Kieselsäure (Silizium)

Diskutiere Kieselsäure (Silizium) im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Man liest vermehrt das Silizium ...Kieselerde, Kieselsäure....den körnerfressenden Vögeln verabreicht wird. Nun sind Körnerfresser, besonders...

  1. #1 Gast 20000, 01.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    1.072
    Man liest vermehrt das Silizium ...Kieselerde, Kieselsäure....den körnerfressenden Vögeln verabreicht wird.
    Nun sind Körnerfresser, besonders diejenigen, die als Grundfutter Hirse bekommen aber bestens versorgt mit diesem Mineral. 100Gramm Hirse enthalten 50mg Silizium, der höchste Mineralgehalt bei Getreide wie Hirse und Hafer. Aber auch andere Getreidearten haben einen höheren Siliziumgehalt als andere Arten von Nahrungsmitteln.
    Überversorgung: Zitiere:"In den letzten Jahren häufen sich immer mehr Experten-Stimmen, die die Wirkung von Kieselerde auf den Körper bezweifeln, das Nahrungsergänzungsmittel sogar als schädlich einstufen. Gerade bei der Einnahme über einen längeren Zeitraum. Warum? Der Körper kann große Mengen des Minerals nur begrenzt aufnehmen und Überschuss nur schwer abbauen. Das belastet die Nieren und es können sich Ablagerungen bilden. Eine Untersuchung im Auftrag des ARD-Magazins „Plusminus“ fand außerdem heraus, dass die meisten Kieselerde-Produkte keine Kieselerde, sondern Quarz und Cristobalit enthalten. Und diese Mineralien stehen im Verdacht, auf lange Sicht gesundheitsschädigend zu sein."

    Hier war der Stoffwechsel beim Menschen gemeint.

    Es gibt ja viele Futterergänzungsprodukte zu kaufen, aber macht es überhaupt Sinn, sich auf jedes Produkt zu stürzen und die Vögel damit zu traktieren?
    Gruß
     
    Astrid Timm und Else gefällt das.
  2. #2 Sam & Zora, 01.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.938
    Zustimmungen:
    2.944
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Guten Morgen,

    Ich persölich halte wenig davon die Vögel ständig mit diesen Futterergänzungsprodukten voll zu ballern. Wenn eine ausgewogene, gesunde Ernährung besteht, alles andere wie z.B. eine maßgerechte Haltung inkl. eines optimalen Lichteinflusses, gerade in der Wohnungshaltung, ist das in den meisten Fällen mMn doch gar nicht nötig. Denke auch, dass solche gaben oft falsch dosiert/ überdosiert werden , wie heißt es so schön..."viel hilft ja viel" und deshalb auch kontraproduktiv sein können. Was anderes wäre es, wenn der Ta einen Mangel feststellt und eine Empfehlung für einen gewissen Zeitraum ausspricht. Habe mich interessehalber mal über Kieselerde belesen, habe allerdings nichts hilfreiches finden können, was für das "Zufüttern" von Kieselerde/Kieselsäure spricht und auch für den Menschen (so wie du es sagst) bei regelmäßiger Einnahme gesundheitliche Probleme mit sich bringen kann.
    Auf Dauer ständig in Alleingängen mit verschiedenen Vitaminen & Co. herum zu hantieren, halte ich für nicht richtig, muss allerdings jeder Halter für sich und seine Vögel entscheiden.
     
  3. #3 mäusemädchen, 01.11.2020
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    512
    Ort:
    NRW
    Hallo "Gast 20000",

    klick mal bitte hier.

    Gruß
    Heidrun
     
  4. #4 Gast 20000, 01.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    1.072
    Hätte auch nichts anderes erwartet.
    Suchfunktion nutzen gilt auch für mich!:traurig:
    Gruß
     
  5. #5 sittichmac, 01.11.2020
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    299
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    könntest du dafür auch mal eine quelle nennen? würde mich stark intressieren woher du die info nimmst!
     
  6. #6 Gast 20000, 01.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    1.072
    Kannst es ja mal bei Wiki versuchen Stichwort "Braunhirse".
    Erscheint mir dort aber etwas hoch für 100Gramm ist wohl in Wirklichkeit der Wert für 1000Gramm!
    Daher habe ich auch noch andere Quellen genutzt, so das ich hier nur den Mittelwert angegeben habe.
     
  7. #7 Sam & Zora, 01.11.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.938
    Zustimmungen:
    2.944
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    @Gast 20000 also wie ich feststelle werden gerade MEINE Beiträge von dir ignoriert...also lasse ich es besser in Zukunft zu deinen Themen, Fragen oder wie auch immer irgend etwas zu schreiben.
     
  8. #8 esth3009, 01.11.2020
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    1.626
    Ort:
    Piratenland
    Nein macht es nicht. Ergänzungsmittel sind kein Ersatz für Aufmerksamkeit und evtl.. nötige TA Besuche
    Beim Menschen bringen sie bis auf wenige Ausnahmen auch nichts, außer das das Portemonnaie dünner wird.

    Sinnvoll sind, nach Rücksprache und auf die Vögel abgestimmt, Vit B Komplex, Vit D und Vit A, da unsere Wohnungsvögel meistens fettarm ernährt werden. Des weiteren ollen Kalkmischungen zur Verfügung stehen, vor allem wenn Brut angesagt ist und wenn nötig Darmkonditioner.

    Und bei alleem Gaben sollte ein Mangel oder einer Erkrankung (Leber, Niere, Herz) vorliegen.

    Obwohl ich selbst hier Kombipräperate gebe (Korvimin) stehe ich diesen auch kritisch gegenüber. Das Problem ich kann nicht separieren so das es alle bekommen. S

    Sinnvoll sind zusätzliche Gaben von Vitaminen auch dann wenn ich Totalverweigerer in Bezug Frischfutter, Keimfutter habe, aber bitte nach Absprache.

    Zurück zur Kieselsäurew
    Braunhirse

    man kann aber auch verschiedene Kräuter z.B. Ackerschachtelhalm verfüttern, Teeaufguss isst die Akzeptanz sehr gering und nicht erwünschte Wirkungen wie eine aquaretische Wirkung sind wahrscheinlicher.

    Hier mal eine Aufstellung von Lebensmitteln (keine Gewähr auf Vollständigkeit)
    Hafer| 425 mg
    Gerste|188 mg
    Sorghumhirse|30 mg
    getr. Datteln|17 mg
    Grüne Bohnen|10 mg
    Roggen, Weizen|9 mg
    Wasser|0-9 mg
    Bananen|8 mg
    Bier|3-6 mg
    Kartoffeln|6 mg
    Porree|6 mg
    Spinat|5 mg
    Linsen|4 mg

    Auch in Kartoffeln, Bananen, Topinambur, Erdnüssen, Spinat und Eiern ist das Element reichlich vorhanden.

    Eine Überversorgung mit Kieselsäure führt auf Dauer zu Nierenschädigungen.
     
    Ingo gefällt das.
  9. #9 Gast 20000, 02.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    1.072
  10. #10 esth3009, 02.11.2020
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    1.626
    Ort:
    Piratenland
    Sorry , das sollte nicht passieren. Alle Mengen beziehen sich bei Post auf 100 g.
    @Gast 20000 Danke fürs richtigstellen. Aber man sieht sehr schön das bei unterschiedlichen Quellen auch unterschiedliche Mengen erscheinen, zB Hafer. Aber es kommt auch darauf an wie viel verwertet werden kann.
    Man sagt ja auch den Gurken wahre Wunder nach.
     
  11. #11 Gast 20000, 02.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    1.072
    Der Hauptgrund für unterschiedliche Werte ist der Umstand, das man nie genau weiß, wie nun der Ausgangspunkt war..war es nun das entspelzte Korn, oder ist es mit Schale/Spelze wertmäßig bestimmt worden. So ergeben sich bei Hirse dann schon mal Werte bei Kohlenhydraten von 58 und 68%. Beide sind richtig, aber man schreibt nicht dabei, in welchem Zustand sich die Saaten bei der Untersuchung auf Inhaltsstoffe befunden befunden haben.

    Erscheint der Wert zu hoch wie im Fall von Wiki bei der Siliziumangabe und es ist keine unmißverständliche Mengenangabe erfolgt, so teilt man eben durch 10.
    Gruß
     
  12. #12 sittichmac, 02.11.2020
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    299
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    die frage ist nur: wer füttert braunhirse an seine vögel? in normalen futtermischungen ist diese "besondere" hirseart nicht enthalten. aber die in den futtermischungen enthaltenen hirsesorten enthalten einen viel geringeren antel an kieselsäure.
     
  13. #13 esth3009, 02.11.2020
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    1.626
    Ort:
    Piratenland
    Kein Mensch weiß wie viel Kieselsäure ein Vogel benötigt. Haut und Hornprobleme haben meistens andere Ursachen.
    Birds Online empfiehlt vermehrt Kieselsäure bei Mauser aber dann durch entsprechende Nahrung
    Auszug
    Diese ist beispielsweise in Salatgurken, auch Schlangengurke genannt, enthalten. Ebenso weisen Melonen jeglicher Art sowie in Vogelmiere und Dinkel diesen Stoff auf. Insbesondere in den Spelzen enthält dieses Getreide viel Kieselsäure. Aber auch Hirse, Weizen und Hafer enthalten nennenswerte Kieselsäuremengen.
     
  14. #14 Gast 20000, 03.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    1.072
    Post 12
    Geht doch aus den Links hervor, alle Hirsesorten beinhalten Silizium.
    Hirse..siehe auch:
    Zitiere: "Die Hirse ist ein sehr mineralstoffreiches Getreide. In Hirse sind Fluor, Schwefel, Phosphor, Magnesium, Kalium und im Vergleich zu anderen Getreiden besonders viel Silizium (Kieselsäure), Eisen und Vitamin B6 enthalten."

    Gehören doch auch alle zu den Süßgräsern.

    Hilfe beim Eingabetext in der Suchfunktion bei Tante Google....." Hirse Mineralien +Liste"
    Man braucht wirklich viel Geduld........

    Bei der Gurke sieht es schon anders aus
    Gruß
     
  15. #15 Gast 20000, 03.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    1.072
    Nicht bei Hirse...Unterschied zwischen Silymarin und Silizium beachten!
    Gruß
     
  16. #16 Gast 20000, 03.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    1.072
  17. #17 esth3009, 03.11.2020
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    1.626
    Ort:
    Piratenland
    ????????
     
  18. #18 Gast 20000, 03.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    1.072
    Silymarin ist nur in der Schale/Spelze enthalten. daher ist die Fütterung von Mariendistelsamen zur Unterstützung
    des Stoffwechsel recht sinnlos, da Vögel außer Tauben und Hausgeflügel etc.. ihre Saaten entspelzen.
    Hirse enthält Silizium im Fruchtkörper nicht in der Spelze.
    Gruß
     
  19. #19 esth3009, 03.11.2020
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    1.626
    Ort:
    Piratenland
    Davon war doch hier gar nicht die Rede Oder hab ich was nicht mitbekommen??
    oder meintest Du dieses?
    Das bezieht sich doch wie ich es verstanden habe auf Vogelmiere und Dinkel. Ist vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt. Ich habe es eins zu eins zitiert.
    So habe ich es noch nicht gesehen. Man lernt nie aus.
     
  20. #20 Gast 20000, 03.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    1.072
    Ich schrieb ja schon bei Silymarin (Mariendistelsamen) ist der Wirkstoff in der Spelze/Schale.
    Aber nicht bei Silizium in der Hirse ... wäre ja sonst auch sinnlos, da die Schale nicht gefressen wird.
    Gruß
     
Thema:

Kieselsäure (Silizium)