Graupapageien: Und wenn man Erdnüsse abwäscht??

Diskutiere Graupapageien: Und wenn man Erdnüsse abwäscht?? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Und wenn man Erdnüsse abwäscht?? Kann man den Geiern die geschälten Erdnüsse nicht abwaschen? Oder sind die Schimmelpilzsporen so hartnäckig, daß...

  1. Uta

    Uta Guest

    Und wenn man Erdnüsse abwäscht??

    Kann man den Geiern die geschälten Erdnüsse nicht abwaschen? Oder sind die Schimmelpilzsporen so hartnäckig, daß die sich nicht abspülen lassen?

    Uta
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Das ist eine gute Frage ... :?
    ich glaube abwaschen nützt nichts, aber genaues weiß ich nicht.
    Da muß wohl ein Experte ran.:)
     
  4. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Uta
    Die Pilzssporen sitzen direkt unter der Schale,das heißt wenn
    der Papa die Schale knackt Atmet er die Pilzsporen ein.
    Abwaschen bringt da überhaupt nicht,da sich ein Pilz nicht
    abwaschen lässt.Die Gefahr der Aspergillose ist somit
    sehr groß bei einer Fütterung mit Erdnüssen oder auch
    Paranüsse. Ich mußte damals meinen 5 Jahre alten Graupapagei
    leider Einschläfern lassen da er auch Aspergillose hatte und sich
    in seiner Lunge schon ein Pilzrasen gebildet hat. Ich kann dir
    nur Raten auf Erdnüsse zu verzichten
    Gruß Rosita
     
  5. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Ja, das hatte ich vergessen.
    Ich füttere auch keine Nüsse mehr an meine Grauen ...
    Da geht man auf Nummer sicher.
     
  6. Heike2

    Heike2 Guest

    Wie sieht es denn mit Erdnüssen, die offen für uns Menschlis zum Verzehr angeboten werden, aus. Die werden bei unserem Obst/Gemüsehändler angeboten.
    Sind die auch schimmelpilzverseucht?:(
     
  7. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Halloa
    Ja auch diese Erdnüsse sind von einem Pilz befallen.Ich habe
    das damals auch nicht gewußt war mein erster Grauer und
    ich war noch sehr unerfahren.Als er dann in der Tierklinik
    Hannover Eingeschläfert werden mußte war ich sehr betroffen
    darüber,weil es im Prinzip ja meine Schuld war da er Erdnüsse
    bekommen hatte.Der TA hat mich dann aufgeklärt und gesagt
    egal ob Erdnuß in der Schale oder ohne Schale oder die für
    Menschen sie sind für die Papas TÖDLICH nicht sofort aber
    ein paar Jahre später.
    Lieben Gruß Rosita:)
     
  8. Heike2

    Heike2 Guest

    Rico´s Futterkiste bietet Erdnüsse von Ültje an, die angeblich auf Pilze untersucht worden sind und somit pilzsporenfrei sein sollen.

    Kann man sich darauf verlassen? :?
     
  9. Suzzi

    Suzzi Guest

    Erdnüsse

    Ja sollte man dann uch die offenen Erdnüße aus dem gemischten Papageienfutter auch rauslesen?? Jetzt bin ich aber total verunsichert!!! Ich dachte auch immer nur die, die in der Schale sind und die offenen im Futter kann ich lassen. Was sollte ich jetzt tun??

    Gruß Suzzi
     
  10. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Halloa
    Ich möchte Euch auf keinen Fall verunsichern.Ich kann nur
    das wiedergeben was mir der TA in Hannover damals
    mitgeteilt hat.Auch mein jetziger TA hat mir davon abgeraten
    Erdnüsse egal in welcher Form nicht zu verfüttern.Wie
    es mit den Nüssen bei Ricos ist,keine Ahnung ich bestelle
    dort auch mein Futter aber auf Nüsse jeglicher Art verzichte
    ich ganz.Und ich habe bis jetzt noch nicht festgestellt das
    meine Papas darunter leiden.Sie sind Putzmunter und machen
    den ganzen Tag nur blödsinn.
    Lieben Gruß Rosita:D
     
  11. zinibaer

    zinibaer Guest

    Ja das mit den Erdnüssen würde mich auch brennend interessieren. Kann man Fertigfutter verfüttern, das geschälte Erdnüsse enthält, oder ist dann das Restfutter auch verseucht, wenn ich die Erdnüsse entferne?
    Könnte man die geschälten Ernüsse vielleicht kurz kochen und sie dann dem Papagei geben? Ich denke, daß dann die Pilze abgetötet sein sollten, oder?
    Das mit den Erdnüssen ist nämlich so: Mein Papagei ist eine Naturbrut und noch nicht zahm. Jetzt gebe ich ihm ab und zu eine Erdnuss, die er sich aus der Hand holen muß, damit er langsam zahmer wird. Das einzige Leckerli, das er genauso gerne frißt wie Erdnüsse, sind rote Wassermelonen. Die gibt es aber leider nur im Sommer und im Winter hätte ich dann kein Leckerli mehr. Außerdem denke ich wird es noch locker bis zum Winter dauern, bis er endlich handzahm ist. Was gibt es denn noch für Leckerlis, außer den Erdnüssen, die man dann auch das ganze Jahr über geben kann? Süßkartoffeln habe ich schon probiert, die mag mein Charlie nicht. Wenn ich jetzt schon Erdnüsse gegeben habe, meint ihr, daß mein Kleiner davon schon krank werden könnte, wenn ich Pech habe? Kann man beim Tierarzt testen lassen, ob schon ein Pilzbefall vorliegt?
    :s Hoffe, daß waren jetzt nicht zu viele Fragen ;)
     
  12. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Zinibaer
    Ich kann nur nochmals sagen das man Erdnüsse nicht
    verfüttern sollte.Was jeder für sich selber endscheiden muß.
    Man kann eine Aspergillose nur durch Röngen feststellen.
    Dann kann mam auf dem Röntgen Bild erkennen ob sich
    ein Pilzrasen gebildet hat. Auserdem hört man es auch an
    der Atmung des Papas. Er gibt dann ein rassel oder Pfeif
    Geräusch von sich. Es gibt noch viele Leckerlis und junge
    Papas sind noch sehr schnell um zu gewöhnen.Meine
    futtern sehr gerne getrocknete Bananen Chips mit Honig
    gesüßt oder Apfel Zimt Kekse aus dem Reformhaus,um nur
    ein Beispiel zu nennen.
    Lieben Gruß Rosita:D
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. frivoe

    frivoe Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Schimmelpilze

    Hallo zusammen,

    Schimmelpilzsporen befinden sich fast in jedem Futter .Infektionen mit Schimmelpilzen verursachen schwere , meist tötlich verlaufende Erkrankungen.Im frühen Stadium sind sie auch auf Röntgenbildern schwer nachzuweisen.Das Problem der fetthaltigen Saaten ist das sie unter Einfluß von Luft leicht ranzig werden.
    Man kann natürlich auf Pellets ausweichen aber da gibt es sicher andere Probleme
    Mein Körnerfutter desinfiziere ich mit Propionsäure wie es in der Landwirtschaft(Getreidesilos) verwendet wird.Das riecht zwar etwas streng ,tötet aber alle Pilzsporen ab.
    Meine Grauen freßen während der Jungenaufzucht fast kein Körnerfutter.

    Schöne Grüße Fritz
     
  15. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Zitat: Schimmelpilzsporen befinden sich fast in jedem Futter

    Ganz genau und genauso in unserer gesamten Umgebung.
    Aspergillose ist eine recht häufige Erkrankung bei Ziervögeln, daher ist sie weder nur auf Papageien beschränkt, noch sind diese vermehrt davon betroffen. Stellt sich also die Frage warum andere Vögel - wie z.B. Kanarien - genauso betroffen sind, obgleich sie KEINE ERDNÜSSE erhalten und warum gerade bei Papageien generell Erdnüsse in den Verdacht geraten.
    Es dürfte eher wohl eine geschwächte Immunität zu Grunde gelegt werden die aus irgendwelchen ernährungsbedingten Mißständen heraus entsteht. Diese Mißstände zu ergründen dürfte wohl im Interesse aller stehen. Die Panikmache bei Erdnüssen ist da eher weniger geeignet.

    Gruß
    Oli
     
Thema:

Graupapageien: Und wenn man Erdnüsse abwäscht??

Die Seite wird geladen...

Graupapageien: Und wenn man Erdnüsse abwäscht?? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...