Edels mit Müller-Amazone...Klappt das???

Diskutiere Edels mit Müller-Amazone...Klappt das??? im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Vogelfreunde, Meine 2 Edlen (Cora 2 Jahre jung & Charly 1 Jahr jung) haben nun durch einen "dummen" Zufall einen neuen Mitbewohner...

  1. Papafreund

    Papafreund Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo liebe Vogelfreunde,

    Meine 2 Edlen (Cora 2 Jahre jung & Charly 1 Jahr jung) haben nun durch einen "dummen" Zufall einen neuen Mitbewohner bekommen oder besser gesagt, sollen ihn bekommen.

    Benni, eine 9jährige Mülleramazone soll bei Ihnen einziehen bzw. er/sie (Geschlecht unbekannt) ist seit 1 Woche ja schon da.
    Benni lebt/e bei seinen Vorbesitzern alleine in Einzelhaltung in einer rollbaren Voliere mit täglichem Freiflug und soll wohl laut deren Angabe mehr als laut sein, wenn Kleinkinder im Haus sind.
    Kinder übertönen Papagei - Papagei übertönt Kinder usw.
    Freiflug...Naja, wenn er überhaupt mal fliegt, dann fliegt er als wenn man einen Sandsack in die Luft wirft. Mehr als schwerfällig und ist dann ganz aus der Puste. Er schaffts ja nichtmal von einer Zimmerecke in die andere, sondern landet spätestens in der Mitte des Zimmers schniefend auf dem Boden. Vielleicht zu fett? Also meine 2 Edlen sind von der Statur her gegen ihn magersüchtig :D
    Er soll wohl so laut sein, dass sogar der Hund sich verzieht und unterm Bett verkriecht. Er ist von 2004, Geschlecht unbekannt, hat leider einen verkrüppelten Fuß und ist daher etwas benachteiligt.

    Die Besitzer wollen ihn abgeben, weil er so laut ist, der Hund Angst vor ihm hat und sie möchten halt gern, dass er in Gesellschaft kommt.
    Sie legen großen Wert darauf, dass er in gute Hände kommt, wollen ihn nicht irgendwie verhökern, ihn dann auch ab und zu sehen und Infos erhalten, da sie ihn 9 Jahre lang bei sich hatten.

    Soweit, so gut.

    Wir haben uns auf eine 2wöchige Probezeit geeinigt, da man ja erstmal schauen muss, ob meine 2 Edlen mit ihm klar kommen oder ob es gar nicht geht.

    Er ist nun seit fast 1 Woche hier, fühlt sich sichtlich wohl und meine 2 Edlen scheinen zumindest auch kein Problem mit ihm zu haben.
    Alle 3 verstehen sich dem Anschein nach gut, es gab bisher keinerlei Reibereien, Beißereien oder sonstigen Stress.
    Ich finde es schon fast zu perfekt, wie es bisher läuft.

    Die 3 sitzen nun seit gestern im Vogelzimmer, unterhalten sich usw. Ich hätte nie gedacht, dass es keine Probleme gibt. Schließlich sprechen sie unterschiedliche Sprachen und sind ja völlig artfremd.

    Ich für meinen Teil würde Benni gern behalten, denn ich glaube in einem großen Vogelzimmer mit Gesellschaft meiner beiden Edlen geht es ihm bestimmt besser als in Einzelhaltung in einer Voliere.
    Insofern er hier bleibt, wird dann ein Schutzvertrag gemacht und bisher wollen die Besitzer auch, dass er hier bleibt, da es ihm hier ja allem Anschein nach weit besser geht.

    Nun kenne ich mich aber mit Amazonen gar nicht aus...
    Was die Lautstärke angeht muss ich sagen, übertrifft meine beiden nicht und ist auch nur sporadisch, dass er sich mal lautstark machen muss...:D

    Kann das mit den 3en denn gut gehen ?

    Worauf soll/ muss ich achten bei den 3en?

    Was haltet ihr denn davon allgemein - lieber hier oder wieder in die Voliere in Einzelhaltung?

    Über Eure Ratschläge und Tips wäre ich dankbar - in 1 Woche soll dann die Entscheidung fallen ob er bleibt oder nicht...

    Danke schonmal im Voraus !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 28. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Es fällt mir schwer hier zu schreiben ob das klappen kann oder nicht, denn ich weiß es nicht.
    Auf jeden Fall ist es nicht optimal, weil es total verschiedene Arten sind.
    Drei Vögel ist auf Dauer gesehen denke ich auch nicht gut, weil entweder die Amazone irgendwann auch wieder merkt sie sitzt abseits oder die Amazone drängt sich evtl. zwischen das Edelpaar.
    Das kann man im vorraus nicht sagen.
    Kann sein, dass es im Moment noch gut klappt, weil die Amazone in einer neuen Umgebung ist, aber was ist wenn sie sich eingelebt hat?
    Für die Amazone ist es im Moment sicher so besser als alleine, aber eben..wie sieht es auf Dauer aus?
    Das kann ich Dir auch nicht sagen.
    Besser wäre es die Amazone Geschlechtsbestimmen zu lassen und sie zu einem passenden Partner abzugeben.
    Hast Du sie gar nicht in Quarantäne gesetzt?
    Das ist nicht gut, auch wenn sie alleine gehalten wurde kann sie Träger von Krankheiten sein.
    Man sollte nie Neuankömmlinge ohne Tests gleich zu den anderen setzen.

    Nachtrag: Wegen der Ernährung, was bekommt die Amazone für Futter?
    Nach Deiner Beschreibung hat sie bestimmt zu fettreiche Nahrung bekommen und zu wenig Bewegung.
     
  4. Papafreund

    Papafreund Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Also erstmal danke für das Posting....

    Ja ich habe vielleicht vergessen zu erwähnen, dass die Amazone dann später (wenn sie hier bleiben sollte) auch einen Partner bekommen soll.
    Sie soll keinesfalls für ewig das dritte Rad am Wagen sein...
    Natürlich gegengeschlechtlich, also vorher eine Geschlechtsbestimmung.
    Sicher nicht in den nächsten 4 Wochen aber sie soll keinesfalls alleine bleiben.

    Sollen dann also 2 Pärchen sein und dann ist das auch gut so, denke ich.
    Diese 2 Pärchen sollen sich dann, soweit ich es ermöglichen kann, in dem Vogelzimmer wohl fühlen und zusammen leben.

    Ich bin der Meinung, dass es ihr hier so erstmal auf jeden Fall besser geht, als in Volieren-Einzelhaltung, wo sie nur ab und zu mal Kontakt zum Menschen hat, insofern die Leute dann Zeit für sie haben. Die gehen ja beide arbeiten, also geh ich davon aus, dass sie tagsüber alleine ist. Und abends hat man dann ja auch noch als Mensch Sachen und Dinge zu erledigen, sodass man bestimmt nicht heim kommt und gleich jeden Tag paar Stunden für das Tier übrig hat.

    Daher denke ich, dass sie bei mir mit den 2 Edlen in besserer Gesellschaft ist, als vorher und wenns dann später noch nen Partner dazu gibt, denke ich das es akzeptabel ist.
    Wollt jetzt nicht "perfekt" schreiben, denn das wäre es wohl nur in der freien Natur, wo unsere Papageien eigentlich hin gehören und das kann man einfach nicht ersetzen :zwinker:

    Ja das Futter...

    Laut den Besitzern gabs immer Obst, Gemüse und Körnerfutter jeden Tag. Wieviel von der Masse her weiß ich natürlich nicht.
    Bei mir gibts mehr Obst und Gemüse als Körner.

    Heute gibts zum Beispiel Apfel, Möhren, eine halbe Papaya, Tomate, Weintrauben und Paprika für alle 3.
    Körner gibts morgen wieder aber auch nur mäßig, dazu Obst und Gemüse.

    Quarantäne...
    Naja, das ging alles sehr schnell irgendwie. Ich hatte die Amazone die ersten 4 Tage im Wohnzimmer in der Voliere ehe ich sie mit den anderen 2 zusammen lies.
    Sie machte einen guten, gesunden Eindruck. Was selbstverstänlich eine Untersuchung nicht ersetzt, weiß ich.
     
  5. #4 Tanygnathus, 28. Oktober 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Du solltest wenn Du die Amazone behalten, und ihr einen Partner dazu holen möchtest, auf jeden Fall die Möglichkeit haben,
    das Vogelzimmer abzutrennen.
    Gerade Amazonen werden zur Brutzeit extrem aggressiv.
     
  6. #5 animalshope, 30. Oktober 2013
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hallo,
    ich bin auch kein experte,aber ich denke,wenn sie mal geschlechtsreif sind,dann wird das alles anders.
    und nicht nur amazonen sind sehr agrressiv wenn sie brüten.
    unsre lara fällt alles an,was ihr zu nahe kommt beim brüten.und wenn ich an den bericht von hedi denke,dann möcht ich nicht der andre vogel sein....
    und auch so,sind sich unsre beiden weibchen nicht grün,da muß man immer ein auge auf beide haben,wenn die abtrennung geöffnet ist und wenn lara brütet,dann tun wir immer einen käfig über ihre brutbox,solange betzy in diesen bereich kann.

    aber vielleicht ist es dir dann ja möglich,so wie Bettina schon geschrieben hat,dass ihr das vogelzimmer dann in 2 bereiche abtrennt.

    viele grüsse
    Birgit
     
Thema:

Edels mit Müller-Amazone...Klappt das???

Die Seite wird geladen...

Edels mit Müller-Amazone...Klappt das??? - Ähnliche Themen

  1. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  2. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  3. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  4. Wellensichtich Eingewöhnung klappt nicht.

    Wellensichtich Eingewöhnung klappt nicht.: Hallo Leute, Ich habe seit 5 Tagen 2 Wellensitiche aus dem Zoogeschäft gekauft. Ich habe tausende von Ratgebern gelesen doch es klappt einfach...
  5. Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften

    Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften: Vor einigen Jahren ist es uns gelungen einen damals ca. 13 Jahre alten Timneh-Graupapagei mit einer damals ca. 44 Jahre alten Blaustirnamazone zu...