Hilfe Mein Pfirsich fliegt nicht richtig

Diskutiere Hilfe Mein Pfirsich fliegt nicht richtig im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo alle miteinander, ich habe ein Problem mit meiner Pfirsichdame. Sie fliegt nicht gerne, und wenn dann immer nur nach unten. Flattern tut...

  1. agakahn

    agakahn Guest

    Hallo alle miteinander,
    ich habe ein Problem mit meiner Pfirsichdame. Sie fliegt nicht gerne, und wenn dann immer nur nach unten.
    Flattern tut sie wie ein Kolibri, aber irgendwie bekommt sie keine Höhe. Es sieht immer wie ein kontrolierter Absturz aus.8(
    Wenn sie sitzt oder klettert, kann sie besser als ihr Mann (sogar viel besser :D ), dann sind ihre Flügelspitzen nach oben gebogen und stehen ein wenig ab. Beim Kahn ist das nicht. Außerdem ist ihr Schwanz ständig leicht gespreizt.
    Kann da ein TA weiterhelfen oder ist das eine Fehlstellung(Missbildung).

    Die beiden Pfirsichköpfchen scheint es nicht zu stören, aber die Freiflügen gefallen ihr offenbar garnicht.

    Kann mir jemand eine Rat geben, was ich da tun kann ?:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Doris, 9. März 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. März 2002
    Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Schade das sich bisher niemand gemeldet hat, ich hoffe also das ich dir weiterhelfen kann.

    Die von dir beschriebenen Probleme beim Fliegen kenne ich zur Genüge von einigen meiner Vögel, vor allem von Wellensittichen aus zweiter Hand. Meist hat das mit Übergewicht (wie sieht es damit bei deiner Agadame aus?) oder schlicht und einfach mit zuwenig Trainig zu tun. Woher hast du den Vogel, wie lange lebt er schon bei dir und wie sehen die Haltungsbedingungen bei dir aus? Wie groß ist die Voliere und wie oft haben die Agas Freiflug? Hat sich der Vogel schon von anfang an so verhalten oder lässt die Flugfähigkeit erst in letzter Zeit nach?

    Generell ist es aber eine gute Idee, Vögel mit Flugschwierigkeiten beim vogelkundigen (!) Tierarzt vorzustellen. Wenn etwas mit der Kondition nicht stimmt, kann auch eine schleichende Krankheit dahinter stecken.

    Wenn es aber 100%ig um die oben genannten Ursachen (Übergewicht, zu wenig Flugmöglichkeiten) geht, sollte etwas an der Fütterung und Haltung geändert werden. Möglichst wenig Ölsaaten (z.B. keine Sonnenblumenkerne), Nüsse ganz vom Futterplan streichen und den Rest vom Futter (u. a. vieeel Obst, Gemüse und Grünfutter!) dem Vogel nicht "vor den Schnabel hängen", sondern ihn dafür "arbeiten" lassen. Du kannst beispielsweise mehrere kleine Näpfe in der Voliere montieren, Obst an Ästen aufspießen, etc. So sollte die Kleine mehr in Bewegung kommen. Übergewicht ist auf alle Fälle eine Sache die Zeit braucht, von heute auf morgen wird sich sicherlich nichts tun. Man darf nur nicht aufgeben. Genauso sieht es auch aus, wenn der Vogel das Fliegen aufgrund früherer Haltungsbedingungen (wenig Flugraum oder gar gestutzte Schwungfedern) erst wieder lernen muss. Du solltest die Kleine durch viel Beschäftigungsmaterial möglichst oft zum Fliegen animieren, mit der Zeit packt sie es dann bestimmt.
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Agakahn!

    Dem, was Doris schrieb, kann ich nichts mehr hinzufügen. Ich muß aber dafür entschuldigen, das irgendwie dieser Beitrag von mir übersehen worden ist.
     
  5. Ludger

    Ludger Guest

    Schwarzköpfchen

    Hallo,
    scheinbar ist es nicht so selten, dass Aga`s schlecht fliegen? Ich habe seit Mitte Dezember 01 ein SK-Pärchen, wobei eine(r) gut fliegt und der (die) Andere nicht. Eher ist das Fliegen wie Agakahn es beschrieben hat. Dies ist seit Anfang an der Fall.
    Vom Aussehen würde ich nicht darauf schließen, dass sie zu dick ist. Leider ernähren sich die Beiden, wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe, nur von Körnerfutter und Hirse. Obst und Gemüse wird nicht angerührt. Sie können auch freifliegen, aber die schlechte Fliegerin traut sich dann eigentlich garnicht raus, höchstens klettert sie auf dem Käfig rum.
    Wie kann man denn erreichen, dass sie mehr versucht zu fliegen?
    Oder ist dies ein Fall für den TA??
    Bis dann
    Ludger
     
  6. #5 agakahn, 10. März 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. März 2002
    agakahn

    agakahn Guest

    zu dick ?

    Hallo Doris !
    Erst mal vielen Dank für Deine Antwort.
    Mit Deinen Vermutungen über das Futter liegst Du schon mal gar nicht so schlecht. Ich habe die beiden Agas aus dem Zoofachgeschäft, wo ich erst mal zwei Monate um sie rumgeschlichen bin. Dort bekamen sie nur reine Sonnenblumenkerne als Futter. Als sie vor 14 Tagen dann auch noch getrennt in verschiedenen Käfigen untergebracht waren, da mußte ich sie einfach mitnehmen. Nun habe ich aber ein leidiges Futterproblem und versuche die beiden Sorgenkinder auf Futtermischungen ohne Sonnenblumenkerne und auf viel Obst und Gemüse umzustellen. Das dies nicht immer einfach ist, kannst Du Dir sicherlich vorstellen. Aber mit viel Geduld und Überredungskünsten geht es langsam vorwärts.
    Eigentlich finde ich meine Agas nicht zu dick, zumindest sehen beide figurmäßig gleich aus und das Männchen kann fliegen wie eine Eins. Nur das Weibchen muß bereits nach 3 - 4 Metern völlig erschöpft notlanden. Der einzige Unterschied zwischen ihnen sind ihre Flügel. Während seine völlig gerade und glatt sind, sind ihre eher zerzaust und leicht nach oben gebogen. Vielleicht sollte ich ihr noch etwas Zeit lassen und wenn gar keine Besserung ihrer Flugkünste eintreten, werde ich mal einen TA nerven .
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 claudia k., 11. März 2002
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    du schriebst:

    "Außerdem ist ihr Schwanz ständig leicht gespreizt. "

    das ist normal, die hennen haben einen breiteren schwanz, als die hähne. steht zumindest in meinem aga-fachbuch.

    bei meinen beiden ist es auch immer schon so gewesen, dass die henne nicht so flink und ausdauernd fliegen kann, wie der hahn.
    inzwischen weiss ich warum, berta hat einen leberschaden, vermutlich von geburt an.

    kann also im zweifelsfall nicht schaden den pieper auch mal von einem vogelkundigen(!)* TA gründlich durchchecken zu lassen.
    je früher man so eine krankheit erkennt, desto größer die heilungschancen.

    *bei berta ist der leberschaden lange nicht erkannt worden, weil ich bei den "falschen" tierärzten war.
    in der tierklinik habe ich meine vermutung des leberschadens auch mehrmals angesprochen, hatte mir infos aus büchern und dem internet geholt, die haben mich einfach nicht ernst genommen.
    bis ich zu dr. pieper in leverkusen gefahren bin, er hat sie geröngt und meine befürchtung bestätigt.

    damit will ich jetzt nicht sagen, dass dein vogel einen leberschaden hat, ich meine nur, dass eine krankheit grund für eine schlechte kondition sein kann, auch wenn der vogel sonst gesund wirkt.

    die falsche ernährung (übrigens: sonnenblumenkerne = fett = schädlich für die leber) hat bestimmt damit zu tun.

    gruss,
     
  9. agakahn

    agakahn Guest

    TA in Dresden??

    Hallo alle zusammen.
    Wir machen Fortschritte. Die Flugstrecken werden schon länger. :D
    Ich suche im Raum Dresden einen Aga-kundigen TA , hat da jemand einen guten Tip für mich?
     
Thema:

Hilfe Mein Pfirsich fliegt nicht richtig

Die Seite wird geladen...

Hilfe Mein Pfirsich fliegt nicht richtig - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...