Drüsenmagenvergrößerung

Diskutiere Drüsenmagenvergrößerung im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Bei uns hört es zur Zeit nicht auf. Am 10.11. ist unser Enkelchen im Alter von 9 Wochen am Kindstod gestorben und jetzt ist auch noch...

  1. Sabine S.

    Sabine S. Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75228 Ispringen
    Hallo

    Bei uns hört es zur Zeit nicht auf.
    Am 10.11. ist unser Enkelchen im Alter von 9 Wochen am Kindstod gestorben und jetzt ist auch noch unsere Gerry krank.
    Am Sonntag den 16.11. wurde er plötzlich sehr ruhig und fraß nichts mehr, wir gingen dann gleich am Montag zum TA.
    Untersuchung, Blutbild, Röntgen und Abstrich.
    Ergebniss:
    Untersuchung - geringgradig zu dünn
    im Blut - sehr hoher Enzündungswert (EWBC zell/ul 39375)
    Röntgenbild - vergrößerter Drüsenmagen
    vom Abstrich - Bakterien und Pilze negativ

    jetzt bekommt er:
    Metacam 1 Tr. 2x tgl. - 5 Tage
    CVN-Injektion einmalig
    Intrafunyol 0,4 ml 1x tgl. - 14 Tage

    Auch gebe ich ihm jetzt zusätzlich Pellets zu fressen - mit keinem großen Erfolg- er nagt ein bißchen daran herum.
    Er frißt sehr viel Obst
    Körnchen nicht sehr viel.

    Habt Ihr noch einen Tipp was ich noch machen kann damit er mehr frißt?
    Seit Mittwoch geht es ihm wieder etwas besser er frißt, er fliegt und er spricht wieder.
    Hoffe das er sich wieder fängt.
    TA hat gesagt ich soll in 3 Wochen nochmal kommen für ein Röntgenbild. Wenn es ihm aber wieder schlechter geht soll ich gleich kommen. Er kann die Ursache für den vergrößerten Drüsenmagen nicht feststellen.


    LG Sabine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.202
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    CH / am Bodensee
    liebe Sabine

    erschüttert las ich deinen Bericht über das Enkelchen und mir fehlen tröstende Worte ...... :traurig:

    ----------------------------------------------

    alles Gute für euren Gerry
    nimmt er eventuell Brei?
     
  4. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Hallo Sabine,
    das mit dem Kind ist ja wirklich furchtbar. Auch mir fehlen da die Worte.....
    Mit dem Edel könntest Du Harrisons Birdbread versuchen. Damit habe ich den Ara mit den gebrochenen Flügeln gefüttert und er hat sehr schnell zugenommen.

    Viel Glück

    lg
    Anita
     
  5. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Liebe Sabine,

    mit Bestürzung habe ich Deinen Bericht gelesen.
    Mein herzliches Beileid.

    . . . . . . .

    Zu dem Gerry:
    Wenn er frisches Obst gern isst, kannst du gemahlene Pellets in Obstbrei beimischen und das Ganz als warmen Brei geben.
    Meine Zwei Edels lieben warmen Brei über alles.
     
  6. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Liebe Sabine,

    erst einmal mein herzliches Beileid!! :trost:
    Wegen des Drüsenmagens: Bitte schreib das doch liebe unter "Krankheiten", da gibt es sehr kompetente Leute (vor allem "Luzy"). Ich habe deinen Beitrag auch nur zufällig gefunden, schaue hier eher selten rein. Leider sind wir auch Betroffene :traurig:
    Nagt er viel an Metall? Ist sein Kot eher flüssig? Verdaut er regelmäßig oder eher stark verzögert?

    Wenn alle Möglichkeiten wie Hefepilz (war nicht, oder), Zinkvergiftung abgeklärt sind, könnte es auf PDD hinweisen, eine tückische Viruserkrankung... Aber erstmal bitte Zink abklären.
    Und keine Körner füttern, solange er die Probleme hat. Pellets, Ricos Babybrei, Kochfutter. Sonst hat er Bauchschmerzen, weil die Körner nicht richtig verdaut werden können.
     
  7. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Noch etwas zu den Medikamenten:

    • METACAM hatte Lucy auch bekommen, ist ein Entzündungshemmer.
    • CVN ?? Richtig geschrieben? Googeln bringt da nix.
    • Intrafunyol - mir und Google unbekannt.
      Meintest Du Intrafungol?
    Kann aber auch nicht sein, weil das ein Antipilzmittel ist und die hat Gerry ja nicht.
     
  8. #7 Alfred Klein, 21. November 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Sabine

    Zu den Medikamenten für Gerry kenne ich Metacam als Schmerzmittel und Entzündungshemmer, das hat ja seinen Sinn.
    Aber warum soll er Intrafungol bekommen? Das ist ein Pilzmittel und die Untersuchung ergab ja keine Pilze. Also mir ist das zu hoch.
    Ansonsten gib ihm wegen des vergrößerten Magens praktisch keine Körner mehr sondern leichtverdauliches. Obst nimmt er ja wie Du schreibst sehr gut und zusätzlich würde ich auf gekochte Sachen umsteigen.
    Meine Kakaduhenne hat auch einen vergrößerten Drüsenmagen, verträgt keine Körner mehr. Sie bekommt von mir nun eine Mischung aus gekochtem Reis, Ebly und geschälten (und ebenfalls gekochten) Sonnenblumenkörnern. Dazu noch etwas Dosenmais (nicht gekocht, ist der ja schon ;) ).
    Das wird recht gerne genommen und ist leicht verdaulich, hat aber trotzdem genügend Nährstoffe. Mit dem Mais etwas aufpassen, man will den Vogel ja nicht mästen.
    Eventuell ist mit diesem Rezept auch was für Gerry dabei, viel Glück.
     
  9. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Sabine,
    das mit deinem Enkelchen tut mir furchtbar Leid - ich habe auch drei und kenne die Sorgen, wenn sie nur krank sind....
    Zu welchem Tierarzt warst du?
    Lt. Aussagen eines sehr vk TA aus Karlsruhe kann ein auf dem Röntgenbild vergrößerter Drüsenmagen auch durch eine Stresssituation entstehen. Wurde eine zweite Röntgenaufnahme nach vorheriger Gabe von Kontrastmittel gemacht?
    LG
    Susanne
     
  10. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Sabine,

    tut mir sehr leid, was ich da so lese. Ich hoffe, dass es mit Gerry wenigstens wieder bergauf geht. CVN ist, so nehme ich an, die Abkürzung für Convenia. Das ist der Handelsnahme eines auf dem Vogelsektor seit neuerem eingesetztes Depot antibiotikum. (Hält bei Hund/Katze ca 5 tage) Leider gibt es noch keine Studien beim Vogel über dessen Wirksamkeit. Klinisch empirisch scheint es aber eine gute Wirksamkeit zu zeigen. Auf Grund des Antibiotikums wurde sehr wahrscheinlich das Itrafungol verschrieben. Wegen der hohen Leukozytenzahl wurde wahrscheinlich das Antibiotikum gegeben.
    Edelpapageien haben alle einen größeren Drüsenmagen als zB Graupapageien und Amazonen, es scheint also physiologisch zu sein...
    Wenn er also nicht "haushoch" vergrößert ist, muss man sich nicht allzuviele Sorgen wegen ihm machen. Aber das wird dein Tierarzt am Besten einschätzen können.
    Hast Du auch seinen Hämatokrit wert?
    So, dann wünsch ich euch alles Gute!!!

    ganz herzliche Grüße und kopf hoch, es kommt wieder eine bessere Zeit.

    Luzy
     
  11. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Sabine,

    man findet keine Worte wenn so ein kleines Menschlein einfach wieder geht.
    Es tut mir so unendlich leid für Dich und vor allen für die Eltern des Kindes.

    Auch ich habe 3 Kinder und drei Enkel. Kann mir gut vorstellen wie schlecht es euch jetzt gehen muss.




    Deinem kleinen Geierchen geht es hoffenlich auch bald besser.


    Liebe Grüße
    Christine
     
  12. Sabine S.

    Sabine S. Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75228 Ispringen
    Hallo an alle

    Danke das Ihr so an mich denkt - manchmal gehts mir echt besch..... -
    manchmal wieder besser. Schlimmer ist es aber noch für meine Schwiegertochter und meinen Sohn - es war ihr erstes Kind.

    Danke für die guten Tipps für Gerry - es geht ihm schon ein bißchen besser.
    Die Pellets nimmt er jetzt auch schon öfters (schneide sie in der mitte durch, dann kann er sie im Schnabel zerknaufeln).
    an Lucy
    Du hast recht das CVN ist ein 5 tage antibiotikum
    ich stehe auch in verbindung mit dem TA und es soll nochmal eine Röntgenaufnahme gemacht werden in ca. 14 Tagen
    unter welcher Abkürzung finde ich den Hämatokritwert (ich habe viele Werte im Gesundheitspass)
    an Alfred Klein
    mein TA meinte das er vielleicht Pilze hat und gab uns dann das Mittel da der Abstrich erst am Donnerstag klar war
    an Uhu
    ich gehe in die tierärztliche Praxis Dr. Bürkle, Dr. Britsch
    und bin bei Frau Dr. Anthonj
    nach meiner Meinung sehr gute Ärzte

    Gerry hat gestern als ich nicht aufpasste die Körnchen von Dori mit großem Appetit gegessen. Bis jetzt ohne negativen Begleiterscheinungen auch sein Kot ist okay keine unverdauten Körner waren dabei. Aber beide essen für ihr leben gerne Kochfutter - das bekommen sie jetzt auch. Auch habe ich den Babybrei von Ricos bestellt.

    LG Sabine
     
  13. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Ich auch, der ist schon wieder alle. Meine Lucy liebt den total ;) Man kann auch prima Medikamente druntermischen.
    Ich mach immer noch etwas LC1-Joghurt dran, seitdem ist der Kot nicht mehr so dünn.
     
  14. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hämatokrit wird: Hkt oder PCV abgekürzt!

    Die Praxis Bürkle/Britsch ist meiner Meinung nach, mit die beste die man in Deutschland finden kann. Ich denke du bist in besteb Händen!!!

    Lieber Gruss Luzy
     
  15. Sabine S.

    Sabine S. Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75228 Ispringen
    Hallo Luzy

    Hab den Hämatokritwert gefunden:
    Hkt % 46
    Mir sagt das nicht viel.
    Heute hat Gerry geduscht und ausgiebig Gefiederpflege gemacht.
    Auch füttern sich meine Zwei wieder gegenseitig und er hat auch wieder gefallen am anderen Geschlecht bekommen. Diesmal war der Spielplatz für meine Zwei dafür meine Chouch und meine Kissen. Naja, wenns Spaß macht.

    hallo Mona
    Meine lieben auch den LC1 Joghurt, mische auch alles mögliche unter.

    Gruß Sabine
     
  16. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hkt von 46% ist ok!

    was du da schreibst klingt ja schon wieder ganz gut! ich hoffe es geht jetzt aufwärts.

    ....auch wenn andere DInge leider nicht mehr gut zumachen sind.

    Ich wünsch Euch alles alles Gute.
    ganz herzlich Luzy
     
  17. Impuls

    Impuls Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mein Floyd hatte auch Anfang des Jahres einen erweiterten Drüsenmagen.
    Ich hab mir damals das schlimmste ausgemalt, aber wir hatten Glück und es war nur Stress, Mauser mein langer Kuraufenthalt.
    Heute geht es ihm wieder prima. Er steht wieder unter der Fuchtel seiner Papageiendame Kira. Ich drück Euch alle Daumen und Krallen.
     
  18. #17 animalshope, 3. Dezember 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hab heut erst wieder hier gelesen...
    war krank und dann unser kleiner,hatte starke bronchitis und ich war mit ihm eine woche im krankenhaus..er ist jetzt 7 monate und wenn ich das mit deinem enkelchen lese....macht mich sehr nachdenklich
    ich *drück dich ganz fest*

    und für den kleinen flugsaurier drücken wir all unsre daumen...krallen und pfötchen...
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Sabine S.

    Sabine S. Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75228 Ispringen
    Hallo

    Heute war ich zur Nachuntersuchung beim TA, also:
    - der Entzündungswert (EWBC/ul) ist unter 10000 gefallen, noch nicht okay aber schon sehr viel besser
    - der Drüsenmagen ist leider immer noch vergrößert
    - er hat kein Gewicht verloren
    - er sieht gut aus - meinte Br. Bürkle
    Jetzt soll ich dem Kleinen ein Medikament geben das ihm helfen soll. Es heißt
    Celebrex. Es soll helfen das sich der Drüsenmagen sich ein bißchen beruhigt.
    Ich probiere es.

    Hallo Animalshope
    Danke für deine Anteilnahme.
    Ich hoffe deinem Kleinen geht es schon besser, kann deine Angst um ihn sehr gut verstehen. Ist schon schlimm wenn so kleine Menschen krank werden.

    Gruß Sabine
     
  21. #19 animalshope, 6. Dezember 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    Das freut mich, das es ihm wieder besser geht,drück weiter dir däumchen

    unsrem kleinen gehts soweit auch wieder gut, er hat während er krank war noch 2 zähnchen bekommen..inhalieren müssen wir halt die nächsten wochen 3 mal am tag, hoffe,es bleibt nix zurück..

    einen schönen nikolaustag für euch
     
Thema: Drüsenmagenvergrößerung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. EWBC blutbild kakadu

    ,
  2. vergroseter drusenmagen soll pallets geben