Eier von Fremdvögel?

Diskutiere Eier von Fremdvögel? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Ich betrauere den Verlust meines Rosenköpchenmännchens Huan Shi Tong, der seit Anfang Dezember nicht mehr am Leben ist. Um dem Weibchen...

  1. 10000brk

    10000brk Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich betrauere den Verlust meines Rosenköpchenmännchens Huan Shi Tong, der seit Anfang Dezember nicht mehr am Leben ist.
    Um dem Weibchen Gesellschaft zu verschaffen, habe ich letzten Endes ein Pfirsichköpfchenpäärchen gekauft. Der Grund hierfür war die lange Wartezeit für ein neues Rosenköpfchen. Die drei haben sich auch gut aneinander gewöhnt, vielleicht zu gut...

    Jetzt habe ich ein Ei im Käfig des Rosenköpfchenweibchens gefunden.
    1. Frage: Wie lange dauert die "Schwangerschaft" bei solchen Papageien?
    2. Frage: Ist es möglich, dass das Pfirsichköpfchenmännchen auch das Rosenköpfchen besteigt?
    3. Frage: Kann sie davon "schwanger" werden?


    Euer 10000
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo 10000brk,

    auch wenn es jetzt erstmal gut von dir war, dass das einzelne RK überhaupt erstmal Gesellschaft bekommen hat, aber du solltest als allererstes dringend dem Rosenköpfchen baldigst einen artgleichen gegengeschlechtlichen Partner besorgen. Auch wenn es für dich so erscheint, dass die 3 sich gut arrangiert hätten (sie haben ja leider auch keine andere Wahl), so ist
    1. das RK wie sprichwörtlich das 5. Rad am Wagen und
    2. gehören Agaporniden mit Augenringen (also die PK) nicht mit Agas ohne Augenring (also das RK) zusammen verpaart und würden sich in einem Schwarm oder in Freiheit niemals zusammen tun.

    Zu deinen Fragen;
    1. meinst du mit "Schwangerschaft" das Ausbrüten des Eis? Das brüten darauf dauert ca. 28 Tage, bis das Junge aus dem Ei schlüpft. Aber ein Ei besagt noch nicht unbedingt etwas, es kann auch sein, dass es gar nicht befruchtet ist. Trotzdem solltest du die Henne in dem Fall auch die ca. 28 Tage darauf sitzen lassen, da sonst immer wieder Eier nachfolgen.
    2. Möglich ist das schon, zumal sie ja alleine ist. Aber eine einzelne Henne kann auch mal so einfach so Eier legen, das könnte auch passieren, wenn sie ganz alleine wäre.
    3. Es könnte sein, dass das Ein davon auch befruchtet ist. Nur wäre dann leider die Artenreinheit nicht mehr gegeben, weil es ein Mischling wäre.
     
  4. 10000brk

    10000brk Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schonmal für die Antwort.

    Zu ersterer Frage meinte ich den Zeitraum von der Befruchtung bis zum Eierlegen, wie beim Menschen die 9 Monate bevor das Baby kommt.
    Zum Thema Päärchen: mir ist klar das man immer zwei von einer Sorte halten muss/soll. Ist das zwingend notwendig?
    Wenn das RK Eier legt, ohne das ein Männchen sie besteigt, wäre das eine richtige Vermutung von mir.
    Würde das PK-Männchen (zu wieviel Prozent?) überhaupt das RK besteigen? Der hat ja sein Weibchen...
    Nochmal das Thema Päärchen: Die RK ist etwa 8 Jahre alt. Die Zwickmühle hierbei ist, wenn ich jetzt ein neues Männchen kaufe, überlebt er sie und der Kreislauf beginnt von vorn.
    Und dabei wollte ich nur ein Päärchen.


    Euer 10000
     
  5. Raphael

    Raphael Vogelverrückter

    Dabei seit:
    15. Oktober 2008
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    → 56370 Attenhausen (im schönen Rheinland-Pfalz)
    Hi,

    die "Schwangerschaft" dauert etwa zwei Tage :D
    Schwanger in diesem Sinn gibt also eigentlich nicht, da ja der Vogel im Gegensatz zu Säugetieren, wozu der Mensch mit seinen 9 Monaten Schwangerschaft auch dazugehört, das befruchtete Ei "ausscheidet" und die Entwicklung der befruchteten Eizelle somit außerhalb des Körpers stattfindet.
    Denn der Legeabstand beträgt i.d.R. maximal 2 Tage, d.h. das Weibchen legt etwa alle zwei Tage ein Ei.
    Die Brutdauer hat Dir Gabi ja schon genannt.

    Ich würde mal bei irgendeinem Rosenköpfchenzüchter nachfragen, vielleicht gibt er Dir ein Männchen in ähnlichem Alter ab. Vielleicht findest du auch bei diversen Kleinanzeigenmärkten jemand, der ein älteres Tier abgibt.
    Es ist in jedem Fall sehr wichtig, dass das Weibchen so bald wie möglich einen Partner bekommt, da andernfalls für das Weibchen kein Grund da sein wird, dieses sinnlose Spiel zu beenden. Mit andern Worten: Im ungünstigsten Fall wirst Du diese Probleme immer wieder haben.

    Gruß Raphael
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Eier von Fremdvögel?

Die Seite wird geladen...

Eier von Fremdvögel? - Ähnliche Themen

  1. Taube Brütet nicht

    Taube Brütet nicht: Hallo. Meine Brieftaube hat am 9.1.18 ein ei gelegt. Das weibchen hat die eier auch beschütz. Aber jetzt sitzt sie kum drauf und beschützt die...
  2. Taube sitzt nicht auf den eier

    Taube sitzt nicht auf den eier: Hallo. Meine Brieftaube hat am 09.01.18 das erste Ei gelegt. Wenn man die Hand hienhielt auch beschützt. Aber heute wenn ich in den Schlag komme...
  3. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  4. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  5. Zwei Eier an einem Tag

    Zwei Eier an einem Tag: Liebes Forum, hat jemand bei einer Henne schon mal erlebt, dass Sie zwei Eier an einem Tag gelegt hat? Ich habe die Finkin seit 4,5 Jahren. Ihr...