Hilfe , wir haben Eier

Diskutiere Hilfe , wir haben Eier im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo ihr lieben Aga-Freunde, ich hab lange nichts von mir hören lassen, naja wie das eben manchmal so ist, aber jetzt brauche ich ein paar...

  1. Sylvi

    Sylvi Guest

    Hallo ihr lieben Aga-Freunde, ich hab lange nichts von mir hören lassen, naja wie das eben manchmal so ist, aber jetzt brauche ich ein paar ratschläge.
    Meine Rosenköpfchenhenne ( logisch ) hat zwei Eier gelegt, aber kein nest gebaut. Sie liegen einfach im Sand auf dem Boden und sie sitzt da drauf.Der hahn kümmert sich rührend um die werdende Mama und irgendwie scheint alles in bester Ordnung zu sein. Soll ich die Eier im Käfig woanders hinlegen ? Soll ich denen ein nest oder sowas bauen, denn die Eier kriegen sie ja vom Boden nicht mehr hoch, soll oder muß ich Ihnen jetzt helfen ?
    Bitte macht mir keine Vorwürfe, ich will keine Agas züchten, ich habe sie nicht animiert zu brüten ( Nistmaterial u.s.w. ), aber es ist nun mal passiert und ich werde die Eier auch nicht kaputt machen oder abkochen, wie ich das hier schon mal gelesen habe. Meine Agas sind noch jung ( 7 Monate ) und ich will sie das zu Ende machen lassen.
    Wie lange kann denn die Brüterei dauern ? Was soll ich und was muß ich jetzt tun ????? Oder lasse ich alles so wie es ist ? :? :? :? :~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bluedaao

    bluedaao Guest

    also ich habe die Eier angepiekst nachdem meine Pfirsichhenne Eier gelegt hat.Dann habe ich die wieder zurückgelegt, und nach ca. 3 Wochen entfernt nachdem die Henne ihr Gelege öfter verlassen hatte. Umsetzen würde ich nicht weil die Henne warscheinlich dann wieder legen würde . Außer wenn sie die Eier eh nicht beachtet. Da du nicht brüten lassen willst warum nicht abkochen?
     
  4. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    > Meine Rosenköpfchenhenne ( logisch ) hat zwei Eier gelegt, aber kein nest gebaut.

    'Nestbau' gibt es bei Agas als Höhlenbrüter sowieso nicht. Die kleiden höchstens eine Nisthöhle aus. Aber damit haben es die RK nicht so. SK hingegen können richtige Flechtkunstwerke schaffen.

    > nicht mehr hoch, soll oder muß ich Ihnen jetzt helfen ?

    Einfache Hilfe: die Henne in Ruhe lassen, aber die Eier unfruchtbar machen. Also anstechen, abkochen oder durch Plastikeier ersetzen. Dann gibt's keinen Nachwuchs, und irgendwann (kann > 1 Monat dauern - sie wartet natürlich erstmal so lange, bis in Natur die Küken schlüpfen würden) gibt die Henne das Brutgeschäft auf.

    > Bitte macht mir keine Vorwürfe, ich will keine Agas züchten, ich habe sie nicht animiert zu brüten

    Dazu brauchen die Viecher keine Animation. Im Gegenteil: der Bruttrieb ist völlig normal, und gesunde und gut ernährte Tiere möchten sich halt fortpflanzen.

    > ich werde die Eier auch nicht kaputt machen oder abkochen, wie ich das hier schon mal gelesen habe. Meine Agas sind noch jung ( 7 Monate ) und ich will sie das zu Ende machen lassen.

    Das ist allerdings ein Blödsinn, der auf IMHO falscher Sentimentaliät beruht. Keine Aga-Henne kriegt einen psychischen Knacks, wenn aus den Eiern kein Nachwuchs schlüpft - sowas kommt auch in der Natur immer mal vor. Wenn du unbedingt auf dem Käfigboden brüten lassen willst, bitte... Aber dann erwerbe in den nächsten 14 Tagen eine Zuchtgenehmigung, überlege dir, was du mit 5 jungen Agas anfangen willst, und mach dich kundig, welchen Aufwand eine evtl. Handaufzucht bereitet. Wenn du nicht Hausfrau/arbeitslos/Rentner oder aus anderen Gründen mit Ganztagsfreizeit gesegnet bist - dann stelle dich dann schonmal auf 8 Wochen Arbeitsunfähigkeit wegen Küken-Füttern ein...

    > Was soll ich und was muß ich jetzt tun ?????

    Schlupf verhindern durch die o.g. Maßnahmen, und einfach abwarten.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  5. #4 Knöpfchen, 13. Juni 2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hi!

    Ist es nicht etwas gefährlich, die Eier anzustechen? Wenn sich die Henne drauflegt, kann das Ei doch zerbrechen. Die Schalen können ja recht spitz sein und die Henne verletzen, oder?

    Danke für eure Antworten!
    :0-
     
  6. #5 lissssiii, 13. Juni 2004
    lissssiii

    lissssiii Guest

    huhu wenn du die eier ansticht sind die löcher etwa so groß wie die bei einem normalem angestochenden hühnerei (denke ich mal oder?!)
    Kann man so eier eigendlich solange nach dem anbrüten noch anstechen ect?
    Und müssen es unbedingt 5 werden oder hattet ihr datt schonmal das es nur 2 oder so blieben?? Würde mich mal interessieren!!
    LG Lissi
     
  7. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    > Kann man so eier eigendlich solange nach dem anbrüten noch anstechen ect?

    'Abtreiben' kann man zu jedem Zeitpunkt.

    > Und müssen es unbedingt 5 werden oder hattet ihr datt schonmal das es nur 2 oder so blieben?? Würde mich mal interessieren!!

    Klar. Dass nicht alle Eier befruchtet sind (die Henne legt die Eier unabhängig davon, ob der Hahn 'richtig' gepoppt hat ;-) oder nicht alle Eier richtig bebrütet sind, kommt natürlich vor. Wenn z.B. der Nistkasten keine Kuhle eingeformt hat, in der sich die Eier sammeln, kullern sie in der Gegend rum, und die Henne kriegt es dann kaum mehr auf die Reihe, auf allen Eiern zu hocken. Und die erkalteten Eier sterben dann halt ab.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hilfe , wir haben Eier

Die Seite wird geladen...

Hilfe , wir haben Eier - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...