Gänsevorstellung

Diskutiere Gänsevorstellung im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, ich bin neu hier und möchte mich als erstes kurz vorstellen. Ich bin 30 Jahre, verheiratet. komme aus Bayern und zu unserer Familie...

  1. #1 sister197666, 25.04.2008
    sister197666

    sister197666 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu hier und möchte mich als erstes kurz vorstellen.
    Ich bin 30 Jahre, verheiratet. komme aus Bayern und zu unserer Familie gehören die Wohnungskatzen Henry, Tommy und Hemi und seit zwei Wochen die Gänsegössel Sam, Amy und Sally.
    Die Gössel sind jetzt 3 Wochen jung, anhänglich wie junge Hunde, und ich bereite sie gerade langsam an den Umzug in ihren Stall vor.
    Sie haben wegen dem Wetter und dem Alter die letzten 2 Wochen im geheizten Treppenhaus verbracht und dürfen nächste Woche raus in den Stall.
    Der Stall ist 2,50m x 3m und isoliert (Schwerstarbeit die letzten Tage), und sie haben einen ständig zur Verfügung stehenden Auslauf von 50qm, plus 500qm Weide, auf der sie ebenfalls täglich weiden dürfen.
    Wir haben uns die Gössel als Hobbyhaustiere geholt, sie werden nicht geschlachtet, sondern dürfen einfach Gänse sein...
    Nun zu meiner Frage..: Der Händler hat mir die drei als 2 Gänse und 1 Ganter verkauft. Nun ist es so, dass sich 2 gleich entwickeln, vom äusseren her, und vom Gewicht her, und eine ist leichter und graziler..nun stell ich mir natürlich die Frage, ob es eventuell nicht 2 Ganter und 1 Gans sind...
    - An was (ausser am Kloakentest) kann ich es noch erkennen? Denn wenn es 2 Ganter sind, muss ich mich auf die Suche nach einer 2. Gans machen...
    - Diese sollte ja auch vom Alter her passen denke ich, oder?
    - Muss ich die gleiche Rasse nehmen (Hausgans) oder kann ich z.B. auch eine Pommerngans oder Steinbacher Gans nehmen?
    - Von welcher Erwachsenenfarbe kann ich ausgehen, wenn die Gössel gelb mit dunklem Rückensattel und Kopf sind (Der eine ist mehr grau und heller)?
    Mir wurde nämlich gesagt, sie würden gescheckt werden, aber an den dunklen Stellen kommen langsam weisse Kiele..generell ist es mir ja egal, der Charakter der Tiere zählt, nur ist halt die typische weisse Hausgans für alle immer nur `der Weihnachtsbraten`....
    Ich hoffe ich bekomme viele Antworten von Gänsehaltern hier, ich weiss, Fragen über Fragen, aber in der Literatur findet man nicht wirklich Antworten...
    Danke schon mal im Voraus, liebe Grüsse,
    Dani
     
  2. #2 bernd103, 27.04.2008
    bernd103

    bernd103 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Borken , NRW
    Hallo!
    ich denke die gänse werden weiß, wie du schon gesagt hast kommen weiße federkiele durch ;) , das geschlecht der gänse kann man ohne kloakentest erst im erwachsenen alter erkennen , ganter sind ein stückchen größer und auch am gewicht müsste man es deutlich erkennen könnnen. mfG bernd
     
  3. #3 sister197666, 27.04.2008
    sister197666

    sister197666 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort!
    Okay, dann werd ich mal die drei einpacken und den Test beim Tierarzt machen lassen, ich trau mich da net ran und wills ihnen auch net antun...
    Bei Sally kommen weisse und graue Kiele durch, aber ich lass mich jetzt mal überraschen wie sie werden, hauptsache sie bleiben gesund und munter..
    Sie haben heute die erste Nacht im Stall verbracht und waren sehr lieb und ruhig, scheint ihnen gefallen zu haben, is ja auch besser als im Treppenhaus:freude:.
    Heute haben sie ihren Provisoriumsteich eingeweiht, denn der Luxuspool braucht noch seine Bauzeit. Sally die Supertaucherin hats hammermässig getaugt, die war da gar nicht mehr rauszubringen..
    So, ich hoffe noch auf weitere Antworten, allen einen schönen Abend, bis dann!
     
  4. #4 Hoppelpoppel006, 28.04.2008
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,

    willkommen in der Runde der Vogelfreunde. Wir haben Lauf- und Zwergenten, 2 Gänse + 1 Ganter. Mit dem Geschlecht bei Gössel ist es nicht einfach zu bestimmen, wenn man damit keine Erfahrung hat, also besser vom Fachmann/Tierarzt machen lassen. Im übrigen schließe ich mich der Meinung von Bernd an. Da die Gössel kein Muttertier bei Dir haben, ist es klar daß sie auf Dich/Euch fixiert werden.:) Habt Ihr schon Erfahrung mit Geflügel/Gänsen? Kleine Gössel sind in dem jungen Alter auch sehr schreckhaft und keine noch keine Gefahren. Wenn sie noch so klein sind lauern für sie überall Gefahren, aus der Luft (Raubvögel), Land (Fuchs, Mardter uws.) und Wasser. Der Teich darf nicht zu tief für sie sein, so daß sie leicht rein und raus kommen, sonst ist die Gefahr groß das sie unterkühlen und ertrinken. Der Flaum den sie haben hält noch nicht warm und kein Wasser ab. Falls Du dich entschließt noch andere Gänse dazu zu nehmen, dann bitte die gleiche Art. Mache Dir auch Gedanken darüber, wie Du sie im Winter fütterst und Wasser für sie bereit hast. Mit solchen, wenn auch lieben niedlichen Tieren übernimmt man auch eine Menge an Verantwortung. Ein Tip noch: Wenn die Gänse geschlechtsreif werden, werden die Ganter sehr aggressiv. :zustimm: Beißen und fauchen jeden an der in ihre Nähe kommt. Das hält auch noch an wenn die Gössel geschlüfpt sind (nur für den Fall das ihr sie brüten laßt). Ich hoffe, daß ich Dir etwas weiter helfen konnte.

    Schöne Grüße aus dem Norden
    Hoppel und die wilden Racker :dance:
     
  5. #5 sister197666, 28.04.2008
    sister197666

    sister197666 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    :dance:Hallo!
    Danke für die Antwort!
    Ja, sie sind sehr auf mich fixiert, aber das ist insofern okay, da ich eh den ganzen Tag bei ihnen sitze und gartel;). Sie haben ihre Mutter noch nie gesehen, da sie aus einer Kunstbrut stammen und eigentlich als Weihnachtsbraten verkauft werden sollten.
    Ja, ich hab mich vorher in das Thema Gänse eingelesen, im Inet und Büchern. Hab sie nicht naiv geholt. Ich denke dass ihr Auslauf recht tiergerecht ist, vieleicht nicht perfekt, aber sie fühlen sich sichtlich wohl.
    Sie haben jede Menge Gras, bekommen zum Frühstück immer was extra, z.B. Quetschhafer mit Raspelmöhren, Äpfeln, Bananen oder Gurken. Ich wechsel immer ein wenig ab, was sie bisher wunderbar vertragen haben. Natürlich gibts auch trockene Semmeln zur Beschäftigung, Salat usw.
    Im Winter werde ich Rauhfutter und Getreide zufüttern, je nach Schneefall und Graszustand (hat ja im Winter weniger Nährstoffe), natürlich Obst und Gemüse.
    Für den Winter werde ich mir einen Tränkenwärmer bauen lassen fürs Trinkwasser und den Pool muss ich halt jeden Tag eisfrei machen.
    Im Auslauf sind 3 Wasserstellen verteilt, eine Tränke, in der 2x täglich das Wasser gewechselt wird, eine Bade,-und Planschgelegenheit und ein provisorischer Teich. Die Badestellen sind im Boden eingegraben, so dass sie ohne Probleme raus und reinkönnen. Als Aussteighilfe hab ich mit Steinen eine unumwerfbare "Treppe" gebaut.
    Sie lassen sich oft einfach nur auf dem Wasser treiben, und ihr Dunenkleid fetten sie auch regelmässig ein.
    Der Stall ist mit Steinwolle isoliert, mit Platten verkleidet, sie haben ca 10cm Weichholzstreu drin, darauf eine dicke Lage Stroh, und ich miste den Stall jeden Morgen aus und streu nach.
    Sie sind von morgens um 8 bis abends zur Dämmerung draussen, und ich tu sie tagsüber nur in den Stall wenn keiner da ist und nachschauen kann. Zumindest so lange sie so klein sind.
    Dass Ganter in der Brutzeit sehr aggressiv sein können, weiss ich,aber das ist eben die Natur, und andere Tiere verteidigen auch ihr Revier.
    Im Auslauf ist nicht nur Gras, sondern auch verschiedene Kräuter und Gräser. Habe nur nicht-giftige Pflanzen angebaut, als Gras hab ich eine Mischung aus Tiergartenrasen, Klee, Löwenzahn, Brennessel, Katzengras und "Geflügelwiese-Mischung". Alles extra angesät.
    Ich hoffe ich konnte ein bisschen einen Eindruck vermitteln, wie die Gänsis bei mir leben....findet ihr das so okay? Natürlich bin ich für wertvolle Tips zur Fütterung oder sont etwas dankbar!
    Habe mir auch schon wieder 2 Bücher bestellt über Gänsehaltung, denn wenn ich mir Tiere halte, will ich sie natürlich so artgerecht halten wie möglich...
     
  6. #6 sister197666, 28.04.2008
    sister197666

    sister197666 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Achja, der Stall ist fuchs,-marder,-katzen.-hunde und auch böse-Menschen sicher, :+schimpf. Hat man ja schon einiges gelesen über Gänseklau (was ich ne absolute Frechheit finde...:+klugsche)
     
  7. #7 Hoppelpoppel006, 29.04.2008
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,

    na das klingt ja richtig gut. Da haben es die Kleinen bei Dir richtig gut getroffen und werden später nicht als Braten landen! Es ist richtig toll mit anzusehen wie die Kleinen gelben zu schönen großen weißen Tieren werden. Wie neugierig sie ihre Umwelt erkunden. :freude: Ich denke mal Du wirst noch viel Freude mit ihnen haben.


    Schöne Grüße
    Hoppel und die wilden Racker :dance:
     
  8. #8 sister197666, 29.04.2008
    sister197666

    sister197666 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön, das beruhigt mich dass es gut klingt!
    Nene, mein Mann und ich sind schon so weit dass wir kein Geflügel mehr essen können, weil wir da dauernd dran denken wie es unseren ergangen wäre...bbbbrrrr:nene:
    Ja, es ist wirklich eine Pracht zuzusehen wie sie sich entwickeln, und auch ihre Lernfähigkeit ist so genial..und auch welche Lebensfreude sie austrahlen, Sally z.B. rennt nach dem Planschen erst eine Runde mit hochgestreckten Flügelchen durch den Gaten, dann kommt sie zu mir und schnatterpiepst mich mit schiefgelegtem Kopf an, so quasi: "Hej, das ist toll, musst auch mal machen". Okay, ist vielleicht Interpretation, aber egal, ;)!
    Sammy schläft am liebsten bei mir im Schoss(auf der Anti-Ankack-Decke) und steckt seinen Kopf unter meinen Arm, und Amy und Sally batzen sich auch noch dazu..und sie haben mich dazu gebracht, fast den ganzen tag auch bei Regen draussen zu verbringen, denn lieber frier ich und werde nass als dass sie im Stall bleiben müssen wegen genannten Gefahren.
    Wobei sie unbekanntes schon lautstark verjagen, also die Katzen von meiner Schwiegermutter haben schon nen Heidenrespekt vor ihnen. Trotz allem trau ich mich nicht sie schon ganz alleine draussen zu lassen, auch nicht bei starkem Regen, so wie es heute der Fall ist. Ich warte noch ein bisschen ab, und wenns nur noch nieselt dürfen sie raus.
    Hab ich das richtig gemacht dass ich sie langsam an kühlere Temperaturen gewöhnt habe, indem ich langsam die Wärmelampe weggelassen habe, dann nach ein paar Tagen die Raumtemperatur gesenkt, dann auch mal bei kühler Witterung rausgelassen, und dann erst ganz raus in den Stall?
    Ich dachte mir, das ist wohl das gscheitste, weil ja die Nächte doch noch ganz schön kalt sind, wollte ich sie nicht vom vollbeheizten Treppenhaus raussetzen..
    Gestern haben sie mir fleissig beim Gemüsepflanzen geholfen..von 12 Salatsetzlingen sind nur noch ein paar da..naja, wenns schmeckt:zustimm:!
    Ich glaub ich könnt jeden Tag seitenweise schreiben, was sie wieder gemacht haben, das ist einfach weil ich sie so genial finde!!!
     
  9. #9 Tallinas, 29.04.2008
    Tallinas

    Tallinas Verrücktes Huhn

    Dabei seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin u. Uckermark
    So weit machst du alles vollkommen richtig :zustimm:. Nur ich würde, bis die Kleinen befiedert sind, wenigstens Nachts noch eine Wärmequelle anbieten. Gössel sind, was Kälte und Feuchtigkeit angeht, extrem empfindlich.

    Es ist für dich sicherlich schön, dass die Gänse derart zutraulich sind. Leider kann diese Zutraulichkeit im Erwachsenenalter derat umschlagen, dass jeder, der sich dir nähert, sei es auf der Terrasse oder auch jemand, der sich mit dir zusammen auf der Weide aufhält, rigoros verbissen wird. Einige Halter zutraulicher Gänse mussten solche Erfahrung berreits regelecht erleiden. Es muss nicht sein, kann aber. Auch vo Kindern machen sie dann nicht halt. Also, lieber etwas Abstand halten.

    Salat bitte nur in Maßen füttern. Er enthält so gut wie keine Nähstoffe, besteht zu über 90% aus Wasser und kann daher schnell zu Druchfall führen. Rauhfutter wird von Gänsen zerknabbert, aber nicht gefressen.

    Viel Spaß mit deinen Kleinen.
     
  10. #10 sister197666, 29.04.2008
    sister197666

    sister197666 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info wegen Salat! Vorhin haben sie ein wenig belämmert geguckt, als ein Gitter ums Salatbeet stand, aber sie habens verkraftet.
    Da im Stall noch kein Strom verlegt ist, hab ich das mit der Wärme so geregelt: Sie haben einen Stoffteddy zum Kuscheln (nicht lachen, die kuscheln echt mit dem!), und da sie nachts IMMER bei dem schlafen, hab ich unter das Stroh, wo sie dann immer drauf liegen, eine Wärmflasche gelegt. Noch mach ichs so, dass ich nachts öfter mal rausschaue und bei Bedarf nochmal warmes Wasser nachfülle.
    Ja, das mit der Zutraulichkeit leuchtet mir ein...Gut, dann werde ich versuchen nicht mehr so gluckenhaft zu sein...:zwinker:
    Momentan reicht es ihnen auch, wenn sie mich nicht sehen und rufen, dass ich dann zurückpfeife, dann gehts wieder weiter mit grasen, ohne dass sie in Panik verfallen, wie es noch vor ein paar Tagen der Fall war..
    Achja, meine Geflügelbücher kamen heute, bin schon fleissig am lesen!!!
    Danke für die Tips, ich saug quasi alles auf!!!
     
  11. #11 sister197666, 29.04.2008
    sister197666

    sister197666 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Achja, wegen Rauhfutter: Zur Beschäftigung kann ich ihnen aber Heu z.B. geben, oder?
    Als Zufütterung im Winter also Getreide, Obst, Gemüse..was kann ich noch zufüttern? Habe Quetschhafer und Weizenkleie...soll ich Vitamine zufüttern? Futterkalk?
    Danke!!
     
  12. #12 Tallinas, 29.04.2008
    Tallinas

    Tallinas Verrücktes Huhn

    Dabei seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin u. Uckermark
    Kleine Heu- und Strohballen kann man z. B im Ganzen in den Stall geben, daran zupfen sie gerne herum und sie sind im Winter gut beschäftigt, so kommt keine Langeweile auf. Hafer und Mais sind Mastfutter. Also nur verhalten füttern. Obst ist vor allem im Winter ein guter Vitaminlieferant, auch geraspelte Möhrrüben werden gerne genommen. Ab und zu hartes Brot als Leckerli. Im Sommer, wenn sie Gras und Kräuter fressen, werden in der Regel keine weiteren Vitaminzusätze benötigt. Kalk benötigt der Organismus nur vermehrt, wenn sie Eier legen, dann sollte man ihnen z. B. Futterkalk anbieten oder Muschelgrit. Eine jährliche Entwurmung mit z. B. Concurat wäre empfehlenswert, wird über das Trinkwasser gegeben und ist beim TA erhältlich, kosten nur ein paar Euronen.
     
  13. #13 sister197666, 29.04.2008
    sister197666

    sister197666 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Okay, Strohballen stehen eh im Stall, zur Lagerung und ich hab sie so hingestellt dass sie eine geschützte Ecke im Stall haben, wegen Körperwärme und so. Heu hab ich in einer Raufe, da zupfen sie ordentlich dran rum..
    Quetschhafer, bzw Haferflocken misch ich immer mit Raspelgemüse oder Obst und etwas warmen Wasser..
    Das mit der Wärmflasche ist okay, oder?
    Worauf sie ja total stehen sind Salatgurken.. Soll ich die auch wenig füttern wegen Durchfall?
    Mein Gott hab ich viel Fragen!!! Verzeiht mir!:o:o:o
     
  14. #14 Tallinas, 30.04.2008
    Tallinas

    Tallinas Verrücktes Huhn

    Dabei seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin u. Uckermark
    Hallo,

    Wärmflasche ist okay, guter Einfall :beifall:. Alles, was viel Wasser enthält, dazu gehören auch Gurken, nur verhalten füttern, quasi als Leckerli.
     
  15. #15 sister197666, 30.04.2008
    sister197666

    sister197666 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Okay, dann kriegen sie die nur noch als Belohnung, wenn sie ordentlich am Abend in ihren Stall gehen, grins!
    Das ist grad ein bissl Kampf, weil Sam so ein Quertreiber ist und so grasversessen, dass er grundsätzlich noch nen Schnabel voll mitnehmen muss, und die anderen beiden dann natürlich alles nachmachen, und dann gehts nur im Zickzack im Stall. So quasi einen Schritt vor, vier zurück, noch ein bisschen schnäbeln, und achja, nen Schluck Wasser noch nehmen, und hups, total vergessen, in der hintersten Ecke im Auslauf hama doch glatt ein Löwenzahnblatt vergessen. Ich könnt mich jedesmal kugelig lachen, man könnte echt nen Comic draus machen.
    Naja, können ja net wissen, dass es im Dunkeln ausserhalb vom Stall net so angenehm ist..also mach ich halt auch noch ein bisschen Abendsport bis die Rasselbande im Stall ist.
    Naja, was tut man nicht alles..:trost:
     
  16. #16 Tallinas, 30.04.2008
    Tallinas

    Tallinas Verrücktes Huhn

    Dabei seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin u. Uckermark
    Keine Angst, das ist wie bei Kindern. Je älter sie werden, desto einfacher wirds ;). Ab einem gewissen Alter gehen sie ganz von allein in den Stall, wenns Zeit ist, dazu muss man sie nur immer zur gleichen Zeit in den Stall treiben, dann funktioniert's bald mit der inneren Uhr.
     
  17. #17 sister197666, 30.04.2008
    sister197666

    sister197666 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ich bring sie immer gegen 20 Uhr in den Stall, wenns halt anfängt zu dämmern. Okay, im Winter wärs dann früher..hm..heijei, wat kompliziert..
    Soll ich se dann im Herbst/Winter auch zur Dämmerung reinbringen oder zur gleichen Uhrzeit?
    Heute haben sie net auf der Wärmflasche geschlafen, dann wars wohl net so kalt, aber den Teddy ham se verrutscht, unglaublich, echt...
    Hast du Futter und Wasser im Stall?
     
  18. #18 Tallinas, 02.05.2008
    Tallinas

    Tallinas Verrücktes Huhn

    Dabei seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin u. Uckermark
    Hallo,

    im Winter bringe ich meine ebenfalls bei Dämmerung in den Stall. Um 20.oo Uhr würde ich sie ansonsten im stockdunkeln nicht mehr sehen *gg.

    Wasser und Futter habe ich nicht im Stall, da Gänse ansonsten mit dem Wasser eine Riesenauerei veranstalten und ruckzuck ist der Stall klitschnass.
     
  19. #19 sister197666, 03.05.2008
    sister197666

    sister197666 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    okay, dann hab ich mir das richtig gedacht. ´Hab auch nix drin. Manchmal hab ich nur Angst, dass wenn sie nochmal nen Schnabelvoll Gras mitnehmen und nix nachtrinken, sie dann Probleme mitm schlucken oder verdauen kriegen..
    Ich glaub ich bin zu überfürsorglich..oder?
    Wie gross ist denn deine Badegelegenheit für die Gänsis?
    Bringt eigentlich Mauserhilfe was oder funktioniert das ohne auch ganz gut?
     
  20. #20 Tallinas, 04.05.2008
    Tallinas

    Tallinas Verrücktes Huhn

    Dabei seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin u. Uckermark
    Mauserhilfe benötigen sie nicht, das funzt auch ohne sehr gut. Mein Teich ist Marke Eigenbau, aus Beton. Ca. 1,50 Meter tief, 3x3 Meter mit Ablauf, damit man ihn schnell wieder sauber bekommt. Gänse haben nämlich eine schlechte Angewohnheit, sie koten ins Wasser. Da wir zwei Brunnen haben, wechsle ich das Wasser jeden zweiten Tag. Ich hänge mal ein Bild an.
     

    Anhänge:

Thema: Gänsevorstellung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dürfen gössel gurke fressen

    ,
  2. gänsehaltung giftpflanzen

    ,
  3. hausgänse charakter

    ,
  4. wann dürfen gänse ins wasser,
  5. gaensegoessel draussen,
  6. Gans und Gössel nachts ,
  7. wann sind pommerngänse erwachsen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden