Ist unser Gustav krank?

Diskutiere Ist unser Gustav krank? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Liebe Sperlifreunde, Seit ca. 3 Tagen fällt uns auf, dass unser Gustav etwas weniger lebhaft ist und das Gefieder sträubt. Er ist zwar wach,...

  1. Mariechen

    Mariechen Guest

    Liebe Sperlifreunde,

    Seit ca. 3 Tagen fällt uns auf, dass unser Gustav etwas weniger lebhaft ist und das Gefieder sträubt. Er ist zwar wach, aber anders.

    Folgendes ist mir auch aufgefallen: Nach der ersten Mauser (er ist im Frühjahr erst geschlüpft) hat er ein unregelmäßiges Gefieder bekommen - fast so, als ob die Farbe "nicht ausgereicht" hätte. Immer wieder sind einzelne gelbe und weiße Federn dazwischen. Dadurch sieht das Gefieder nicht so glatt aus, wie das sonst kenne. Kennt das jemand.

    Kann er Parasiten haben? Oder sonst etwas?

    Wir haben auch ein Weibchen - Hanna - ihr fehlt nichts, obwohl die beiden fast immer Körperkontakt haben. Ihr Gefieder ist ganz normal und glatt.

    Wer hat einen Rat? Was könnte ich machen?

    1000 Danke und herzliche Grüße. M
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo Mariechen,

    eine Ferndiagnose ist immer schwierig.

    Ist Dein Gustav fertig mit der Mauser? Eine Mauser ist ziemlich kraftraubend, da kann es schon gut sein, dass er nicht so ganz fit ist.
    Wenn er fertig ist, dann ist dagegen das aufgeplusterte Rumsitzen gar kein gutes Zeichen. Kratzt er sich oft? Dann kann es sein, dass er Parasiten hat. Hat er andere Krankheitsanzeichen? Vögel zeigen sehr spät, wenn es ihnen schlecht geht. Dann also schnell zu einem vogelkundigen Tierarzt.
    Wegen der "fehlenden" Gefiederfarbe brauchst Du Dir, glaube ich, keine Gedanken zu machen. Wenn ihm Federchen gefehlt haben, er z.B. gerupft wurde, wachsen die neuen Federn oft gelb oder weiß nach. Das ist kein Krankheitszeichen. Es kann auch sein, dass er kein wildfarbener Sperli ist sondern eine Mutation, wo jetzt nach der Mauser erst andere Farben durchkommen. Das sollte zwar in der Regel bereits im Junggefieder zu sehen sein, aber wer weiß? Vielleicht weiß Hans ja, ob das auch später erst durchkommen kann? :0-
     
  4. Mariechen

    Mariechen Guest

    danke dir für die schnelle antwort. ja, ich werde einen "fachmann" ran lassen. man ist der situation schon immer recht hilflos ausgeliefert, weil man einem solch kleinen tier schlecht helfen kann... :0-
     
  5. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Das mit den gelben und weissen Federn hat nichts zu bedeuten. Es werden inzwischen viele Schecken gezogen die auch rezessiv vererben. Die spaltvögel sind dann normalerweise grün aber viele haben einzelne gelbe Federn. Wenn es seine erste Mauser ist kann er schon Probleme bekommen. Viele junge Sperlinge haben in der ersten Jugendmauser Probleme. Du mußt ihn weiter beobachten ob er sonst munter ist. z.B. schläft er auf einem Bein, frißt er genug usw.

    Gruss
     
  6. kuddel

    kuddel Guest

    Hallo.

    Schau doch mal hier rein:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=64795

    Ich habe ein ähnliches Problem gehabt. Meine Kleine bekommt seit einigen Tagen AviConzept. Hat ca. 9 € gekostet. aber das Zeug scheint ein Wundermittel zu sein. Vielleicht siehst Du anhand der Bilder Paralelen.

    Gruß Kuddel
     
Thema:

Ist unser Gustav krank?