mit dem Fuß essen

Diskutiere mit dem Fuß essen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich hab mal eine kurze Frage, ob eure Grauen auch so seltsam essen wie meine. Nehmen sie das Futter mit dem Schnabel auf und dann in den...

  1. #1 Regina1983, 1. Oktober 2007
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ich hab mal eine kurze Frage, ob eure Grauen auch so seltsam essen wie meine. Nehmen sie das Futter mit dem Schnabel auf und dann in den Fuß und essen es? Weil so machen das doch Papageien normal.

    Meine essen neuerdings sehr komisch: Sie strecken ihren Fuß in das Futter und wühlen drin rum (sitzen auf dem anderen Fuß) und dann wird ein ganzer Fuß voll Futter rausgeholt, alles fällt auf den Boden bis auf das eine Stück dass sie dann mit ihrem Schnabel nehmen. Ich bin schon dauernd am Futter kaufen weil sie so viel runterwerfen...

    Ricky macht es besonders toll, wenn ich neues Futter reintu, wird erstmal mit dem Schnabel "durchgefegt" und die oberste Schicht runtergeworfen, um zu gucken was untendrunter ist. Obwohl es alles dasselbe ist. :+schimpf

    Lucy sitzt auch gerne mit beiden Füßen im Futter, die Füße sind aber dabei nicht flach sondern sie hält in beiden Füßen Futter. Die sind also "rund". Dass sie da noch sitzen kann ist nur weil der Napf ihren Po abstützt :D

    Wenn ich die Metall Futterschüsseln nehme dann setzt sich Lucy rein und gräbt/scharrt das ganze Futter raus. Da kann ich also nur Obst und "nasse" Sachen reintun, da macht sie es nicht.

    Lucy ist jetzt schon über ein Jahr alt, und will immer noch aus meinem Finger essen. Sie nuckelt da so dran und macht die Kopfbewegungen (Handaufzucht). Ob sie das jemals aufgibt, es kam ja noch nie Futter aus meinem Finger ;):~

    Wir haben auch ein tolles Spielzeug gekauft, es heißt Tikki Hut. Das ist so ne Plastikhütte, wo vorne so Holzstäbe in zwei verschiedenen Stärken reingeschoben werden und von unten verschlossen wird. Das Häuschen kann man mit Leckerlis füllen und dann müssen sie die Holzstäbe durchbeißen um an die Leckerlis zu kommen. Das mögen sie voll gerne.

    Dann haben wir noch das Acrylspielzeug mit den Ringen, da kann man in jeden Ring Leckerlis füllen und die müssen das so drehen dass die Löcher übereinander sind, dann fallen die Leckerlis unten raus. Nach ein bisschen Übung wissen sie schon genau wie es geht.

    Wir waren vor kurzem auf einem Papageienseminar mit zwei verschiedenen Vorlesern. Das ging den ganzen Tag über, in einem Papageiengeschäft. Die eine Vorleserin war Barbara Heidenreich, die ist total super. Die hat ein eigenes Magazin, ist sehr informativ. Sie hat unter anderem einen Kakadu aus dem Geschäft trainiert. Hab es daheim nachgemacht und die zwei haben es voll schnell kapiert. Ich hab ihnen innerhalb 10 Minuten beigebracht sich auf Kommando im Kreis zu drehen und zu winken mit dem Fuß :freude: Sind echt schlau die zwei. Ricky lernt aber schneller als Lucy hab ich gemerkt, dafür spricht sie mehr.

    Können Eure Papageien sowas wie sich in ein Handtuch einrollen zu lassen und dann Fußnägel schneiden oder Spritze in den Flügel geben, völlig freiwillig? Das wäre echt toll wenn ich das meinen beibringen könnte. Wir haben es auf Video gezeigt bekommen bei dem Vortrag, die haben echt alles mit den Papageien machen können, nur durch positive Bestärkung mit Leckerlis.

    Bin mal gespannt ob eure auch so komisch essen. Habt ihr irgendwelche besonderen Futternäpfe, wo man sich nicht reinsetzen kann oder andere Vorschläge, damit das Futter nicht alles rausgeworfen wird? Wenn sie es einzeln in den Schnabel nehmen würden und dann rauswerfen, das wär ja noch ok, das ist ja normal. Aber so wie die essen, da werf ich ja über 80% weg :(

    Danke für Eure Antworten!!!

    Liebe Grüße,
    Regina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Regina,

    ich würde einfach mal versuchen, den Napf nur ganz wenig zu füllen und lieber am Tag nochmal nachzufüllen, damit sie nicht ganz so doll drin wühlen können und gezielter Körner rauspicken können. Vielleicht bringt es ja was :zwinker:.

    Papageien sind schon kleine Futterverschwender und werfen gern mit dem Futter rum, aber sie gehen bei Bedarf auch schon mal nach unten und holen sich ihre runtergeworfenen Reste, wenn man nicht zu schnell nachfüllt ;).
     
  4. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Hallo,

    meine Frau sammelt seit vielen Jahren das runter geworfene oder im Napf verbliebene Futter und sortiert das Brauchbare davon wieder in die Dose mit dem Futter. Ich lache zwar darüber aber sie sagt, dass das so viel sei, was die Papageien verplempern und ihr das leid tue, es wegzuwerfen. Sie schaut Fernsehen dabei. Sauber ist das Futter natürlich, es lag lediglich im Sand. Und an diese Stelle käckern die beiden Grauen nie.

    Übrigens macht unser Butti das auch, dass er mit der Pfote in den Fressnapf greift, etliches rausholt, einen Kern raus nimmt und das andere auf den Boden fallen lässt. Bonni macht das nie. Sie aast insgesamt nicht so mit dem Futter.

    Habe ich schon mal von den Honigstangen von MacGeiz erzählt? 3 Stück kosten einen Euro. Eigentlich sind die für Wellensittiche aber unsere Papageien lieben sie heiß. In diesen Stangen ist kein gefährliches Metall.

    Grüße

    Peter
     
  5. #4 Regina1983, 2. Oktober 2007
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Das mit dem weniger füllen ist eine gute Idee. Haben drei Näpfe, die gut erreichbar sind. Mein Mann füttert frühs nämlich, bevor wir auf die Arbeit gehn, und da dürfen sie nicht raus. Weil die Hunde dann auch im Raum sind. und wenn die Näpfe weit hinten hängen huschen sie schon durch die Tür. Deswegen ist da nur Platz für 3 oder 4 Näpfe. Wir füllen es immer so dreiviertels, nicht dass dann nix mehr drin ist und sie hunger haben.

    In den Papageiengeschäften hier haben die immer riesige Futternäpfe stehen. Also richtig tief und breit und die sind bis oben hin gefüllt. Die haben auch Aras und Kakadus usw., aber dass die soviel essen denk ich auch nicht. So einen Napf wollte ich mal kaufen, aber ich denke mir das Lucy sich dann wieder reinsetzt und es rausgräbt. Die sind so groß wie Hundefutternäpfe, aber aus diesem Acryl und gerade. Gibt es eigentlich sowas wie ein Futterauffangbehälter den man unter dem Futternapf anbringen kann?

    Wegen auf den Boden gehen, wir haben diese Kotgitter, da können sie nicht runter. Haben auch keinen Sand, sondern Zeitung. Nochmals verwenden möchte ich das Futter nicht, das ist doch dann bestimmt staubig. Wenn ich schon im Zimmer jeden Tag Staub wischen kann, und immer wieder eine neue Schicht da ist, ist es wohl direkt untendrunter nicht besser.

    Peter, das ist ja lustig dass dein Butti das auch macht mit dem Fuß. Die zwei könnten sich ja zusammentun *g*.

    LG
    Regina
     
  6. Gugu06

    Gugu06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90429
    Hallo Regina,

    Das hat Gugu früher sehr oft gemacht! Er hat das Futter mit dem Fuß genommen sich das beste Stück rausgesucht und den rest nicht nur fallen lassen sondern aus dem Käfig rausgeschleudert:k Kannst dir vorstellen wie mein WZ ausgeschaut hat:nene: Ich dachte erst dass da zu wenig Futter sei und er da mit dem Schnabel nicht ran kommt! Also hab ich es fast voll gemacht! Tja dann war es innerhalb paar minuten wieder leer und es lag wieder alles auf dem Boden! Mittlerweile benutze ich die Näpfe an dem Käfig nur fürs Wasser! Das Futter in einer Schale lege ich in die Mitte an die Gitterplatte die ich mit dem Käfig bekommen habe!
    Außerdem ist mir Aufgefallen dass er es auch dann gemacht hat wenn ich ihn Handelsübliche Futter gegeben habe! Nachdem ich jetz nur noch FGraupapageien Futter bestelle ist ruhe! :~´Ok nur so lange bis er satt ist dann landet die ganze Schale am Boden damit Lulu nichts davon abbekommt!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo auch,

    mein Moritz wühlt mit dem Fuß besonders gern im Kochfutter. Sieht recht witzig aus, weil er dabei ganz gelangweilt in der Gegend rumschaut und so ganz beiläufig mal in den Napf greift, ohne hinzusehen ... :mukke:

    VG, Janet
     
  9. #7 Regina1983, 6. Oktober 2007
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ja, sie schaut auch immer so gelangweilt in die Luft wenn sie das macht :D:D

    Auf dem Boden Füttern, das könnte ich auch mal probieren. Aber ich glaube da gehen sie nicht ran oder leeren es auch aus. Mach ich morgen mal. Grad haben die zwei geduscht :)

    LG
    Regina
     
Thema:

mit dem Fuß essen

Die Seite wird geladen...

mit dem Fuß essen - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  2. Rassetaube gefunden?

    Rassetaube gefunden?: Diese Taube wurde gestern bei meinem Tierarzt mit zusammengebundenen Flügeln abgegeben. Weiss jemand, was das für eine Rasse ist? Das Tier ist...
  3. Wachtel hat gebrochenen Zeh

    Wachtel hat gebrochenen Zeh: Hallo! Ich habe ein Problem. Ich habe vor ca 2 monaten, Wachteln aus einer schlechten Haltung gerettet. Davor hatte ich noch nie etwas mit den...
  4. Hautablösung an den Füßen

    Hautablösung an den Füßen: Habe gerade dasselbe Problem... Termin beim Tierarzt steht und ich hoffe keinen Pilz... Bemerkung der Moderation: Die TE hatte ein Thema aus 2005...
  5. Urlaubsvertretung Vögelbetreuung in Essen gesucht

    Urlaubsvertretung Vögelbetreuung in Essen gesucht: Hallo, ich bekomme vom Tierschutz immer wieder kleine Wildvögel. Aber auch ich fahre einmal in den Urlaub. Zwar nur für eine Woche immer (wegen...