hilfe, angeschossener vogel!!!

Diskutiere hilfe, angeschossener vogel!!! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; hi! gestern haben wir eine amsel vor der haustüre gefunden, mit einer kopfverletzung (verkrustet), die aussieht, als wäre sie durch ein...

  1. #1 Unregistered, 16. Oktober 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    hi!
    gestern haben wir eine amsel vor der haustüre gefunden, mit einer kopfverletzung (verkrustet), die aussieht, als wäre sie durch ein luftdruckgewehr entstanden. kann natürlich auch tausend andere ursachen haben...wie auch immer, der vogel sitzt meistens herum, hat die augen zu und kommt her, wenn man sich daneben hockt. wenn ich ihm die hand hinhalte, klettert der vogel drauf und schaut dann herum bis ihm die augerln wieder zufallen. erinnert mich an leute mit gehirnerschütterung, oder? die wachphasen werden seit heute - kommt mir jedenfalls vor - länger.
    hat jemand ahnung, was ich der amsel zu essen geben könnte? bis jetzt hab ich ihr großsittich-futter, regenwurm und wasser angeboten...leider erfolglos bisher.
    zum tierarzt möchte ich eigentlich nicht fahren, da hier am land die tierärzte nur impfen und bestenfalls kastrieren können. nur bei hund und katz, versteht sich. der nächste "vogeldoktor" ist 150 km weit weg...
    bin für jeden hinweis dankbar, vielleicht bringen wir das vogerl ja durch...schön wärs!

    danke im voraus und liebe grüße
    tanja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 16. Oktober 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Tanja
    Erstmal zum Futter:
    rohes Rinderhackfleisch
    gekochtes und fein gehacktes Ei, alternativ Eipulver
    Magerquark und Hüttenkäse
    Mehlwürmer sowie Insekten aller Art
    gekochte Nudel sowie gekochter Reis
    später dann Obst und Beeren
    Mit Trinkhalm, Streichholz oder Zahnstocher
    stopfen, bzw. in den Schnabel geben
    Mit einer Pipette oder ähnlichem immer wieder Wasser in den Schnabel geben, auch zwischendurch.
    Den Trinkhalm etwas schräg anschneiden so daß er wie eine winzige Schaufel aussieht. Zahnstocher die Spitze etwas abbrechen.
    Mit dem entsprechenden Futter darauf den Schnabel antupfen, vorne und seitlich.
    Nimmt die Amsel nichts an, dann mit dem Fingernagel den Schnabel etwas öffnen und Futter hineingeben. Immer nur kleine Portionen damit der Vogel nichts in die Luftröhre bekommt.
    Ich hoffe diese Info reicht aus und Du kommst damit klar.
    Ansonsten die Amsel ruhig und nicht hell setzen damit sie sich erholen kann.
    Finde ich schön daß Du Dich um sie kümmerst. :) :)
     
  4. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,tanja

    könnte es sein,das es sich dabei evtl.um einen altvogel handelt,der vor schwäche bereits gegen etwas geflogen ist????
    unter umständen vielleicht auch anderweitig noch verletzt ist(gebrochnen flügel usw.)
    wenn ich richtig gelesen habe,fliegt er nicht.

    ich würde zum nächsten TA gehen,gerade landärzte haben gute erfahrungen mit wildlebende vögeln.....nur so eine meinung von mir.
    ich hoffe du findest eine lösung..drück dir die daumen.
    liebe grüße rena:0-
     
  5. #4 Coco´s Boss, 17. Oktober 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hi Hallo:0-
    Wie geht´s denn der Amsel???
    LG.
    Joe.
     
  6. #5 Welli liebhaber, 17. Oktober 2002
    Welli liebhaber

    Welli liebhaber Guest

    Vieleicht waren es Kinder/Jugendliche mit einer Softair oder Luftgewehr.Aber mit einer Softair (SOwas wie ein ÖLuftgewehr nur schwächer) könnte keine Platzt Wunde verurachen.

    Genau wie gehts den denn?
     
  7. Tanja B.

    Tanja B. Guest

    hallo zusammen.
    leider ist die amsel heute vormittag gestorben. gestern abend hab ich sie noch gefüttert, da hat sie schon recht schlecht ausgeschaut. ich hab auch meine tierärztin angerufen, sie hat mir noch ein paar tipps gegeben, hat leider nix mehr genützt...
    schade.
    meine kleine tochter ist auch ganz traurig und will jetzt lauter filme sehen, in denen amseln oder andere vögel vorkommen oder wo zumindest welche im hintergrund sind...winsel!
    als ich am morgen nach dem hundespaziergang ins auto eingestiegen bin, hab ich noch den rest von einer meldung über ein viren-bedingtes amselsterben bei uns in österreich hören können. aber leider nix genaues...weiß da jemand von euch was drüber?
    im netz hab ich nur einen bericht der veterinärmed. uni wien gefunden, der über ein für europäische vögel tödliches afrikanisches virus berichtet. der stammt aber von april 01.
    naja, so oder so zu spät für das vogerl...
    auf jeden fall DANKE für die rasche unterstützung!
    lg tanja
     
  8. Dagmar

    Dagmar Guest

    Hallo Tanja, hallo Alfred,

    Du hast Recht, Tanja, in Österreich grassiert ein Virus, der vor allem Amseln betrifft. Wenn Du mehr darüber wissen möchtest, so wende Dich bitte an: Dr. Norbert Nowotny von der Veterinärmedizinischen Uni in Wien. (NorbertNowotny@gmx.at)
    Es besteht die Möglichkeit, dass es sich bei Deiner Amsel um das USUTU-Virus oder auch das West Nile Virus handelt.
    Genaue klinische Symptome sind noch nicht bekannt. Bisher wurden folgende beobachtet: ruhiges Verweilen am Platz, evt. ZNS Symptome wie Kopf drehen etc.

    Sei mir nicht böse Alfred, aber diese Fütterungstipps sind nicht artgerecht! Amseln leben in erster Linie von Würmern und Insekten.


    Liebe Grüsse,

    Dagmar
     
  9. #8 Alfred Klein, 19. Oktober 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Dagmar
    Das weiß ich doch auch. :)
    Wenn Du nun eine kranke Amsel hast wirst Du schwerlich zuerst mal Insekten suchen. ;)
    Also muß für den Übergang bis die Amsel selber wieder frißt etwas haben was Du geben kannst.
    Die Liste ist übrigens nicht von mir sondern vom örtlichen Vogelwart. Als Notbehelf finde ich sie durchaus annehmbar.
    Übrigens funktioniert die Mischung Magerquark, Eipulver und Alete Früchteglas in dieser Zusammensetzung bei allen Vögeln. Kann man auch mit der Spritze geben.
    Falls im Eipulver kleine Körnchen sind kann man dieses durch eine Kaffeemühle mit Schlagwerk jagen. Danach ist das wunderbar zu verarbeiten. :D
     
  10. Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    92262
    Hallo Alfred,

    ich muß Dagmar Recht geben. Magerquark wird z.B. von ganz jungen Amseln und auch anderen empfindlichen Vogelarten nach eigenen traurigen Erfahrungen damit nicht vertragen. Aletegläschen sind als Vogelnahrung ebenfalls ungeeignet. Ebenso wie Katzenfutter und dergleichen.

    Regenwürmer für eine kranke Amsel findet man doch bei diesem Wetter ohne größere Probleme. Ansonsten bekommt man sie z.B. im Angelladen.

    Als Notfallfutter zur Überbrückung, bis artgerechtes Futter beschafft werden kann, eignet sich ganz mageres Tartar vom Rind (kein "normales" Hackfleisch!) und gefangene Insekten. Oder eingeweichte Beoperlen.

    Okay, das hilft dieser Amsel nun auch nicht mehr ;)

    Viele Grüße,

    Merline
     
  11. Tanja B.

    Tanja B. Guest

    hi!

    na das stimmt schon, dass es "meiner" amsel - töchterchen hatte sie übrigens "sissi" genannt - nicht mehr hilft, trotzdem:
    ich hab ihr reisnudeln gegeben und das war laut tierarzt schon in ordnung. nachdem amseln keine reinen kohlehydratfresser sind hat sie mir empfohlen, aus der tierhandlung amsel-futter zu besorgen. war gar kein problem, die haben mir ein sackerl allerhand ekligen insektenzeugs gegeben und für in ein paar tagen lebende mehlwürmer (na so was von grauslich!!!)
    also von selberfangen überhaupt keine rede...das hätt ich eh ned geschafft. was die regenwürmer betrifft, die hätt sich die amsel schon am ersten tag nehmen können: der sohn meiner freundin hat ihr einen haufen davon angeschleppt und ins häuschen gelegt...nachdem er erst 5 ist, kann das wohl nicht höllisch schwierig gewesen sein...;)
    auch danke für die info bezügl. usutu-oder westnilevirus: konnte den vogel zwar nicht mehr einschicken (war schon unwiederbringlich der endlösung zugeführt), aber gemeldet hab ich den vorfall trotzdem.

    lg tanja
     
  12. Dagmar

    Dagmar Guest

    Liebe Tanja,


    " ich hab ihr reisnudeln gegeben und das war laut tierarzt schon in ordnung."

    Ich würde nicht zu sehr auf das was Tierärzte zum Thema Fütterung von Wildvögeln raten, bauen. Ich habe z.B. schon erlebt, dass Tierärzte Leuten rieten, Mauersegler mit Katzenfutter zu füttern!!!
    Und das kann tödlich für den Segler sein!
    Nur weil jemand Tierarzt ist, hat er noch lange keine Ahnung von allen Tierarten. Schlimm ist, dass die wenigsten Tierärzte das zugeben (was ja überhaupt keine Schande ist) sondern im Gegenteil aus Verlegenheit oder auch Großspurigkeit irgendwelche absolut falschen und oftmals tödlichen Ratschläge geben. :(

    Ich könnte jetzt mein Herz über Tierärzte und Wildvögel ausschütten, aber das wäre wohl eher ein Thema für einen neuen thread.:)

    Liebe Grüsse,

    Dagmar
     
  13. Tanja B.

    Tanja B. Guest

    hi dagmar!

    klar, da hast auf jeden fall recht. darum wollte ich ja zuerst auch gar nicht zum tierarzt. in diesem fall war der tipp von ihr aber nicht schlecht: das spezielle spezial-sonderfutter für amseln aus der tüte war sicher kein "kunstfehler", oder glaubst schon? überprüfen hab ichs ja nicht mehr können...
    diese tierärztin hat hier in der gegend allgemein sowieso keinen guten ruf. und zwar, weil sie sagt was sie denkt und nicht was die "tierfreunde" hören wollen. ich hätte mal einen rat wegen meiner rosellas gebraucht. sie hat von anfang an gesagt, dass sie keine ahnung von diesen vögeln hat und mir die adresse von einem guten vogeldoktor gegeben. (der is aber ordentlich weit weg...). grundsätzlich, wie gesagt, ganz deiner meinung-in dem fall aber: ich find sie ist eine kompetente, selbstkritische und verantwortungsbewußte tierärztin, auf die man sich schon verlassen kann.

    lg tanja
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Dagmar

    Dagmar Guest

    Hallo Tanja,

    nee, das Spezialamselfutter war schon o.k.. in Kombination mit Insekten. Die Reisnudeln finde ich seltsam.:?

    Schön, dass Du ein gutes Gefühl zu der Frau hast, das ist enorm wichtig, auf sein Gefühl sollte man sich auch verlassen.:)


    Liebe Grüsse,

    Dagmar
     
  16. Tanja B.

    Tanja B. Guest

    hallo.
    auf die reisnudeln bin ich durch die fütterungstipps von alfred gekommen: da standen nudeln, reis,etc. ---> reisnudeln!
    dumm gelaufen, wenn die nur zufällig so irreführend heißen...ich kann da nämlich nicht herausfinden, woraus die eigentlich sind, weil auf den packerln immer alles auf chinesisch, japanisch oder weiß der geier was das gekrakel ist, draufsteht :D
    find ich aber erst jetzt lustig; als das vogerl noch gelebt hat, hab ich das füttern schon sehr ernst genommen...nur so nebenbei bemerkt, damit´s da kein mißverständnis gibt...
    psychoanalytisch formuliert: humor dient als abwehrmechanismus im weitesten sinne gegen trauer.
    aber lass ma das, interessiert wahrscheinlich keinen, liebe grüße
    tanja
     
Thema: hilfe, angeschossener vogel!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amsel luftdruckgewehr

    ,
  2. http:www.vogelforen.deallgemeines-vogelforum23791-hilfe-angeschossener-vogel.html