Ist das Normal?????????

Diskutiere Ist das Normal????????? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Also vor einem Jahr habe ich meiner Bekannten den Graupapagei ab gekauft"Charly" sie war ein wildfang daher ist sie nicht wirklich zahm, sie...

  1. SilkeO.

    SilkeO. Guest

    Also vor einem Jahr habe ich meiner Bekannten den Graupapagei ab gekauft"Charly" sie war ein wildfang daher ist sie nicht wirklich zahm, sie frisst zwar aus der hand aber das war es auch. Mein eigentliches Problem ist ...........diese Eifersucht von Charly
    ich darf nicht meine Katze streichel, essen , am PC sitzen und was man sonst noch so macht..............dann fägt sie an rum zu krächtzen. Und langsam halten meine Nerven das nicht mehr aus. Was kann man da tun????????????
    Ist das normal???

    Charly ist jetzt ca. 8-10 Jahre alt
    besteht die möglichkeit sie noch etwas zahm zu bekommen???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Karinetti, 24. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Liebe Silke,

    ich denke du dienst deinem Charly als Parnterersatz, jedoch kann der Mensch nicht wirklich einen Graupapageien ersetzen. Der Vogel ist schon lange geschlechtsreif und möchte sich ausleben. Graupapageien einzeln zu halten endet meist mit Problemen und Verhaltensstörungen seitens des Vogels. Vielleicht könntest du eine Verpaarung mit einem anderen Grauen versuchen, damit endlich nach so langer Zeit seine Bedürfnisse nach einer Papageienfrau/mann gedeckt werden können. Verhaltensgestörte bzw. fehlgeprägte Papageien lassen sich aber dann oft nach so langer Zeit gar nicht so einfach verpaaren.

    Ich würde dem Vogel so lange Aufmerksamkeit schenken, bis sich eine Lösung findet. Nicht, dass er noch zu Rupfen beginnt oder so.

    Zahm....naja bei einem Wildfang schwierig, aber mit viel Geduld kann man da sicherlich noch was machen. Aber ich denke am Allerwichtigsten ist eine ordentliche Verpaarung.

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  4. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Silke

    Ich befinde mich in einer ähnlichen Situation, denn ich habe vor zwei Wochen auch einen WF übernommen. Er ist mindestens 9 bis 10 Jahre alt und läßt sich ebenfalls mal kurz am Kopf kraulen. Nun sind bei mir Partner vorhanden zur Vergesellschaftung, was sich nicht als einfach erwiesen hat. Lore war neun Jahre alleine und läßt sich eigentlich gut integrieren, wenn da nicht Joschi wäre, er nutzt die Passivität von Lore aus und hat nun keine Möglichkeit die Hackordnung zu klären.

    Ich will damit sagen, dass Partner nicht automatisch eine Lösung darstellen. Am besten wäre es natürlich, aber eine Garantie gibt es nicht.

    Im Falle einer Vegesellschaftung sollte der Graue mind. 5 bis 6 Jahre alt sein, also auch geschlechtsreif. Ich wünsche dir viel Erfolg mit Charly, dass er ruhiger wird. Hättest du eigentlich die Möglichkeit eine Aussenvoliere zu bauen?
     
  5. SilkeO.

    SilkeO. Guest

    Voliere

    Hey
    Nein, habe leider keine möglichkeit für eine Aussenvoliere,
    daher nehme ich sie schon mal mit käfig mit auf dem Balkon.
    Ich weiß nur das es so nicht weiter gehen kann..............
    was ich nur nie verstanden habe....ich habe Charly jetzt seit etwas über einem jahr , charly hat von anfang an gesprochen und interesse an ihre umgebung gezeigt und seit ca 5 monaten so nen theater. das ist und bleibt mir nen rätzel. Was noch sehr komisch an Charly ist.............. wenn ich sie raus lasse zum fliegen war sie früher auch super lieb sie hat ihre runden gedreht, etwas gefressen und so was halt aber jetzt...traue ich micht fast schon garnicht mehr sie raus zu lassen.sie versucht wie ein greifvogel sturz flüge auf meinen kopf oder auf meine katze zu machen
    ist doch alles etwas komisch oder???????????????
     
  6. Utena

    Utena Guest

    Hallo Silke!
    Tja, Wildfänge sind schon manchmal ein Problem überhaubt in Wohnungshalten, da sie ja eigentlich dort nicht hingehören und das auch wissen.
    Wahrscheinlich ist Carly geschlechtsreif und bemerkt das der Mensch nicht wirklich seine Bedürfnisse abdecken kann, darum reagiert er vermutlich auch mit schreien und Aggressionen.
    Auf alle Fälle währe es einen Versuch wert ihm einen gegengeschlechtlichen Artgenossen im ungefähren Alter dazu zu setzten, allerdings ist das wie Nicole schon erwähnt hat auch nicht immer das Allerheilmittel.
    Mit dem du kämpfst , kämpfen viele Graupapageinbesitzer mit Einzelvögeln.
    Auch ich habe einen Wildfang übernommen der sich nach 16 Jahren Einzelhaltung sofort mit einen jüngeren Mänchen verpaart hat .
    Beide zwar Handzahm, allerdings kaum für Wohnungshaltung geeignet das sie doch ihr Brutrevier verteidigen wollen, ist ja auch ein natürlicher Instinkt der Tiere!
    Das beste währe allerdings eine geräumige Ausenvolier mit Artgenossen und ein bisschen weniger Menschenkontakt so das er wieder lernt ein Graupapagei zu sein.
     
Thema:

Ist das Normal?????????