Jackoline ist da

Diskutiere Jackoline ist da im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich möchte euch heute Jacko vorstellen. [IMG] [IMG] Jacko ist eine deutsche Handaufzucht von 1995/1996, wurde im Febr.99 als dreijährig...

  1. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Ich möchte euch heute Jacko vorstellen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Jacko ist eine deutsche Handaufzucht von 1995/1996, wurde im Febr.99 als dreijährig an die Vorbesitzerin verkauft.
    Sie lebte bisher alleine, da eine Verpaarung mit einer anderen Henne fehlgeschlagen war, kein Wunder, denn Jacko ist ja auch eine Henne. Das hat sie zweimal selber bewiesen, indem sie 2 Eier gelegt hat.
    Nun wurde ihre Besitzerin vor vielen Monaten krank, sie hat sich zwar weiter um Jacko gekümmert, aber Jacko muss gemerkt haben, dass da was nicht stimmt und fing an zu rupfen. Danach hat die Tochter sie mit zu sich genommen, in Gesellschaft von 4 Nymphensittichen und zwei Hunden, was leider auch nicht gut ging. Jacko war der Meinung sie müßte "die Rivalen" alle vertreiben und durfte somit kaum noch aus dem Käfig. Das wiederum war der alten und auch neuen Besitzerin nicht so recht und sie suchten ein neues Zuhause, welches Jacko nun hier bei mir gefunden hat.

    Jetzt werde ich ihr ein paar Tage Zeit zum eingewöhnen geben, obwohl sie eine ganz liebe ist und genau sagt was sie will. Dann werde ich tierärztlich abklären lassen, ob keine Krankheit bezüglich des Federrupfens besteht und dann brauchen wir ganz schnell einen entsprechenden Partner.

    Wer also einen Graupapageien-Hahn im Alter zwischen 10-20 Jahren hat, der dringend eine Partnerin sucht, darf gerne an uns denken.

    Falls das Rupfen tatsächlich psychisch ist, wie kann ich ihr schon jetzt helfen?

    Andere Vögel hab ich nicht im Haus und die Hunde werden vorsichtig an den neuen Bewohner gewöhnt, klappt eigentlich schon ganz gut.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. -Palli-

    -Palli- Guest


    Soll das heißen du suchst einen Hahn für sie oder würdest sie zu einem Hahn abgeben?

    Verstehe das grad nicht ganz :-)
     
  4. -Palli-

    -Palli- Guest

    Ah, da stehts ja..... Danke

    Mit dem Rupfen würde ich mal abwarten. Bei einigen erledigt sich das schon bei: Richtigem Futter, genug Zuwendung/Freiflug, einem Partner etc..
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Anni,

    Glückwunsch zu der hübschen Jackoline! :zustimm:
    Wenn das keine organischen Ursachen hat, dann hast du ihr eigentlich schon geholfen, indem du sie zu dir geholt hast. Könnte durchaus sein, dass sie jetzt bei entsprechender Zusprache das Rupfen wieder einstellt.
    Vielleicht kannst du sie ja mal vorsichtig etwas einsprühen/abduschen. Eventuell kennt sie das gar nicht...
    Wie lange hat sie sich schon gerupft? War das ein längerer Zeitraum?

    Wenn ich mir dein 2. Bild anschaue, meine ich, du hättest meine Timmy, Grauhenne, fotografiert. Da ist Jackoline meiner Timmy fast identisch, sowohl die gerupften Stellen als auch deren Gesicht.:zwinker: Musste ich doch gleich mal nachschauen, ob meine Timmy noch da ist. Jaaaa, sie ist noch hier.:freude::D
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Anni,

    dann mal herzlich willkommen bei uns Graupapageienhalter und schön, dass du Jacko genommen hast und du auch gleich auf die Suche nach einem Partnervogel gehst.

    Jetzt drücke ich dir mal alle Daumen und Krallen, dass Jacko gesund ist und er vor allem keine ansteckende Krankheiten hat.

    Und einen kleinen Vorteil hast du für deine Partnersuche auch, da Jacko ja "nachweislich" eine Henne ist und man eher einen Hahn findet als eine Henne.

    Eine gute Ernährung, Beschäftigungsmöglichkeiten, Duschen, Gesellschaft könenn schon hinundwieder etwas bringen, damit Papageien das rupfen lassen. Leider gibt es aber auch Papageien, die es nur vorrübergehend lassen und dann wieder damit anfangen.

    Aber selbst wenn, sie bleiben dennoch die gleichen Papageien und haben ein schönes Zuhause verdient und wenn ich mir so deine Jacko und auch die "Voliereneinrichtung" ansehe, dann bist du ja auf dem besten Weg und denkst an das Wohl von Jacko. Naturäste und unterschiedliche Äste sind unheimlich wichtig und bieten eben auch eine Beschäftigungsmöglichkeit zum knabbern.

    Und wenn ich mir Jacko mal näher anschaue, finde ich, dass sich sein Rupfen noch im Rahmen hält - zumindest konnte ich keine nackten Stellen sehen, sodass es oberflächlig aussieht.
     
  7. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Sie ist soooo lieb..........

    [​IMG]

    ich hab auch ein Video gemacht, sieht etwas blöd aus, weil ich ja selber filme
    sie sieht in mir leider schon den Partner, es muss schnell ein zweiter Grauer her
    http://www.myvideo.de/watch/5410648/Jacko

    Duschen kennt sie, denn als ich mit meiner Wasserspritze ankam wurde sie ganz aufgeregt und fing an....sooooooooooo, fein sauber, sooooooooo, gut abschütteln...........und sie hat sich sehr gerne dem Sprühnebel hingegeben, als sie nicht mehr wollte ist sie weggegangen mit den Worten ababab....tschö......

    Nächste Woche werden wir dann mal einen TA aufsuchen.
     
  8. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Mir ist noch was ein gefallen. Sie fliegt nicht. Sitzt meistens nur auf dem einen Ast und klettert hoch und runter. Sie kann aber fliegen, denn als sie heute draußen war ist sie von meiner Schulter aus 2m bis zur Voliere geflogen, nur in der Voliere fliegt sie nicht und weitere Strecken auch nicht.

    Monika, ich bin nicht ganz fremd in der Graupapageienhaltung, die Voliere hat 2 Jahre leer gestanden.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Anni,

    na, dann hast du einen guten "Grundstock", um mit Papageien umzugehen, wenn du schon welche gehabt hast.

    Was das fliegen anbelangt, evtl. kommt es früher oder später noch, wenn z.B. ein Partnervogel da ist. Oftmals verändern sie ja dann auch ihr ganzes Verhalten und eben auch vor lauter Neugierde, was der andere macht, mischen sie da mit.

    Mein Pauli kam als übergewichtiger Grauer hier an, stürzte anfangs permanent ab, konnte nicht mal einen Meter fliegen und bereits nach einer Woche, flog er hier quer durch die Wohnung. Heute ist er ein absoluter Flugkünstler und das hat er wohl meiner Coco zu verdanken, die ihn hier ein wenig durch die Wohnung bugsierte.

    In jedem Falle drücke ich dir wirklich alles Glück der Welt, dass du nach dem Tierarztbesuch ein positives Ergebnis für seine Gesundheit bekommst und dann eben ganz schnell ein Partner einziehen darf. Und wenn der da ist, dann natürlich viel Glück bei der Vergesellschaftung.

    Hast du denn Jackos alten Käfig mitbekommen, damit du eben für den zukünftigen Grauen einen ersten Eingewöhnungskäfig hast und hast du auch schon Vorstellungen wie du das ganze dann umsetzen wirst? Ich weiss, meine Frage ist etwas voreilig, aber dein Plan als solches, steht ja auch schon fest, daher denke ich jetzt einfach, dass du dir da auch schon einige Gedanken dazu gemacht hast.
     
  11. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Hallo Moni,

    den normalen alten Käfig wohl nicht, der ging nicht ins Auto. Das hier ist so ein kleiner 50x50 Grundfläche, wie sie früher üblich waren, darin ist sie transportiert worden. Der steht auch noch mit in der Voli, kann ich aber rausnehmen, braucht sie nicht mehr.
    Ich habe noch so einen fahrbaren zum oben aufklappen, das ist der Sommerkäfig für draußen, da kommt dann der Partner erstmal rein.
     
Thema:

Jackoline ist da