Graupapagei

Diskutiere Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen Bin neu hier . Will mir demnächst auch eine jungen Grauen holen! Könnt ihr mir tips geben was man für einen jungen zahmen...

  1. Maverick

    Maverick Guest

    Hallo zusammen

    Bin neu hier .
    Will mir demnächst auch eine jungen Grauen holen! Könnt ihr mir tips geben was man für einen jungen zahmen Vogel so bezahlt? Hab ein angebot einen 4 Wochen jungen zu bekommen für 250 Euro und ihn selber groß zu ziehen.
    Denke aber nicht das ich das hin bekomme da ich viel arbeite könnte ihn zwar immer mitnehmen aber denk das ist nicht so gut bei einem so jungen Tier.Gebt mir mal ein paar tips bin sehr gespannt.Will ihn auf jeden Fall Zahm haben und verspielt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alina

    Alina Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osnabrück
    selber großziehen würd ich ihn nicht, wäre mir zu riskant, ich würd mir das net zutrauen!
    zahm und versielt ist so ne sache, nicht jeder graue ist gleicht und mit denen spielen geht eh net so gut wie zum beispiel mit einem hund!
    250€ ist sehr günstig, mein chucky hat 600€ gekostet!

    außerdem solltest du graue mindestens paarweise halten, sonst treten häufig schwere verhaltensstörungen wie zum beispiel rupfen oder schreien auf!
     
  4. #3 Michael Seifart, 4. November 2004
    Michael Seifart

    Michael Seifart Guest

    Hallo
    Handaufzuchten bekommt man so ab 500 Euro. Selbst aufziehen ohne die notwendige Erfahrung würde ich auf keinen Fall machen.
    Aber wenn du schreibst, das du viel arbeitest solltest du dir das mit den Grauen noch mal genau überlegen. Es sind sehr intelligente Wesen, die viel Zuneigung brauchen und da benötigt man natürlich sehr viel Zeit. Am besten wenn den ganzen Tag jemand zu Hause ist und er eine Bezugsperson hat. Wenn Graue viel allein gelassen werden ist das Risiko des Federrupfens sehr groß und da tut man sich und vorallem den Tier keinen Gefallen. Abgesehen von den Rupfen oder anderen Verhaltensstörungen, den Tier tut das allein sein auf keinen Fall gut.
    Überlege es dir also noch mal gut und vielleicht kannst du ja bedingungen schaffen, das der kleine sich wohl fühlt und nicht über lange Zeiträume allein ist.
    Am besten du schäffst dir 2 Graue an, da haben Sie sich gegenseitig, wenn du nict da bist. Trotzdem brauchen die beiden dann auch noch deine nötige Zuneigung, wenn du Sie zahm bekommen willst oder den Zustand, falls schon zahm, erhalten willst.
    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen, kann die die Entscheidung was du machst aber nicht abnehmen.

    Viel erfolg Gruß Michael
     
  5. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Maverick

    Lese doch bitte mal Vogelkauf.de
     
  6. MaKa

    MaKa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33428 Harsewinkel
    Hallo
    Bei so einer Frage, stellen sich meine Fragen auf. Ist dieses hier Ernst gemeint oder Unwissenheit?Wer sich anmeldet hat doch bestimmt schon in diesem Forum Berichte gelesen, nehm ich mal an.Wenn ich diese Sache ernst nehmen soll, dann muss ich den Kopf schütteln. Eine Verantwortung für einen 4 Wochen alten Graupapageien zu übernehmen und dann noch wenig Zeit haben. Ist das wirklich ernst gemeint? Ich kann dir einen Rat geben , schaue Dir mal die vielen Graupapageien an ,die in Bildern abgebildet sind. Einsame rupfende Wesen. Willst Du so etwas??? Graupapageien sind sensible Tiere gerade so kuschelige ,süsse ,kleine handzahme. Dann auch noch Einzeltiere. Tiere die doch nur zu mir kommen, die sich freuem wenn ich mit ihnen schmuse und spiele .Toll.Der Altag sieht anders aus. Merke Dir! Ein Grauer allein ,ist nicht glücklich! Er ist nicht gern allein! Er braucht Abwechselung, Artgenossen, Freiflug! Was erwartest Du von einem Tier? Das was Du , wünscht ,kann Dir ein Plüschtier geben. Bis dann
     
  7. Diener

    Diener Guest

    Das mit dem Jungtier aufziehen lass mal schön bleiben.Dazu braucht es wirklich Erfahrung.

    Ich hoffe das du dich hier irgendwie falsch ausgedrückt hast.Das mit dem Zahm würd ich noch verstehen das ist vielleicht eine Sache der Erziehung aber das du ihn 'verspielt' haben willst klingt für mich eher nach Tierquälerei - das erinnert mich an Tanzbären oder sowas.

    Bitte überdenke mal ob du dir wirklich so ein Tier zulegen willst denn 'das du viel arbeitest' ist ein starker Grund dagegen bzw vorallem sehr schlimm für einen einzeln gehaltenen Grauen.
     
  8. RieJac01

    RieJac01 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle an der Saale
    Hallo,

    ich möchte mich auch mal zu Wort melden! Ich galube du solltest die Entscheidung mit dem Grauen nochmal genau überdenken!
    Und ein Junges von 4 Wochen aufziehen ist eine Verantwortung, die du mit Sicherheit nicht übernehmen kannst! Für mich stellt sich dich Frage: Was ist das für ein Züchter...? Da würde ich die Finger davon lassen.
    Und noch was, von wegen mit auf Arbeit nehmen oder so!
    Weiß zwar nicht wie das bei dir aussieht, aber Graue reagieren auf Wohnort und Standortwechsel sehr empfindlich, das kannst du mit denen nicht machen, dass ist für die der blanke Stress!
    Dann kauf gleich zwei Graue, dann ist es auch nicht so schlimm, wenn du mal eine 1/2 Stunde länger Arbeiten musst-die haben ja sich! Ich habe seit Juli auch einen Grauen und ich bin verdammt froh, dass wir in 3-4 Wochen den Partner abholen können!

    Also bitte überdenke deine Entscheidung nochmal!
     
  9. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Maverik,
    ich vermute jetzt einfach mal, dass Du nicht genügend Zeit hattest um Dich genau über Graupapageien zu informieren! Dann wärst Du ganz schnell darauf gekommen, dass es in Deiner Situation völlig unmöglich ist einen 4 Wochen alten Graupapageien aufzuziehen. Der braucht Betreuung rund um die Uhr und ihn mit auf die Arbeit zu nehmen ist absolut nicht möglich. Außerdem empfinde ich so ein Angebot von einem Züchter als höchst unseriös und hat in keinster Forum was mit Verantwortung für das Tier zu tun. Sehr traurig, dass man sowas immer noch hört!
    Bitte bedenke, dass es auch mit € 250,- nicht getan ist, Du brauchst noch einen sehr großen Käfig (in Deinem Fall mehr als wichtig, da Du anscheinend auch nicht so viel Zeit zu haben scheinst) und ganz dringend einen Partnervogel (möglichst gegengeschlechtlich!), wenn Du nicht eine Form von Tierquälerei begehen willst. Ich unterstell Dir jetzt mal, dass Du tierlieb bist, oder? Also, auch wenn Du einen gebrauchten Käfig, Spielzeug, Futter und einen Zweitvogel kaufst, dann kommst Du ganz locker auf € 1200 - € 1500!!! Möchstest Du soviel Geld anlegen? Auch musst Du bei Tierarztbesuchen mit hohen Kosten rechnen! Dann wird Deine Zeit im Übrigen noch viel mehr reduziert, da so ein kleiner Grauer schon recht viel Dreck und Arbeit macht. Käfig reinigen, jeden Tag saugen ...!
    Bitte nimm Dir noch mal ein paar Tage Zeit und überdenke die Lage nochmal gründlich, denn so ein Tier ist ein Leben lang von Dir abhängig und ihm soll es doch gutgehen, oder????????????????????????? Du übernimmst mit der Anschaffung also eine große Verantwortung!
    Jederzeit kannst Du uns auch besuchen kommen, um Dir den Alltag mit den Grauen einmal anzusehen!
    Bitte sieh mein Statement nicht als Angriff, sondern ich möchte Dir lediglich die Realität etwas näher bringen ;)
    Alles Liebe und eine gute Entscheidung
    wünscht
    Dir Kati
     
  10. #9 Jonny_Bouncer, 5. November 2004
    Jonny_Bouncer

    Jonny_Bouncer Guest

    Hallo Maverick,

    Jetzt aber mal ruhig mit den jungen Pferden 0l . Es gibt keinen Grund Maverick zum Arsch des Tages zu machen. Ja ich kann verstehen das es nicht gut ist den jungen graui aufzuziehen wenn er so viel arbeitet, aber gleich agressiv zu werden und ihn für verrückt zu halten ist in keinem Fall nötig. Eine normale Antwort ist seht viel hilfreicher als jemmand von dem man zum Arsch gemacht wird und vielleicht keine Threads mehr öffnet und daher noch mehr Fehler macht (aus unwissenheit). Überleg dir das mal MaKa :+klugsche 0l :+klugsche 0l :+klugsche 0l
     
  11. MaKa

    MaKa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33428 Harsewinkel
    Da hat sich wohl jemand im Ton vergriffen oder?Die Worte die hier geäussert werden stehen doch wohl in keinem Zusammenhang mit meiner Antwort. Ich werde doch wohl das Recht haben, hier in diesem Beitrag meine persönliche Meinung zu sagen. Ich denke mal das hier eine Entschuldigung Deiner Seits von Nöten ist. Ich glaube die Wörter die Du hier von Dir gibst gehören nicht hierher.
     
  12. Utena

    Utena Guest

    Hallo MaKa!
    Ich kann deine deine Reaktion durchaus verstehen, doch man sollte auch nie vergessen das sich Maverick hier als "Laie" erkundigen möchte.
    Viel zu oft leiden Aufgrund falsche Beratung und >Informationen Papageien unter den Haltungsbedingungen ,wo nicht imemr nur die Schuld am Halter leigt sondern vorweg an den Personen die sollche Informationen geben, darum ist so ein Forum da, wo sich jeder selbst informieren und Tips bekommen sollte und nicht gelich eine voll auf den Deckel bekommt.
    Wir alle waren mal Anfänger und haben Fehler gemacht bzw. machen sie noch immert, darum denke ich das man sicherlich "Einsteiger" in der Papageinhaltung auch anders schreiben kann .


    @ Maverick !
    Erstmal herzlich Willkommen bei den VF!
    Schön das du dich vorher erkundigen möchtest, doch wie einige schon schrieben ist es wirklich nicht ratsam Graue , wenn man keine Erfahrung mit der HZ hat , selbst aufzuziehen, da erhebliche Probleme auftreten können!
    Von dem ganzen abzusehen ist die HZ überhaubt eine sehr schlechte Basis für einen Vogel, da sie nicht wesentliche Verhaltensformen ihrer Art entsprechend erlernen können, wa szu masiven Verhaltensstörungen führen kann.
    Ich weis, jeder wünscht sich einen zahmen ,sprechenden Papagei, doch nach dem heutigen Wissenstand ist es eigentlich dem Tier gegenübe rnicht gerechtfertig so an den Menschen fehlzuprägen, in Österreich wird ab 2005 die kommerzielle HZ sogar verboten.
    Ich würde dir vorher empfehlen dir einige Seiten ,Links und Berichte hier im Forum durchzulesen bevor du dir einen Grauen ins Haus holst z. B. die hier:

    http://www.vogel-faq.de/index.php?sid=18714&aktion=artikel&rubrik=001&id=31&lang=de

    http://www.pirol.de/001-vogelkauf-de/


    Den nicht jeder handaufgezogene Graue bleibt auch zahm oder wird verspielt oder lernt sprechen, sie alles sind Individeien und haben ihren eigenen Kopf, können sehr laut schreien (was alle auch machen) , machen viel Müll und zerstören einiges an der Wohnungseionrichtung.
    Nicht alle wollen gestreichelt werden und suchen sich meistens immer nur eine Bezugsperson aus der sie völliges vertrauen schenken, das muß nicht die Person sein, die die Tiere aufzieht, füttert oder versorgt, kannst du auch damit Leben deinen Grauen vioelleicht nicht kraulen zu dürfen ohne gebissen zu werden, das kann nämlich genauso passieren, wie bei Einzelhaltung masive Verhaltensstörungen wie Rupfen,Dauerschreien, Aggressionen gegenüber den Halter usw.

    Also am besten gleich einh junges pärchen besorgen und sich an den Verhalten der Tiere freuen ohne zu große Erwartungen,alles andere kommt von selbst :zustimm:
     
  13. MaKa

    MaKa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33428 Harsewinkel
    meine liebe Sandra.
    Es kann aber doch nicht sein, dass ich hier angemacht werde als hätte ich mit meinem beitrag einen zumA.......gemacht oder für verrückt erklärt. Das lasse ich hier nicht im Raum stehen. Ich habe hier nicht anders geantwortet als viele andere hier. Ich erwarte von einem Moderator das auch Beiträge die mir unterstellen ich hätte unter der gürtellinie geantwortet von Euch komentiert werden öffentlich. Ich lasse Kriitik zu aber nicht in solch einer Form. Es tut mit leid wenn sich ein neuer User mit solchen Fragen, mit meiner Antwort schwer tut. Ich kann es mir schwer vorstellen das gerade diese Fragen ,ernst gemeint sind. Ich erlebe es nicht oft, das Züchter für 250 euro eine Graupapageienbaby abgeben. Und alle diese Feststellungen , mit zur Arbeit nehmen und soweiter erwecken in mir den Eindruck das es nicht ernst gemeint war mit diesen Fragen. Es kam schon des öfteren vor das so etwas geschieht.Ich schaue mir bei all meinen antworten immer das Profil an und wenn ich dort nichts finde bin ich immer auf der Hut. Aber all das berechtigt immer noch nicht die Aussage ich hätte jemanden zum A........ des Tages gemacht.
     
  14. #13 fisch, 6. November 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. November 2004
    fisch

    fisch Guest

    Hallo MaKA (und an Jonny_Bouncer),

    ich stimme dir in dem Punkt zu, dass die Wortwahl von Jonny_Bouncer mächtig tief war und das so nicht in Ordnung ist.
    Wir können uns hier alle gewählt und sachlich äußern und so sollte das auch sein.
    Ich kann aber Jonny auch verstehen, denn von Anfang an jemandem zu unterstellen, dass es nicht ernst gemeint sein kann, ist auch nicht in Ordnung.
    Du kannst nicht immer davon ausgehen, dass jemand hier schon im Forum nach Antworten gesucht hat, Leider passiert das viel zu selten. :+klugsche
    Viele Fragen hier erst, wenn das Kind schon im Brunnen liegt und daher können wir froh sein, wenn solche Fragen vor der Anschaffung gestellt werden.
    Auch kannst du nicht das Umfeld des Anderen kennen und daher weißt du nicht, ob z.B. auch eine Betreuung am Arbeitsplatz möglich wäre (es gibt sicher einige Bürojobs, wo das möglich ist - selbst bei mir wäre das denkbar, dass ich eine NOT!-HA mit zur Arbeit nehme).

    Sicherlich können wir uns nie sicher sein, dass ein Beitrag ein Fake ist, aber das berechtigt noch nicht, dies dem Verfasser zu unterstellen, wenn jemand leisen Verdacht hat.

    Ich muss sagen, dass ihr Beide zwar das Richtige meint, aber nicht die richtigen Worte gefunden habt.
     
  15. #14 Jonny_Bouncer, 7. November 2004
    Jonny_Bouncer

    Jonny_Bouncer Guest

    Entschuldigung !!!

    Es tut mir sehr sehr Leid MaKa,
    es war nur so das die ganzen Antworten meine Wut gesteigert haben. Und dann deiner zum Schluss da bin ich ausgerasstet( ohne Grund). Ich werde diese Wortwahl niemanden mehtr im Forum benutzen.
    Es tut mir hiermit ausgesprochen LEID s-doof
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. MaKa

    MaKa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33428 Harsewinkel
    Danke Jonny
     

    Anhänge:

  18. #16 Jonny_Bouncer, 8. November 2004
    Jonny_Bouncer

    Jonny_Bouncer Guest

    Ist mein Fehler

    Nichts zu Danken, schließlich hab ich ja den Fehler gemacht 0l .
    Gruß an Dich und Deine Geierleins :0-
     
Thema:

Graupapagei

Die Seite wird geladen...

Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.