Hilfe, ist mein Käfig zu klein?

Diskutiere Hilfe, ist mein Käfig zu klein? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Wer kann mir helfen? Habe einen Original Gabber-Käfig, der seinerzeit als Arakäfig ( in Paarhaltung) in einer Tierhandlung angeboten wurde. Der...

  1. Beawern

    Beawern Guest

    Wer kann mir helfen? Habe einen Original Gabber-Käfig, der seinerzeit als Arakäfig ( in Paarhaltung) in einer Tierhandlung angeboten wurde. Der Käfig hat die Maße Breite 1.50m, Höhe 1.70m und Tiefe 0.65m. Nun habe ich mich von einer guten Bekannten belehren lassen, daß dieser Käfig für 2 Graupapageien definitiv zu klein sei. Meine Vögel halten sich dort allerdings nur für die Nachtstunden und auch mal wenige Stunden tagsüber auf, wenn ich mal nicht zuhause bin. Überwiegend genießen meine Vögel jedoch Freiflug. Ist für meine Zwecke dieser Käfig ungeeignet? Bitte teilt mir Euere Erfahrungen mit, bin an einer artgerechten Haltung sehr interessiert. Lieben Dank im voraus. Versuche auch mal in der nächsten Zeit ein Bild anzuhängen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Beawern

    Beawern Guest

    Bild meines Käfigs:
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Bea!

    Wenn die Grauen wirklich überwiegend draußen sind und der Käfig in der Hauptsache als Schlaf- und Freßplatz dient erscheint mir die Größe ausreichend, auch wenn er kleiner als die im Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien geforderten Voliere von 2m Länge, 2m Höhe und 1m Breite ist.
    Letztlich hängt es davon ab, wie lange die Grauen tatsächlich am Tag im Käfig sein müssen.
     
  5. Beawern

    Beawern Guest

    Hier sollte jetzt aber wirklich das Photo erscheinen....:D
     

    Anhänge:

  6. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    hm, solch ein Käfig ist ja mehr für das menschliche Auge gemacht ala für die Bedürfnisse der Papageien.
    Durch die Rundungen geht ja wieder einiges an Raum verloren.
    Leider sehe ich in dem Käfig nicht mehr als einen Schlaf- und Futterplatz.
    Sollten die beiden doch längere Zeit des Tages eingesperrt sein müssen, würde ich nach einem größeren Käfig Ausschau halten.
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    leider immer wieder

    was sind das dort nur tolle Fachleute 0l
     
  8. Beawern

    Beawern Guest

    Hilfe, ist mein Käfig zu kein?

    Hallo Rüdiger. Im allgemeinen befinden sich meine Vögel nur zum schlafen bzw. für die Dauer, daß mal keiner zuhause wäre, im Käfig. Im Sommer kommen sie morgens um 7.oo Uhr raus und abends gegen halb 10 wieder rein. Meistens begeben sie sich aber auch schon von alleine in den Käfig, auch mal zwischendurch, wobei der Käfig dann aber geöffnet bleibt. Mittags setze ich die Vögel für ca. 1 Stunde in den Käfig, da ich beim Kochen leider keine Beaufsichtigung übernehmen kann. Generell bin ich tagsüber zuhause, in selten Fällen müssen sie aber auch schon mal für 2 - 3 Stunden im Käfig bleiben. Da ich meistens an den Wochenenden arbeite (und da ist mein Mann zuhause) und auch im Nachtdienst, erfahren die Vögel hierbei keine Einschränkungen. Leider sind die im Handel angebotenen Papageienkäfige wesentlich kleiner (Breite 1.00 m), so daß ich der Annahme war, hier ein "geräumiges" Modell gekauft zu haben. :( . Danke für Deine Antwort.
     
  9. Beawern

    Beawern Guest

    Hilfe, mein Käfig ist zu klein

    Hallo Karin, leider ein sehr bekanntes Tierzubehörgeschäft. Habe u.a. ebenfalls im aktuellen Katalog von Rico's Futterkiste Papageienkäfige mit kleineren Maßen gesehen. Muß leider immer wieder feststellen, daß man als "Anfänger" nirgens so viele Falschinfo bekommt wie bei der Vogelhaltung. Ist in Bezug auf den Käfig nicht das erste Mal wo ich schlecht beraten wurde, da habe ich noch schlimmeres erlebt:( . Auch von "seriösen" Züchtern...
     
  10. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    In den meisten Zoogeschäften bekommt man ja auch fast keine Papageienkäfige in vernünftigen Größen. Und wenn doch, dann zu Preisen, daß es einem schlecht werden kann.
    Bitte nicht falsch verstehen, aber da ist die Motivation zum Selberbauen einfach schon sehr groß, da man dann wenigstens zu einem Käfig in der Größe kommt, die optimal für das eigene Heim angepaßt ist.

    Aber als Schlaf- und Kurzzeitkäfig dürfte Dein Käfig für die beiden Grauen wohl schon OK sein. Aber für 2 Aras - ohje....
     
  11. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    tröste dich, Bea, ich habe damals auch den grössten Käfig im Zoogeschäft genommen, den sie dort angeboten haben, und der ist natürlich auch viel zu klein für zwei Papageien. 8(
     
  12. Beawern

    Beawern Guest

    Hallo Buchi. Leider hatten wir seinerzeit nicht das "Allgemeinwissen" was Vögel betrifft und man wendet sich an all möglichen Stellen. Dieses Forum kenn ich erst seit einem halben Jahr und seither bin ich erst im "Aufbau" meiner Vogelkenntnisse. Tja und vorher.... da iss man froh, wenn man überhaupt jemand fragen kann und man muß sich auch mit Antworten zufrieden geben, weil man es selbst nicht besser weiß. Deshalb finde ich es auch so toll, daß man hier so viele Unterstützung bekommen. Herzlichen Dank hierbei nochmal an alle.
     
  13. Beawern

    Beawern Guest

    Hallo Karin, wie gehst Du damit um. Hast Du vor Dir einen neues zu besorgen? Also ich überlege ernsthaft nach, ob ich nicht meinen Mann motivieren soll da handwerklich wieder "kreativ" zu werden. Generell, so hat man mir gesagt, seien Käfige nur für kurzzeitige Unterbringung und die Vögel müssen ausreichend Freiflug haben - und Volieren für die dauerhafte Unterbringung. Leider muß ich da sagen, lieber einen Käfig von 1.50 m Breite und Freiflug als Volieren mit 2 oder gar 3 m Breite und dauerhaft eingesperrt. Oder liege ich da falsch? Es geht mir hier nicht darum meinen Käfig partout behalten zu wollen, ganz gewiß nicht. Aber die angebotenen Zimmervolieren scheinen mir für den Zweck der dauerhaften Haltung aber auch zu klein.:?
     
  14. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Eine ähnliche Wahl hatte ich auch: entweder eine Voliere in den Midnestmaßen, dann aber kaum noch Flugmöglichkeit im Zimmer, weil das dann sehr vollgestellt wäre oder eben auf einen Käfig verzichten und das Zimmer entsprechend gestalten.
    Ich glaube auch, das, wenn die Vögel morgens früh rauskommen und abends erst wieder rein dann lieber einen kleineren Käfig statt eine größere Voliere ohne Freiflug.
     
  15. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Käfig oder Voliere ?

    Wo fängt die Voliere an, wo endet der Käfig ?
    Wenn ich mir anschaue, was oft verkauft wird, dann denke ich mir, daß die Bezeichnung "Voliere" einfach dann benutzt wird, wenn man etwas teuereres verkaufen will.

    Für mich persönlich ist eine Voliere etwas, wo ich als Mensch zum Putzen (oder einfach auch nur so) reingehen kann. Ein Käfig hat eine Schublade mit Einstreu.

    Deshalb spreche ich auch meist von Käfigen, auch wenn z.B. unser Pennant-Käfig als "Großraumvoliere für einen Sittichschwarm" angeboten wurde. (bei Maßen von ca. 60*60*170 cm) - bei uns ist das halt der Schlafkäfig, bei Dehner eine Riesenvoliere (die drittgrößte, die sie hatten)...
     
  16. Beawern

    Beawern Guest

    Ich kann Rüdiger da nur beipflichten. Vielleicht denken viele, daß mit dem Begriff "Volierenhaltung" der Verzicht auf Freiflug abgesegnet ist. Generell denke ich aber, daß es nicht ausreicht in einem "Forum" auf Mißstände in der Vogelhaltung hinzuweisen. Der potentielle Käufer sucht eine Tierhandlung oder einen Züchter auf und bekommt wichtige Informationen dort leider nicht. Gehe da von mir aus, wurde sehr schlecht beraten und versuche jetzt mit Hilfe des Forums zu retten, was noch zu retten ist. Habe aufgrund unzureichender Info nämlich eine Menge Fehler gemacht:( Aber nicht jeder ist im Besitz eine PC oder Internet und die Hinweise in Büchern oder Fachgeschäften sind mehr als dürftig....)
     
  17. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Ich muß einen Fehler Dank Nicoles Aufmerksamkeit verbessern: das Mindestgutachten fordert natürlich eine Voliere von 2m Länge, 1m Höhe und 1m Breite für zwei Graue.
     
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Bea
    du hast mich gefragt:
    Das haben wir bei uns anders gelöst. Für einen Vogel war der Käfig mehr oder weniger ausreichend (als Schlafkäfig und zum etwas rumklettern). Als der zweite Vogel kam, wurde ein etwas grösseres Teil (2m lang, 2m hoch, 1m breit) im Wintergarten aufgestellt und noch ein zweiter Schlafkäfig im Zimmer, weil die beiden aus Platzmangel nicht in einem Käfig harmonierten. Freiflug gibt es natürlich ausserdem. ;)
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 cezilia.zoo, 23. Juli 2003
    cezilia.zoo

    cezilia.zoo Guest

    Hallo,


    also ich baue gerade eine große Voliere weil meine Grauen garnicht mehr rauskommen wollen. Allerdings ist die auch wirklich ziemlich groß: 2,95m breit 1,54m tief und 2,54 hoch..
    Wobei für mich schon allein wegen den Hunden eine Voliere für sie besser ist, denn man muß da ja doch sehr aufpassen.
     
  21. Beawern

    Beawern Guest

    Hilfe,, ist mein Käfig zu klein

    Hallo Heidi, hast Du dafür in Deiner Wohnung Platz? Oder machst Du das im Freien?. Also wenn ich eine Voliere in der Größe bauen müßte, könnte ich meine Vögel leider nicht mehr in der Wohnung halten. Und Du schreibst, Deine möchten nicht mehr aus dem Käfig kommen. Wie kann das sein? Sind es schon ältere Vögel?
     
Thema:

Hilfe, ist mein Käfig zu klein?