Innzucht bei Hühnern - brauche ich fremde Bruteier?

Diskutiere Innzucht bei Hühnern - brauche ich fremde Bruteier? im Forum Hühner + Zwerghühner im Bereich Hühner- und Entenvögel - Hi, ich habe einen Seidenhuhn-Hahn mit 2 Hennen gekauft. Zuvor hatte ich bereits 3 Hennen (alles Seidenhühner, diverse Farben). Nun meine...
B

Bib007

Neuling
Beiträge
25
Hi,
ich habe einen Seidenhuhn-Hahn mit 2 Hennen gekauft. Zuvor hatte ich bereits 3 Hennen (alles Seidenhühner, diverse Farben).

Nun meine Frage: Was ist, wenn der Hahn Nachkommen zeugt (werden gerade ausgebrütet) und dann seine eigenen Kinder wieder befruchtet? Macht das den, ich nenne sie jetzt einfach mal Enkel, bzw. deren Nachkommen was oder ist das eher zu vermeiden? Also jetzt über mehrere Generationen gesehen.

Sollte man dann fremde Bruteier holen? Gibts bei Vögeln überhaupt Inzucht?

Wie verhält sich das, wenn der Sohn dann seine Mutter wieder befruchten würde?
 
Hallo,

ich würde es so beschreiben Inzuchterscheinungen treten meist erst nach 4-5 generationen auf.

Meist wenn der Vater die tochter tritt oder der Sohn die Mutter dauert es noch etwas länger als wenn Geschwister sich untereinander vermehren.

mfg chris
 
hallo

grundsätzlich gibt es natürlich unter vögeln genauso inzucht wie überall sonst..

erfahrene züchter setzen sie sogar bewusst ein um bestimmte merkmale zu verstärken..allerdings verstärken sich auch die negativen ...von daher ist es laien nicht wirklich zu empfehlen..erste inzuchtdepressionen können durchaus bereits bei der 2 oder 3ten generation auftreten..es gibt dazu im englischsprachigen bereich hervoragende studien:+klugsche

ich würde daran denken das man ja nicht weiss inwieweit schon die erste gehalteten generation inzuchtprobs hatte und würde solche versuche eher den profis überlassen ,die behinderte tiere auch notfalls erlösen können..im kleinhaltungsbereich würde ich eher zu fremden bruteiern raten..den tieren zuliebe,aber auch um sich selber kummer zu ersparen

lg
Tina
 
also wenn man den Sohn auf die Mutter oder den Vater auf die Tochter setzt macht es in der Regel nicht so viel, wird in der Rassegeflügelzucht ständig so praktiziert. Irgendwie muss man ja den Stamm und die Linie festigen und weiter voran kommen und das geht nun mal nur mit Inzucht. Jedoch sollte man seine Nachzucht immer sehr genau beobachten und immer wieder ab und zu frisches Blut einkreuzen. Am besten nur eine Henne, da die, falls sie schlecht vererbt, nur einen geringeren Schaden anrichten kann, als wie ein Hahn....

Aber da stimme ich meinem Vorredner zu, das ist eher was für Experten, aber das kann jeder werden:D

Aber wegen deinen Hühner, mach dir da mal keine Sorgen, so schnell geht des zum Glück nicht mit Missbildungen...
 
Inzucht bei Hühnern ist was anderes als bei Menschen, Hunden oder anderen Säugern.

Es ist so gar manchmal für die Zucht gut wenn man Inzucht macht. z.B. setzt man Bruder mit Schwester zusammen. Zuchtergebnisse sind besser, da man zum einen weiß welche Erbgene im Hahn oder der Henne vorhanden sind (wenn man die Elterntiere kennt)
 
Inzucht bei Hühnern ist was anderes als bei Menschen, Hunden oder anderen Säugern.



das ist leider falsch..es ist nichts anderes oder besseres..es wird nur anders gehandhabt..du solltest alle beiträge lesen dort stand es ohnehin schon

z.B. setzt man Bruder mit Schwester zusammen. Zuchtergebnisse sind besser, da man zum einen weiß welche Erbgene im Hahn oder der Henne vorhanden sind (wenn man die Elterntiere kennt)

wie gesagt..leider auch die schlechtere der möglichkeiten :-(


Tina
 
also Geschwister würde ich niemals zusammen setzen, da ist das Risiko von einer deutlichen Verschlechterung der Jungtiere einfach zu hoch...
 
Ich habe von einigen Züchtern gehört das Bruder x Schwester gutes Zuchtergebniss werden kann
 
bei Inzucht verdoppelt sich halt alles, das gute und das schlecht...mit Bruder und Schwester geht es sehr schnell in die gute aber auch in die schlechte Richtung!
 
dazu ist eigentlich nur hinzuzufügen:

Bei den meisten Spitzenzüchtern einer rasse stehen die Tiere hochgradig in inzucht.
Diese Züchter müssen zig junge ziehn um über haupt eine passende zahl an Jungen hervorzubringen (lebensfähige meine ich).
Und wenn man sich dann dort eine schönes tier holt entstehen meist nur schlechte tiere.

mfg chris
 
Wie soll man denn einigermaßen wissen können, was heraus kommt, wenn man immer fremde Tiere zusammen setzt?

dazu ist eigentlich nur hinzuzufügen:

Bei den meisten Spitzenzüchtern einer rasse stehen die Tiere hochgradig in inzucht.
Diese Züchter müssen zig junge ziehn um über haupt eine passende zahl an Jungen hervorzubringen (lebensfähige meine ich).
Und wenn man sich dann dort eine schönes tier holt entstehen meist nur schlechte tiere.

mfg chris


auch dazu muss ich sagen, dass ist ein Schlag ins Gesicht eines jeden Rassegeflügelzüchters! Was denkt ihr, wie man die ganzen Rassen gefestigt hat, sicher nicht mit Nachzuchten, bei denen man nur die "lebensfähigen" aussortieren konnte...:nene:

scheinbar schreiben hier nur Leute, die sich nicht direkt mit der Rassezucht auskennen:?...
 
um nochmal an das eingangspost zu erinnern...wir schweifen ab den der threadstarter ist kein rassegeflügelzüchter und wollte auch keine diss darüber starten..die frage war ob es inzucht bei geflügel gibt oder ob es besser wär fremde eier zu nehmen..antworten gabs ja genug ..den rest muss der hausverstand erledigen

Tina
 
Thema: Innzucht bei Hühnern - brauche ich fremde Bruteier?

Ähnliche Themen

torqui
Antworten
11
Aufrufe
669
torqui
torqui
C
Antworten
3
Aufrufe
430
harpyja
harpyja
L
Antworten
12
Aufrufe
990
Martina123
Martina123
Hoppelpoppel006
Antworten
20
Aufrufe
1.906
Karin G.
Karin G.
Zurück
Oben