er geht auf sie los :brauche hilfe!!!

Diskutiere er geht auf sie los :brauche hilfe!!! im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe vor ca. 9 jahren mir 2 meyerspapageien "zugelegt". Die beiden haben sich immer gut verstanden bis auf einige streiterein die...

  1. zoraida

    zoraida Guest

    Hallo,
    ich habe vor ca. 9 jahren mir 2 meyerspapageien "zugelegt". Die beiden haben sich immer gut verstanden bis auf einige streiterein die meist von ihr aus kamen(ich habe die Geschlechter nicht bestimmen lassen, bin mir da also auch nicht sicher). Nun habe ich nach 2 Jahren meine beiden zu mir geholt, da meine Eltern sich nicht genuegent um die beiden kümmern konnten und ich nun auch mehr platz fuer sie hab.An dem tag als mein Vater sie vorbeibrachte, fingen die beiden einen schlimmen Streit an.Ich holte sie raus aber er attakierte sie schlimm und biss ihr auch noch eine Kralle ab. Ich dachte, dass es vom Umzug und dem Stress der Fahrt kam und lies sie erstmal bagedeckt. Clyde, dass vermutete männchen, ist absolut Handzahm und ein richtiger Schmusekater.Sie hingegen ist sehr ängstlich,kommt zwar immer zu mir geflogen aber lässt sich nicht kraulen.Mittlerweie sind die beiden getrennt.Beim letzten Versuch die beiden gemeinsam raus zulassen begruessten sie sich liebevoll und kuschelten auch einige minuten bis er wieder auf sie wie von sinnen losging.Mich haben die beiden auch schon dabei böse gebissen. Kann mir jemand vielleciht helfen, meine Tierärztin wusste auch keinen Rat. Ich will die beiden ja auch nicht fuer immer getrennt halten.
    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo erst mal.
    Zuerst würde ich auf jeden Fall das Geschlecht bestimmen lassen, denn man kann das und das tun, und letztendlich ist es nicht hilfreich weil die Grundlage nicht stimmig ist.

    Manchmal gibt es, wie überall, Tiere die sich nicht "grün" sind. Dann hilft nur eine Trennung.

    Aus meiner Erfahrung herraus ist aber auch oft der Mensch das Problem, Tiere kommen in Zwickmühlen weil sie zwischen Mensch und Partner hin und her gerissen sind, dann werden einmal Mensch und einmal Partner angegriffen.
    Hier kann oft auch eine zeitweilige Trennung zum Menschen helfen oder auch Nichtbeachtung.

    Platztechnisch schreibst du, sie hätten jetzt mehr Platz, das ist eigentlich gut so.
    Als Mindestmaß sollte man so ca. 1m auf 1m haben.
    Rückzugmöglichkeiten schaffen, Beschäftigungsmöglichkeiten bieten,.........

    Aber bevor rumexperimentiert wird, lass das Geschlecht bestimmen, leider geben viele die Tiere ab und bestimmen nach Augenschein, ich habe hier einige falsch bestimmte Langflügel nach Augenschein.
    Vielleicht bestätigen sich auch deine Vermutungen, aber dann bist du sicher.

    Viel Erfolg wünsche ich dir.
     
  4. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    öhm, Moni, die Tiere lebten neun Jahre lang friedlich zusammen!
    Und erst nach dem Umzug zeigte sich das aggressive Verhalten.
    Mal abgesehen davon, dass eine Geschlechtsbestimmung bestimmt gut wäre, wenn Du die Möglichkeit hast, im Fall der Fälle zwei weitere Tiere dazu zu setzen, würde ich aber erst mal nach psychischen Ursachen für Clyde suchen.

    Ist er auf einen von Euch Menschen fixiert?

    Leidet er vielleicht unter dem Verlust Deiner Eltern?

    Oder "liebt" er vielleicht Dich, und jetzt, wo er wieder bei Dir ist, empfindet er seine Partnerin als Eindringling / Störenfried Eurer "Beziehung"?
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    öhm Anja...... habe ich sehr wohl gelesen, aber wenn sie gleichgeschlechtlich sind, und dann die Beziehungskiste losgeht, oder sowas, dass sehr oft die Beziehung zum Menschen oder zu bestimmten Menschen das Problem sind habe ich ja geschrieben .... hier hilft es nichts dass sie vorher 9 Jahre klar kamen, oder?

    Man muss Wege finden um das Angreifproblem zu lösen, hier ist und bleibt aus meiner Sicht die DNA der erste Schritt.
     
  6. #5 Martin Unger, 5. Juni 2005
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo zusammen,

    meine Meinung wäre definitiv eine DNA Analyse zu machen. Ich denke das ist immer besser. Die anderen Ursachen sollten definitiv angegangen werden, Beruhigung über Bachblüten zum Beispiel, Stressabbau, wie auch immer.

    Es grüßt Euch
    Martin
     
Thema:

er geht auf sie los :brauche hilfe!!!

Die Seite wird geladen...

er geht auf sie los :brauche hilfe!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...