Das große Sterben :(

Diskutiere Das große Sterben :( im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich habe ein großes Problem, bei dem ich nicht weiter weiß. Seit eineinhalb Jahren haben wir nun Blaugenick-Sperlinge (06). Das erste...

  1. #1 Annarella, 13. Juli 2008
    Annarella

    Annarella Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe ein großes Problem, bei dem ich nicht weiter weiß.

    Seit eineinhalb Jahren haben wir nun Blaugenick-Sperlinge (06).
    Das erste - schon verpaarte - Paar kam etwa im April letzten Jahres zu uns. Leider ist der Hahn schon nach wenigen Tagen verstorben (wir waren beim Tierarzt etc). Es hieß wohl, der Umzugsstress sei zu viel gewesen.

    Wir haben uns also schnell um einen neuen Hahn gekümmert. Es hat auch alles gut gepasst. Sie haben gut miteinander harmoniert. Bis Oktober (5 Monate). Da ist der neue Hahn auch verstorben. Wir hatten aber nichts verändert. Es gab frische Gurke. Wir haben vermutet, dass es vielleicht an einem Schalenrest an der Gurke gelegen hat??

    Naja, da die Henne wirklich schlimm getrauert hat, hat sie nach zwei Wochen ihren dritten Hahn bekommen. Sie kamen auch gleich super miteinander aus! Wir haben von da an jedes Ost und Gemüse pingelich geschält und sie blieben gesund. Bis gestern... :(
    Gestern ging es plötzlich dem Hahn nicht gut und abends ist er (trotz allen Versuchen) auch verstorben. Wir hatten aber nichts verändert!!
    Das einzige war ein neuer Haselnussast, der zwei Tage vorher in den großen Käfig gehängt wurde - natürlich haben wir ihn auch vorher abgespritzt.

    Nun wissen wir echt nicht mehr weiter!!
    Am Futter kann es ja nicht liegen. Da hat sich ja nichts geändert.
    Seltsam ist auch, dass immer die Hähne sterben, oder nicht?
    Uns tut es echt leid. Wir überlegen schon, ob wir ganz mit den Vögeln aufhören sollen, aber die Henne ist ja auch noch da. Und wir wollen sie nicht einfach weggeben, wie ein altes Buch...

    Könnt Ihr vielleicht helfen? Wisst Ihr, woran es liegen könnte?

    Mir ist bei genauerem Hinschauen aufgefallen, dass im Käfig an einigen Stellen der weiße Lack vom Gitter abgeknabbert ist. Ist das die Wurzel des Übels??

    Wir wären für jeden Rat dankbar!!

    PS: und für einen neuen Hahn... :(

    Annarella
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    da kann man lange spekulieren, eine echte idee habe ich nicht

    richtig ist, was der ta gesagt hat, nämlich dass sperlinge oft an stress innerhalb der ersten 14 tage sterben.
    nach 5 monaten der 2.vogel kann aber nicht mehr am stress gelegen haben und nun der 3.vogel wohl auch nicht!
    wenn ich es so lese, egal wie unglaubwürdig es sich anhört, ich vermute ganz einfach nur extrem viel pech und viele zufälle.
    krankheiten könnten eine rolle spielen, die henne ist vielleicht der überträger ohne selber zu erkranken, dies könnte man mal klären lassen, wobei ich da nicht so ganz ernsthaft dran glauben mag, aber möglich ist es!

    an die gurke oder die abgeblätterte farbe glaube ich auch nicht so ganz, denn dann hätte auch die henne erkranken müssen, es sei denn, dass sie z.b. nicht die gitterstäbe benagt.
    du siehst, auch mir gehen manchmal die ideen aus, denn ungewöhlich ist es in jedem fall.
    raten kann ich dir nur:
    lasse die henne gründlich untersuchen
    wechsel den käfig

    und egal wie schmerzlich das ganze ist, gebe die sperlinge nicht auf, es wird dir was fehlen
     
  4. #3 Annarella, 16. Juli 2008
    Annarella

    Annarella Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Danke, ich habe beim Tierarzt eine Kotprobe machen lassen und warte nun auf das Ergebnis.

    Mit den Sperlingen hören wir nicht auf. Wir haben ja noch eine Henne, für die wir ja die Verantwortung haben (ich will nicht, dass sie wieder den Halter wechseln muss).

    Annarella
     
  5. Firebird

    Firebird Vogelbesessener

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Güthersloh/ Ost-Westfalen Lippe
    Vielleicht Kokzidien, der träger muss nicht nbedingt sofort daran sterben, deswegen lebt die henne vielleicht noch.

    Ich habe so etwas schon enmal gehört.

    vlG Phil
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Das große Sterben :(

Die Seite wird geladen...

Das große Sterben :( - Ähnliche Themen

  1. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  2. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...
  3. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  4. Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein

    Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein: Hallo ich habe 2türkentauben jung vögel. Die eine hat ein gebrochenes Bein und wurde von einer Katze angegriffen sie würde behandelt und alles...
  5. Das große Vogelsterben

    Das große Vogelsterben: Jetzt....... Echt | MDR FERNSEHEN | 26.09.2017 | 21:15 Uhr Erfroren, verhungert, erschlagen - Das große Vogelsterben in Deutschland