hilfe.. lotte übergibt sich!

Diskutiere hilfe.. lotte übergibt sich! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo! heute morgen flog meine süsse lotte ne runde, frass dann.. flog dann.. frass dann und dann fing sie an zu kotzen (sorry die...

  1. #1 nisie0504, 22. März 2006
    nisie0504

    nisie0504 Guest

    hallo!

    heute morgen flog meine süsse lotte ne runde, frass dann.. flog dann.. frass dann und dann fing sie an zu kotzen (sorry die ausdrucksweise) sie sass auf ihrem lieblingsbaum und schüttelte den kopf und es flogen körner raus..dann würgte sie (wie um bruno zu füttern) schüttelte den kopf und es flogen wieder körner.. das ging bestimmt 2-4 minuten so.. das ist doch nicht normal, oder?
    sie sitzt jetzt gemütlich auf einem ast.. hüpft ab und zu mal rum.. und frisst immer wieder.. bis jetzt ohne sich noch mal zu übergeben.. muss ichmir sorgen machen?

    besorgte grüße

    nisie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hm, grundsätzlich ist es ja nicht so gut, wenn ein Welli sich übergibt. :nene:

    Unsere Homer hatte das auch mal, ich hab ihr dann Kamillentee gemacht und das Futter erstmal rausgenommen. Rotlicht abgeboten hab ich damals auch. Aber bei Deiner Lotte hört es sich so an, als wäre sie ansonsten recht fröhlich?! :? Vielleicht hat sie einfach zu hastig gefressen und hat das nicht vertragen?!

    Experte bin ich nicht, vielleicht meldet sich dazu noch jemand anders...
     
  4. #3 Andrea 62, 22. März 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... ich würde es auch so sehen wie Steffi. Aber wenn es wieder auftritt, das Gefieder mit Schleim verklebt ist und der Vogel anschließend aufgeplustert rumsitzt, dann stimmt was nicht mit dem Kropf oder Drüsenmagen. Also erstmal keine Panik, aber gut beobachten.
     
  5. #4 Sandy0912, 22. März 2006
    Sandy0912

    Sandy0912 Guest

    Unser Lucky hatte das auch mal. Er meint immer er müsste alle füttern und an dem besagten Tag wollten die anderen nicht gefüttert werden. Also hat er hinterher angefangen zu spucken. Das gin bestimmt zwei stunden so. Dann hab ich ihn alleine in einen Käfig gesetzt, Futter weg genommen und lauwarmen Kamillentee in den Käfig gestellt. Und ruck zuck ging es ihm wieder besser!
     
  6. #5 nisie0504, 22. März 2006
    nisie0504

    nisie0504 Guest

    okay danke

    ich mach mirgerade echt sorgen.. sie fliegt auch wieder imzimmer rum.. aber sitzt häufiger als sonst am napf.. sogar häufiger als bruno.. ich dachte sowas geht gar nicht..denn mein kleiner ist echt verfressen.. und wenn ich das futter rausnehme, dann bekommt er ja auch nix ab.. ist das trotzdem okay?
     
  7. #6 Sandy0912, 22. März 2006
    Sandy0912

    Sandy0912 Guest

    Haste keine möglichkeit die Kleine alleine in nen Käfig zu setzen?
     
  8. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Was genau macht Dir denn Sorgen? Das sie mehr frißt?
     
  9. #8 nisie0504, 22. März 2006
    nisie0504

    nisie0504 Guest

    hmm.. ich glaub mir machte das ganze verhalten heute morgen sorgen.. also im moment ist sie wieder ganz normal..

    also das brechen.. das viele fressen danach..dann hat sie auch dagegessen und aufgeplustert geschlafen (sie ist sonst immer sehr schlank) aber immoment scheint sie ganz gut drauf zu sein.. zwitschert auch ein bisschen zur musik, fliegt rum.. hatte echt angst heut emorgen..kenn das gar nicht das sie würgt und die körner einfach um sich wirft.

    einzeln kann ich sie nicht sperren weil sienoch nicht so zutraulich ist das ich sie auf den finger nehmen kann..

    danke auf jeden fall
     
  10. Helium

    Helium Guest

    bei mir haben das auch schon 2 vögel gehabt 2-3 ma und die leben auch noch also weis ich nich aber musst du wissen obste zum TA gehst oder net

    besser einma zuviel als zu wenig
     
  11. #10 dunnawetta, 22. März 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Nisie0504,
    ich denke, Deine Sorgen sind berechtigt. Geh mit Lotte so schnell wie möglich zu einem vogelkundigen TA. Ich fürchte, Deine Kleine hat eine Kropfentzündung. Das heißt, sie kann das Futter nicht richtig verdauen, vom Futter kommt nichts oder viel zu wenig im Körper an und sie lebt von ihren Reserven. Vögel haben sehr kurzen Stoffwechsel und sehr wenig Reserven. Deshalb hast Du nicht allzu lange Zeit zum Zögern. Sie hat Hunger, deshalb sitzt sie immer wieder vor dem Napf, kann aber nichts oder viel zu wenig bei sich behalten. Wenn sie dabei noch aufgeplustert rumsitzt, kannst Du davon ausgehen, daß das Allgemeinbefinden eingeschränkt ist un das heißt es nichts wirklich harmloses. Von der Fliegerei solltest Du Dich nicht allzusehr beeindrucken lassen, Wellis sind gute Schauspieler. Bis Du zum TA kommst, kannst Du ihr dünnen Kamillentee zu trinken geben. Das beruhigt etwas und wirkt entzündungshemmend. Aber zum TA solltest Du morgen gehen.
    Gute Besserung
    Anne
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Ich kann mich Annes Meinung nur voll und ganz anschließen:zustimm:
    Pack den Welli ein und gehe sofort zu vogelkundigen TA. Wenn du Probleme
    mit dem Fangen hast, dann "pflück" ihn im Dunkeln von der Stange. Das geht
    problemlos:zwinker:
    Also zögere nicht. Wellis sind sehr gute Schauspieler und verstecken ihre
    Krankheit so lange es geht. Wenn man es als Halter dann wahrnimmt, kann es
    schon zu spät sein.
     
  14. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich sage ebenfalls....Suche bitte so schnell es geht einen vogelkundigen Tierarzt auf, der zuerst auf Trichomonaden untersuchen soll und wenn es das nicht ist, auf andere ursachen. wichtig ist, dass du wirklich einen Tierarzt aufsuchst, der sich auf vögel spezialisiert hat. Listen findest du hier:
    http://www.vogel-faq.de/index.php?sid=4849&aktion=artikel&rubrik=009&id=7&lang=de

    Ich verschieb das Thema mal zu den Vogelkrankheiten.
     
Thema:

hilfe.. lotte übergibt sich!

Die Seite wird geladen...

hilfe.. lotte übergibt sich! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...