hilfe!was bedeutet das?

Diskutiere hilfe!was bedeutet das? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; ich hab mal eine frage zu verhalten von meiner kleinen welli-dame. ich füttere sie öfters mit hirse aus der hand und dabei macht sie ab und an...

  1. mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ich hab mal eine frage zu verhalten von meiner kleinen welli-dame.
    ich füttere sie öfters mit hirse aus der hand und dabei macht sie ab und an etwas das mir unverständlich ist:
    sie "duckt" sich vor dem futter (so das ihr rücken fast waagerecht wird) und macht seltsame bewegungen mit dem kopf und dem schnabel.
    wie soll ich das erklären?
    also es sieht aus also würde sie schlucken (oder würgen wie auch immer...eben die muskulatur unter dem schnabel bewegt sich) und dann macht sie den schnabel immer auf und zu also würde sie beißen aber eben nur die luft und nicht die hirse...:?:?:? dabei knackt es manchmal (ich denke dass ist das geräusch wenn die schnabelhälften sich treffen?!?).
    ich kann ihr verhalten absolut nicht deuten? ist das angst? unendschlossenheit? will sie mir damit etwas sagen?
    etwa ne sekunde nachdem sie das gemacht hat fängt sie dann an die hirse langsam anzuknabbern bis sie sie richtig frisst.
    versteht das einer????

    p.s.: besonders stark fällt mir dieses verhalten auf wenn sie grad geflogen ist, könnte das was mit der anstrengung dabei zu tun haben? (sie ist noch nicht so geübt was das fliegen angeht) aber ab und an macht sie das auch ohne vorherige anstrengung...
    also ich versteh das nicht! :?

    hilfe bitte!:traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 purzelflatterer, 4. Dezember 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hihi, ich hab das bei meinen junghennen auch beobachtet. Ich glaube deine kleine "übt" die haltung fürs bestiegen werden. Dann drücken die auch den rücken durch. Meine Süsse hat sich damals auch immer mal wieder völlig verrenkt dabei.

    Das schnabelknacken tritt am häufigsten auf, wenn sich die vögel sehr wohl fühlen.

    Falls du jedoch eher den eindruck hast, sie versucht etwas hochzuwürgen, würde ich vorsichtshalber einen TA besuch in Betracht ziehen.

    liebe grüsse
     
  4. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    wenn Du das früher noch nicht beobachtet hast und Dir unsicher bist, würde ich zum TA gehen. Denn es gibt auch Krankheiten am Luftsack (auch Parasiten/Milben), wodurch ein knackendes Geräusch entstehen kann.
    Ich habe mit dieser Krankheit aber noch keine Erfahrung gemacht, daher ist das nur ein Tip, vielleicht ist ja nichts. Wenn Du googelst nach Luftsackmilben, findest Du sicherlich noch mehr Infos dazu ggf. auch Klangbeispiele.

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  5. mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    also die klangbeispiele hab ich mir angehört und so klingt das absolut nicht. eher so wie wenn man mit zwei fingernägeln aneinander klopft.
    sie hat auch keinerlei krankheitsanzeichen, ich habe sie auch erst ungewähr einen monat ,deshalb kann ich jetzt nicht sagen, dass sie das "plötzlich nach jahren ohne solches verhalten" macht, denn mit hirse von mir füttern lässt sie sich noch nicht sehr lang also gabs ja keine möglichkeit das bisher zu beobachten.
    nein, es ist kein "würgen" in dem sinne, eher so wie wenn menschen aufgeregt nach luft schnappen (also nicht panisch ;))
     
  6. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    schwer zu sagen was es sein kann. Ich habe auch eine Henne, die hechelt manchmal stark, macht sie aber schon seit wir sie haben, wir denken es ist so eine Mischung zwischen Gebaren und aufgeregt sein. Mal ist es weniger / garnicht und dann wieder vermehrt. Ich würde an Deiner Stelle es beobachten oder wenn Du ganz unsicher bist zum TA gehen. Ist schwierig per Ferndiagnose zu sagen, ob es nun ok ist oder nicht.

    Als wir die Wellis neu hatten, habe ich sehr sehr viel im Internet gelesen und natürlich auch über Krankheiten, damit man auch "fit" ist, wenn was ist.
    Dann war plötzlich eine Zeit, wo ich auch andauernd unsicher war und gedacht habe, hoffentlich ist das jetzt nicht das und das usw..

    Es ist aber sicherlich nicht verkehrt, seine Vögel mal generell durchchecken zu lassen. Vielleicht machst Du das dann direkt mit beiden und du bist beruhigt.


    Drücke Dir die Daumen.
    Viele Grüße
    Mutzie
     
  7. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Mamavogel,

    kann es sein, dass die Kleine einfach unsicher ist, ob sie sich nun an die Hirse herantrauen soll oder lieber nicht? Vielleicht hat sie noch etwas Angst vor der Hand?
    Was du als in die Luft beißen beschreibst, könnte eine Drohgebärde sein. Untereinander machen die Wellis es auch, dass sie dem anderen mit geöffnetem Schnabel drohen.
     
  8. mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    danke für die hilfen :)
    ich denke es ist wahrscheinlich eine mischung aus unsicherheit/angst (auch von meiner seite aus *g*)
    @mutzie:
    ja, das gleiche "problem" ist es bei mir glaub ich auch, ich hab mich so "überinformiert" dass ich bei jeder kleinigkeit gleich denke:
    "oh, das hab ich irgendwo gelesen, hilfe vielleicht wird sie/er ja krank..."
    wahrscheinlich normale anfängerpanik ;) oder ich bin ne glucke...*schähm*
    naja ich denke krank ist sie nicht,da sie sich sonst kein bisschen auffällig benimmt
     
  9. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Wenn Du sie auf das Käfigdach lockst und ihr Hirse anbietest - dann wäre das vielleicht eine weniger streßfreie und weniger verunsichernde Situation für die Kleine. Wie verhält sie sich denn dann?

    :0-
     
  10. mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    "aufs käfigdach lockst"
    jaaa da lässt sie sich ja nur mir hirse hinlocken *g*...
    und wie gesagt, hat sie einmal angefangen zu fressen verhält sie sich ganz normal
     
  11. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef


    ....;)verstehe ich vollkommen, ich muss auch jetzt immer noch aufpassen, dass ich nicht überreagieren, allerdings habe ich leider kranke Wellis (Megabakterien + Leberprobleme) bin aber auch froh, dass ich das rechtzeitig erkannt habe.

    Bei meiner Lili beobachte ich das Hecheln auch oft, sie hat wohl Panik, dass sie aus dem Käfig rausmuss, auch wenn sie nicht will, da ich mit der anderen Henne oft Flugübungen machen muss, denkt sie dann sie muss auch.
    Gestern habe ich mal garnix gemacht, nur Käfig auf und sie war am Anfang dann wieder aufgeregt am hecheln und als sie gemerkt hat ich mache nix, da wurde sie immer ruhiger, ist nachher sogar alleine rausgegangen.

    Tja es ist nicht immer einfach alles richtig zu machen, Du möchtest sie wahrscheinlich auch zum rauskommen animieren.

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  12. MiraMiro

    MiraMiro Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Obervogel

    hallo Mamavogel,
    ist denn diese Verhalten und das Knacken nur zu beobachten, wenn die Kleine auf Deiner Hand sitzt?
    Also wenn das nur auf Deiner Hand ist, dann hat es keine Krankheitsursache, meine ich.
    Ein Wellihahn von einer Bekannten, hat deren Hand beflügelt, so als ob er ein Weibchen besteigt und er würgte Futter hoch und gab es auf die Hand.
    Für die Vögel sind wir der Obervogel und mein erster Gedanke in Erinnerung an diesen Wellihahn war, dass Deine Vogeldame Dir damit ihre Liebe kundtut.
    Grüße von MiraMiro
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo. miramiro. hmm auf die idee bin ich ja noch gar nicht gekommen...
    bisher ist mir das nur aufgefallen wenn ich die füttere, sie sitz dann aber nicht AUF meiner hand sonder davor.
    aber ich denke auch dass es nichts krankhaftes ist
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Obervogel gibt es nicht

    Hallo,
    So etwas kann vorkommen, wenn ein Hahn keine Partnerin zum füttern hat.
    So etwas wie einen Obervogel gibt es nicht bei Schwarmvögeln, folglich kann auch kein Mensch ein "Obervogel" sein. Gefüttert werden immer nur Jungtiere und Partner (die u.U. auch gleichgeschlechtlich sein können), ersatzweise werden auch Gegenstände oder die Hand benutzt, um den Sexualtrieb auszuleben.

    Dies halte ich im vorliegenden Fall aber für ausgeschlossen, da der Vogel ja zum Futter in der Hand will.
     
Thema:

hilfe!was bedeutet das?

Die Seite wird geladen...

hilfe!was bedeutet das? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...