Flügel gaaaanz hoch: Gefährlich?

Diskutiere Flügel gaaaanz hoch: Gefährlich? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich clickere ja mit meinen Vögeln und habe in letzter Zeit "Flügel hoch" (Entspannugnsübung) bei beiden stark gefördert. Nun macht Fiete...

  1. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    ich clickere ja mit meinen Vögeln und habe in letzter Zeit "Flügel hoch" (Entspannugnsübung) bei beiden stark gefördert.
    Nun macht Fiete das immer, wenn er Aufmerksamkeit will.
    Und wenn/weil ich nicht reagiere, streckt er die Flügel gaaaaanz hoch und hält sie ganz lange.
    Bei größeren Papageien habe ich schon gesehen, dass die auch die Flügel, wie Nymphen, ganz nach oben strecken können, bzw. das lernen, wenn sie es vorher noch nicht konnten.

    Fiete hält nun die Flügel schon recht lange und hat gestern auch einmal nur den linken Flügel gehoben.
    Nach dem ganzen Rumgeflügele schien er kurzzeitig ein Problem zu haben, sich wieder zu sortieren und musste sich ein paar Mal mit dem Schnabel durchs Gefieder fahren, bis alles wieder richtig saß.

    Kann so eine Übung ihn dazu bringen, sich irgendwie zu verrenken oder verkrampfen, wenn er die Flügel so lange oben hält?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Du mußt den Tieren ein "Übungsende " antrainieren . Sie müssen wissen , wann Schluß ist , denn sie sollten ja auch mal frei haben . Der Vogel steht im Moment ständig unter dem Druck , zu machen was du willst und probiert das den ganzen Tag aus ... das sollte er aber nur beim Training . Ob das körperliche Folgen hat weiß ich nicht ..aber es hat psychische , wenn der Pieper ständig unter Strom steht . Wo bleibt das artypische Verhalten ? Das nicht antrainierte , individuelle .. die Persönlichkeit ? LG Anja
     
  4. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Bitte wende Dich mit dieser Clicker-Frage an Ann Castro direkt. Sie schreibt hier im Forum und gibt darüber öffentlich viele Tips.

    Wir möchten da keine falschen Ratschläge geben. Aber Anja hat schon recht.

    Aber bitte - suche mal nach Ann hier im Forum.
     
  5. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo IHr bieden,
    habe jetzt auch mal im Nachbarforum nachgefragt.
    Hm, eigntlich sollte das ja eine Entspannungsübung sein, also hätte ich ja nichts dagegen - und der Vogel auch nicht - wenn er das außerhalb des Trainings zeigt.
    Bis auf ausgesprochen trainingsbezogene Übungen (Füßchenheben), zeigen beide Vögel, das, was sie beim Clickern lernen, auch mal in ihrer Freizeit, ohne dass es ihnen schaden würde (Keisha-May trägt alles Mögliche mit sich herum und lässt sich kopfüber in den Golliwoog abseilen, Fiete, äh, quietscht mal ;)).

    Vieles, was ich im Training mache SOLLEN sie in die "Freizeit" integrieren, bspw. lieb nebeneinander sitzen, sich nicht kebbeln (das hat geklappt), mal in die Transportbox gehen (noch nicht).
    Das Flügelheben machen beide zur Zeit - intendiert - wenn sie warten und dazu keine Lust mehr haben.
    Stattdessen hat Keisha-May früher gekreischt.

    Absicht war, das Flügelheben so intensiv zu üben, dass sie es z.B. auch in der Transportbox machen (können) und damit sich automatisch beim Transport/ Tierarzt entspannen würden (ein bisschen).

    Es hat z.B. trotz intensiven Füßchen-geben-Übens noch keiner versucht, einen Fuß hoch zu heben, ohne dass ich den Finger hingehalten hätte.:+keinplan
     
  6. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Ich soll Dir einen schönen Gruß von Ann bestellen - ob Du nicht Lust hättest, Dich bei ihr anzumelden. Dann wäre Erklärung und Diskussion viel, viel einfacher:gott:
     
  7. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich bin bei ihr angemeldet.

    Es gab sogar schon mal eine ziemlich komische Situation, als ich auf Nachfrage erklärte, wie mein Username hier zustande kommt (Stephanie Potter ist eine der Hauptfiguren in A.S. Bytts "Frederica Quartet".
    Sie stirbt leider im zweiten Band "Still life"...:~)

    Da kam dann die Nachfrage, ob ich im Nachbarforum einen falschen Namen angegeben hätte.
    Ähm, nein, ich heiße nicht zufällig wie eine Romanfigur!:p
     
  8. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Und nochmal , was bleibt vom natürlichen Verhalten und von der Piepmatzpersönlichkeit ? Besteht ihr Leben irgendwann aus der ständigen Abfolge dessen , was sie "gelernt" haben ? Meiner Ansicht nach wiederspricht das auch dem Sozialverhalten dieser Vögel . Ich halte nichts davon unbedingt mit allen Tierarten zu clickern (ausser vielleicht "Meditraining " , also sinnvolles ) . Müssen denn auch solche Tiere Tricks machen , denen das gar nicht enspricht oder denen ihr eigentliches , individuelles Naturell zum Großteil dadurch verloren geht ? LG Anja
     
  9. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Wenn es mal zu einer Medi-Eingabe kommt, ist es gut, dass die Vögel das per Training gelernt haben.

    Meine Desti schnabuliert z.B. gerne aus Spritzchen - was mir bei ihrer damaligen Kropfentzündung ein Segen war
     
  10. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Naja , sag ich doch nur ist es halt , wie so oft , das Maß . Man kann alles übertreiben . Und die Grenzen sind halt verschieden . Aber klickern bis zum "nichts geht mehr " und ausgerechnet mit Wellis . Da bin ich dagegen , das find ich zum speien . LG Anja
     
  11. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die eingeübten Bewegungen werden beim Clickertraining ja irgendwann unter Signalkotrolle gebracht und dann nur noch belohnt, wenn das Signal/Befehl vorher kam. In diesem Zug wird sich das von selbst angebotene Flügelheben wieder verlieren. Es ist normal, dass die Tiere die Bewegung, die gerade trainiert wird, erstmal verstärkt anbieten.
     
  12. #11 frau hempel, 9. November 2010
    frau hempel

    frau hempel Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2010
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    für rosalie
    warum, bitte, ausgerechnet mit wellis?
    hat das irgendeinen grund? (eben das ausgerechnet wellis und nicht andere kleine vögel)
    ich frage nur interesse halber, ich will dich nicht angeifen.

    für alle
    ich clicker auch mit meinen wellis.
    im moment hab ich nicht soo erfolge, aber sie sind viel lieber geworden.
    mit lieber mein ich, sie sind entspannt wenn ich da bin.
    ist das nicht das ziel, dass sich die vögel wohl fühlen, obwohl menschen da sind?
    was können wir vögeln in gefangenschaft bieten?
    ich glaube es ist ein zweischneideiges schwert.
    im grunde dürfte niemand ein haustier haben,
    weil es nicht normal ist und gegen das natürliche verhalten der tiere.

    aber, hier im forum haben wir wohl alle vögel, sonst wären wir nicht hier.
    und ich glaube auch, dass wir alle das beste für unsere vögel wollen.

    liebe grüße

    lisa
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Um zum Thema zurückzukommen:

    Wie schaut es denn mittlerweile aus?
     
  15. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich habe das erst mal nicht abgefragt; Fiete hat es trotzdem gemacht, wenn er warten musste.
    Im Nachbarforum konnte man sich keine Bedenken oder Gefahren vorstellen.

    In Ann Castros Clickerbuch 1 gibt es auf Seite 106/107 ein Bild von einem Graupapagei, der gleich losfliegt - genauso hebt Fiete dann die Flügel (eher wie auf S. 106, sie sind fast waagerecht oben) - etwas seitlich - wer das Buch hat & nachsehen möchte, weiß dann, wie es aussieht.
    Kann davon kein Foto machen und freunde mich gerade mit dem Gedanken an Videoaufnahmen an; das dauert aber noch ein bisschen, so dass ich da jetzt von Fiete direkt nicht(s) zeigen kann, (wie es aussieht).


    Interessanterweise macht Keisha-May, die das später & mühsamer gelernt hat (kann man als Vogel bewusst die Flügelheben, wenn man sich gerade nicht streckt, scheint sie sich lange gefragt zu haben), das NICHT "in ihrer Freizeit", sondern nur beim Clickern und nur, nachdem man es einmal abgefragt hat auch von alleine, beim Warten.

    Noch mal grundsätzlich:
    Sachen, die die Vögel auch gern mal alleine machen sollten, setzte ich nicht auf Kommando.
    Vor allem, an bestimmte Orte gehen oder dort sein.
    Bei den Entspannungsübungen - das ist jetzt auch die erste - wollte ich es eigentlich so machen, dass ich es auf Kommando setzte, aber auch clicke, wenn es mal so vorkommt, etwa als Aufforderung für Aufmerksamkeit beim Warten, da ich dachte, na, dann entspannt der Vogel sich halt mal mehr (etwa so, wie wir auch Dehnübungen etc. machen, wenn wir nicht müde sind & gähnen müssen, uns aber trotzdem beim Sport oder zur Entspannung mal strecken).
     
Thema:

Flügel gaaaanz hoch: Gefährlich?

Die Seite wird geladen...

Flügel gaaaanz hoch: Gefährlich? - Ähnliche Themen

  1. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  2. Gebrochener Flügel?

    Gebrochener Flügel?: Guten Abend zusammen Ich hab vor einer halben Stunde diesen Vogel aufgelesen auf unserem Grundstück hier in Nordschweden. Nun zu einem Tierarzt...
  3. Amazonenhahn würgt Futter hoch

    Amazonenhahn würgt Futter hoch: Hallo ihr Lieben habe ein ähnliches Problem mit meiner einjährigen Amazone. ( noch ohne Partner) Wenn mein Mann die Couch berührt dort wo Coco am...
  4. Babyvogel gefunden!

    Babyvogel gefunden!: Hey Leute, ich bins eure Kathrin :D. Ich habe schon länger überlegt mich in diesem Forum anzumelden, da ich selber zwei Wellensittiche halte und...
  5. Wunde am Flügel.

    Wunde am Flügel.: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo, ich habe heute bei meinem Welli auf beiden Seiten eine Wunde gefunden. Ich habe keine blutflecken gesehen und...