herausgefunden "pseudomone"

Diskutiere herausgefunden "pseudomone" im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Endlich konnte ich mal etwas im Internet zu dem bakterium finden, was bei unseren sittichen gefunden wurde......

  1. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Endlich konnte ich mal etwas im Internet zu dem bakterium finden, was bei unseren sittichen gefunden wurde...

    www.gevo-diagnostik.de/Bakterien-TH.html

    die Behandlung soll schwierig sein.
    "Diese Bakterien seien im Allgemeinen ungefährlich""Sie können allerdings Faktoren-Erkrankungen verursachen, das heißt, eins kommt zum anderen." "Das kann Kreise ziehen, der gesamte Organismus wird mit Keimen überschwemmt."

    www.vistaverde.de/news/Wissenschaft/0204/18_antibiotikaresistenz.htm
    "Bakterien der Art Pseudomonas aeruginosa sind in Boden und Wasser weit verbreitet. Für gesunde Menschen stellen sie normalerweise keine ernsthafte Gefahr dar. Vor allem in den Lungen von Patienten mit Cystischer Fibrose können die Mikroben jedoch so genannte Biofilme bilden. Diese hartnäckigen Schleimgebilde widerstehen dauerhaft selbst hochdosierten Antibiotika und führen oft zu lebensbedrohlichen Lungenentzündungen."

    Ein Abstrich ergab einen Befall mit Pseudomonas-Bakterien. Die Behandlung mit einer antibiotischen Salbe für Katzen führte zwar zu einer scheinbaren Genesung des Tieres, jedoch traten wenige Tage nach Beendigung der Behandlung Symptome einer Lungenentzündung auf, an der das Tier innerhalb von 2 Tagen verstarb...

    oh man, es scheint keine besserung einzutreten und keine chance auf heilung zu bestehen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Habe etwas gefunden, meine TA ist nicht von begeistert.
    Spirulina... soll mit antibiotika helfen, sogar chronisch kranke sollen geheilt worden sein.
     
  4. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Kessi,

    na geh das ist aber keine erfreuliche Nachricht. :k
    Ist diese Krankheit ansteckend auf andere Vögel oder sogar auf andere Tiere oder Menschen? Hast du davon was gelesen? Du schreibst ein gesunder Körper wird nicht krank, nun aber man ist ja nicht immer gesund, was ist in einem kranken Moment???
    Hast du schon im Krankheitsforum gepostet? Vielleicht haben anderen Vogelbesitzer auch schon mit dieser Krankheit kämpfen müssen?!
    Leider kann ich dir in Bezug auf diese Krankheit nicht helfen.

    Ich wünsche deinen Sittichen trotzdem gute Besserung und hoffe, dass du das irgendwie hinbekommst!

    Liebe Grüße und alles Liebe,
    Jillie
     
  5. Karinetti

    Karinetti Guest

    ups kessi, sorry das ist ja das Krankheitsforum.........wie blöd von mir...:~
     
  6. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    pseudomonas Behandlung

    Hi Kessi,

    möglicherweise helfen Dir die folgenden Angaben weiter bzw. Dein Tierarzt kann das Medikament mal ausprobieren. Hoffentlich klappt das jetzt mit meinem Kopierversuch:

    Die Behandlung von Infektionen bei Exoten
    Exotische Tiere gewinnen in der tierärztlichen Praxis immer mehr an Bedeutung. Da für diese Tierarten zumeist keine Arzneimittel zugelassen sind, müssen Arzneimittel eingesetzt werden, die für andere Tierarten zugelassen sind. Nachfolgend werden einige Dosierungshinweise für die Marbocyl 10 % - Injektionslösung (Vetoquinol) zur Injektion und oralen Anwendung zur Behandlung bakterieller Infektionen bei Vögeln, Kaninchen, Frettchen und Reptilien gegeben. Die Marbocyl 10 % - Injektionslösung enthält den Wirkstoff Marbofloxacin.

    Hinweise:


    1 ml Marbocyl 10 % - Injektionslösung entspricht 40 Tropfen.
    Wird Marbocyl 2% - Injektionslösung eingesetzt, muß die Dosierung angepaßt werden.
    Für die Richtigkeit der Dosierungsangaben kann keine Haftung übernommen werden

    Marbocyl 10 % - Injektionslösung (Vetoquinol) zur Injektion und oralen Anwendung bei Vögeln, Kaninchen, Frettchen und Reptilien

    Arten/Gattung Dosierung von
    Marbofloxacin in
    mg / kg
    Körpergewicht Praktische
    Anwendung von
    Marbocyl 10%
    Vögel 10 mg/kg/Tag 1 ml/kg/Tag IM*/SC*

    4 Tropfen/100g/Tag PO*
    Nagetiere,
    Kaninchen,
    Frettchen 2 bis 5 mg/kg/Tag 0,2 bis 0,5 ml/kg/Tag IM*/SC*

    8 bis 20 Tropfen/kg/Tag PO*
    Schildkröten 2 mg/kg/48h 0,2 ml/kg/48h IM*/SC*

    8 Tropfen/kg/48h PO*
    Andere Reptilien 2 bis 10 mg/kg/Tag 0,2 bis 1 ml/kg/Tag IM*/SC*

    8 bis 40 Tropfen/kg/Tag PO*


    * PO = per os / über das Maul
    * IM = intramuskuläre Injektion / Injektion in die Muskulatur
    * SC = subcutane Injektion / Injektion unter die Haut

    Vorteile für den Anwender:

    Eine einmal tägliche Anwendung bedeutet weniger Stress für das Tier.
    Sehr gute Verträglichkeit bei IM* oder SC* Injektion
    Eine Verdopplung der Dosis bei schweren Infektionen oder bei Infektionen mit dem Erreger Pseudomonas ist möglich und verträglich.
    Gute Verträglichkeit auch bei lang andauernden Behandlungen (1 Monat).



    jawollllllll, Kopie hat offensichtlich geklappt :D

    Gruß Piaf
     
  7. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    danke für deine tipps und was soll das für ein mittelchen sein? ist das ein antibiotika oder so was ähnliches?

    Meine ta wirds nciht ausprobieren, sie war schon bei spirulina merkwürdig, und wenn ich ihr das jetzt noch vorschlage...hmm ich weiß nicht, sie hält nichts von infos aus dem internet...
    aber das mittel bekommt man ja dohc nur über die ta oder?
     
  8. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    Hi Kessi,

    also eigentlich müßte Marbocyl Deiner TÄ entgegenkommen, sie scheint ja eher der konservativen Medikation zugeneigt zu sein. Marbocyl ist eine Antibiotikum, ein Gyrasehemmer, sodaß sich dieses für das Bakterium notwendige Enzym nicht bilden kann. Die Wirkart des Medikamentes entspricht also Baytril, nur deckt Marbocyl eben auch den Erreger Pseudomonas ab, der ja sonst gegen die meisten Antibiotika resistent ist.

    In Anbetracht der Situation, also dass Deine Sittiche sonst kaum eine Chance haben, würde ich die TÄ dringendst um dieses Mittel bitten oder gegebenenfalls (vorübergehend ) den TA wechseln.....

    Viel Glück Piaf :0-
     
  9. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    halli hallo,
    dankeschön ich werd mal schauen was die ta meint, dann werden wir erstmal gucken
     
  10. Santho

    Santho Guest

    hallo kessi!
    viel glück und "toi,toi,toi"! mehr dazu in der mail...:0-
     
  11. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    dankeschön :)
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Tic-Tac

    Tic-Tac Guest

    Pseudomonas aeruginosa

    Hallo Kessi,
    wann wurden diese Bakterien denn bei Deinen beiden Süssen festgestellt. Und welche Medikamente hat Deine TÄ verabreicht. Ich habe leider über die Vorgeschichte nichts gefunden, deshalb meine Fragen.
    Im übrigen ist das Medikament Baytril ebenfalls ein Gyrasehemmer und wird in diesem Diagnosefall als "sensibles Antibiotikum" empfohlen und eingesetzt.
    Leider stimmt es, dass diese Bakterien unter bestimmten Umständen Resistenzen entwickeln und damit eine weitere Behandlung notwendig machen. Das lässt sich aber sicherlich nur mit einer weiteren Laboruntersuchung klären.
    Sei doch so lieb und schreib mal den gesamten bisherigen Verlauf.
    Liebe Grüsse von Tine mit Püppi und Tic-Tac - die auf jeden Fall auch gute Besserung wünschen.........
     
  14. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    hallöchen, also folgender maßen war das damals.

    Lisa kam dazu und plötzlich waren sie krank, thimmys nase lief und lief, ich bin zu einer TA. Diese TA behielt sie gleich eine woche da und gab ihnen mind je 5 vitaminspritzen und 5 antibiotikaspritzen, wir untersuchten auf papakrankheit und machten kotuntersuchung, alles war ok. nach einer woche waren sie wieder fit, eine woche später war alles wieder wie vorher, nase lief, nießen, aufplustern, schnupfen, kopf schütteln etc.
    ich ging zu einer anderen TA und diese machte einen kropfabstrich und heraus kam dieses bakterium. das war vor ca. 6 monaten, sie behandelte ersteinmal mit einem schleimlösendem pulver. Dann war ruhe im sommer und jetzt wo es kälter wird kommt wieder der schnupfen wie gehabt. Pulver brachte nix und so haben wir jetzt eine behandlung mit antibiotika begonnen.Die ta ist sehr vorsichtig und spritzt auch nicht gleich los wie die andere TA. Es wurde auch jedesmal besser nach der spritze, nur nach der zweiten wurde es nicht besser, im moment ist der schnupfen weg, aber kopfschütteln und nießen sind noch da. am dienstag machen wir wieder einen abstrich und gucken ob pilze oder ähnliches zugekommen sind. Ich hoffe es wird besser und werde spirulina anbieten, vielleicht hilft es bei uns auch wie bei dem einen züchter vom oben genanntem link.

    ich weiß leider nicht, welches antibio. sie genommen hat, es ist ein mildes sagte sie, und es hat eine gelbe farbe, was ich so gesehn hab.


    schau mal hier
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=14467&highlight=nie%DFen

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=15384&highlight=nie%DFen

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=15416&highlight=nie%DFen

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=16182&highlight=nie%DFen

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=17282&highlight=nie%DFen

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=17756&highlight=nie%DFen

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=22021&highlight=nie%DFen

    da findest du ständig meine beiträge und dass es mich schon ganz verrückt gemacht hat
     
Thema: herausgefunden "pseudomone"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. marbocyl dosierung vogel

    ,
  2. marbocyl vogel

    ,
  3. maboxyl Dosierung schildkröte

    ,
  4. marbocyl für vögel,
  5. dosierung marbocyl vogel