nachkontrolle fürs tierheim

Diskutiere nachkontrolle fürs tierheim im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; ich bin von dem th hier vor ort durch eine userin vom vogelforum gefragt worden,o b ich die nachkontrolle für sittich, großsittiche unb andere...

  1. shamra

    shamra Guest

    ich bin von dem th hier vor ort durch eine userin vom vogelforum gefragt worden,o b ich die nachkontrolle für sittich, großsittiche unb andere kleinpiepser übernehmen könnte. da sich wohl lange keiner gefunden hatte. habe mit die abgabevögel seit 2001 herausgesucht.
    ist ein bißchen lange her, aber was solls.
    habe auch ca 1/3 der leute erreicht.
    die reaktion von einer "dame", die einen wellie übernommen hatte war: was soll denn das, kontrolle für so nen kleinen vogel. ist doch egal, eh nur ein wellensittich. da kann man doch nichts falsch machen. brauchen eh nur käfig, futter und nix weiteres.. dann hat sie den hörer aufgeknallt.
    ein anderer hat sofort den hörer aufgeknallet, als ich mich nur mit tierheim gemeldet hatte.
    mir fehlen die worte.
    meine ersten besuch habe ich morgen vor mir. ein nettes pärchen, wo der wellie allerdings alleine lebt, seitdem der partner verstorben ist. sie wären wohl aber nicht abgeneigt, einen partner anzuschaffen. nur zwingen kann man die leute ja nicht, leider.
    werde berichten wenn ich da gewesen bin.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federbällchen, 24. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Zunächst einmal: Ein dickes Lob,

    dass Du Dich und Deine Zeit dafür zur Verfügung stellst.

    Tja - ich denke, üble Erfahrungen wirst Du dabei auch eine ganze Menge erleben können (und dann zu helfen bzw. einzugreifen ist ja auch der Sinn des Ganzen).

    Der "Lohn" werden wohl die geglückten Übernahmen sein - die, wo Mensch und Tier einfach zueinander passen und sich mögen.
     
  4. #3 TineBiene, 24. März 2003
    TineBiene

    TineBiene Guest

    Hallo Bettina,

    nicht entmutigen lassen !

    Mein Mann und ich machen dann Vor- und Nachkontrollen, wenn das Tierheim Rüsselsheim Hunde in unsere Nähe (in und um Mainz) vermittelt - bislang hatten wir immer "unsere liebe Not" wieder weg zu kommen :D (unter einer Stunde läuft da nix). Da werden grundsätzlich Getränke, Kaffee und Kuchen auf den Tisch gestellt und die neuen Familien erzählen "vom Stöcksken zum Ästken" über ihr neues Familienmitglied :D - ich finde immer, da bekommen wir am besten heraus, ob es dem Tier gut geht und wie Mensch und Tier zusammenpassen, viel mehr, als wenn ich mir Jonny Controletti-mäßig den Impfpass vorlegen lasse und ein Fragen-Bombardement ablasse.

    Bin mal auf Deine Erfahrungen gespannt, viel Spaß und viel Erfolg !
     
  5. shamra

    shamra Guest

    hallo erstmal,
    also habe heute meinen ersten besuch hinter mir. war eine nette frau, nur elbt der welli leider alleine, seitdem der partner verstorben ist. habe ihr nahegelgt, sich einen zweiten welli anzuschaffen. ein paar futtertips gegeben, sie war sehr nett und für ratschläge offen.
    ich darf ja keinen besuch erzwingen, die einsicht der leute einen ogel artgerecht wie möglich zu halten ist doch sehr gering.
    okay nicht jeder möchte oder hat platz für eine voli und schwarmhaltung etc.
    bei hunden oder katzen sehen sie die kontrolle ein, aber für so nen kleinpiepser warum???
    na mal sehen, was meine nächste telefonarie ergibt.:0-
     
  6. Liora

    Liora Guest

    hallo
    ich finde es auch toll das du sowas machst...

    Aber es ist eigentlich komisch das man es nicht "erzwingen" kann....Ich denk so Kontrollen wären ja schon wichtig, egalk bei was für einem Tier...Gut die meisten TH haben die zeit dafür gar nicht, aber wenn man sie hat oder einen Freiwilligen findet....

    Ich habe auch einen aus dem TH und zwei schweine, da hat noch nie jemand nachgefragt...leider......

    Liora
     
  7. #6 Federbällchen, 24. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    @ Bin mir da zwar nicht sicher,

    aber werden Nachkontrollen nicht sogar im Übernahmevertrag angekündigt bzw. mit Unterschrift akzeptiert???

    Oder haben da die Tierheime bzw. Schutzvereinen unterschiedliche Regelungen?
     
  8. Liora

    Liora Guest

    Doch das bilde ich mir auch ein...

    So eine Art Schutzvertrag........

    Würde ich auch jedem Privtamann empfehelen wenn er seine Tiere abgeben muss.......

    Liora
     
  9. #8 TineBiene, 24. März 2003
    TineBiene

    TineBiene Guest

    Glaube schon ....

    In den Vermittlungsverträgen "unseres" TH steht die Nachkontrolle auch drin und das der Tierhalter im angemessenen Rahmen Zutritt zu seinem Grundstück/Wohnräumen zu gewähren hat. Schließlich ist das Tier weiterhin Eigentum des TSV .... wer bei diesem Passus "Nein" sagt, bekommt kein Tier vermittelt.
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    naja gut wer sagt schon "Nein" die meisten denken sich doch da kommt ehikeiner, was ja auch aus Personalmangel stimmt.......(In den meisten Fällen)

    Liora
     
  11. shamra

    shamra Guest

    natürlich steht im übernahmevertrag dieser passus drin. aber wie liora schon sagt, meistens kommt eh keiner. es ist schwer , jemanden zur nachkontrolle zu finden. es kostet eine menge zeit (geld fürs telefon, fahrgeld) und ich denke, man erntet doch häufiger undank, besonders wenns um kleingetier geht.
    es geht halt doch "nur" um mäuse, vögel (ausser natürlich den "wertvollen" papgeien) hasen, meerschweine usw.
    es wird natürlich auch nicht soviel bezahlt für so kleingetier als für hund katzen.
    eine familie die ich angerufen habe, hat einfach die wellies weitergegeben, obwohl das der vertrag untersagt. abre als TH hat man doch keine rechtliche handhabe ,weg ist weg, in dieser geschichte. und wenn keiner die nachkontrolle zulässt, sind mir zumindest die hände gebunden. es läßt doch nur jemand die nachkontrolle zu, der auch kein dreck am stecken hat.
     
  12. TineBiene

    TineBiene Guest

    Ähem, Bettina - wieso hat das TH keine rechtliche Handhabe bei unerlaubter Weitergabe ? In unseren Verträgen steht eine finanzielle Strafe drin, die im Fall der Fälle auch vom TSV eingetrieben wird (letztens für einen weitergereichten Welli). Wir fordern die Bekanntgabe der neuen Halterdaten und holen, wenn alle Stricke reißen, das Tier wieder zurück.

    Läuft das sooo sagenhaft bei uns ? Wir sind auch schon für einen unerlaubt weitergegebenen Hund aus dem Rhein-Main-Gebiet nach Bochum gefahren - damals war alles ok und wir haben einen neuen Übergabevertrag gemacht. Wenn es Sch** gewesen wäre, hätten wir den Hund wieder mitgenommen. Um Frage vorauszugreifen, des Wie ? Ich bin "staatlichgeprüfter - haha" Tierschutzberater mit entsprechendem Lichtbildausweis und die Polizei ist gehalten, mir bei dieser Tätigkeit, jede mögliche UNterstützung zukommen zu lassen (wie das dann in der Realität aussieht, mussten wir Gott sei Dank noch nie ausprobieren)
     
  13. #12 Federbällchen, 24. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Na, da habe ich ja was losgetreten

    mir war - ohne Durchsicht der Abgabeverträge unserer Tiere - nämlich auch so, dass das TH da schon auch rechtliche Möglichkeiten hat.

    Bleibt ja - zumindest soweit mir bekannt - auch immer Eigentümer und der Halter ist lediglich Besitzer
     
  14. shamra

    shamra Guest

    also ich kein "staatl. geprüfter nachkontrolleur". werde natürlich die "berichte" abgeben im TH und mal sehen, was die dann sagen. ausser meinem ausweis, habe ich nichts richtiges in der hand.
    und die leute, die die kontrolle nicht zulassen, dann m muss sich ggf. das TH drum kümmern.:0-
     
  15. Erki+

    Erki+ Finkenmandy

    Dabei seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14542 Werder/Havel
    Hallöchen

    Na das finde ich ja interessant. Ich habe meine zwei Schweinchen ja auch aus dem Tierheim und habe unterschrieben, das einer zur Nachkontrolle kommen kann. Egal wann und egal wie oft noch. Ich als ehrlicher Erdenbürger *michselbstlob* wäre nie auf die Idee gekommen, das dann im nachhinein zu verweigern :? .
    Auch stehen da noch solche Punkte wie, nicht weggeben und bleibendes Eigentum des Tierschutzvereins. Auch den Tod muss ich nachher anzeigen.
    Bei all den Sachen, wo es ja um das Wohl der Tiere geht, muss ich aber sagen, wenn es allen Leuten so schwer gemacht wird sich für ein Tier aus dem Tierheim zu entscheiden, kann ich verstehen das viele einfach in einen Zooladen gehen und sich ein junges Tier kaufen.
    Es gehört schon viel dazu sich für ein älteres, krankes oder verhaltensgestörtes Tier zu entscheiden, das meist auch noch mehr kostet als von Privat oder aus dem Laden. Noch dazu, das es einem dann rechtlich gesehen nicht einmal gehört.
    Die nicht ganz Überzeugten kommen dann mit den ganzen Verträgen und Durchleuchtungen schnell auf die Idee abzuspringen. Und das ist eigentlich am Thema vorbei.
    Entweder müsste es generell schwieriger sein überhaupt Tiere zu erwerben, oder eine Vermittlung aus dem Tierheim leichter. Deshalb sitzen meiner Meinung nach auch noch so viele überall herum und warten auf Eltern.
    Ich muss ehrlich sagen, wenn ich gewusst hätte wie schwer es ist die Beiden zu bekommen und was alles da dran hängt, hätte ich sie wahrscheinlich nicht genommen.
    Da will man helfen und dann kommt man sich vor wie, Du willst das Tier? dann werden wir erstmal sehen, ob Du überhaupt geeignet bist. Dann sagen sich die Leute einfach, Ihr wollt doch das Tier vermitteln, im Laden fragt mich keiner ob ich fähig bin. Dann gehe ich eben wieder.
     
  16. TineBiene

    TineBiene Guest

    so, und jetzt fragen wir uns mal, warum Tierheime so voll sind ... 0l



    Ich glaube, hier ist was falsch rübergekommen - kein Interessent wird ins Kreuzverhör genommen - ABER: ein TSV soll doch das Beste für seine Tiere wollen und nicht nur auf Biegen und Brechen vermitteln ! Der große Teil der Interessenten findet Vor- und Nachkontrollen gut, die geringe Rücklaufquote (bitte nicht auf % festnageln) gibt "unserem" TH recht und spricht für die Vermittlungspraxis.
     
  17. shamra

    shamra Guest

    ich denke allzuschwer sollte es nicht gemacht werden, tiere aus dem TH zu holen. ich denke, die meisten leute, die sich tierheimtiere holen, haben sich vorher schon gedanken gmacht, was es bedeutet ein tier zu halten. dann soll im TH nochmal eine information gegeben werden, (infomaterial, ratschläge, tipps) und ein längeres gespräch mit den zukünftigen tierhaltern. im gespräch kann man schon ersehen, ob die leute wirklich interessiert sind, lieber nocmal nach hause schicken und den leuten und sich bedenkzeit geben. wenn die dann wiederkommen, kann man sich schon sicher sein, die tiere in guten händen zu wissen.
    nachkontrollen sind gut, aber was machen, wenn die nicht wollen?? sich gewaltsam zutritt verschaffen?? einen prozess anstrengen? ich denke dazu haben die tierheime zuwenig geld und zeit und personal.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ich kenen das von de meisten TH das sie dioe Leute erts ein paarmal mit dem Hund Gassi schicken udn auch mit der Katze sich etwas ebeschäftigen bevor die Tiere überhaupt mitgeben...

    Gut bei nagern und Vögeln geht das eher nicht, aber der älterer herr der hier die nager/Vögel betreut unterhält sich recht kange mit dem Interessent.......

    Liora
     
  20. Erki+

    Erki+ Finkenmandy

    Dabei seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14542 Werder/Havel
    Hallöchen

    @TineBiene: Das mit dem Kreuzverhör war ein Missverständnis. Wir hatten hier schon mal so ein Thema. Was ich meinte war, man geht mal einen Tag ins Tierheim um zu sehen ob da vielleicht ein einsamer Welli sitzt. Und was passiert? Garnichts. Weil sich keiner dafür interessiert ob Du was suchst oder nicht. Und hast Du nach langem Warten und Betteln endlich mal einen Blick auf die Unglücklichen werfen können und dich entschieden jemanden mitzunehmen, erntet man meistens nur stöhnen und grummeln, weil dann ja jetzt die eigentliche Arbeit beginnt.
    Es sind garantiert nicht alle so. Aber mehrere Umfragen zu diesem Thema haben das bestätigt.
    Was ich eigentlich nur sagen wollte ist, das es Fakt ist das man leichter und preiswerter an junge "frische" Tiere kommt, als an Heimtiere. Und ich prangere das an :0- .
     
Thema:

nachkontrolle fürs tierheim

Die Seite wird geladen...

nachkontrolle fürs tierheim - Ähnliche Themen

  1. Neue Henne aus dem Tierheim ist ein Hahn

    Neue Henne aus dem Tierheim ist ein Hahn: Hallo Ihr Lieben ! Ich bin neu hier und habe eine Frage. Ich habe 4 Kanarienvögel , 2 Käfige 78 / 76 / 40. In jedem Käfig sitzt ein Pärchen....
  2. Ein Kampf furs Leben

    Ein Kampf furs Leben: ein Elch kampft gegen einen Wolf in Ontario. Der erste hat bestimmt ein paar schmerzliche erinnerungen mitbekommen. [MEDIA] LG Celine
  3. Verschiedene Vögel im Bonner Tierheim

    Verschiedene Vögel im Bonner Tierheim: Bei facebook gefunden: Tierheim Bonn Mehr Informationen über die Vögel auf der homepage: Vögel Archive - Tierheim Albert Schweitzer Bonn
  4. haselnusse fur graupis

    haselnusse fur graupis: hallo bestimmt ein dumme frage ... habe aber noch nie haselnusse im wald gesammelt da die befor reife von eichhornchen gefressen werden... habe...
  5. Darf man Papageien aus dem Tierheim teuer weiterverkaufen?

    Darf man Papageien aus dem Tierheim teuer weiterverkaufen?: Habe hier eine rechtliche Frage: Auf der Suche nach einem Partner für meinen Papagei stiess ich auf eine Anzeige im Internet, in der ein fast 20...