Brauche Rat

Diskutiere Brauche Rat im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich spiele seit einigen Wochen mit dem Gedanken, mir ein Sperlingspärchen zu kaufen. Nun steh ich natürlich vor dem großen Thema der...

  1. #1 KleeneMotte, 14. Januar 2008
    KleeneMotte

    KleeneMotte Guest

    Hallo!

    Ich spiele seit einigen Wochen mit dem Gedanken, mir ein Sperlingspärchen zu kaufen. Nun steh ich natürlich vor dem großen Thema der Organisation. Was muss ich alles haben, eignen die sich auch wirklich für mich usw.

    Also erstmal muss ich sagen, dass ich 2 kleine Kinder habe (2,5 Jahre und 1 Monat). Wie stressresistent sind denn Sperlis? So kleine Kinder können ja schon mal recht laut werden. Und ich seh es bei meiner Großen an Papas Aquarium wie sie da so drauf is. Da können einem manchmal die Fische leid tun...

    Dann brauch ich natürlich auch einen Käfig. Meinem Neffen ist vor 2 Wochen der Nymphi gestorben und er hat nun den Käfig abzugeben da seine Mutter absolut keine Tiere mehr will (weil, wie es ja immer ist, wenn Kinder Tiere bekommen: Mama muss alles selbst machen) Würde der Käfig für ein Pärchen ausreichen? Natürlich dürften sie sich tagsüber natürlich auch frei in der Wohnung bewegen.

    Da bin ich dann auch schon bei Gefahren. Gardinen hab ich kaum welche hängen, wo sich die Krallen drin verhäddern können. Aber wie siehts aus mit Pflanzen? Ich persönlich hab zwar nen braunen Daumen und deshalb stehen hier auch kaum Zimmerpflanzen aber mein Mann hat einen Gummibaum (sein ganzer Stolz) und ein Zitrusbäumchen. Nagen mir die Sperlis dann die Bäume an? Und sind die evtl giftig?

    Was Futter und so angeht hab ich mich schon schlau gemacht. Keine (!!!) Sonnenblumenkerne wegen des hohen Fettanteils und immer ausreichend Obst und Gemüse anbieten.

    Der Grund, warum ich mich für Sperlis interessiere ist ja eigentlich der, dass ich gelesen habe, dass sie "recht leise" sind. Ist das so richtig? Ich hatte als Kind mal Wellis und die waren ziemlich laut. Soll ja nun nicht so sein, dass man sein eigenes Wort nicht mehr verstehen kann... was bei den Wellis schon mal vorkam, wenn die ihre wilden 5 Minuten hatten.

    Ach ja, eine Frage hab ich noch: es wird immer zur Paarhaltung geraten wenn nicht sogar Schwarmhaltung. Für einen Schwarm hab ich leider keinen Platz hier. Aber 2 würd ich mir gerne kaufen wollen. Bedeutet "Paar" denn grundsätzlich ein Männchen und ein Weibchen? Oder kann ich auch 2 w oder 2 m zusammen halten. Ich weiß ja nicht, wie vermehrungsfreudig die sind, denn ich wollte eigentlich keine Zucht aufmachen. Andererseits wär ich wahrscheinlich auch nicht glücklich, wenn man mich von meinem Mann trennen würde und mit irgendeiner Frau zusammen setzen würde. Da brauch ich halt noch den Rat, was in dem Fall das beste für das Tier ist.

    Ich freu mich schon auf eure Antworten. Bin halt im Grunde genommen ein Anfänger und brauche noch gute Ratschläge.

    Danke schon mal und
    LG Die Motte
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo motte,
    herzlich willkommen hier bei uns.

    für ein paar (es bedeutet wirklich hahn und henne!) brauchst du einen käfig, der mindestens 100cm lang ist, 50 cm sollte er in der tiefe haben, die höhe sollte 50 cm nicht unterschreiten.
    du schreibst leider nicht, wie gross der käfig ist, den du von deinem neffen bekommen könntest.

    wenn deine tochter am käfig herumklopfen sollte (so lese ich es vom aquarium her) solltest du unbedingt und generell vorerst auf vögel verzichten!!!

    gardinen ist ein thema, wo es unterschiedliche meinungen gibt: die einen sagen "gefährlich, die vögel können mit den krallen hängen bleiben" die anderen sagen "ist ein muss, weil die vögel gegen die scheiben fliegen und sich verletzen"

    pflanzen sind ein anderes thema: die vögel knabbern sie (wenn gelegenheit) erbarmungslos "zusammen".
    gummibäume haben zudem den milchsaft, der das gefieder verklebt.

    wenn die sperlinge mal "richtig loslegen" verstehst du auch dein eigenes wort nicht mehr - aber die lautstärke ist immer nur kurz (eben mal "die wilden 5 minuten")

    wenn du noch spezielle fragen hast .....
     
  4. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    schön, wenn man sich vorher informiert
    isrin hat dir ja schon einige fragen beantwortet!
    leiser als wellensittiche sind sie nicht, ganz im gegenteil (aber dafür sind die lauten minuten seltener als beim wellensittich, welche den ganzen tag lärmen können)
    streßanfällig, ja, eine unruhige umgebung ist nicht der idealzustand für sperlinge, obwohl es auch vögel geben soll, die dann erst richtig aufblühen, weil sie gefordert werden.
    pflanzen im zimmer bei unbeaufsichtigtem freiflug geht fast nie gut. welche beschäftigung ist für sperlinge schöner, als jedes blatt einzeln abzureißen?

    auch wenn man es nicht gerne liest, für haushalte mit wirklichen kleinkindern gibt es geeignetere tiere, als gerade sperlingspapageien (z.b. auch streicheltiere wie meerschweinchen, kaninchen)

    ...oder aber man wartet, bis die kinder ungefähr im schulpflichtigen alter sind

    bitte wirklich nicht verkehrt verstehen, ich will es dir nicht ausreden (könnte ich auch nicht), aber meiner meinung nach ist es kein idealer anschaffungswunsch
     
  5. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Moin,
    also ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Du zusätzlich zu Hund und Kindern noch Vögel haben möchtest. Kinder sollten einen doch beschäftigen.
    Kollegen von mir hatten mal Wellensittiche im Wohnzimmer, aber nur, damit die Kinder mal sehen können, wie die Küken aufwachsen, anschließend kamen sie wieder in die Außenvoliere.
    Gummibäume (Ficus xyz) gehören zu den Wolfsmilchgewächsen, deren Pflanzensaft giftig ist. Selbst für Deine Kinder würde ich ihn entfernen.

    Kaninchen und Meerschweinchen sind im Gegensatz zur landläufigen Meinung keine Kuscheltiere. Sie benötigen einen großen abwechslungsreich gestalteten Stall, sind Rudeltiere und sollten im Sommer auch ein Außengehege zur Verfügung haben.
     
  6. #5 fleckenmonster, 15. Januar 2008
    fleckenmonster

    fleckenmonster Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55...
    Hallo und willkommen hier im Forum!

    Jeder kennt wohl sein eigenes Kind am Besten.
    Ich selbst habe noch keine Sperlinge, aber wir bekommen bald welche.

    Wir haben uns auch lange Gedanken gemacht welche Vögel für uns geeignet sind. Wenn mir Wellensittiche zu laut gewesen wären hätte ich von Vögeln abgesehen. Spielt denn die Lautstärke eine sehr große Rolle?

    Dann wären da noch Fragen wie die Zutaulichkeit. Was erwartest Du von den Tieren?

    Wenn Du ein Tier möchtest mit dem auch Dein Kind etwas „anfangen“ kann, dann sind die Sperlis nicht das richtige. Und klar ist auch dass wir Eltern immer auch für die Tiere unserer Kinder verantwortlich sind und ihnen nur welche gönnen sollten wenn wir selber sie auch haben möchten. Und natürlich den Tieren das bieten können was sie brauchen.

    Ich gehe davon aus dass es Dein Wunsch ist.
    Nun lese ich aber dass Du ein 1 Monat altes Baby hast. Tiere machen ja bekanntlich arbeit und wenn Euer älteres Kind das Aquarium nicht in Ruhe lassen kann dann wird es sich zum Käfig noch mehr hingezogen fühlen (aber das musst Du beurteilen können). Nicht dass dir der stress zu viel wird.

    Wir haben auch eine kleine Tochter und einen Hund und doch wünsche ich mir die Vögel. Man braucht Abwechslung und etwas bei dem man auftanken kann indem man mal nicht „nur“ für die Familie da ist. Arbeit kann auch Erholung sein.
    Unsere Tochter ist recht respektvoll Tieren gegenüber. Auch in Zoohandlungen darf sie nie an die Scheiben der Aquarien oder sonstigen „Ställchen“. Ich denke das kann man einem Kind beibringen.:+streiche

    Ich würde eine Anschaffung aber nicht vom Knie abbrechen.

    Liebe Grüße
    Alex
     
  7. #6 KleeneMotte, 15. Januar 2008
    KleeneMotte

    KleeneMotte Guest

    Danke

    Also meine Große geht an das Aquarium um die Fische zu füttern. Sie bemuttert die Tiere also ziemlich. Egentlich sehe ich nicht unbedingt die Probleme mit meiner Tochter. Aber was mich interessieren würde, wenn sie doch mal an den Käfig ran kommen sollte, der - vorausgesetzt, wir holen uns wirklich welche - in einer Höhe steht, wo sie nicht ohne weiteres ran kommen würde, ob die Sperlis beißen. Meine Wellis haben schon mal gerne in den Finger gezwickt und bei so einem kleinen Kinderfinger tut es wahrscheinlich mehr weh als bei mir. Aber wie gesagt, ich spiele einfach mit dem Gedanken, mir Vögel anzuschaffen, aber bisher ist es auch nur ein Gedanke.
    Ich werd mich auch mal bei nem Züchter hier in der Umgebung schlau machen, was der meint.
    Ich bin mir einfach noch nicht sicher, was ich mache, denn ich möchte auf keinen Fall, dass die Sperlis unter dem Stress, den sie bei 2 lauten Kindern ja haben könnten, leiden.
    Werd berichten, wie ich mich entschieden habe und auch dann gerne weiter Bericht erstatten, wie sie sich so machen...

    LG Ramona
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo ramona,
    wenn der käfig zu klein ist, kann es durchaus passieren, dass die sperlis mal zuzwicken. ist der käfig gross genug und sie können ausweichen, werden sie mit sicherheit dieses tun.

    ob die sperlinge durch "laute" kinder "leiden", kann man auch nicht so ohne weiteres beantworten. manche sperlis leben erst richtig auf, wenn "jubel, trubel, heiterkeit" um sie ist.

    aber berichte bitte weiter, wie du dich am ende entscheidest!
     
  10. #8 fleckenmonster, 3. Februar 2008
    fleckenmonster

    fleckenmonster Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55...
    Hallo KleeneMotte!

    Und... wie habt Ihr Euch entschieden?
    Wir sind doch hier alle so neugierig.

    Gruß,
    Alex
     
Thema:

Brauche Rat

Die Seite wird geladen...

Brauche Rat - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. Brauche Hilfe!!!!

    Brauche Hilfe!!!!: Guten Abend. Ich suche dringend Züchter von Sperlingspapageien im Raum Villingen Schwenningen, würde aber auch bis nach Freiburg fahren. Meinem...