Gelbwangennymphensittiche

Diskutiere Gelbwangennymphensittiche im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo!!! Wer kennt sich aus mit Gelbwangennymphensittichen.Wer kennt die genauen Farbschläge??? :?

  1. #1 oliver s, 22. Mai 2005
    oliver s

    oliver s Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    an der schönen Mosel
    Hallo!!!
    Wer kennt sich aus mit Gelbwangennymphensittichen.Wer kennt die genauen Farbschläge??? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Ich kenne mich zwar nicht damit aus ich weiß nur daß die halt sehr selten und sehr teuer sind. Ich hätte auch gern einen aber bisher habe ich noch niemanden gefunden, der die hat.
     
  4. maxima

    maxima Guest

    hallo oliver

    was willst du denn genau über die farbschläge wissen?
    es ist möglich die gelbwangen in allen farbschlägen außer weißkopf zu züchten, der unterschied zu den normalen nymphen ist nur, daß der wangenfleck eben gelb ist anstatt orange.

    nenne bitte deine frage genauer, damit wir hier dann konkret anworten können.

    lg meo
     
  5. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    schau mal hier ...
    feiwer hier aus dem forum hat auch eine in der voli :)
     
  6. #5 oliver s, 23. Mai 2005
    oliver s

    oliver s Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    an der schönen Mosel
    Hallo!!!
    Habe hier mal ein Foto meiner 3 Gelbwangennymphen eingehängt:
    http://www.papageienschneider.de/html/vogelarten_14.html
    Welche Farben haben nun diese Tiere.Ich weiss,das es alles geperlte Weibchen sind,aber den genauen Farbschlag (gelbgeperlt...?).
    Habe auf alle Weibchen wildfarbige Hähne gesetzt,damit ich wieder Spalterbige Vögel bekomme (1,0).Sie vererben geschlechtgebunden.
    Bin auf eure Antworten gespannt. :bier:
     
  7. #6 Kiki2510, 23. Mai 2005
    Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hab mal welche auf einer Börse gesehen.
    Fand die 2 nun nicht so wahnsinnig toll, bzw besonders...und dann 100 Euro???

    Für 100 Euro hätte ich 3-4 wunderschöne Nymphen bekommen...
     
  8. Miffa

    Miffa kleiner Chaot

    Dabei seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich/Wiener Neustadt
    Huhu
    für mich sind das normal geperlte Gelbwangennymphen, hier mal ein Vergleichsfoto mit einem normal geperltem normalem Nymphenweibchen:
    [​IMG]

    Meines wissens git es kein gelbgeperlt nur Perlschecke, Kopffleckschecke od die geperlten(so wie die auf den Bildern)

    Und je nach Farbschlag des Nymphen verändert sich auch die Perlungsfarbe zB. ein geperlter Weißkopf der hat weiße Perlung, ein geperlter Zimtfarbener hat die Umrandung der Perlung heller und ein geperlter wildfarbener sieht halt so aus wie auf dem Bild.
     
  9. nicoble

    nicoble Guest

    Ich wuerde auch sagen normale geperlte Gelbwangen ...

    Gelbwange vererbt sich nicht ausschliesslich geschlechtsgebunden - es gibt auch dominante doppelfaktor Gelbwangen und dominante Einzelfaktor Gelbwangen . Deshalb ist es bei Gelbwangen wichtig fuer die Zucht die Zuchtlinie zu kennen ...
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. maxima

    maxima Guest

    so wie es ausschaut sind es zimtgeperlte gelbwangen vor allem die rechten 2 vögel auf dem bild, die linke könnte eine wildfarbene geperlte gelbwange sein, aber das kann man auf dem bild nicht gut genug erkennen, denn die graustufe ist für zimt zu dunkel und für wildfarben fast zu hell.

    @nicolble
    in deutschland hat meines wissens noch keiner eine andere als die geschlechtsgebunden version der gelbwangen.
    und um spalterbige zu züchten kann er ja nur so verpaaren und dann mit den jungen hähnen weitermachen, denn die hennen sind ja nie spalterbig in diesen fällen, also alle hennen verkaufen und mit den hähnen weiterzüchten die jungen hähne kannst dann jeweils an eine der anderen elternhennen paaren.

    lg meo
     
  12. #10 feiwer, 25. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2005
    feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Hi,

    ich kann zu meiner Gelbwange nur sagen sie ist zimtgeperlt und ich hatte sie mal bei einem Züchter dabei, der sie gerne behalten hätte, aber die gebe ich nicht wieder her.

    Ansonsten habe ich sie aus einem Zoogeschäft in Darmstadt für 75 EUR gekauft sie war genauso teuer/günstig wie Pietro die normal geperlte (ich bin der Meinung sie haben zusammen 75 EUR gekostet) eigentlich würde ich in dem Geschäft nicht wieder kaufen ich habe aber gesehen, dass dieses Geschäft immer mal wieder Gelbwangen in zimtgeperlt hat.

    Viele Grüße
    Daniela
     

    Anhänge:

Thema:

Gelbwangennymphensittiche