Nachwuchs angekommen

Diskutiere Nachwuchs angekommen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hach Leute ich bin ja soooo aufgeregt. Nachdem ich schon zwei Jahre lang versuche Nachwuchs zu bekommen mit meinen Pipern hat es jetzt endlich...

  1. #1 s.soeldner, 29. Juni 2008
    s.soeldner

    s.soeldner S.soeldner

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03238 Finsterwalde
    Hach Leute ich bin ja soooo aufgeregt. Nachdem ich schon zwei Jahre lang versuche Nachwuchs zu bekommen mit meinen Pipern hat es jetzt endlich geklappt.

    Ich muss gestehen, ich hatte schon jede Hoffnung aufgegeben, weil dies in zwei Jahren insgesamt die 4. Brut war, alle bisherigen bleiben aber ohne Ergebnis. Daher *muss ich gestehen* hab ich die Nester diesmal auch nicht täglich inspiziert - die Hennen waren eigentlich für meinen geschmack auch viel zu viel außerhalb der Bruthöhlen, so dass ich annahm, dass es auch diesmal keinen nachwuchs gibt.

    Heute schau ich mal nach und was seh ich da.... 4 kleine Küken... (in einem Nest ein etwa 5 Tage altes Kücken, an dem man schon die ersten Federkielchen sehen kann und in den zweiten Nest 3 Kücken so etwa 5,3 und 1 Tag alt schätze ich. Ich bin ja sooo glücklich. Und die Küken sehen gut aus - wohlgenährt, rosig und kräftig. Da kommen meine Vogeleltern wohl gut zurecht.

    Ich glaube das Jahr 2008 ist ein gutes Jahr für Nachwuchs, schließlich habe ich selbst vor 3 Monaten meinen Sohn bekommen *gggg* das war wohl ansteckend ;-)

    Bevor jemand fragt, ja ich habe eine ZG und ich hab auch die nötigen Ringe - nun steht mir nur der aufregende Akt bevor, die Küken zu beringen - mensch, da hab ich aber Schiss vor. Die sind ja noch soooo klein. Hat jemand nen guten Rat für für mich. Muss ich die eigentlich beringen, wenn sie bei mir bleiben sollen? Ich will die Kleinen eigentlich nicht abgeben.

    Oh mann, ehrlich ich bin wirklich aufgeregt - hoffentlich mach ich nix falsch ;)

    Viele Grüße von der nun sehr nervösen Vogelmama Susi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 s.soeldner, 30. Juni 2008
    s.soeldner

    s.soeldner S.soeldner

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03238 Finsterwalde
    gestern wollte ich nicht mehr stören, hier noch die Fotos aus den beiden Bruthöhlen:

    Lag ich richtig mit meiner Altersschätzung????
     

    Anhänge:

  4. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo

    na erst mal herzlichen Glückwunsch :-)
    Hast du offene oder geschlossene Ringe? Wenn du offene Ringe
    hast kannst du ja warten bis die Kücken 5 Wochen alt sind. In dem
    Alter sind sie schon größer und dann ist das beringen einfacher.
    Du musst alle Kücken beringen, ob du sie verkaufts, verschenkst,
    oder selber behälst. Das spielt keine Rolle.

    Gruß

    Edith
     
  5. #4 s.soeldner, 30. Juni 2008
    s.soeldner

    s.soeldner S.soeldner

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03238 Finsterwalde
    GSD habe ich offene Ringe - so dass ich erst mal warten kann, bis die Kleinen etwas handlicher sind. Danke!
     
  6. #5 DeichShaf, 30. Juni 2008
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Falls Du noch keine hast: Eine Ringzange für die WZF-Ringe kostet direkt dort 16,00 Euro. Alternativ geht auch eine Rundzange: Ring drüber schieben und nach unten drücken. Die Rundzange ist normalerweise konisch und da wird der Ring auch weit genug geöffnet.
     
  7. zwinker

    zwinker mit den Heidjer-Wellis :)

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Hallo Susi:)

    Herzlichen Glückwunsch!

    Ich kenne das, habe auch 2 Jahre warten müssen! Und jetzt ist es so, dass die erste Henne das 2. Gelege angefangen hat und die 2. Henne ihre erste Brut bebrütet.
    Ich weiß aber nicht, ob bei der 2. Henne ein Ei oder gar alle 3 befruchtet sind, ich erwische sie einfach zu selten ausserhalb der Voliere - daher muß ich noch 1-2 Tage warten, bis hoffentlich das erste Küken schlüpft:)

    LG;
    Zwinker

    PS: habe eine Wellipage gemacht: www.wellizucht.de.vu - würde mich freuen=)
     
  8. #7 s.soeldner, 30. Juni 2008
    s.soeldner

    s.soeldner S.soeldner

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03238 Finsterwalde
    @Zwinker - Deine Küken aus dem Mai waren ja auch herzallerliebst. Da weiss ich jetzt wenigstens, was mich erwartet - aber dann könnte es auch sein, dass das große Küken schon bissele älter ist - wer weiss.

    @DeichShaf - danke, ich wollte mir eh ne Ringzange besorgen, versuche es aber nun erst mal mit der Rundzange meines Mannes ;-) Gut, wenn man Handwerker im Haus hat ;)

    Noch ne Frage - muss ich Eintreu in die Kästen geben?? Ich guck jeden Tag nach und räum bei einer Henne den Unrat raus, aber bevor die Küken nicht alle geschlüpft sind, möchte ich nicht zuviel Unruhe stiften. Und die Hennen kennen keine Eintreu, daher hab ich Bedenken, dass sie dann nicht weiter hudern oder so.
     
  9. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Moinsens,

    also erst einmal meinen allllller herzlichen glückwunsch zu deinen Küken.

    Hat sicherlich etwas gedauert, aber das warten hat sich doch super gelohnt :beifall:

    Einstreu:
    Ich würde Kleintierstreu (abgepackt) in den NK reinstreuen damit der Kot etwas besser gebündelt wird. So ca. 1 Hand voll.
    Täglich den NK reinigen. Je größer sie werden je mehr Kaggen die sich zu und wenn der Kot dann die Krallen verklebt, kann es zu Mißbildungen kommen.
    Über die Gefahr von vollgekoteten Nk in Bezug auf Krankheiten weißt du sicherlich schon einiges.

    Einige Hennen schmeissen alles aus dem NK raus, wie Kot, Kleintierstreu ect.
    Aber ich lege jeden Tag neues Kleintierstreu dennoch nach. Ich bin da genügsam *g

    In jeden NK reinige ich zusätzlich täglich noch mit einem Spachtel um wirklich fast alle Verunreinigungen weg zu bekommen. je mehr Küken je mehr Kaggen die sich zu.

    habe noch keine Henne gehabt die nicht mehr hudert aufgrund Einstreu. Diesen lege ich auch erst ab dem ca. 5 Tag nach dem das erste Küken geschlüpft ist in den NK.

    Das der NK nach der Brut komplett sauber gemacht wird, mit zB Desinfektionsmittel, einer Heißluftpistole, hast du vielleicht auch schon gewusst.

    Ringzange:
    Also ich habe mir meine Ringzange bei ebay ersteigert fürn Appel und Ei. Ich nutze sie tatsächlich nur um die Ringe zu öffnen, das herumbiegen mache ich mit meinen Fingern. Das ist weiches Material und nicht zu schwer zu biegen.

    Mit jeder kleinen Spitzzange kann man die Ringe auch öffnen oder einer Sprengringzange.
     
  10. #9 s.soeldner, 1. Juli 2008
    s.soeldner

    s.soeldner S.soeldner

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03238 Finsterwalde
    Lieber Mich@el,

    danke für Deine wirklich hilfreichen Tipps - ich werd sie gleich befolgen. Da ich ja sehr lange auf einen Bruterfolg gewartet habe, habe ich die Kleintierstreu sogar hier ;)

    Die Nistkästen sollen nach der Brut eingemottet werden - ich will ja nicht prof. züchten und die Küken ja auch behalten, daher sollen die nicht mehr brüten, wegen Inzucht usw. Ich wüsste ja auch gar nicht wohin mit weiteren Küken - einmal reicht :)

    Noch mal liebe Dank

    Susi
     
  11. #10 s.soeldner, 1. Juli 2008
    s.soeldner

    s.soeldner S.soeldner

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03238 Finsterwalde
    Hab grad die Bruthöhlen sauber gemacht - war das ulkig - die kleinen Kükchen sind sooooo klein und wackelig. ich bin völlig hingerissen. Ich kann verstehen, warum man das zum Hobby macht. Ich hatte mächtig Schiss, was kaputt zu machen, aber so wie es aussieht haben alle 4 Küken es gut überstanden und... es scheint auch so, dass beide Hennen sich gut kümmern, denn alle hatten prall gefüllte Kröpfe *jubel* Bei einem Küken wage ich heute schon ne Prognose der Federfarbe... er/sie wird blau wie der Papa.

    Nach der Einstreuen sind auch beide Hennen sofort wieder zu ihren Küken - also meine Angst war völlig unbegründet, es sind alles gute Eltern!!!

    So, damit ich auch eine gute Mutter bin, muss ich aber nun schleunigst zu meinem Sohn, der wacht grad auf *ggg*
     
  12. #11 scherzkeks, 1. Juli 2008
    scherzkeks

    scherzkeks Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26133 Oldenburg
    Hallo, herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs. :)
    Was das Beringen angeht, so bevorzuge ich lieber die Methode, die Küken zur beringen, wenn sie erst einige Tage alt sind. Mir geht das besser von der Hand, wenn ich die Ringe nicht auf- und dann am Beinchen wieder zusammen biegen muss. Wenn das Küken noch klein ist, geht der Ring sehr leicht drüber.
    Ist Geschmackssache, aber ich finde es eben einfacher.
     
  13. #12 s.soeldner, 10. Juli 2008
    s.soeldner

    s.soeldner S.soeldner

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03238 Finsterwalde
    Hi ihr Lieben,

    nun ist einige Zeit vergangen und meine 4 Kükis entwickeln sich prächtig. Ich habe auch vorbildliche Eltern, die sich rührend umeinander kümmern. Dank der Eintreu kann ich auch die Kästen täglich säubern, ich hätte nicht gedacht, dass die Kleinen so rumsaun ;)

    Ich hab euch hier mal ein Foto vom Elternpaar und den Küken angehangen. Ich denke, das kleine Küken wird wohl weiss, wie die Mama, was meint ihr zur Frage der anderen beiden????

    Ist es eigentlich ungünstig, dass das andere Pärchen nur ein einziges Küken hat???? Oder ist das fürs Sozialverhalten unbedeutend?

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    Susi
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 s.soeldner, 10. Juli 2008
    s.soeldner

    s.soeldner S.soeldner

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03238 Finsterwalde
    Hier noch ein Foto vom Einzelkind und vom Papa dazu - die Mama ist eine normal grüne Wellensittichdame, die sich aber heute beim Shooting etwas geziert hat. Kann auch jemand ne Schätzung zum Alter machen?
     

    Anhänge:

  16. cantuta

    cantuta Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    huhuuu ich wollte mal fragen wies denn ausschaut bei deinen Kleinen.
    Sind ja wirklich sehr süß.

    LG Ines
     
Thema:

Nachwuchs angekommen

Die Seite wird geladen...

Nachwuchs angekommen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Zebrafinken Nachwuchs

    Zebrafinken Nachwuchs: Hallo liebe Vogelfreunde Ich hätte mal eine frage ich habe gestern Nachwuchs bekommen ein zebrafinken baby ist geschlüpft Hat sich auch bewegt...
  3. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  4. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  5. Glanzsittich Nachwuchs - wann festes Futter?

    Glanzsittich Nachwuchs - wann festes Futter?: Hallo, Seit meinem letzten Beitrag ist einiges passiert, unter anderem habe ich jetzt (eigentlich ungeplanten) Nachwuchs von meinen...