Leßt euch das mal durch!

Diskutiere Leßt euch das mal durch! im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; www.nordkurier.de/lokal.php?objekt=nk.lokales.neubrandenburg&id=216445

  1. #1 cora 1500, 10. März 2005
    cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    So ärgerlich das für die Betroffenen auch ist - wenn sie ein Angebot zur besseren Schallisolierung vom Vermieter ausschlagen.... :nene:
    Die Grauen können nunmal Krach machen und Krach ist für jeden anders.
    Da sollte man als Halter schon reagieren, wenn Beschwerden kommen und sogar Angebote zur Beseitigung der Belästigung der anderen Mieter.
    Sorry, aber dafür habe ich kein Verständnis.
     
  4. gigafan

    gigafan Guest

    Die Frage ist ja ob es dieses Angebot wirklich gab. Die Leute die bei sowas die Abschaffung erzwingen wollen, haben ja immer ausreden wenn die medien sich einsachalten. Außerdem hätten sie dann auch einfach auf die Dämmung bestehen können und nicht auf die abschaffung
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Selbst wenn es das Angebot nicht geben würde, so hätten die Halter von sich aus eine Schallisolierung vornehmen müssen.
    Ich kann die genervten anderen Mieter sehr gut verstehen und mir würde das auch nicht passen, wenn ich nach 24 Stunden Schicht keine Ruhe finden würde.
    Als Halter von Papageien hat man nunmal gerade in Mietshäusern auch mehr Verantwortung den Lärm betreffend.
    Versetzt euch doch mal in die Lage der anderen Mieter. Das hat mit Tierfreund oder nicht überhaupt nix zu tun. Als Mieter haben sie ein Recht auf Ruhe (zumindest zu bestimmten Zeiten) und müssen nicht häufigen Lärm von Tieren (egal ob Papagei oder Hund oder...) hinnehmen. Dafür zahlen sie ihre Miete.
     
  6. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Sven,

    > Als Halter von Papageien hat man nunmal gerade in Mietshäusern auch mehr Verantwortung den Lärm betreffend.

    Eben. Großpapageien sind nunmal grundsätzlich nicht 'mietwohnungsgeeignet'. Es kann gut gehen (bei Grauen ziemlich oft), muss aber nicht. Unsere Nachbarn haben sich über 20 Agas und Sperlinge nie beklagt... Aber der Graue, der spätabends noch seine 'Eisenbahnerpfeiffe' in höllischer Lautstärke geblasen hat, war ihnen an ihrer Schlafzimmerwand dann doch zuviel.

    Ich würde mich da im Zweifelsfall auch nicht endlos streiten oder Gerichte bemühen (sowas geht richtig an die Nerven), sondern mir eine neue Bleibe suchen oder die Tiere abgeben.

    Viele Grüße, Stefan
     
  7. luxi68

    luxi68 ...gehört jetzt Hupe

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SG-Burg
    Ist eigentlich schon alles gesagt. Merkwürdig finde ich nur das sich die Frau angeblich vor Jahren von Wellis getrennt hat damit es ruhiger wird. Und dann schafft sie sich Graupapageien an? Die sind doch noch deutlich lauter, oder nicht? Ich finde jedenfalls sie braucht sich über die Kündigung nicht zu wundern und die Hausverwaltung hat mit ihrem Zögern und den Vorschlägen zur Schallisolierung schon mehr Tierliebe bewiesen als viele andere in ähnlichen Situationen.

    Ist halt nur die Frage ob in diesem komprimierten Bericht wirklich alle Fakten wahrheitsgemäß enthalten sind. ;)
     
  8. SarahM.

    SarahM. Guest

    Na da lob ich mir ja meine Vermieter und Nachbarn.. Meine beiden sind ja auch icht immer gerade ruhige Mitbewohner. Zum Glück sind alle vernarrt in die beiden. Mein Vermieter hat sogar Lucky mit mir zusammen abgeholt weil mein Auto zu kleine ist. WEnn es darum geht Spielzeug zu befestigen hilft er mir auch :D Also ist Lucky sein Patenkind wie er immer so schön sagt..

    Wüsste nicht was ich tun würde, ich glaube ich würde mir ne neue Wohnung nehmen nur meine Meinung aber ICH könnte mich nicht mehr von meinen Geiern trennen! :nene: :nene:

    Aber das mit den Wellis finde ich auch sehr merkwürdig!!
     
  9. #8 Die Geier, 10. März 2005
    Die Geier

    Die Geier Guest

    Kompromisse eingehen...

    Hallo alle zusammen,

    also ich habe mir die ganze Sache auch durchgelesen und ich muss sagen, dass mir die Geier leid tun. Wenn sich Nachbarn, die Schichtdienst haben beschweren, dass sie morgens nicht schlafen können, dann muss ich doch eine Lösung finden, denn das ist das Ergebnis. Die gute Frau hätte ja auch sagen können, dass sie, wenn die Nachbarin Nachtschicht hatte, einfach etwas länger die Rollanden unten lassen könne. Somit hätten zwar die Geier eine verlängerte Nacht, aber es ist ja nicht jeden Tag so. Da sie keine Kompromisse eingehen wollte und stur war und ist, ist die Folge daraus, dass die Geier weg müssen. Und warum??? Weil die Menschen einfach nur stur sind!!!
    Ich bin auch froh, dass meine Mitmieter und mein Vermieter so nette Menschen sind und uns so akzeptieren, wie wir sind, aber wenn sie kommen und sagen, dass sie Nachtschicht haben, muss auch mein Geier etwas länger schlafen. Dafür darf sie aber auch länger draussen bleiben.
    Jeder, der Papageien hält muss auch mal Kompromisse eingehen, ob es einen nun gefällt oder nicht.

    Liebe Grüsse.

    Julia
     
  10. #9 Flattermannpapa, 10. März 2005
    Flattermannpapa

    Flattermannpapa Guest

    Ich habe 10 Papageien und noch einiges an Wellen-/ Großsittichen. Meine 4 Kinder machen deutlich mehr Radau als alle Geier zusammen, wenn sie Ihre 5 Minuten haben. Ich habe zwar nicht die Geierei im Wohnbereich, aber dafür mein Büro direkt über ihnen.
     
  11. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    (Julia)
    > Weil die Menschen einfach nur stur sind!!!

    So ist es bei Nachbarschafts-Clinch doch fast immer. Irgendwann sind die Fronten so verhärtet, dass es nur noch "um' Prinzip", um Rache oder sonstwas geht. Und spätestens seit der Maschendrahtzaun-Tante muss man mit sowas auch gleich noch in die Medien :-/

    > sie Nachtschicht haben, muss auch mein Geier etwas länger schlafen.

    Ist bei uns ähnlich. Unser Geier lebt in meinem Zimmer, das zu einem großen, aber geschlossen umbauten Innenhof rausgeht. Wenn der bei offenem Fenster kräht, gibt das ein ganz bemerkenswertes Echo im Innenhof ;-) Also ist ab 21 Uhr absolute Ruhe - entweder Fenster zu, oder ich setze mir den Kopfhörer auf, wenn ich dann noch Musik hören oder Fernsehen möchte.

    (Faltterpapa)
    > Meine 4 Kinder machen deutlich mehr Radau als alle Geier zusammen

    Aber Kinder genießen (zum Glück) rechtlich einen viel höheren 'Schutzstatus' als die Geier. Was Kinder dürfen, dürfen Haustiere noch lange nicht.

    Viele Grüße, Stefan
     
  12. Raymond

    Raymond Guest


    nur bei der wohnungs suche sieht das anders aus..da sind haustiere kein problem 0l

    "schoene 5 zimmer wohnung an aelteres, ruhiges ehepaar zu vermieten, haustiere erlaubt"
    heute bei uns in der zeitung !!!!!!!
     
  13. #12 Flattermannpapa, 11. März 2005
    Flattermannpapa

    Flattermannpapa Guest

    @ Doris,

    Du sprichst mir aus der Seele. Das Problem hatten wir letztes Jahr. Unsere Exvermieterin war pleite, das Haus wurde zwangsversteigert und wir haben die Info erst kurz vor 12 bekommen, mussten also von jetzt auf gleich ausziehen. Es war eine mittelschwere Katastrophe: was 4 Kinder und zwei Hunde - nein das Haus ist bereits vermietet,...... Die Geier hatten wir zum Glück alle bei einem Bekannten in der Zuchtanlage unterbringen könnnen, denn die haben wir da gar nicht erwähnt. Mit vielen Kindern wirst Du immer als asozial abgestempelt. Das Radio haben wir sogar eingeschalten, die uns dann auch noch SAT1 eingeschalten haben. Null Chance. Denen ist es sowas von egal, ob Du arbeiten gehst oder nicht. Die Mieten hätten wir locker aufgebracht (auch ohne Wohngeld oder ä.). Ganz besonders grass ist es, wenn man dann noch in einem Kaff wohnt, wenn man nicht in der Gegend gebürtig ist.
    Es wird immer solche Leute geben, die mit so sinnlosem Stress anfangen weil sie mit sich und der Umwelt nicht klar kommen.
     
  14. SarahM.

    SarahM. Guest

    Das es sowas immer wieder gibt ist unglaublich!!! :nene: :nene: :nene: :nene:

    Ich habe selber 5 Geschwister und ich würde sagen wir waren alles andere als Assozial usw. Aber diese Vorurteile gibt es immer- wenn ich das erzähle gucken mich die Leute meist komisch an. Bei uns war es auch nicht immer leicht mit der Wohnungsuche, wir haben dann gebaut. Hatten ja auch genug Tiere :D Hat sich denn was durch die Medien geändert???
     
  15. #14 Flattermannpapa, 11. März 2005
    Flattermannpapa

    Flattermannpapa Guest

    Nein, leider hat sich durch die Medien nichts geändert. Im Gegenteil, ich habe Anrufe bekommen, die unter die Gürtellinie gingen. So von wegen: geben Sie doch ihre Kinder weg; in der heutigen Zeit schafft man sich keine Kinder an; das haben Sie davon, wenn sie nur vom Staat leben wollen (was ja nun gar nicht stimmt - nie nich Sozialhilfe bezogen oder ähnlich Klamotten); ....
    Wir haben dann durch die Geierei ganz liebe Leute kennen gelernt, die aus gesundheitlichen Gründen eigentlich ihr Haus verkaufen wollten. Nun wohnen wir hier in FRIEDEN mit unseren Kindern nebst Zoo mit prima Nachbarn.
     
  16. SarahM.

    SarahM. Guest

    Na wenigstens ein gutes Ende, es ist wirklich schlimm manchmal. Wie gesagt bei uns war es nicht anders mein Vater ist selbstständig und uns ging es wirklich sehr gut, dennoch diese Vorurteile. Heute ärger ich mich nicht mehr darüber und ich möchte auch mindestens 3 Kinder :D Es gibt halt Leute die haben einfach nur eine für mich gestörte Meinung!!!
     
  17. #16 nudelapache, 11. März 2005
    nudelapache

    nudelapache Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    muß auch mal die Partei der Vermieter ergreifen.
    Wir sind selbst Vermieter , haben zwei Kinder, Papageien, Hund ,Katze und vieles mehr.
    Ich habe gewiß nichts gegen Kinder in meiner Wohnung , aber die Gesetze machen es einem aber auch sehr schwer jemandem mit Kindern wieder zu kündigen.
    Da zahlt ein Mieter monatelang keine Miete und ich habe keine Chance in aus der Wohnung zu bekommen. Gilt allerdings auch mit einem Kind.
    Vielleicht sollte man es dem Vermieter in solchen Fällen auch etwas einfacher machen. Wer keine Miete zahlt oder die Wohnung verwahrlosen läßt muß eben ausziehen ob mit oder ohne Kind.



    Gruß Astrid
     
  18. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Astrid,

    > Da zahlt ein Mieter monatelang keine Miete und ich habe keine Chance in aus der Wohnung zu bekommen. Gilt allerdings auch mit einem Kind.

    Das gibt sich doch in der Praxis gar nichts, ob der Mieter Kinder hat oder nicht. Nach fristloser Kündigung kommt das Zwangsräumungsverfahren, und damit ca. 1 Jahr Wartezeit und Kosten ohne Ende, die dir niemals jemand erstattet.

    Das ist nunmal Vermieter-Risiko. Alternativ bleibt dir nur der 'vorsätzliche Rechtsbruch'. Also Zwangsräumung in Eigeninitiative, in der Hoffnung, dass dich dieser Gesetzesverstoß an Strafe billiger kommt als die Kosten, die dir durch ein legales Zwangsräumungsverfahren entstehen.

    Aber all das hat nun eigentlich nichts mehr mit der Frage von Papageien in Mietwohnungen zu tun.

    Viele Grüße, Stefan
     
  19. Die Geier

    Die Geier Guest

    Na toll...

    Hallo Astrid,

    zu dem Thema würde ich auch gerne mal etwas sagen. Ein Bekannter von meinem Mann und mir ist vor ca. 2 Jahren etwas sehr schlimmes passiert. Er hat seine Arbeit verloren, weil die Firma Insolvenz angemeldet hat und alle Mitarbeiter gekündigt hat. Er hat sich überall beworben und keine neue Stelle bekommen. So, nun hat er mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter Arbeitslosengeld und Sozialhilfe bezogen und hat versucht davon seine Miete zu bezahlen. Dann gab es auf einmal immer wieder Verspätungen und Kürzungen vom Arbeitsamt und Sozialamt. Und er konnte nicht mehr pünktlich seine Miete zahlen und teilweise auch nicht mehr komplett. Irgendwann war er soweit unten, dass er keine Miete mehr bezahlen konnte und die ganze Sache ging vor Gericht. Er hat sich dahin gestellt und gesagt, dass der Vermieter natürlich seine Miete bekommen soll. Und was ist passiert. Kurz vor Weihnachten 2003 wurde er mit seiner kleinen Familie Zwangsgeräumt und kam in ein richtig schreckliches Obdachlosenheim. Diese Leute waren auf der Suche nach einer neuen und günstigeren Wohnung, aber da sie kein Einkommen hatten, haben sie keine WOhnung bekommen. Die Kleine von meinem Bekannten ist wegen der Wohnung (ohne Heizung, ohne einen vernünftigen Boden únd ohne Badezimmer) sehr krank geworden. Mein Mann und ich haben damls beim Umzug geholfen, weil wir damals für die Familie eine Wohnung gemietet haben. Ansonsten wären sie heute auf der Strasse.
    Muss soetwas denn von seiten eines Vermieters sein??? Ich gebe Dir Recht, wenn Du sagst, dass ein Vermieter sein Geld bekommen soll, aber muss man es denn auf so einer Art und Weise machen? Ich habe mir damals die Toilette angesehen, weil ich nicht glauben konnte, was die mir erzählt haben. Die Toillette war zugesch*****. Und die hätte ich auch nicht geputzt. Ich bekomme heute noch Bratze von dem Anblick.
    Heute geht es der Familie Gott sei Dank wieder besser, aber vergessen werden sie das auch nicht.
    Bei Verwahrlosung gebe ich Dir Recht. Das ist unter aller Sau und gehört sich für vernünftige Leute einfach nicht.
    Astrid: Was für eine tolle Aussage. Gehe doch mal ins Obdachlosenheim und schaue mal, wieviele Familien mit Kindern dort sitzen und die nach nur 4 Monaten Zwangsgeräumt werden. Und diese Leute bekommen keine Wohnung. Oder gibst Du vernünftigen Arbeitslosen eine Wohnung? Vielleicht kannst Du Dir ja Tipps bei deren Ex-Vermieter holen....

    Ich möchte Dich hier nicht angreifen, aber das was ich bei meinen Bekannten gesehen habe war wirklich unter aller Sau. Und es hat meinem Mann und mir gezeigt, für unseren Standart noch härter zu Arbeiten. Es gibt nichts Schlimmeres, als in so einem Heim zu wohnen.

    Liebe Grüsse.

    Julia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 nudelapache, 11. März 2005
    nudelapache

    nudelapache Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Julia,
    Natürlich tu ich das .
    Unsere jetzigen Mieter sind beide Arbeitslos. Ich habe damit kein Problem und ich habe auch kein Problem Mietaufschub zu gewähren wenn ich mir sicher bin das die Miete nachgezahlt wird.
    Haben wir alles schon gehabt.
    haben unserem Mieter sogar schon Geld geliehen, weil wir wußten wir können ihm Vertrauen, was auch so war.



    Gruß Astrid
     
  22. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Astrid,

    da bist Du aber auch nur eine Ausnahme, denn es gibt nicht immer so nette Vermieter wie Dich. Nur kann ich es nicht haben und da bin ich sehr empfindlich, wenn ein Vermieter seine Mieter, die dazu noch ein Kind haben oder mehrere sie so schnell und fies auf die Strasse wirft. Und es ist wirklich eine sehr nette und vernünftige Familie. Niemand hat ihnen eine Chance auf eine Wohnung gegeben.
    Heute sind die meisten Menschen einfach nur stur. Ob es sich da um Kinder oder um Tiere handelt ist nicht einmal mehr ein grosser Unterschied bei den meisten.

    Liebe Grüsse.

    Julia
     
Thema:

Leßt euch das mal durch!

Die Seite wird geladen...

Leßt euch das mal durch! - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  4. Wieder mal die Möwe

    Wieder mal die Möwe: Hallo, ich hab mal wieder das "Möwenproblem" ;) Ich wäre ja für Mittelmeermöwe, wie seht ihr das? [IMG] Lg Mica
  5. Zum 3ten mal Eier

    Zum 3ten mal Eier: Hallo ihr lieben, ich konnte leider keinen Beitrag finden der mein Problem aufweist... Jedenfalls hat meine Henne dieses Jahr zum 3ten Mal Eier...