Kleiner Mops (Diät, aber wie?)

Diskutiere Kleiner Mops (Diät, aber wie?) im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo liebe Wellinarren, ich habe zwei Wellis. Jeder der beiden ist leicht gehandycapt. Der eine hat eine Fehlstellung der Füsse und der andere...

  1. Motte

    Motte Guest

    Hallo liebe Wellinarren,

    ich habe zwei Wellis. Jeder der beiden ist leicht gehandycapt. Der eine hat eine Fehlstellung der Füsse und der andere hat seit einem Unfall das Problem das er immer etwas Schräglage hat. Beim fliegen hat er daher auch immer ein klein wenig Linksdrall. Er klettert sehr gern und ist ein richtig lebensfroher Kobold, allerdings ist fliegen, besonders mit seiner Behinderung, nicht so sein Ding. Unglücklicherweise frisst er auch sehr gern! Die Futterration normal (natürlich nicht zu gering!) zu halten wäre eine Möglichkeit, aber dann mutiert der kleine Kerl zu einer richtigen Zankmaschiene, so das er seinen Partner kaum noch an die Töpfe lässt. Ein Diätplan ist auch nicht das Problem, aber auch hier haben wir wieder das Problem das der Partnervogel mit "fasten" müsste und der hat es echt nicht nötig! Dazu kommt noch das der kleine Fettsack (entschuldigt bitte:~ ) noch reichlich von seinem Partner gefüttert wird.

    Also, mir fällt nichts anderes ein als die beiden für eine Weile zu trennen. Aber die beiden sind fest verpaart und würden sich das sicher nicht bieten lassen. Aber es muss unbedingt was passieren, der Vogel wird langsam wirklich fett!

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich tun soll
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Melanie,

    wie Du das mit der Diät für Dein übergewichtiges Federbällchen hinkriegen kannst, das weiss ich leider auch nicht.

    Aber die beiden für eine gewisse Zeit zu trennen, das dürfte sehr schwierig werden.
    Ich glaube darunter würden alle beide sehr leiden.

    Meine Pärchen drehen schon total durch, wenn ich einen der jeweiligen Partner nur kurz aus der Voli nehmen und zum TA bringen muss.
    Der Zurückgebliebene führt sich schrecklich auf und versucht mit aller Gewalt durch die Gitterstäbe der Voli zu kommen, damit er bei seinem Partner bleiben kann.
    Also bei mir ist schon eine 1 - 2 stündige Trennung extrem schwierig.

    Ich weiss daher leider auch keinen Rat für Dein Problem, aber vielleicht hat ja hier jemand einen guten Tipp für Dich.

    Alles Liebe für Deine 2 Geierchen........ :0-
     
  4. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    entweder Du reichst 2 mal am Tage kurz für ein paar Minuten, Futter wenn sie im Käfig sind und nimmst es dann wieder weg. Ein Welli braucht am Tage so um die 15-30 g Futter um gut leben zu können. Oder wirklich auch nur den Tagesbedarf an Futter bieten. Das sie warscheinlich nicht sehr viel fliegen, verbrauchen sie dadurch zu wenig Kalorien. Leckerlis für eine Weile streichen.
    Möglichst ein Futter mit wenig oder ohne. Kanariensaat und Hafer.
    Das wäre dann auch schon kalorieen ärmer. Schau doch mal im Shop unseres Administrators vorbei. Auch wären hier die Firmen T u. V zu empfehelen, die ein nicht so kalorienreiches Futter anbieten.
    Vorübergehend auch kein Keimfutter reichen.
    Obst, und Kräuter ja. Gemüse weniger.
    Wenn das alles nicht hilft, dann ist es auch Veranlagung.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  5. malejie

    malejie Guest

    Also als ich meinen Blauen ausm Tierheim geholt hatte, da hatte er auch so kleine Rundungen...
    Mittlerweile ist er normal.

    Diät ist immer ein Prozess der viel Zeit braucht!

    Mein Tipp wäre,
    # stell die Näpfe so auf den Boden, dass sie nur durch ein wenig mehr Aufwand zu erreichen sind(bei mir müssen sie 50cm fliegen).

    # dann nur normales Futter ohne oder mit sehr wenig Hafer! Kolbenhirse gar nicht reinhängen, sondern nur wenn du sie selber damit fütterst.

    # dann viel Spielzeug zum Toben! Meine lieben Seile!
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    Also: viel Obst und Gemüse, Hirse komplett streichen (oder so aufhängen das sie wirklich klettern müssen), Hauptfutter nur noch 1 Teelöffel pro Vogel...

    Viel Glück bei der Diät!
     
  7. Motte

    Motte Guest

    Hallo und danke für Eure Antworten:)

    Also ich habe jetzt mit Volierendraht die Wellivoliere in zwei Hälften geteilt. ANfangs waren die beiden garnicht so glücklich darüber:( Mittlerweile gehts aber. Zwischendurch sitzt mein Möpschen vor den Näpfen und zetert was das Zeug hält. Die Idee zweimal am Tag die erforderliche Menge an Futter zu reichen ist zwar schon gut, aber ich habe bei dem normalgewichtigen da doch ein blödes Gefühl.
    Der Dicke bekommt dreimal am Tag etwas Futter gereicht, so das unterm Strich die richtige Menge Futter rauskommt (Immer noch ein wenig mehr, die Umstellung soll nicht zu krass sein, sondern langsam von statten gehen). Ganztägig hingegen bekommt er Obst und Kräuter. Der Kot sieht normal aus. Ich habe auch so einige Veränderungen vorgenommen. So war zu Beispiel der gesamte Teil über der Schrankwand eine einzige Kletterlandschaft. Ich habe das jetzt stark reduziert, so das klein Möpschen mehr fliegen muss, wenn er irgendwo hinwill. Vieleicht verbrennt er dadurch mehr Kalorien.

    Wärend des Freiflugs ist es natürlich etwas schwieriger. Die Käfighälfte des dünnen Vogels, sowie die Voliere der Nymphen muss immer geschlossen sein. Wenn einer reinwill um zu fressen, mus ich die Türe kurz öffnen.

    Wir werden sehen ob's was bringt. Ich kontrolliere sein Gewicht alle drei Tage.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kleiner Mops (Diät, aber wie?)

Die Seite wird geladen...

Kleiner Mops (Diät, aber wie?) - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  3. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...