Kugeltränken

Diskutiere Kugeltränken im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wer hat schon Erfahrung mit Kugeltränken in der Sperlingspapageienzucht gemacht? Habe von einem Zuchtkollegen erfahren, dass er solche...

  1. skorpion

    skorpion Guest

    Hallo,

    wer hat schon Erfahrung mit Kugeltränken in der Sperlingspapageienzucht gemacht? Habe von einem Zuchtkollegen erfahren, dass er solche schon länger in Verwendung hat und auch äußerst zufrieden damit ist.

    Wer kann mir da bitte weiterhelfen??

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ginacaecilia, 17. März 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    sorry, ich nicht, aber da kommt sicher noch etwas.....
     
  4. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Vielleicht hat die ja auch noch nie jemand benutzt :+keinplan
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte solche Kugeltränken für meine Sittiche (Rosella, Nymph u. Welli) und nach kürzer Umgewöhnungszeit - in der ich neben der Flasche auch einen Wassernapf angeboten habe - hat das mit allem gut geklappt.
    Ich fand das sehr vorteilhaft, weil das Wasser einfach sauberer blieb.
    Nicht dass ich was gegen mehrmals täglichem Wasserwechsel gehabt hätte, aber bei Vitamin- od. medikamentenzusätzen, ist das schon ganz sinnvoll, um den Verbrauch dieser Mittel nicht allzuhoch zu haben.

    Ich hatte solche Flaschen von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] , die waren komplett zum auseinandernehmen, so konnte die Flasche und auch das Trinkrohr mir einer kleinen Büste bestens gesäubert werden. Bei vielen Modellen ist das Metallröhrchen fest mit dem Deckel verbunden, also da ein bisschen drauf schauen, denn man kann das Rohr sonst nicht durchspülen, da die Kugel das dann auf halben Wege stoppt.

    Bei diesen Flaschen waren immer zwei Kugeln im Rohr, wovon ich eine aber rausgelassen habe, denn sonst war es doch zu schwer, besonders für die kleinen Wellis die Kugeln, die ja als Tropfstopp dienen, zurück zu drücken.

    Mein Rosellahahn hat das immer mit der Zunge gemacht, die anderen alle mit dem Oberschnabel und sich das Wasser dann in den Unterschnabel tropfen lassen. Trotzdem alle auf diese Weise getrunken haben und das auch wohl recht gut fanden, konnten sie aber auch nach Jahren noch normal aus gefäßen trinken, Badewaser etc. -- also auch da hätte ich keine Bedenken.
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Kannst du da mal ein Bild einstellen?
    Wie werden die befestigt, wie sind die Kosten und wo bekommt man die her?

    Viele Fragen ich weiß, aber meine sind solche Schweinchen, die nehmen Körner mit zur Tränke und weichen die ein, wäre vielleicht eine Alternative....
     
  7. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ein Foto, wo man die gut an meinne Volieren sehen kann habe ich leider nicht, aber ich hab mal das hier rausgesucht.

    Man kann gut erkenenen, dass das Metallrohr mittels einer gummiartigen Hülse am Deckel befestigt ist. So lässt sich das dann in Einzelteile zerlegen um auch wirklich alles gut säubern zu können.

    Auf dieser Abbildung ist ein einfacher Drahthalter dran, die neueren sind mit einem gut haltenden Kunststoffclip, die gut egal ob Quer-, Längststäbe oder Gitterkästchen.

    ich hab meine bei TopZoo gekauft, kriegt man sicher auch in anderen Ketten, einfach mal schauen oder auch nachfragen, die meisten Läden können, sofern sie von diesem hersteller Waren im Program haben auch Kundenbestellungen machen.

    Die Preise, je nach Laden , sind so ab 2 Euro
     
  8. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Kenne auch einen Züchter der gute Erfahrungen damit gemacht hat. Der Vorteil ist natürlich das die "Schweinchen" immer sauberes Wasser haben. Wenn ich an mein Augenringpaar denke, die schlafen immer auf dem Wassernapf. Ihr könnt Euch denken wie der Morgens aussieht. Genauso gibt es viele Sperlinge "wie Moni schon schreibt" die Ihr futter im Wasser erst noch mal zwischenlagern.:D Außerdem kann man sie mal übers Wochenende alleine lassen ohne das sie verdursten. Das schwierigste ist sicher die kleinen daran zu gewöhnen, man sollte schon ganz sicher sein das sie die Röhrchen benutzen bevor man den Wassernapf weg läßt.

    Gruß
     
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ja, ich frage mich auch, wie man dass den kleinen "Spinnern" beibringt.......
    Wenn die das kapieren, dann wäre das wirklich was gutes...
     
  10. skorpion

    skorpion Guest

    Hallo zusammen,

    erst danke ich euch mal recht herzlich für die Antworten.

    Meine Bedenken neben dem Annehmen der Tränken sind die, die Hans bereits erwähnt hat, das Zwischenlagern, bzw. das Einweichen des Futters.

    Ich habe bei mir festgestellt, dass meine Sperlis das nur dann machen, wenn sie Jungtiere aufziehen. Nicht nur bei den Sperlis ist das so, auch bei den Tarantas, Canas und Sittichen. Bei den anderen, die nicht brüten, habe ich fast immer reines Wasser.

    Kann es sein, dass die Vögel das eben generell dann machen, wenn sie Jungtiere aufziehen?

    Ich reich zusätzlich zu dem Körnerfutter noch täglich Körner- oder Keimfutter, oder dementsprechend Grünfutter (Obst, Gemüse, halbreife Sämerei,...). Ist es bei dieser Futterzusammenstellung dann überhaupt noch notwendig, dass die Vögel zusätzliches Futter einweichen? (Futtermenge ausreichend)

    Verschutzung des Wassers habe ich zusätzlich in den Volieren. Am schlimmsten ist es in den Absetzvolieren und in der Sittichvoliere. Meine Sittiche sind richtige "Schmutzfinken":+schimpf .

    Wie seht ihr das?

    Bin echt auch am überlegen, ob ich nicht auch umstelle.

    Gruß

    Bernd
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    :p Schmutzsittiche :zwinker:

    Also meine weichen ein, egal ob Junge da sind, Brut ansteht oder sie nicht in dieser Richtung aktiv sind.

    Ich habe auch noch Ängste, ob diese Teile tropfen.....
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ich habe jetzt ein wenig rumgesurft in diesem Thema, welche Größe würdet ihr denn für Sperlinge nehmen? Gibt es ja wirklich sehr unterschiedlich, auch in der Bucht....:?
     
  13. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ich habe ja auch einige Paare an Vögeln. Einige Paare verschmutzen ihr Wasser (immer auch außerhalb der Brutzeit) und andere halten es peinlich sauber. Woran das liegt weiß ich auch nicht.
     
  14. skorpion

    skorpion Guest

    Hallo zusammen,

    mit dem Begriff "Schmutzsittich" muss ich zustimmen. Würde sie ja bald als "....finken" bezeichnen, weiß aber ganz genau, dass es Sittich sind und keine Finken.:)

    Habe gestern auch noch etwas gesurft. Die Firma Hungenberg hat unterschiedliche Größen und Ausführungen. Da ich selbst gebaute Vorsatzgitter verwende muss ich erst mal nachfragen, welche man dann verwenden muss. Von der Größe her, denke ich, dass ich erst mal zwischen 50 und 75 ml für die Zuchtboxen nehme und dann entweder 250 oder 400 ml für die Volieren.

    Hast du beim surfen noch andere Meinungen zu den Kugeltränken bekommen, Moni??

    Also ich habe auch noch etwas gesurft und habe nirgends eine negative Meinung gelesen. Alle waren recht begeistert. Ich persönlich habe da zwar immer noch meine Bedenken, aber ein Versuch sollte es wert sein.


    Gruß Bernd
     
  15. #14 ginacaecilia, 19. März 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo bernd,
    ich kenne diese kugeltränken von meinen kaninchen, naja, hört sich gut an, fände das auch klasse für meine 6 dussels, da sie auch alles einweichen, aber ich habe viele tränken durch und nicht wirklich mehr vertrauen, alle tropfen nach gewisser zeit.
     
  16. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Das mit dem tropfen habe ich erwartet, das wäre ja nicht so toll...

    Im Netz habe ich nichts negatives gefunden....
    ich glaube wenn ich mal wieder bei Hungenberg vorbeischaue nehme ich einfach welche mit und probiere sie aus, meine bisherigen Tränken sind auch von da.. und wenn ich da oben bin, schau ich da sowieso vorbei...
     
  17. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    ....das Problem mit dem tropfenden Flaschen hatte cih bei unseren Meerschweinchen auch stets gehabt.
    Deshal war ich anfangs auch skeptisch, solche Dinger an die Vlolieren zu clipsen.
    Hab mich dann aber dazu durchgerungen und eben die zu der Zeit noch neu auf dem Markt befindlichen Flaschen von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] - nennen sich Drinky - ausprobiert ud da tropfte nix, auch nicht wenn man eine der beiden Ventilkugel rausließ........und wenn, was aber echt nur ganz selten vorkam, dann saß der Deckel nicht ganz richtig.
    Kleiner Tip vielleicht noch -- während des zudrehen ganz leicht die Flasche zusammendrücken (wirklich nur leicht) und dann den Deckel draufschrauben.
     
  18. skorpion

    skorpion Guest

    Hallo,

    habe vorhin nochmal mit der Fa. Hungenberg telefoniert. Der Herr hat mir mehr oder weniger für Sperlingspapageien abgeraten die Kugeltränken zu verwenden. Die Sperlis würden sie angeblich zerbeisen. Auf das Argument mit den Edelstahlausguss ging er gar nicht ein.

    Danach habe ich bei der Fa. Graf angerufen. Der Besitzer züchtet selbst Wellis. Er verwendet die Kugeltränken ausschließlich in den Volieren. An den Zuchtboen verwendet er normale Trinkröhrchen. Bei den Absetzvolieren verwendet er Kugeltränken und zusätzlich 2 Wassernäpfe. Bei diesen Kugeltränken sind zwei Kugeln drin. Angeblich ist ein Tropfen unmöglich , aber die Vögel können trotzdem darraus trinken.

    So, jetzt habe ich wieder das selbe Problem wie am Anfang, ich weiß net was ich machen soll.:(


    Gruß

    Bernd
     
  19. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Was kosten die bei Graf?
    Meine Sperlinge haben jetzt schon Wassertränken, die ersten die ich von Hungenberg hatte, waren kleine und wurden zernagt, die jetzt werden es nicht und sind etwas größer...
    Das Nagen wäre für mich nicht das Problem.
    DIe zweite Kugel evtl schon, bei Hungenberg ist eine drin, oder?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ginacaecilia, 20. März 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    das ist ja richtig spannend. wer kann noch mehr erfahrungen einbringen ? denn grundsätzlich finde ich kugeltränken gut, wenn da nicht oft diese mankos wären....naja, bei den ninis ist es nicht schlimm, die sind draußen, aber bei meinen piepern wär das schon prima. obwohl, sie habe ja auch einen badenapf /schüssel, da schmeißen sie auch einiges rein
     
  22. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Versuchts mal mit "Beverino"-Kugeltränken. Die sind m.E. stabiler.
     
Thema:

Kugeltränken