Galadriel ist auch tot.

Diskutiere Galadriel ist auch tot. im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Vor zwei Wochen ist Bimmel im Alter von 13 Jahren gestoreben. Das war zwar traurig, aber nciht wirklich verdächtig, bei dem Alter. Nun ist der...

  1. Manuel

    Manuel Guest

    Vor zwei Wochen ist Bimmel im Alter von 13 Jahren gestoreben. Das war zwar traurig, aber nciht wirklich verdächtig, bei dem Alter. Nun ist der Voegel, den ich aus dem Tierheim geholt habe (Galadriel) auch gestorben. :(

    Es war bis gestern mrogen eingltich alels in Ordnung. Sie hat gefressen, ist viel rumgeflogen udn war total aktiv. Seit gestern mrogen war sie dann etwas stiller und hat abend fast nurnoch geschalfen. Heute morgen saß sie dann unten im Sand, ist aber nach eingier Zeit wieder auf dei Stangen gekelttert und hat auch dort nur geschlafen. Dabei habe ich mir noch cniht viel gedacht, auch ein Welli darf mal müde sein. Vor allem bei dem Wetter und dem Licht.

    Als ich die Voilere heute reinigen wollte, wollte sie wohl zur Seite springen und konnte sich beim Landen nicht auf dem Ast halten. Nachdem sie eine halbe Stunde im Sand gesessen hat, bin ich zum TA.

    Sie hat sich einfach mit der Hand nehmen lassen, obwohl sie nciht zutraulich ist, und auch im Tierheim noch mit heftigen Bissen auf das Einfagen reagiert hatte.

    Der Tierarzt hat festgestellt, dass Galadriel schon im sterben liegt und total abgemagert sei. Weil sie aber eigntlich so gut gefressen hat, vermutet sie "Megabakterien" (wenn iches richtig verstanden habe). Sie sei jedenfalls o geschwächt, dass eine Behandlung kaum Chancen habe und das Leiden vermutlich nur verlängern würde. Da ich schon lange bei demTA bin sehr oft mit Bimmel da war, weiss ich, dass er nie vorschnell eine Einschläferung vorschlagen würde und habe darum seinem Vorschlag angenommenund sie einschläfern lassen.

    Bevor ich Gandalf (dem dritten übergeblieben) nun eien neuen Partner hole, soll ich ihn erstmal gründlich untersuchen lassen, damit sich kein weiterer Vogel ansteckt und dann den ganzen Käfig gut reinigen.

    Die Megabakterien könnte sehr lange ruhen, bevor sie dann in Verbindugn mit Stress oder anderen Krankheiten ausbrechen.

    Kennt einer von euch diese Krankheit?
    Was nimmt man denn am besten zum desinfizieren des Käfigs? Sie meine, selbst Sakrotan würde gegen diese hartnäckigen Erregeer oft nciht helfen. Sie wollte eine bekannte Züchterin fragen was die imemr nimmt, weil die das Problem wohl auch hatte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Manuel

    Manuel Guest

    Da das Thema verschoben wurde: Ich habe Wellensittiche.
     
  4. Piepsmatz

    Piepsmatz Guest

    Hallo Manuel,

    das ist sehr traurig, dass Du so kurz nacheinander zwei Deiner Wellis verloren hast - mein Beileid.

    In der Desinfektionsfrage kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, aber ich bin sicher, dass Du hier noch gute Tipps bekommst.

    Liebe Grüße
     
  5. #4 ute_die_gute, 21. September 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Och je, schon wieder ein Vögelchen an dieser verdammten Krankheit gestorben :( . Bemüh mal die Suchefunktion, zu Megas gibt es leider jede Menge Threads. Dummerweise gibt es keine wirklich guten Erkenntnisse zu der Erkrankung. Sie ist noch zu unerforscht. Kurz gesagt, sie ist in der Regel nicht heilbar und eine Ansteckung der anderen Tiere ist möglich (wobei die Ansteckungswege nicht geklärt sind).
     
  6. #5 ute_die_gute, 21. September 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Frank M

    Frank M Guest

    re Desinfektion

    Hallo Manuell,
    dich hat es also auch getroffen. 8o das tut mir sehr leid. Desinfiziere den Käfig bitte nicht mit Sagrotan. 8o :nonono: Normalerweise reicht es wenn du alles mit heißem Wasser gründlich reinigst. Frag´aber trotzdem deinen Tierarzt.



    Grüße, Frank 8o :(
     
  9. Manuel

    Manuel Guest

    Ich warte mal ab, was die Kollegin der Tierärztin zum Desinfizieren sagt.

    Ich habe schon einen sehr informativen Beitrag von Thomas gelesen. Also danke für den Link zum Thread.
     
Thema:

Galadriel ist auch tot.

Die Seite wird geladen...

Galadriel ist auch tot. - Ähnliche Themen

  1. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  2. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  3. Tote Amselküken auf der Terasse

    Tote Amselküken auf der Terasse: Hallo, ich wohne in einer Wohnung im EG mit einem Hinterhof. An zwei Wänden ist das Haus, an den anderen beiden Seiten eine 3m hohe Wand. In der...
  4. Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?

    Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?: Hallo Zusammen, Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Wir haben einen Nistkasten in dem seit einigen Wochen 5 Blaumeisenkücken von den...
  5. Henne heute früh plötzlich tot

    Henne heute früh plötzlich tot: Heute früh um 6 Uhr hörte ich nur zweimal ein eigenartiges piepen und danach lag die Henne schon auf dem Boden :'( gestern war noch alles gut,...