Graupapageien?

Diskutiere Graupapageien? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich interesiiere mich für Graue, aber im Internet konnte ich kaum was finden... Nur diese Seite hier :zwinker: Deshalb wollte ich mal so...

  1. julia92

    julia92 Guest

    Ich interesiiere mich für Graue, aber im Internet konnte ich kaum was finden...
    Nur diese Seite hier :zwinker:
    Deshalb wollte ich mal so fragen, was Graue grundsätzlich so brauchen, was sie machen, was wichtig ist usw.
    Vielleicht würde ich mir dann irgendwann auch einen Grauen zulegen...:prima:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hungei

    Hungei Guest

    Hallo Julia und herzlich Willkommen. :blume: :0-

    Tja was brauchen Graue!? :idee:

    Gutes ausgewogenes Futter, Obst und Gemüse, Grit, Naturholzstangen, frische Äste zum Nagen, ca. 60 % Luftfeuchtigkeit, Freiflug und einen großen Käfig, (täglich) baden oder mit Wasser einsprühen, eine Vogellampe ("Birdlamp" mit elektronischem Vorschaltgerät, UV-Licht, wichtig für die Verarbeitung von Calcium und Vitamin-D3-Produktion, außerdem für das Wohlbefinden), keine Zugluft, viel Ansprache/Beschäftigung und natürlich einen gegengeschlechtlichen Partner.

    Falls ich etwas vergessen habe, sind hier bestimmt andere User die meine Aufzählung ergänzen oder verbessern.

    Wenn du dich hier kreuz und quer durchs Forum liest, bist du bestimmt bald ein Fachmann/frau in Sachen Papagei...:zwinker: :zwinker:

    Wünsche dir noch viel Spaß bei uns...
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Julia,

    Herzlich Willkommen bei uns im VF :bier:

    Schön, dass du dich vor der Anschaffung informierst :prima:
    Die Grauen (und alle anderen Papas) brauchen viel Platz -> sowohl in der Voliere, als auch beim Freiflug in der Wohnung.
    Die Mindestanforderungen gehen von 2 m² Grundfläche (2x1m) aus.
    Eine ausgewogene Ernährung mit Obst und Gemüse halte ich für nicht weiter erwähnenswert - das sollte eigentlich klar sein :zwinker:
    Wichtig ist aber, dass sie keine mit Salz gewürzten Speisen bekommen und auch keine Erdnüsse MIT Schale (diese beinhalten eine große Aspergillosegefahr).

    Informativ sind auch das Infoblatt zu den Grauen (PDF-Datei), sowie die anderen Infoblätter rund um den richtigen Vogel, die Aufzucht, Vergesellschaftung...

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  5. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***

    Hallo Julia, herzlich willkommen!!!

    ...wobei das Lernen schon los geht: Bitte nicht einen Grauen zulegen, sondern am Besten immer eine durch zwei teilbare Zahl. Vögel sind Schwarmtiere, und dein Graupartner ein muss.

    Viele Grüsse Grau
     
  6. larceny

    larceny Guest

    Graupapageien brauchen...

    ...vor Allem seeeeeeehr engagierte Besitzer!!

    Man kann Dir nicht alles jetzt aufzählen was ein Graupapagei braucht, und du musst auch nicht alles wissen bevor du einen kaufst, zumal sich bei vielen Bedürfnissen die Leute hier streiten von wegen was richtig ist. Aber Du musst bereit sein ganz viel zu lernen!!!! Graupis sind anders als andere Haustiere...
    Sie brauchen von Dir gaaaanz viel Toleranz und Geduld....wenn sie morgens um fünf schreien. Wenn sie zum fünften mal dein Ladekabel vom Handy durchgebissen haben. Wenn sie Deine Wände abfressen. Dein Sofa. Deinen Fussboden. Deine Topfpflanzen. Dein Papagei kackt überall hin und kann nix dafür. Kannst dus ihm jedes verdammte mal verzeihen??
    du kannst ihn nicht so einfach irgendwo in Pflege nehmen wenn du verreist, denn er ist unglücklich wenn du nicht bei ihm bist. Wirklich.
    Er ist undankbar und will nur schmusen wenn ihm selbst danach ist.
    Er lässt sich erziehen, aber nur seeeeehr bedingt, und nur nach laaaaaaaangen Geduldsproben. Er will bei Allem was Du machst dabei sein, und es gibt nix schlimmeres für ihn als ausgeschlossen zu werden aus deiner Nähe und deiner Aufmerksamkeit.
    Er benimmt sich wie ein Kind von drei vier Jahren und braucht genauso viel Schutz und Leibe Deinerseits.
    Er braucht seeehr viel Beschäftigung. Platz. Am wichtigsten, auch damit du es einfacher hast: einen Partner. Er braucht Deine Anwesenheit jeden Tag. er braucht täglich so viel freiflug wie möglich! Er braucht eventuell einen Luftbefeuchter. er braucht manchmal ein Bad. Er will wenns warm ist gerne nach draussen. Er braucht regelmässig frische Äste. Spielzeug. Aber das ist nicht schwierig, eher das mit dem Platz und der Aufmerksamkeit und der Geduld.
    Ein Papagei ist ein Lebensstil, kein Hobby, Dein ganzen Leben richtet sich nach ihm, wenn Du ein guter Halter bist. Ich habe mal gehört dass sein Staub sieben mal gefählicher ist als Zigarettenrauch. Apropos, er darf KEINEN Rauch abkriegen!! Und er zerstört für SEHR viel Geld Kabel, Möbel, alles! Sag nicht du wurdest nicht gewarnt!:+schimpf
    Aber wie gesagt, wenn du bereit bist darüber zu lesen, Deinen gefiederten Freund zu beobachten, und viel Zeit zu investieren, dann merkst Du was richtig ist, und dann muss ich sagen ist es ein unvergleichbar spannendes Haustier!
    Aber bitttttttttttte tu nicht den fehler und kauf dir einen und dann wohnt er nur im Käfig und ist unterfordert und unglücklich.
    Hier im Forum zu lesen ist eine gute Idee!!
    Viel Glück!!! :+party:

    Lieber gruss
    Larceny
     
  7. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    soweit so gut aber meine grauen haben eine voliere und wenig kontakt mit menschen,wegen der artgerechten haltung:+klugsche .manche andere haltung ist vieleicht auch ein kinderersatz ?????
    ps:voliere 4x4 meter und 2,20 hoch
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Entschuldige, aber wenn ich keinen Kontakt möchte, so schaffe ich mir erst gar keine Tiere an.
    Man kann sie auch mit Kontakt gut halten.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  9. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    na mein lieber da erkläre mir doch mal eine artgerechte haltung.
     
  10. fisch

    fisch Guest

    Wozu?
    Hab ich irgend etwas dazu geschrieben, weshalb ich mich jetzt dazu äußern müsste?
    Wenn du meine Worte nicht verstehen kannst, so kann ich auch nichts dafür.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  11. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    @ larency
    Super Beitrag, dem ich wirklich in allen Punkten zustimmen kann!:beifall:
    Graupapageien zu halten (zumindest was die Wohnungshaltung betrifft und hier in unseren Regionen müssen sie halt im Winter ins warme. Wir haben hier nicht die Möglichkeiten wie auf Teneriffa :zwinker: freundlich zu olbi 0909 ) ist fast ein Fulltimejob.
    Wenn sie einen angemessenen Freiflug haben sollen, dann kann man sie nicht in der Wohnung allein fliegen lassen, sondern muss ständig acht geben zum Schutz der Vögel und auch des Mobiliars.
    Sie machen einen unglaublichen Dreck in der Wohnung (auch das muss man mögen) und sind schon sehr fordernd was Aufmerksamkeit betrifft. Zumindest trifft dies auf die Handaufzuchten zu, die doch viele von uns hier (leider)haben.
    Aber ich möchte sie auch nicht missen und versuche ihnen innerhalb der Wohnung (und hoffentlich später auch mal in einer Außenvoliere) soviel Lebensqualität wie möglich zu geben.
    Liebe Grüße
    Kati
     
  12. #11 Erich_, 23. August 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. August 2006
    Erich_

    Erich_ Guest

    Thema Papageienstaub:

    Sehr interessant. Erfährt man alles nicht ohne Nachforschen - krass.
     
  13. Tinka10502

    Tinka10502 Guest

    Hallo Julia..

    Eigentlich haben meine Vorredner schon so ziemlich alles erwähnt was so zu sagen ist.. Allerdings möchte ich doch noch ein paar Sätze los werden an dieser Stelle..
    Graupapageien sind SEHR sensibel und können auch stur und nachtragend sein wenn ihnen etwas "nicht passt".. Sie sind absolut nicht gehässig in dem Sinne, sie wollen dir damit nur zeigen, dass sie irgendwas was du "falsch" gemacht hast nicht mögen.. Jedes einzelne Tier ist ein Individium, und trotz gleicher "Erziehung" SEHR eigensinnig.. Es gibt auch sicherlich Unterschiede zwischen Handaufzuchten und Naturbruten, wobei es auch letzendlich auf DICH als Halter ankommt wie gut es dem Tier tatsächlich geht.. Mit VIEL Geduld, Zeit, Liebe, und Beschäftigung deinerseits, kann man viel erreichen.. Natürlich ist es auch wichtig einen Partner für deinen Lieben zu organisieren.. Das ist das einzige was ein Mensch NIEMALS ersetzen kann.. Graupapageie sind SEHR intellegente Vögel, und finden auch Spaß daran gefördert zu werden.. Sie lernen sehr gerne neues und immer interessiert an dem was um sie herum so "abgeht".. Auch wenn sie etwas Mißtrauisch sind und Angst haben das der neue Ast oder das neue Spielzeug was man ihnen anbietet "explodieren" könnte.. Nach einer Weile aus der Ferne beobachten, gehen sie auch mal hin und sehen sich das "gefähliche" Objekt an.. Dann wird geschreddert was das Zeug hällt.. Was allerdings auch für andere Gegenstände in der Wohnung üblich sein kann.. Ich muß aus meiner eigenen Erfahrung sagen, wenn die Piepser genug Möglichkeiten haben sich mit "geeigneten" Sachen zu spielen, lassen sie die "Tabu-Sachen" meistens links liegen.. (Ausnahmen bestätigen die Regel) :zwinker:
    Zum Schluss sag ich einfach mal.. Ich beschäftige mich nun seit fast 11 Jahren ausschließlich mit Graupapageien und hatte auch schon Hund und Katz im Haus.. Allerdings würde ich NIEMALS mehr ohne meine graue Flugmäuse sein wollen!! Sie sind auch kein Hobby, oder gar Haustier in dem Sinne.. Sie sind mein LEBEN und neben meiner Kinder das was meine Familie ausmacht!!! :trost:

    Gruß
    ~Tinka
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    ich halte auch papageien die zum auswildern gedacht sind und da ist halt alles etwas anders.
     
  16. fisch

    fisch Guest

    Find ich klasse, wenn es klappt :zustimm:
    Nur sind hier wohl keine Halter zu finden, die ihre Geier wieder auswildern wollen (naja: wollen vielleicht schon, aber nicht können, da sie nicht in den entsprechenden Gegenden wohnen) :zwinker:

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
Thema:

Graupapageien?