Fahrt ins Ausland

Diskutiere Fahrt ins Ausland im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir sind neu hier. Mit uns lebt schon seit 29 Jahren ein Graupapagei. Mit großem Interesse habe die Beiträge "Autofahrt" sowie die...

  1. Ronda

    Ronda Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    wir sind neu hier. Mit uns lebt schon seit 29 Jahren ein Graupapagei.

    Mit großem Interesse habe die Beiträge "Autofahrt" sowie die Beiträge des einen Links gelesen.

    Unser Grauer fährt immer mit uns im mit, allerdings im Käfig, da er sehr neugierig ist und alles untersuchen möchte. Ich habe den auch den Eindruck, das er gern mitfährt, denn er singt und pfeift immer.

    In Euren Beiträgen war u. a. von Fahrten nach Südfrankreich und Spanien die Rede. Nun meine Frage: Darf man heute Papageien mit ins Ausland nehmen. Früher durfte man sie zwar mitnehmen, sie konnten jedoch nicht mehr nach Deutschland einreisen. Wie macht ihr das, braucht man dazu Papiere?

    Viele Grüße
    Ronda
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Oskar

    Oskar Guest

    Hallo Ronda,

    wir begrüßen dich hier bei den Grauen.
    Als wir damal nach Spanien waren, das sind ja nun schon 10 Jahre her, hat es
    keine Probleme gegeben. Am Zoll wollte man lediglich die Herkunftsbescheinigung
    ( Cites ) sehen und die Nr. am Ring wurde verglichen. Wie das heute ist kann ich dir nicht sagen, ruf doch einfach beim nächsten Zollamt an die können dir dann sagen was heute nötig ist um den Grauen mitzunehmen.

    Weiterhin viel Spaß hier im Forum.

    Viele Grüße

    von

    Rainer und Oskar :0- :0-
     
  4. Ronda

    Ronda Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Rainer und Oskar,
    danke für die Antwort. Habe beim Zollamt nachgefragt. Da es sich um ein EU-Land handelt, interessiert es den Zoll nicht (haben sie gesagt). Ich hatte mich vorher schon bei der Bundesregierung erkundigt. Dort hat man mir viele Bestimmungen und Auflagen genannt, die ich unserem Grauen nicht zumuten will.
    Konkret geht es darum: Die Pflegefamilie (wenn wir im Urlaub) unseres Grauen hat ihren Wohnsitz nach Österreich verlegt. Da er sich dort papageienwohl fühlte, suchen wir nach einer Lösung, denn es ist leicht einen geeigneten Urlaubsplatz für einen Grauen zu finden. Schließlich soll es sich ja dort genauso wohl fühlen, wie wir in unserem Urlaub.
    Liebe Grüße
    Ronda
     
  5. Lutz

    Lutz Guest

    Hallo Ronda,
    da innerhalb der EU sämtliche Grenzkontrollen weggefallen sind, sehe ich keinerlei Probleme.
    Ich würde meinen Grauen jederzeit mit nach Österreich nehmen.
     
  6. Anatoli

    Anatoli Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    593 00 Alexandria Griechenland
    Hallo

    Hallo Ronda,

    Ich haette nicht gedacht, dasss ich dich hier finden wuerde. Mein Beitrag ist keine Antwort auf deine Frage, sondern nur ein recht lieber Gruss aus GR

    Waltraud und Pedro :)
     
  7. Ina2

    Ina2 Guest

    Hallo,

    wer hat denn Erfahrungen damit, die Papas mit in Urlaub zu nehmen? Wir überlegen uns gerade, ob wir unser Wohnmobil vogelsicher machen und eine Voliere einbauen.
    Könnte das gut gehen?
    Wir würden nach Schweden und Irland fahren.
    Wir hätten auch jemand der die Beiden zu Hause betreut, aber ich weiß nicht was für die Beiden stressiger ist, jemand den sie nicht so gut kennen zum Betreuen oder Wohnmobil?
    Vielleicht hat ja jemand da schon Erfahrungen.
    Viele Grüße,
    Ina
     
  8. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    @Ina:
    Erfahrungen habe ich leider nicht, doch ich habe auch beobachtet, dass unser Koki gerne "mitfährt". Ich bin auch jedesmal verwundert. Bisher sind wir einmal mit ihm 4 Stunden gefahren und er hatt gefressen, getrunken und rumgealbert. Auch zum TA fahren ist kein Problem.

    Ich weiß ja nicht, wie groß die Voliere im Wohnmobil werden könnte, aber ich denke wenn sie sehr groß wäre, dann könnte man dass schon realisieren. Wenn es sich allerdings um einen kleinen Käfig handeln würde, dann wäre es ja nicht gut, wenn das Tier den ganzen Urlaub ohne Freiflug eingesperrt wäre!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Luggi

    Luggi Guest

    Wir haben unseren Luggi, der leider am Sonntag nach 25 Jahren durch einen dummen Unfall daheim gestorben ist, ueberall hin mitgenommen. Oesterreich ist gar kein Problem. Das habe ich vom oesterreichischen Gesundheitsministerium schriftlich bekommen. Die Franzosen haben uns am Grenzuebergang Kehl angehalten, waren dann aber mit Cites und amtstieraerztlichem Gesundheitszeugnis zufrieden. Bei der Schweiz gibt es 2 Moeglichkeiten: 1. Amtstieraerztliches Gesundheitszeugnis und SFR 100 Kaution, die man bei der Ausreise wiederbekommt oder aber, und das sehen sie lieber, vorher (geht ueber's Internet) beim Bundesveterinaeramt in Bern eine Einfuhrgenehmigung beantragen. Die kommt postwendend, ist 1 Jahr gueltig, kostet nichts und ein amtstieraerztlichen Gesundheitszeugnis ist nicht erforderlich. Ueber andere Laender kann ich leider nichts berichten. Gute Fahrt.
     
  11. Luggi

    Luggi Guest

    Wir haben unseren Luggi, der leier am Sonntag nach 25 Jahren durch einen dummen Unfall daheim gestorben ist, uberallhin mitgenommen. Oesterreich war gar kein Problem. Das habe ich vom oesterreichischen Gesundheitsministerium schriftlich bekommen. Die Franzosen haben uns am Grenzuebergang Kehl angehalten, waren dann aber mit Cites und amtstieraerztlichem Gesundheitszeugnis zufrieden. Bei der Schweiz gibt es 2 Moeglichkeiten: 1. Amtstieraerztliches Gesundheitszeugnis und SFR 100 Kaution, die man bei der Ausreise wiederbekommt oder aber, und das sehen sie lieber, vorher (geht ueber's Internet) beim Bundesveterinaeramt in Bern eine Einfuhrgenehmigung beantragen. Die kommt postwendend, ist 1 Jahr gueltig, kostet nichts und ein amtstieraerztliches Gesundheitszeugnis ist nicht erforderlich. Ueber andere Laender kann ich leider nichts berichten. Gute Fahrt.
     
Thema:

Fahrt ins Ausland

Die Seite wird geladen...

Fahrt ins Ausland - Ähnliche Themen

  1. Ist es möglich seine Beizvögel ins Eu Ausland mitzunehmen?

    Ist es möglich seine Beizvögel ins Eu Ausland mitzunehmen?: Ich bin neu hier im Forum, und auch kein Falkner aber würde gerne später mal einer werden. Trotz Recherche hab ich keine Antwort darauf gefunden....
  2. Luftsackmilben (bin z.Zt. in Jordanien)

    Luftsackmilben (bin z.Zt. in Jordanien): Hallo Ich brauche dringend Hilfe. Ich habe 5 Kanarienvögel. Einer hat jetzt mit ziemlicher Sicherheit Luftsackmilben. Da ich aber...
  3. Graupapagei aus Ausland

    Graupapagei aus Ausland: Hallo liebe Mitglieder, Ich habe ein ziemlich komplizierten Fall und waere fuer jede Hilfe sehr dankbar. Ich bin aus beruflichen Gruenden vor 8...
  4. Fahrt zur COM-Weltschau nach Rosmalen / Niederlande am 24.01.2015

    Fahrt zur COM-Weltschau nach Rosmalen / Niederlande am 24.01.2015: Die AZ-Ortsgruppe 482 Nürnberg-Zabo / Vogelschutz- und Vogelzuchtverein Nürnberg 1882 e.V. veranstaltet eine Fahrt zur COM-Weltschau...
  5. Kanarienhaltung in Dubai

    Kanarienhaltung in Dubai: Hallo! Ich habe seit fast einem Jahr zwei Kanarienweibchen, da der vorherige Besitzer sich nicht mehr um sie kümmern konnte. Sie wurden - wie...