meerblauer ara

Diskutiere meerblauer ara im Forum Aras im Bereich Papageien - hi, weiß einer, wo ich bilder (zeichnungen) dieses aras kriege? der ara heißt: meerblauerara (anordohynchus glaucus)...
R

Rene Scholz

Guest
hi,

weiß einer, wo ich bilder (zeichnungen) dieses aras kriege?

der ara heißt:

meerblauerara
(anordohynchus glaucus)
status:ausgestorben (wurde zu doll gejagd) !!!!
 
hi doris, hi alfred,

waserwartet ihr? darum fragte ich nach zeichnungen, denn echtebilder habe ich nochnie von demgesehen:)


bloß schade das der schon ausgerottet ist.

aber die blauen-aras scheinen das magisch anzuziehen.

der meerblaue ist weg,
der lears folgt bald,
der spix wohlauch,
nur der hyazinthwird noch etwasleben dürfen


irgendwie traurig.

aber danke euch zwei:)
 
ganz so schlimm

siehts zum Glück nicht aus!

die lears population ist letztes jahr enorm gestiegen und wieder über 200 tiere stark und der spix lebt zumindest in menschenobhut noch und vermehrt sich fleissig (zumindest bei den züchtern in der schweiz, bei de Dios auf den Philippinen und nun auch bei einem brasiliansichen züchter in recife!)

Gruss, Folko

ach ja, in der zeitschrift "Papageien" waren mal 2 ausführliche artikel mit fotos von bälgen von A. glaucus mit infos zu den Gründen des verschwindens.

siehe: www.papageien.de
 
hi folko,

die population beim lears ist zwar hoch, aber sie sind auf spezielle früchte angewiesen, der mensch begreift das nicht mal bei der haltung, den die sind jämerlich verhungert.

derspix ist z. zt. gut im bestand, aber zu wenigblutsfremdheit!

kann mir einer die berichte kopieren, ichlese die papageien nicht.
 
verhungern

na ganz so schlimm ist es beim lears nicht, der bestand hat scih seit 1999 von 170 auf mittlerweile ca. 265 exemplare erholt, dazu kommen ncoh etwas 20 vögelm die beshclagnahmt wurden und mit denen eine zuchtgruppe in den zoos von sao paulo und rio de janeiro aufgebaut wird.

das mit der ernährung stimmt schon, in der natur fressen sie fast nur licuri-palmen-früchte, sind aber nicht nur darauf angewiesen. sonst wären hyazintharas oder graupapageien auch nicht zu halten, da sie sich auch fast nur von acrocomia-palmfrüchten (hyazintharas) oder ölpalmfrüchten (graupapageien) ernähren.

die berichte kann ich dir gern kopieren oder einscannen (dann sind die bilder auch in farbe)... und per mail gehts noch schneller

gruss, Folko
 
wäre nett wen du das machst.


das programm geht auf lange sicht kaputt, denn der mensch zerstöhrt deen lebensraum der lears!
 
das ist echt traurig
und ich finde es schade das solche shcönen vögel gejagt werden ads sind doch keine hirsche
 
hmmm... hirsche sind es nicht, das stimmt. aber für viele "vogelfreunde" begehrte trophäen 8(

und wer geld hat und kein ausreichendes gewissen... .

Gruß DasEtwas
 
hmmm... hirsche sind es nicht, das stimmt. aber für viele "vogelfreunde" begehrte trophäen 8(

und wer geld hat und kein ausreichendes gewissen... .

Gruß DasEtwas

... wird nicht zu schnell an sie rankommen ....

sich gibt es dunkle quellen, aber blaue aras fallen sehr schnell auf.
 
soso hirsche darf man also jagen....

dann informier dich mal über arten wie den prinz-alfred hirsch z.b. hier http://www.stiftung-artenschutz.de/de/
dass ist nichts anderes als wenn "arme" einheimische meerblaue aras etc. jagen und verspeisen! oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: meerblauer ara

Ähnliche Themen

T
Antworten
3
Aufrufe
3.413
The-Minstril
T
Freiflugfreund
Antworten
1
Aufrufe
502
Max78
Max78
A
Antworten
2
Aufrufe
339
Max78
Max78
R
Antworten
1
Aufrufe
693
Quak
Quak
toxamus
Antworten
5
Aufrufe
917
JurassicPets
JurassicPets
Zurück
Oben