Er frist aber und trinkt. Diese dramatische Verschlechterung ist seit gestern Mittag zu beobachten.
    Ich habe ihn rausgenommen und 2 Tropfen AB gegeben, säubere seine Augen und den Po mit lauhwarmen Kamillentee und er sitzt im Rotlichbestrahlten Käfig, sein Kumpel daneben. Der Käfig ist mit einem Tuch abgedeckt und steht warm. Am Wasser hat er jetzt etwas Lemone, laut anraten der Tierärztin. Ich soll jetzt das AB wechseln, eines was auch für Menschen taugt nehmen und abwarten.

    Nur was mache ich nun? Den anderen Vogel vielleicht doch raus? Kann das auch diese Papageienkrankheit sein, davon weiss hier niemand etwas, und wie kann ich uns schützen, ausser Hände waschen mit Hygieneseife. Wer weiss noch Rat ?
    Lg aus Amman
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo,
    erstmal Willkommen bei den Vogelverrückten, schade, dass es ein nicht so toller Anlass ist.
    Tja, da ist guter Rat teuer, Rotlicht und alles, wenn es denn wirklich Schnupfen ist, ist schon sinnvoll. Dass die Federn um die Augen und um den Po ausfallen, kann schon passieren, wenn da ein Mittel draufkommt, das ist so ungewöhnlich nicht. Bitte nicht die Augen mit Kamillentee tupfen, besser ist schwacher Schwarztee (würde ich auch momentan zu trinken geben) oder Euphrasia/ Augentrost. Das bekommst Du wahrscheinlich irgendwo in einem Kräutergeschäft. Kriegst Du irgendwie Vogelkohle oder gereinigte Holzkohle ? Das hilft gegen Durchfall. Ich bin nicht so ein Fan davon, aber in diesem Fall könnte es helfen. Wie lang gibst Du das eine AB denn schon und ist eine Besserung aufgetreten (jetzt mal vom Federnfall abgesehen) ?
    Wenn der Durchfall weniger geworden ist, dann gib das die verordneten Tage durch und brich nicht zwischendurch ab, das ist noch gefährlicher. Ich weiss nicht so wirklich, was ich mit dem Tipp von Limone anfangen soll, wahrscheinlich soll das sein, um aufgrund der Säure Bakterien abzutöten, hier wird eher Apfelessig genommen, aber ob Du das in Amman bekommst ?
    Ich denke nicht, dass das Tier die Papageienkrankheit hat, letztendlich kann das nur ein Tierarzt sagen, der den Kropf und den Kot untersucht. Wenn der eine Vogel schon ein paar Tage krank ist, brauchst Du den anderen jetzt eigentlich nicht mehr rauszunehmen, wenn was ist, hat er sich schon angesteckt oder er bekommt es nicht, aber wenn die beiden so engen Körperkontakt haben, brauchst Du sie jetzt nicht zu trennen. Hygieneseife und alles ist ganz prima, nur achte drauf, dass die Tiere nichts davon abbekommen, Näpfe, Stangen und Käfigunterschale täglich heiss abwaschen. Du könntest noch ein Kamilledampfbad aufstellen für die Atemwege, das tut beiden gut, nur dürfen sie hinterher keinesfalls Zug bekommen und müssen schön warm bleiben.
    Gibst Du ihnen Wasser aus der Leitung oder stilles Wasser ?
    Kommst Du an Propolis ?
     
  4. #3 DieJasminII, 30. November 2004
    DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Nur Vorschläge

    Wirklich gänzlich schlechte Position. Hier muss du dann wirklich "proforma" Behandeln.

    Du kannst

    1) Eine Behandlung mit Antibiotika versuchen. In der Regel wird bei Wellensittiche Baytril vergeben.

    Baytril zur oralen Vergabe - 2,5 % (Wichtig: zur oralen Vergabe!) Das Medikament müsste von Bayer sein. Evtl. gibt es aber auch noch andere Marken, die den selben Wirkstoff herstellen. Bei bakteriellen Infekten sagt man i. d. R. über 5 Tage, einen Tropfen oral in den Schnabel ! (Bitten den Vogel senkrecht halten und den Tropfen seitlich in den Schnabel geben.

    Bei Clamydien sprich der Psittakose, ist die Verabreichung wesentlich länger. Mindestens 2 bis 3 Wochen! Das wird hier sicherlich auch jemand wissen.

    2) Schlägt eine Behandlung mit Antibioticker nicht an, könnte der Vogel auch an Trichomonaden leiden. Breitbandantibiotika helfen bei Trichomonaden nicht. Hier helfen dann Wirkstoffe wie Metronidazol oder Carnidazol. Diese Medikamente werden über das Trinkwasser verabreicht. Die genaue Dosierung kenne ich nicht, aber sicherlich jemand hier im Forum.

    Alternativen: Rotlicht ist prima, allerdings sollte nur ein Teil des Käfigs bestrahlt werden, damit der Vogel auch Rückzugsmöglichkeiten hat, sollte es ihm zu warm werden.

    Gegen den Durchfall hilf auch schwarzer Tee, in verdünnter Form.

    Ich drücke euch die Daumen!
     
  5. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    ich habe den unangenehmen Verdacht, dass es sich doch eher um Psittakose handelt, die Kombination von Schnupfen/Augenentzündung und Durchfällen ist mir nicht geheuer. In diesem Falle wäre dann aber eine Behandlung mit Tetracyclin angesagt. Um jetzt nicht völlige Verwirrung auszulösen, frage ich lieber noch ein paar Einzelheiten:

    Wie lange genau habt Ihr die 2 Sittiche ?
    ist der Durchfall völlig behoben? welche Farbe hat/hatte er und war er sehr übelriechend?
    Zeigt der 2.Sittich irgendwelche ähnlichen Symptome?
    Frisst der erkrankte S. soviel wie üblich oder doch reduziert?

    wenn Du Zeit für eine Beantwortung hattest, schauen mir einfach mal weiter

    Gruss piaf
     
  6. Amman

    Amman Guest

    Vielen Dank

    Erst einmal vielen Dank für die Hilfe aus der Heimat!

    Also der Zustand wird leider nicht besser. Im Gegenteil. Die Augen sind dick geschwollen und er frisst nicht viel, ich denke auch der Durchfall ist wieder schlechter geworden.

    Wir haben die Vögel beide seit dem 10. September. Sie waren jung und aus dem gleichen Geschäft. Die Federn sind schon vor der Medikamentengabe weniger geworden. Das AB gebe ich seit gestern Mittag, da sah der arme Kerl im Vergleich zu jetzt aber noch richtig toll aus! Mich überrascht dieser schnelle Verlauf so und das die Augen so sehr geschwollen sind.Er sieht jetzt ein Bisschen aus wie ein Geier.
    Wasser bekommen sie nicht aus dem Hahn sondern Mineralwasser. Ich werde gleich den schwarzen Tee verabreichen.
    Morgenfrüh gehe ich los und versuche Tetracylin oder Baytril zu bekommen, aber ich bin nicht optimistisch, wenn es nur speziell für Tiere ist, werden sie es sicher nicht haben.
    Ich habe noch Augentropfen besorgt TobraDex. Irgendwie weiss ich leider garnicht was richtig ist, ich sehe es nur schlechter werden und kann doch nicht nur zu sehen. Wie kriege ich Vitamine in den Vogel, wenn er nicht mehr friest und wie hört der Durchfall auf?
    Der andere Vogel sieht völlig gesund aus und friest normal, keinen Durchfall.

    Danke für Euren Rat!
     
  7. #6 Alfred Klein, 1. Dezember 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo
    Ich habe seit ich das gelesen habe auch den Verdacht der Psittakose.
    Da habe ich hier was gefunden und auch hier mit ziemlich ausführlichen Bemerkungen.
    Es ist natürlich nicht sicher. Aber der Verdacht besteht wirklich.
    Jetzt mach Dich mal nicht verrückt. Selbst wenn es eine Psittakose ist müßt ihr euch nicht unbedingt anstecken. Zudem sind die Symptome leicht erkennbar, vor allem in einem warmen Land. Wir haben jetzt Winter und da könnte man das mit einer gewöhnlichen Grippe verwechseln, bei euch ist das doch sicher anders, das Klima nicht so kalt. Und die Psittakose ist recht leicht zu behandeln, jedenfalls beim Menschen.
    Die Vögel zu trennen kannnst Du vergessen, wenn es was ansteckendes ist hat der andere das inzwischen auch.
    Ich würde raten beide Vögel mit Tetrazyklin zu behandeln. Das ist ein Breitbandantibiotikum welches gegen sehr viele Infektionen hilft, auch gegen Psittakose.
    Also ich kann Dir nicht sagen ob die beiden das schaffen, bei so kleinen Vögeln ist es meist sehr schwierig, deren Grundumsatz ist ja sehr hoch und entsprechend schnell kann sich eine Krankheit verschlechtern.
    Ich hoffe daß ihr es schafft und auch die beiden Pieper retten könnt. Kann mir vorstellen daß es mehr als nur schwierig ist da was zu organisieren.
     
  8. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Halllo Amman,
    versuche mal am besten Doxycyclin zu bekommen, das ist ein gängiges, bei Psittacose bewährtes Tetracyclin, und zwar im Gegensatz zu Baytril kein reines Tierarzneimittel. Und wenn Du das nicht bekommst - irgendein Tetracyclin gibts bestimmt, es sind die billigsten Basisantibiotika überhaupt. Schreib mal, was Du für ein Tetracyclin bekommen hast, dann können wir Dir hier die Dosierung posten.
    LG
    Thomas
     
  9. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    hier mal ein Bsp. für die Tetracyclin-Dosierung

    http://www.vetpharm.unizh.ch/TAK/03000000/00037382.01

    Ich bin mir zunehmend sicher, dass Baytril hier nicht passend wäre, die Zustandsverschlechterung spricht Bände. Tetracycline gibt es mit Sicherheit auch bei Euch, wenn es ein Humanpräparat ist, müssen wir einfach nur die Wirkstoffmenge ins Verhältnis setzen, entsprechend der Dosierung im Link.

    Wie schon gesagt, es ist alles halb so schlimm, die Hauptgefahr der Psittakose liegt darin, dass sie als vermeintlicher grippaler Infekt nicht erkannt wird, behandelbar ist sie aber in jedem Falle. Ich fürchte nur, dass es für den kleinen Sittich zu spät sein könnte. Sieh auf jeden Fall zu , dass er genügend Nahrung bekommt, das allein zählt jetzt!!!
    Was Dich und Deine Familie betrifft, achte einfach vermehrt auf Symptome einer Erkältung, Husten Schnupfen etc., das wäre ein Hinweis auf eine Ansteckung, aber auch dieses bekommt man mit Tetracyclin schnell wieder in den Griff

    Gruss piaf
     
  10. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    sorry, die Fütterung, falls der Kleine nicht frisst, habe ich noch vergessen.

    Vielleicht hast Du eine Einmalspritze (ohne Nadelaufsatz), da hinein eine Mischung aus kohlesäurefreiem Mineralwasser und Vit.-mischung. Vogel in die eine Hand und mit der Spritze vorschtig den Schnabel öffnen, vielleicht kann Dir ja jemand dabei helfen. Auf die gleiche Weise würde ich verdünnten Haferschleim eintröpfeln, am besten dünner Haferschl. mit Vit und Miner.w. in einer Gabe.

    wünsche Dir viel viel Glück

    Gruss piaf
     
  11. Amman

    Amman Guest

    Leider kein Erfolg

    Unser Kleiner hat es leider nicht geschafft, es hat alles nichts mehr geholfen und er ist am Morgen gestorben. Das macht einem irgendwie so hilflos und wütend, weil es so irre schnell ging und ich am Anfang so garnichts wusste.

    Aber: Vielen, ganz herzlichen Dank für soviel echte Hilfe!Es war sehr schön für mich zu sehen, dass da Rat aus der Heimat kommt und man hier nicht völlig aufgeschmissen ist!

    Die Links habe ich mir alle angeschaut und ich bin ziemlich sicher, das es sich um diese Papageienkrankheit handelt. Es spricht alles dafür: Nun bin ich nätürlich extrem um den anderen Vogel besorgt. Er ist tottraurig, aber eigentlich ganz fit, keinen Durchfall und frist gut. Mein Sohn schaltet jeden Morgen das Radio ein, damit er nicht so einsam ist und er zwitschert auch langsam wieder zur arabischen Musik.
    Ich habe alle Stangen abgekocht und den Käfig mit Essigwasser super gründlich gereinigt. Das Teracycline Hydrochloride 250 mg habe ich hier bekommen, kleinste Dosis und Dumoxin 100 mg gab es auch. Wie gebe ich das jetzt dem anderen kleinen Kerl.Oder garnicht? Er kann ja nicht allein bleiben, sonst bringt ihn soviel arabische Musik noch um, und ich dachte nach 4 Wochen, wenn er gesund bleibt, bekommt er einen neuen Partner. Nur was wenn er ein Überträger ist?
    Wie dosieren und wie zufügen zur Vorbeugung?

    Vielen Dank aus Amman!
     
  12. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Amman,

    das tut mir leid für den Kleinen. Wenn es Psittakose ist, musst du den anderen mit AB behandeln. Er hat sich dann wahrscheinlich schon angesteckt. Das er den Erreger weiter überträgt, ist nicht auszuschließen.

    Der sichere Nachweis einer Infektion kann nur durch die Erregeranzucht geführt werden.

    Einen hundertprozentigen Schutz gibt es nicht - Vorbeugung ist also nicht sicher möglich. Jeder latent infizierte Vogel stellt ein entsprechendes Risiko dar. Hygiene und ein möglichst geringer Staubgehalt der Luft sind wichtige vorbeugende Maßnahmen.

    LG
    Gisela
     
  13. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    Das ist aber traurig, dass der Kleine gestorben ist! Leider ist es typisch für die schnelle Form der Krankheit, manche Tiere halten unbehandelt 2 Wochen durch, das ist die andere Variante. Ich würde garnicht lange fackeln und dem 2. sofort Tetracyclin geben, die Wahrscheinlichkeit, dass er sich angesteckt hat, ist einfach zu gross. Nur dann kannst Du Dir auch sicher sein, dass ein neuer sich nicht ebenfalls etwas einfängt, die Inkubationszeit musst Du aber trotzdem einhalten.
    Schön, dass Du Deinen Humor trotzallem nicht verloren hast--> "Er kann ja nicht allein bleiben, sonst bringt ihn soviel arabische Musik noch um" ich habe bald umterm Tisch gelegen vor lachen......

    Gruss piaf
     
  14. #13 Alfred Klein, 2. Dezember 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Wegen der Dosierung

    Schau mal hier rein. Auf Dosierung klicken und ganz nach unten scrollen. Da ist auch angegeben wieviel man bei Clamydiose über 45 Tage ins Futter geben sollte. PPM bedeutet Parts per Million, das muß man umrechnen.
    Das bedeutet also daß Du es sechs Wochen lang geben mußt um sicher zu gehen daß es wirkt.
     
  15. Amman

    Amman Guest

    Danke für den Rat

    Vielen Dank für den Rat! Ich werde Euch weiter berichten ob er es schafft, wir tun unser Bestes hier!

    Liebe Grüsse aus Jordanien
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 DieJasminII, 5. Dezember 2004
    DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Ach nein Amman, das tut mir so leid. Ihr habt so gekämpft für den kleinen Mann. Wichtig ist jetzt, dass ihr den anderen Vogel medikamentös behandelt.

    Auch solltet ihr euch auf Clamydien testen lassen. Gerade wenn es wirklich Psittakose ist, ist es extrem wichtig, auch für euren Sohn. Psittakose ist auch bei Menschen mit AB behandelbar.

    Selbst hier in Deutschland gibt es viele, viele, viele Psittakosefälle bei Sittichen und Papageien. Bei einer Freundin von mir sind auch Clamydien festgestellt worden.

    Deshalb nochmal ein bitte an alle, die wie ich Vögel vermitteln, es wäre ratsam wenn ihr euch in regelmäßigen Abständen testen lasst.

    Viele liebe Grüße,
    Jasmin
     
  18. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Jasmin

    wie lässt man sich auf Chlamydien untersuchen? Einfach zum Arzt gehen und untersuchen lassen? Muss man das selbst bezahlen? Sollte man diese Untersuchung nicht nur bei einer Erkältung machen?

    An Ámman

    tut mir leid für den süssen kleinen Kerl. Ich hab ihn mir richtig vorstellen können den kleinen armen Kerl mit seinen geschwollenen Augen. Und ihr wart so besorgt. Ich kann Dich verstehen dass es dich ärgert dass Du ihm nicht helfen konntest aber leider habe ich bis jetzt noch nie erlebt dass irgendein kleiner Vogel gesund wurde. :-( Irgendwie ist das bei den Kleinen schwierig aber versuchen würd ich es auch immer wieder.

    Alles Gute für den anderen Piepmatz
     
Thema:

Brauche Rat in Jordanien!

Die Seite wird geladen...

Brauche Rat in Jordanien! - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. Brauche Hilfe!!!!

    Brauche Hilfe!!!!: Guten Abend. Ich suche dringend Züchter von Sperlingspapageien im Raum Villingen Schwenningen, würde aber auch bis nach Freiburg fahren. Meinem...